Programm für den Oktober 2015
Dauerausstellungen
- Observatorien
Von den ersten Himmelsbeobachtungen bis zur modernen Weltraumastronomie
- Nichtoptische Astronomie – Experimentallabor
Versuchsaufbauten zum Nachweis kosmischer Strahlung
- Das Sonnensystem
Modelle veranschaulichen den Aufbau und die Dimensionen des Planetensystems
- Der Meridiankreis
Rekonstruierter Beobachtungsraum eines Astronomen aus dem 19. Jahrhundert
- Beobachten und Messen
Interaktive Experimente zum astronomischen Beobachten und Messen
- Meßstation Himmel -Arbeitsplatz Erde
Astronomie und Ortsbestimmung
Neu: Krümel und Professor – die Rettung der Aliens
Planetariumsprogramm für Kinder – ab 10. Oktober 2015 jeden Samstag um 14.00 Uhr
Krümel ist 8 Jahre. Er findet das Weltall cool und er bastelt gerne verrückte Sachen. Doch das hätte er sich
nicht gedacht, dass er schon bald mit seinen Basteleien zwei Aliens zum Weiterflug durch das All verhelfen
kann: in einer schönen Sternennacht macht nämlich holterdipolter das Raumschiff ‚Gnotor X‘ eine
Notlandung im Garten! Als Dankeschön dürfen Krümel, seine Freundin Yasemin und sein großer Freund
Professor eine Rundreise zum Mond machen. Doch das Leben in einem Raumschiff ist viel schwerer, als
gedacht. Die Gefährten bemerken, dass die Erde das einzige Raumschiff ist, auf dem man dauerhaft leben
kann…
(Für Kinder von 6 bis 10 Jahre)
Öffnungszeiten: Mi – So, 14.00 bis 16.30 Uhr, die Besichtigung des Museums ist kostenlos.
Datum
Do 01. 10.
18.00
Rubrik
Vortrag
20.00
Führung
Fr 02. 10.
20.00
Himmelsbeobachtung
So 04. 10.
Kinderveranstaltung
Veranstaltung
Vortragsreihe „Einführung in die Astronomie“ (1)
Ein wenig Astronomenlatein: Grundbegriffe und erste
Orientierung am Sternenhimmel
Dr. Felix Lühning
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Nacht auf der Sternwarte
Beobachtung mit dem 500-mm-Spiegelteleskop
Thema: Doppelsterne
Leitung: Konrad Guhl
Eintritt: 6 €/3 €
Als der Mond zum Schneider kam
1 von 5
Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin | Archenhold-Sternwarte |
Alt-Treptow 1, 12435 Berlin | Tel +49 (0)30/53 60 637 -19 | Fax -21 | sternwarte@sdtb.de |
14.00
15.00
Führung
Do 08. 10.
18.00
20.00
Führung
Fr 09. 10.
20.00
Himmelsbeobachtung/
Vortrag
Sa 10. 10.
14.00
Kinderveranstaltung
15.00
Führung
So 11. 10.
14.00
Kinderveranstaltung
15.00
Führung
Do 15. 10.
15.30
Vortrag
18.00
Vortrag
20.00
Führung
Fr 16. 10.
Himmelsbeobachtung
Eine populäre Mondkunde für Kinder von 7 bis 10 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Das Treptower Riesenfernrohr
Vortrag zur Geschichte des Instruments und Vorführung,
Projektion des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Vortragsreihe „Einführung in die Astronomie“ (2)
Linse oder Spiegel? Anleitung zur richtigen
Himmelsbeobachtung
Dr. Felix Lühning
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Abend am Riesenfernrohr
Beobachtung mit dem längsten Linsenfernrohr der Erde
Thema: Der Kugelsternhaufen M13 im Sternbild Herkules
Vortrag: Dr. Felix Lühning
Eintritt: 6 €/3 €
Neu: Krümel und Professor: Die Rettung der Aliens
Planetariumsprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Als der Mond zum Schneider kam
Eine populäre Mondkunde für Kinder von 7 bis 10 Jahren
Eintritt 6 €/3 €
Das Treptower Riesenfernrohr
Vortrag zur Geschichte des Instruments und Vorführung,
Projektion des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
SETI - Die Suche nach außerirdischem Leben
Der Vortrag behandelt u. a. folgende Fragen: Welche
Bedingungen sind notwendig, damit auf einem Himmelskörper
Leben existieren kann? Welche technischen
Kommunikationsmöglichkeiten hat der Mensch heute, um mit
außerirdischen intellektuellen Wesen in Kontakt zu treten? Ist
die Suche nach Leben im Weltall Utopie oder Wissenschaft?
Vortrag von Dietmar Fürst
Eintritt: 6 €/3 €
Vortragsreihe „Einführung in die Astronomie“ (3)
Die Himmelsuhr: Der Lauf von Sonne und Mond
Dr. Felix Lühning
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Nacht auf der Sternwarte
2 von 5
Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin | Archenhold-Sternwarte |
Alt-Treptow 1, 12435 Berlin | Tel +49 (0)30/53 60 637 -19 | Fax -21 | sternwarte@sdtb.de |
20.00
Sa 17. 10.
14.00
Kinderveranstaltung
15.00
Führung
So 18. 10.
14.00
Kinderveranstaltung
15.00
Führung
Do 22. 10.
14.00
Kinderveranstaltung
15.00
Kinderveranstaltung
18.00
Vortrag
20.00
Führung
Fr 23. 10.
20.00
Himmelsbeobachtung/
Vortrag
Sa 24. 10.
14.00
Kinderveranstaltung
15.00
Führung
So 25. 10.
14.00
Kinderveranstaltung
15.00
Führung
Do 29. 10.
Kinderveranstaltung
Beobachtung mit dem 500-mm-Spiegelteleskop
Thema: Sternhaufen am Herbsthimmel
Leitung: Nikolai Wünsche
Eintritt: 6 €/3 €
Neu: Krümel und Professor: Die Rettung der Aliens
Planetariumsprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Als der Mond zum Schneider kam
Eine populäre Mondkunde für Kinder von 7 bis 10 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Das Treptower Riesenfernrohr
Vortrag zur Geschichte des Instruments und Vorführung,
Projektion des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Neu: Krümel und Professor: Die Rettung der Aliens
Planetariumsprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Als der Mond zum Schneider kam
Eine populäre Mondkunde für Kinder von 7 bis 10 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Vortragsreihe „Einführung in die Astronomie“ (4)
Im Zickzackkurs: Der Planetenlauf am Himmel und erste
Erklärungsmodelle
Dr. Felix Lühning
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Abend am Riesenfernrohr
Beobachtung mit dem längsten Linsenfernrohr der Erde
Thema: Unser Mond
Vortrag: Konrad Guhl
Eintritt: 6 €/3 €
Neu: Krümel und Professor: Die Rettung der Aliens
Planetariumsprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Als der Mond zum Schneider kam
Eine populäre Mondkunde für Kinder von 7 bis 10 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Das Treptower Riesenfernrohr
Vortrag zur Geschichte des Instruments und Vorführung
Eintritt: 6 €/3 €
Neu: Krümel und Professor: Die Rettung der Aliens
3 von 5
Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin | Archenhold-Sternwarte |
Alt-Treptow 1, 12435 Berlin | Tel +49 (0)30/53 60 637 -19 | Fax -21 | sternwarte@sdtb.de |
14.00
15.00
Kinderveranstaltung
18.00
Vortrag
20.00
Führung
Fr 30. 10.
20.00
Himmelsbeobachtung
Sa 31. 10.
9.45 – 18.30
Tagung
10.00 – 14.00
Kolloquium
Planetariumsprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Als der Mond zum Schneider kam
Eine populäre Mondkunde für Kinder von 7 bis 10 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Vortragsreihe „Einführung in die Astronomie“ (5)
Im ‚kosmischen Vorgarten‘: Kosmographie und Physik des
Sonnensystems
Dr. Felix Lühning
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Nacht auf der Sternwarte
Beobachtung mit dem 500-mm-Spiegelteleskop
Thema: Der Doppelstern Albireo im Sternbild Schwan
Leitung: Dietmar Fürst
Eintritt 6 €/3 €
Tagung der Fachgruppe „Geschichte der Astronomie“ der
Vereinigung der Sternfreunde
Vorträge:
n.n.: Die Geschichte der Astronomie in Berlin
Petra Meyer: Journalisten in der Astronomie
Reinhard Schielicke: Die Entwicklung computergestützter
Steuer- und Regelungsmittel in der astronomischen
Beobachtungstechnik von den Anfängen bis in die 1980er Jahre
Dieter B. Herrmann: Galilei und kein Ende – Nochmals zur
Fälschung des „Sidereus Nucius“
Laetitia Rimpau: Kepler der Künstler: der Urania-Tempel in den
„Rudolfinischen Tafeln“
Klaus Rohe: Die Begründung der stellaren Astrophysik zum Ende
des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts
Regina Umland: Johann Gottfried Galle
Marco Levenhagen: Alexander von Humboldt – auch ein
Astronom?
Nähere Informationen unter http://geschichte.fg-vds.de
Raumfahrthistorisches Kolloquium 2015
Gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Luftund Raumfahrt – Lilienthal-Oberth e.V., des Deutschen Zentrums
für Luft- und Raumfahrt, der Archenhold-Sternwarte in der
Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin und der LeibnizSozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V.
Programm
Begrüßung durch Dr. Felix Lühning, Archenhold-Sternwarte
Prof. Dr. Dieter B. Herrmann, Leibniz-Sozietät der
Wissenschaften zu Berlin: Zum Gedenken an Fritz Gehlhar (1937
– 2015)
Vorträge:
Dr. Frank-E. Rietz (Karlsruhe): Alfred Maul – Photoraketen zur
„Erderkundung“
Dr. Wolfgang Both (Berlin): Willy Ley – Berliner, Raketenpionier,
Raumfahrthistoriker
4 von 5
Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin | Archenhold-Sternwarte |
Alt-Treptow 1, 12435 Berlin | Tel +49 (0)30/53 60 637 -19 | Fax -21 | sternwarte@sdtb.de |
14.00
Kinderprogramm
15.00
Führung
18.00
Kinderprogramm
Michael Tilgner (Hamburg): Goebbels Raketenbann
Dr. Peter Habison (Wien): Österreichs Weg in die Raumfahrt
Dr. Marie-Luise Heuser (Braunschweig): Von der
philosophischen Idee zur Realisierung – die Raumfahrtpioniere
der Weimarer Republik
Dr. Dierk Spreen (Berlin): Raumfahrt – eine atopische Moderne
Änderungen vorbehalten
Eintritt frei
Neu: Krümel und Professor: Die Rettung der Aliens
Planetariumsprogramm für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Eintritt: 6 €/3 €
Sterne über Berlin
Führung durch das Himmelskundliche Museum und Projektion
des aktuellen Sternhimmels im Kleinplanetarium
Eintritt: 6 €/3 €
Nachtstart!
Halloween war gestern. Wir machen es spannender: Zum letzten
Mal werden in diesem Jahr Wasserraketen gebastelt und
gestartet – aber abends. Wir starten in der Dunkelheit der
Herbstnacht. Damit die unbekannten Flugobjekte am Himmel
verfolgt werden können, versehen wir sie mit Knicklichtern! Auf
diese Weise ziehen sie farbenfrohe Leuchtspuren am Himmel –
und das Wiederfinden auf der Wiese ist dann auch einfacher…
Mitzubringen ist eine gespülte 1,5-l-PET-Pfandflasche. Die
weiteren Bastelmaterialien werden gestellt.
Eintritt 4,- €
Schließtage: 3. Oktober 2015
5 von 5
Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin | Archenhold-Sternwarte |
Alt-Treptow 1, 12435 Berlin | Tel +49 (0)30/53 60 637 -19 | Fax -21 | sternwarte@sdtb.de |
Herunterladen

Oktober 2015 (Kurzfassung) [ PDF , 48 kB ]