... aus dem Leben einer Laus
© Copyright: Mundiph
W
as ist denn da auf Felix
Kopf los? Hat sich da etwa
eine Laus häuslich eingerichtet? Schauen wir mal nach.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
H
allo, mein Name ist Lenny. Ich
bin eine kleine Laus und das
ist meine Mami. Die hat jeden
Tag 3 bis 6 Eier gelegt und mit Kleber
an die Haare geklebt. Gleich kommt
meine kleine Schwester Lulu auf die
Welt. Ich bin ja sooo aufgeregt.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
D
ie Eier sind gut versteckt
und lassen sich nur mit den
Fingern oder einem Lauskamm
entfernen.
Das Ei ist 7-10 Tage alt – jetzt kommt
bald das Baby (Nymphe) raus.
Zurück bleibt die Eihülle (Nisse).
© Copyright: Mundipharma Switzerland
M
eine kleine Schwester Lulu
wächst innerhalb von 7-10
Tagen vom Baby (1. Häutung)
zum Teenie (2. Häutung) und zur
erwachsenen Laus (3. Häutung) heran.
Erst dann kann sie selber Eier legen.
Wir Läuse werden bis zu 30 Tage alt.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
A
lle paar Stunden trinken
wir menschliches Blut weil wir
Hunger haben. So wachsen
wir auf 2,5 bis 3,5 mm.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
S
pringen, Hüpfen oder Fliegen
können wir nicht, aber mit
unseren 6 Beinchen klettern
und krabbeln wir wie die Weltmeister
von Haar zu Haar pro Minute 23 cm.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
K
ommen die Menschen mit ihren
Köpfen aneinander und wir
sind ausgewachsen, laufen wir
von Kopf zu Kopf, ob die Haare
sauber oder schmutzig sind.
Kopfkissen, Plüschtiere und Mützen
interessieren uns nicht, weil wir da
kein Blut zum Essen haben. Ohne
Essen trocknen wir in 8-10 Stunden
aus.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
S
o ein Lausleben macht Spass!
Der Mensch von dem wir leben
ist gleichzeitig unser Gegner –
denn wenn wir Spass haben, juckt
ihm der Kopf. Deshalb will er uns los
werden, aber wir sind Meister im
Verstecken. Chamäleons sind wir
allerdings keine!
© Copyright: Mundipharma Switzerland
E
ins macht uns das Leben
schwer: der Mensch hat gute
Lauskämme! Lulu, dann musst
Du ganz schnell laufen, sonst wirst
Du aus den Haaren rausgekämmt und
stirbst.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
V
or dem Haare waschen
brauchst Du keine Angst zu
haben.
So eine Dusche macht Spass!
© Copyright: Mundipharma Switzerland
Z
um Trocknen brauchen Menschen
einen Föhn. Auch davor, Lulu,
musst Du keine Angst haben. Wir
klammern uns einfach am Haar fest und
geniessen den turbulenten Ritt.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
L
ulu, soll ich Dir etwas Lustiges
erzählen: Die Menschen sind
nicht wirklich schlau – sie frieren
Sachen ein, putzen ihre Umgebung,
waschen ihre Wäsche und meinen,
damit bekommen sie uns weg. Stimmt
aber nicht! Denn wir sind ja nur auf
den Köpfen.
© Copyright: Mundipharma Switzerland
D
u siehst Lulu, unsere
Überlebenschancen sind gross,
da die Menschen sich auf
unwichtige und falsche Sachen
konzentrieren.
A
ch Lulu, das Wichtigste habe
ich fast vergessen: Unsere
schlimmsten Feinde sind die
Lausmittel. Siehst du so eins, heisst
es «Lauf, Lulu lauf!!!»
Da haben wir keine Chance!!!
© Copyright: Mundipharma Switzerland
9000864 20’000 12/2014
Text & Idee: Martina Meinicke & Beat Sigel
Zeichnungen: Beat Sigel
© Copyright:
Mundipharma Medical Company, Hamilton/Bermuda,
Zweigniederlassung Basel, Switzerland
Mundipharma Medical Company
Zweigniederlassung Basel
St. Alban-Rheinweg 74
Postfach
4020 Basel
Herunterladen

Copyright: Mundipharma Switze