Medienmitteilung Nr. 555
8. Juli 2015
Zoo Zürich AG
Zürichbergstrasse 221
CH-8044 Zürich
T +41 (0)44 254 25 00
F +41 (0)44 254 25 10
[email protected]
www.zoo.ch
ZOO ZÜRICH SETZT AUF ZÜRCHER KARTOFFELN
Der Zoo Zürich verkauft pro Jahr rund 55 Tonnen Pommes frites. Sie
werden seit Anfang Jahr ausschliesslich aus Zürcher Kartoffeln gefertigt.
Auch bei anderen Speisen prüft der Zoo Zürich die Herkunft genau.
Wer im Zoo Zürich Pommes frites konsumiert, isst neu Zürcher Kartoffeln: Seit
Jahresbeginn bezieht der Zoo Zürich ausschliesslich «Züri Frites» von Kadi. Die Kartoffeln
für die rund 55 Tonnen Pommes frites pro Jahr werden auf den Feldern von Patrick Meier
und Daniel Peter in Alten und Rickenbach angebaut. Die Pommes frites werden zudem in
speziellem Schweizer Sonnenblumenöl vor- und in Schweizer Rapsöl ausfrittiert.
«Wir wollen wissen, woher unsere Produkte stammen», sagt Peter Balordi, Leiter
Gastronomie & Retail im Zoo Zürich. Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit sind
dabei wichtige Kriterien. Das schlägt sich nicht nur in der Wahl der Pommes frites nieder,
sondern auch bei anderen Nahrungsmitteln. So stammen etwa alle Fleischprodukte von
Schweizer Bauernhöfen und sind IP-Suisse zertifiziert. Dazu gehören selbstredend auch
sämtliche Geflügelprodukte, etwa die oft verkauften Chicken-Nuggets. Alle Fischprodukte
stammen von Fischen aus Schweizer Gewässern. Auf Meerfisch, Schalentiere und
Meeresfrüchte wird bewusst verzichtet. Milch, Butter und Eier werden in Bio-SuisseQualität eingekauft, die Backwaren aus Bio-Knospe- oder IP-Suisse-Getreide gefertigt.
Der Zoo Zürich versteht sich als Zentrum des Natur- und Artenschutzes mit entsprechender
Vorbildfunktion. Vor diesem Hintergrund streben die Gastronomiebetriebe (vier
Restaurants, sechs Kioske) und die Zooshops vom Einkauf bis zur Verarbeitung
grösstmögliche ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit an. Dazu gehört,
dass alle Produkte immer wieder neu evaluiert und wo nötig Alternativen gesucht werden.
Links:
Mehr zur Nachhaltigkeit im Zoo Zürich: www.zoo.ch/nachhaltigkeit
Mehr zu den Naturschutzprojekten des Zoo Zürich: www.zoo.ch/naturschutz
Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Peter Balordi, Leiter Gastronomie & Retail, Zoo Zürich
Dr. Alex Rübel, Direktor, Zoo Zürich
Telefon 044 254 25 00, [email protected]
Text und Bilder elektronisch erhältlich unter www.zoo.ch/medien
Wer Tiere kennt,
wird Tiere schützen.
Herunterladen

ZOO ZÜRICH SETZT AUF ZÜRCHER KARTOFFELN