ROSSINI
Petite Messe Solennelle
Samstag,
30. April 2016
18 Uhr, Herkulessaal
Katharina Burkhart, Sopran
Nathalie Flessa, Alt
Michael Elliscasis, Tenor
Andreas Burkhart, Bass
Nürnberger Symphoniker
Münchner Oratorienchor
Leitung: André Gold
KLEINE MESSE, GANZ GROSS
„Petite Messe Solennelle“ – „kleine feierliche Messe“: So hat
Gioachino Rossini (1792-1868) seine Messe überschrieben.
Aber bei einer Aufführungsdauer von 85 Minuten ist damit
dem Meister der Opera buffa, Komponist des Barbier von
Sevilla oder der Italienerin in Algier, wohl sein ironischspöttisches Temperament durchgegangen, zumal man von
dem aus dem toskanischen Pesaro stammenden Unterhaltungsprofi alles andere als Sakralmusik erwarten würde.
Doch 1863, über 30 Jahre nach der Uraufführung seiner
letzten Oper, überrascht Rossini die Musikwelt mit der
Komposition dieser Messe. Als Auftragskomposition zur
Einweihung einer Privatkapelle hat er sie zunächst für kleines
Ensemble – zwei Klaviere und Harmonium – eingerichtet
und dann später für großes Orchester erweitert.
Dennoch ist die Komposition ein sehr persönlich
empfundenes, tief religiöses Werk und demonstriert
gleichzeitig die außerordentlichen Fähigkeiten des Theatermannes. Sie gehört zu den schönsten Vertonungen des
Kirchentextes: voller Dramatik, Pathos und abwechslungsreichen Klangfarben. Neben die Schlusstakte des Agnus Dei
schreibt Rossini eine so berührende wie augenzwinkernde
Widmung: „Lieber Gott ... voilà, hier ist sie, die arme kleine
Messe. Ist mir damit wirklich „heilige Musik“ [musique
sacrée] gelungen oder doch nur „vermaledeite Musik“
[sacrée musique]? Ich bin für die Opera buffa geboren, wie
du weißt. Etwas Handwerk, ein wenig Herz, das ist alles. Sei
also gepriesen und gewähre mir das Paradies.“
Die Orchesterfassung wurde erst einige Monate nach
seinem Tod, am 24. Februar 1869, wenige Tage vor seinem
Geburtstag, im Théâtre Italien in Paris aufgeführt. Heinrich
Heine war übrigens der Meinung, im Paradies würde vor
allem Rossini gesungen…
Karten zu 39 € / 35 € / 31 € / 27 € zzgl. Gebühren
ermäßigt 22 € / 18 € / 14 € / 10 € (inkl. MVV-Benutzung)
bei MünchenTicket (www.muenchenticket.de, Tel. 089 54818181)
und allen bekannten Vorverkaufsstellen
www.muenchneroratorienchor.de