Liebe Clubmitglieder,
nach einem halben Jahr Eigenbewirtschaftung der Clubkantine ist es an der Zeit
ein erstes Fazit zu ziehen. Dank des Einsatzes der Mitglieder des Kantinenausschuss,
zu nennen sind insbesondere Elga Kramer, Waltraud Holjesiefken und Beate Celta,
fällt mein Fazit ausgesprochen positiv aus.
Es wurden etliche Veranstaltungen wie das Sommerfest, ein Weinfest, die Silvesterfeier u.a.
von den Mitgliedern zahlreich besucht. Die Bewirtung der Mannschaften im Punk spielbetrieb ist
gewährleistet und die Bewirtung der Mitglieder mit Hilfe des Kantinenausschuss
oder durch Selbstbedienung ist in der Regel zufriedenstellend.
Sicher kann noch einiges verbessert werden. Gruppen, die regelmäßig im Club sind,
sollten sich z.B. einen Schlüssel für die Vereinsräume geben lassen. Konstruktive
Verbesserungsvorschläge sollten an den Kantinenausschuss gerichtet werden.
Wir wissen, dass wir nicht jeden zufrieden stellen können; bemühen uns jedoch
machbare Vorschläge auch umzusetzen. Unsere Küche kann keine Gerichte
anbieten.
Nachfolgend die wesentlichen Grundsätze für die Eigenbewirtschaftung:
Sämtliche Speisen dürfen zum Eigenverzehr in die Clubräume mitgebracht werden.
Sämtliche Getränke (einschließlich Kaffee) sollen vom Club erworben werden und
nicht zum Eigenbedarf mitgebracht werden.
Die Clubräume können nach Abstimmung mit dem Kantinenausschuss für private
Veranstaltungen genutzt werden.
Für die Sauberkeit ist jedes Mitglied im Rahmen der Möglichkeiten eigenverantwortlich.
Die Eigenbewirtschaftung hat sich wirtschaftlich gut entwickelt. Der erwirtschaftete
Überschuss entspricht in etwa den bisherigen Pachteinnahmen. Bei dem Verzehr in
unseren Clubräumen sollte es nicht darauf ankommen, möglichst kostengünstig etwas
zu erhalten, sondern einen akzeptablen Preis für eine Leistung zu zahlen.
Der Kantinenausschuss ist bereit, für die Dauer von mindestens drei Jahren sich für den
Club einzusetzen. Ich bitte alle Mitglieder, unseren Ausschuss zu unterstützen und
konstruktive Vorschläge für Verbesserungen zu machen.
In der Jahreshauptversammlung Anfang April 2016 kann dann auch ausgiebig über den
richtigen Weg diskutiert werden.
Franz-Peter Celta
1. Vorsitzender
Herunterladen

Liebe Clubmitglieder, nach einem halben Jahr