Perspektiven 10/2015
Rubrik Verband und Branche
DZ: Baden-Württembergischer Schreinertag
HL: Verleihung des Thalhofer-Innovationspreises 2015
Der Thalhoferpreis 2015 stand dieses Jahr unter dem Motto
„Faktor Frau“.
Früher war der Schreinerberuf eine rein männliche Domäne. In
der Werkstatt, in der Planung, in der Arbeitsvorbereitung, im Büro,
beim Kunden: Der Schreinermeister – natürlich ein Mann – hatte
das Sagen und prägte allein die Entwicklung des Unternehmens.
In den letzten Jahrzehnten wandelt sich dies zunehmend. Die
Frauen haben Einzug gehalten und dies auf völlig
unterschiedlichen Ebenen.
So wurden im Rahmen der Ausschreibung des Thalhoferpreises
2015 alle Mitgliedsbetriebe und Schreinerinnungen dazu
eingeladen, sich mit ihren Aktivitäten zum Thema „Faktor“ zu
bewerben.
Auf dem diesjährigen Schreinertag konnten folgende Betriebe und
Innungen einen Preis entgegen nehmen:
Betriebe mit weniger als 10 Mitarbeitern
1. Preis:
Schreinerei Bölz, Susanne Schaffert,74423 Obersontheim<Verband und Branche Thalhofer-Preis Boelz>
„Für mich war klar, dass ich in die Schreinerei des Vaters
einsteige“
Anton Gindele, Susanne Schaffert, Stefan Thalhofer, Dr. Klaus
Heß
2. Preis:
schwer formgebung, Furtwangen
<Verband und Branche Thalhofer-Preis Schwer>
„Backabteilung in der Schreinerei“
Ute und Martin Schwer
3. Preis:
Schreinerei Ulrich Karle, Brackenheim
<Verband und Branche Thalhofer-Preis Karle>
„Die Mischung macht’s“
Das Team der Schreinerei Karle
Betriebe über 10 Mitarbeiter
1. Preis:
Gebr. Thaler GbR, Aulendorf
<Verband und Branche Thalhofer-Preis Thaler>
„Frauen Power. Sieben Frauen zu acht Männern“
Mathias Thaler, Corinna Rey
2. Preis:
Schäble-Team GmbH, Riesbürg
<Verband und Branche Thalhofer-Preis Schaeble>
„Frauenpower – eine Tradition wird fortgesetzt“
Birgit Schäble
3. Preis:
Schreinerei Hinterberger, Inh. Marco Schmid, Wäschenbeuren
<Verband und Branche Thalhofer-Preis Hinterberger>
„… eine emotionale Entwicklung …“
Petra und Marco Schmid
Innungen
1.Preis: Schreinerinnung Ortenau
„Eine weibliche Handschrift in der Innung“
<Verband und Branche Thalhofer-Preis Ortenau>
2. Preis: Schreinerinnung Zollern-Alb
„Die Schreinerin bringts feiner hin …“
<Verband und Branche Thalhofer-Preis Zollern-Alb>
3. Preis Schreinerinnung Konstanz
„Wertvolle Hintergrundarbeiterinnen“
<Verband und Branche Thalhofer-Preis Konstanz>
Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 12.000,00 €
vergeben.
Herr Stefan Thalhofer hat sich gerne bereit erklärt, den ThalhoferPreis auch im nächsten Jahr auszuloben. Das Motto wird im Zuge
der Ausschreibung am Jahresanfang 2016 bekannt gegeben.
Nutzen Sie Ihre Chance!
Autorin: Ilona Rumery
Herunterladen

Perspektiven 10/2015 Rubrik Verband und Branche DZ: Baden