Theater Orchester Biel Solothurn
Schmiedengasse 1
Postfach 3216
2500 Biel 3
T 032 328 89 69
info@tobs.ch
www.tobs.ch
Medienmitteilung
15. Januar 2016
Wir laden Sie ein zur Premiere von
«La Traviata»
Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi
Libretto von Francesco Maria Piave nach «La Dame aux camélias» von Alexandre Dumas
d.J.
Premiere Biel:
Premiere Solothurn:
Freitag, 05. Februar 2016, 19:30, Palace
Freitag, 12. Februar 2016, 19:30, Stadttheater
Mit Giuseppe Verdis Oper «La Traviata» zeigt Theater Orchester Biel Solothurn eines
der populärsten und berührendsten Werke des Musiktheaterrepertoires. Dirigent
Jérôme Pillement und Regisseur Louis Désiré erwecken die tragische Liebesgeschichte um Violetta und Alfredo auf der grossen Bühne im Bieler Palace und im Stadttheater Solothurn zum Leben.
Mit leise bittenden, fast flirrenden Streicherklängen eröffnet Giuseppe Verdi das Vorspiel zu
seinem zeitlosen Meisterwerk «La Traviata» und entführt sein Publikum von der ersten Sekunde in die fatale Welt der Violetta Valéry, die von grosser persönlicher Tragödie und
gleichzeitig von unbändiger Hoffnung und Optimismus geprägt ist. Obgleich sich die Kurtisane durch ihre Schwindsuchterkrankung dem Tode geweiht weiss, stürzt sie sich in das Pariser Nachtleben und ist fester Teil rauschender Festgesellschaften. An einer solchen lernt sie
den jungen Alfredo Germont kennen – es ist der Beginn einer innigen Liebesbeziehung.
Doch Alfredos Vater, der im Umgang seines Sohnes mit der Kurtisane den gesellschaftlichen
Status der Familie gefährdet sieht, setzt der amourösen Unbeschwertheit ein abruptes Ende.
Skandale, rasende Eifersucht Seitens Alfredos sowie Violettas unbarmherzige Erkrankung
wenden das kurze Liebesglück endgültig in eine Tragödie mit tödlichem Ausgang.
In seinem Textbuch beschwört Librettist Francesco Maria Piave das ganze Spektrum
menschlicher Emotionen herauf, wobei ihm eine bisher ungekannte, packend-realitätsnahe
Darstellung der Ereignisse gelingt. Verdis kongeniale Vertonung der Verse unterstreicht deren Realismus weiter und spricht die Gefühle der Zuhörenden unmittelbar an. Grossartige
Arien und Chöre, Melodien, welche längst zu zeitlose Klassikern geworden sind und eine
äusserst geschickte Musikdramatrugie, erwecken die scheinheilige Gesellschaft der Pariser
Oberschicht, die Halbwelt der Kurtisane und die vom Schicksal verfolgten Protagonisten
Abend für Abend zu neuem Leben. Bei ihrer Uraufführung 1853 war der Oper kein grosser
Erfolg beschieden, Verdi selbst nannte die Premiere gar «ein Fiasko». Doch bereits nach
wenigen Jahren erkannte die Musikwelt die einzigartigen Qualitäten des Werks und heute
führt «La Traviata» regelmässig die Rangliste der international am häufigsten gespielten
Opern an.
Als musikalische Leitung stellt sich der französische Dirigent Jérôme Pillement mit «La Traviata» dem TOBS-Publikum vor. Louis Désiré zeigt sich in Personalunion für Inszenierung,
Bühne und Kostüme verantwortlich. Sein Regieansatz verfolgt eine traditionelle, jedoch nicht
konventionelle Interpretation des Werks. Eine vielversprechende Besetzung mit Jungtalenten
und Publikumslieblingen lässt «La Traviata» bei Theater Orchester Biel Solothurn zum unvergesslichen Opern-Erlebnis werden.
«La Traviata»
Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi
Libretto von Francesco Maria Piave nach «La Dame aux camélias» von Alexandre Dumas d.J.
Musikalische Leitung
Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme
Chorleitung
Nachdirigate
Jérôme Pillement
Louis Désiré
Valentin Vassilev
Kaspar Zehnder, Esteban Domínguez Gonzalvo
Violetta Valéry
Violetta Valéry
Flora Bervoix
Annina
Alfredo Germont
Alfredo Germont
Giorgio Germont
Gastone
Barone Duphol
Marchese d'Obigny / Dottore
Giuseppe / Domestico
Dottore Grenvil / Commissionario
Maria Bochmanova
Ljupka Rac
Candida Guida
Nadja Nigg*
Diego Silva
Yujoong Kim
Michele Govi
Konstantin Nazlamov
Aram Ohanian
Serguei Afonin*
Valentin Vassilev
Yanqiao Shi*
* Studierende der Hochschule der Künste Bern, Schweizer Opernstudio
Sinfonie Orchester Biel Solothurn
Chor Theater Orchester Biel Solothurn
Dauer: ca. 2 Stunden 30 Minuten (inkl. Pause)
Vorstellungsdaten
Biel, Palace
Fr
05.02.16
So
07.02.16
Di
09.02.16
Do
25.02.16
Sa
27.02.16
Di
01.03.16
19:30
17:00
19:30
19:30
19:00
19:30
Premiere
Solothurn, Stadttheater
Fr
12.02.16
Sa
12.03.16
Do
17.03.16
Mi
30.03.16
Mi
13.04.16
19:30
19:00
19:30
19:30
19:30
Premiere
Auswärtige Vorstellung
Fr
19.02.16
Do
03.03.16
Mi
09.03.16
So
10.04.16
19:30
19:30
19:30
19:00
Kultur im Podium, Düdingen
Schadau-Saal, Thun
Stadttheater, Olten
Théâtre Le Reflet, Vevey
Weitere Informationen zum Stück und zur Besetzung, sowie honorarfreie Pressebilder (ab dem
Premierentag) stehen auf http://www.tobs.ch/de/tobs/presse/pressebilder/ für Sie bereit.
Für Rückfragen:
Theater Orchester Biel Solothurn
Anna-Barbara Rothen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. direkt: 032 328 89 75
anna-barbara.rothen@tobs.ch