Homepage: www.quantenmedizin.de
E-mail: [email protected]
Telefon: 06201-290580
Das Quantentherapiegerät RIKTA 04/4 basiert auf 4
Wirkfaktoren:
·
·
·
·
Impuls-Infrarot-Laserstrahlung (890 - 910 nm)
pulsierenden Breitband-Infrarotstrahlung (860 – 960 nm)
pulsierenden Rotlicht (600 – 700 nm)
permanenten Magnetfeld (35 mt)
Die Therapie mit RIKTA bietet folgende Vorteile
·
·
·
·
·
Schmerzfreie, nicht-invasive Therapie
Nebenwirkungen sind bislang nicht bekannt
Anwendung in allen Stadien der Gesundheit: Prophylaxe, Diagnose, Therapie, Rehabilitation
Einfache Bedienung, geringes Gewicht, fairer Preis
Dadurch lässt sich RIKTA leicht in Praxis- und Klinikabläufe integrieren
Wirkung und Einsatzbereich der Quantentherapie mit RIKTA
·
·
·
·
·
·
·
·
·
Linderung akuter und chronischer Schmerzen in vielen Fällen durch hohe Licht-Energie-Zufuhr
In vielen Fällen erfolgt eine Stärkung des Immunsystems
Ermöglicht oftmals die Aktivierung des Zellstoffwechsels durch Zufuhr von Nährstoffen und
Sauerstoff
verbessert in der Regel Möglichkeiten des Schadstoffabtransport aus den Zellen
in vielen Fällen wurde eine antioxidative Wirkung festgestellt
Ermöglicht oftmals eine Zellregeneration und –erneuerung (Anti-Aging-Effekt)
In vielen Fällen wurde ein Verbesserung der Leistungsfähigkeit festgestellt
kann zu Stressabbau, Förderung von Entspannung und besserem Schlaf führen
Führt häufig zur schnelleren Regeneration nach Verletzungen und zur besseren Wundheilung
Therapeutische Wirksamkeit
Höhere Wirksamkeit von Medikamenten und Therapien möglich. Dadurch können Klinikaufenthalte und
Rehamaßnahmen verkürzt werden.
Klinische Wirksamkeit
Rikta ist in vielen Medizinbereichen einsetzbar. Dazu gehören ua. Kardiologie, Neurologie, Chirurgie,
Urologie, Dermatologie und Sportmedizin. 10 Doppelblindstudien mit Rikta liegen der TÜV
Medizinzulassungsstelle in Deutschland vor!
Einsatzbereiche
Arztpraxen, Heilpraktiker, Kliniken, Familie, Physiotherapie, Psychiatrie, Psychotherapie,
Pflegeeinrichtungen, Senioren, (Leistungs)-Sport, Tiere, Arbeitsplatz, Familie, Pflanzen etc.
1
Homepage: www.quantenmedizin.de
E-mail: [email protected]
Telefon: 06201-290580
In vielen Fällen zu erzielende Klinische Effekte der
In vielen Fällen zu erzielende Klinische Effekte
Infrarot-Laserstrahlung
breitflächigen Infrarot-Strahlung
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
Aktivierung der Eiweißsynthese
Aktivierung der Fermente
Verbesserung der Mikrozirkulation
Harmonisierung der biochemischen
Blutzusammensetzung und des Blutzustandes
Regenerierung des Gewebes
Verstärkung der Kollagensynthese
Schmerzlinderung oder Schmerzbeseitigung
Cholesterinspiegelsenkung
Stimulieren der Abwehrsysteme
Starker Antioxidations-Effekt
·
·
·
·
·
·
Leichtes Erwärmen der Gewebestruktur
Einwirkung auf die in der Haut befindlichen
Rezeptoren und Erhöhung der
Schmerzschwelle
Aktivierung der Blutmikrozirkulation
Vorbeugung und Verbesserung von
Cellulite
Verstärkung des Epithels und der Haut
Vertiefung der Eindringung von LaserStrahlen in das Gewebe
In vielen Fällen zu erzielende Klinische Effekte des
In vielen Fällen zu erzielende Klinische Effekte
Rotlichts
des ständigen Magnetfelds
·
·
·
·
örtliche schmerzstillende Wirkung
Verbesserung des Blutkreislaufes
Antigeschwulst-Effekt
ausdrücklicher therapeutischer Effekt im Bereich
der Gelenke, die eine große Menge des lockeren
Bindegewebes vorweisen
·
·
·
·
Schmerzlinderung oder
Schmerzbeseitigung
Vergrößerung des Zellenpotentials
Verbesserung der Zellstrukturen
Verstärkung des Antigeschwulst-Effekte
Universelles Rehabilitationsprogramm
Dieses Programm ist die Grundlage der Quantentherapie. Bei der Behandlung wird es
mit der Therapierung der örtlichen Symptomatik kombiniert. Die Effektivität des
Behandlungserfolgs wird durch diese Kombination um das 2 – 3 fache erhöht.
Zur reinen Prophylaxe werden 4 Zyklen á 15 aufeinander folgenden Anwendungen pro
Jahr empfohlen. Die Dauer einer Anwendung mit dem Basisstrahler beträgt 21 Minuten
an insgesamt 14 Punkten, genannt Zacharjin-Gedd-Zonen. Die Anwendung des
Universellen Rehabilitationsprogramms zeigt oftmals folgende Wirkung:
·
·
·
·
·
Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens
Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit
Harmonisierung des seelischen Gleichgewichtes
Anregung der natürlichen Stoffwechselvorgänge
Regenerierung des Gewebes
Technische Daten
Laser-Klassifikation : Klasse 1 A
Laserstrahlung : 890 – 910 nm
Infrarotstrahlung : 860 – 960 nm
Sichtbares Rotlicht : 600 – 700 nm
Laser-Impulsleistung „Strahler“: 8 Watt
Laser-Impulsleistung „Dusche“: 20 Watt
Laser-Impulsleistung „Kamm“: ca. 30 Watt
Behandlungsfrequenzen : 5 Hz - 50 Hz - 1000 Hz variabel (1 bis 250 Hz)
Frequenz des Rotlichts : 2 Hz
Fläche der Strahlung „Strahler“: 4 cm²
Fläche der Strahlung „Dusche“: 20 cm²
Zeitvorgaben für die Anwendung : 1, 2, 5, 10 Min.
Abmessungen, B x T x H : 245 x 220 x 95 mm
Gewicht, ohne Zubehör : 2,2 kg
Netzspannung : 230 V ~ 50 Hz
2
Herunterladen

Das Quantentherapiegerät RIKTA 04/4 basiert auf 4 Wirkfaktoren