Ein junger Tubist mit großen Zielen (Tei.11)
Manuel Mayer aus Flattach ist Mitglied des Blechbläserensembles "Brass Boys". Beim Internationalen
Blechbläserwettbewerb in Passau/D Anfang November erspielten sie sich den 1. Preis. Der 15-Jährige
bekam als einziger Musiker des gesamten Wettbewerbs einen Förderpreis überreicht. Sein großes Ziel
ist es Berufsmusiker zu werden. Um sich ganz der Musik widmen zu können, zog er nach Wien, wo er
die Schule besucht und Tuba studiert.
Auf die Frage, warum gerade er
den Förderpreis bekommen habe,
antwortet Manuel Mayer: "Ich
gehe immer mit einer positiven
Einstellung zu Wettbewerben und
glaube an mich. Das ist notwendig, um eine gute Leistung zu bringen. Ansonsten hat man keine
Chance. Wahrscheinlich habe ich
die Jury mit meinem Auftreten
beeindruckt." An Selbstbewusstsein mangelt es dem IS-Jährigen
nicht. Er weiß, was er will. "Mein
Ziel ist es, einmal Tubist in einem
namhaften Orchester zu werden."
Dazu inspiriert hat ihn ein Konzert
der Wiener Philharmoniker im Goldenen Musikvereinssaal in Wien.
Bei einem Konzert in Afritz hat er
seinen jetzigen Professor Paul Hal-
Manuel Mayer: Ein Kärntner verwirklich! in Wien seinen Tra4m.
wax, Tubist bei den Wiener Philharmonikern, kennen gelernt. Kurzer Hand präsentierte Manuel ihm
in der Ortskirche sein Können. Er
wurde zum Vorspielen nach Wien
eingeladen. Für dieses bereitete er
sich intensiv vor, indem er Unterricht bei John Sass,einem weiteren
großen Tubisten aus Wien, nahm.
Für Manuel ging im Feber 2010 ein
Traum in Erfüllung: Er schaffte die
Aufnahmeprüfung an der Konservatorium Wien Privatuniversität
und das, obwohl er erst seit zwei
Jahren Tuba spielte. Aufgewachsen
ist der junge Tubist jedoch schon
von Klein auf mit Musik. Seit seinem siebten Lebensjahr spielt der
Sohn des Mölltaler Komponisten
Huby Mayer Steirische Harmo-
Herunterladen

Einjunger Tubist mit großen Zielen (Tei.11)