6. Bregenzerwälder Braunviehschau
Am Samstag 19. März 2016 findet die 6. Bregenzerwälder Braunviehschau in Dornbirn
Schoren statt.
Ausgestellt werden ca. 200 ausgewählte Tiere des Bregenzerwaldes und des Kl. Walsertales.
Anmeldung:
Anmeldungen müssen schriftlich unter Angabe der Ohrmarkennummer, der in Frage kommenden Tiere
bis spätestens Donnerstag, den 11. Februar beim Braunviehzuchtverband einlangen.
Online: LKV-mein Betrieb/Vermarktungsanmeldung/6.Wälderschau
per E-Mail: [email protected]
Fax: O5574/42368-6
Homepage: www.braunvieh-vorarlberg.at/Aktuelles/Termine
Bitte Tel. Nr. oder Handy Nr. unbedingt angeben!
Pro Betrieb können max. 4 Tiere ausgestellt werden. Ausnahme: DL-Kühe mit über 50.000 Kg
Lebensleistung.
Die Tiere müssen am Tag der Anmeldung auf dem Betrieb gemeldet sein.
Über die Berücksichtigung von nicht angemeldeten Tieren entscheidet die Auswahlkommission.
Auswahl:
Es werden nur angemeldete Betriebe angefahren. Die Auswahlkommission wird ab Montag, den
22.02.2016 die Tiere besichtigen. Die Betriebe werden bezüglich Tag und Zeitpunkt vom
Braunviehzuchtverband verständigt. Angemeldete Tiere in Laufställen sollten unbedingt bei der
Besichtigung getrennt von den anderen Tieren im Auslauf oder Laufstallabteil vorgestellt werden.
Die Auswahlkommission besteht aus Voppichler Mathias, Vorsitzender des Wälderschau-Komitees;
Moosmann Christoph, Obmannstellvertreter; und Baldauf Egon, Bvzv.
Leistungsanforderungen Kühe:
Die Mindestanforderungen entsprechen jenen für die Ia-Prämierung auf den Lehr- und
Leistungsschauen.
1. 440 F+E-kg 390 F+E-kg (gealpt)
2. 470 F+E-kg 420 F+E-kg (gealpt)
3. 510 F+E-kg 460 F+E-kg (gealpt)
Mindestens 3,60% Fett und 3,20 % Eiweiß.
Erstmelken: Die Einsatzleistung muss mindestens 24 kg betragen, ab einem Erstkalbealter von 30
Monaten mindestens 26 kg (eine der ersten 3 Kontrollen).
Das Erstabkalbealter muss unter 36 Monate sein.
Ausgestellt werden nur laktierende Kühe (Ausnahme: Dauerleistungskühe mit über 100.000 kg
Lebensleistung)
Bei Erstmelken muss die letzte Kalbung zwischen 01.03.2015 und 19.02.2016 liegen.
Bei allen anderen Kühen zwischen 01.03.2015 und 29.02.2016.
Dauerleistungskühe mit über 50.000 kg Milch dürfen auch vor dem 01.03.2015 abgekalbt haben.
Anforderungen Rinder und Kalbinnen:
Rinder und trächtige Kalbinnen müssen zwischen dem 01.08.2013 und31.12.2014 geboren sein. Die
Mutterleistung muss ebenfalls der Ia-Prämierung entsprechen.
Styling, Topline, Reglement
Das Schaureglement, welches für landesweite Tierschauen gilt, ist auch bei dieser Schau gültig
und muss von jedem Aussteller eingehalten und unterschrieben vorgelegt werden.
Diese wird nach der endgültigen Auswahl an jeden Aussteller zugesandt.
Nur bei Rindern und Kalbinnen ist eine Topline erlaubt.
Gruppeneinteilung:
Altkühe nach Lebensleistung und Abkalbung
Jungkühe nach Abkalbung
Erstmelken nach Alter und Abkalbung
Kalbinnen und Rinder
In jeder Gruppe wird ein Champion, ein Reservechampion und eine Gesamteutersiegerin gewählt.
Die Anmeldegebühr beträgt € 20.- für jedes im Katalog vermerkte Tier.
Die endgültige Zusage für jene Tiere die den Anforderungen entsprechen, erfolgt mit schriftlicher
Verständigung und beiliegendem Zahlschein.
Preisrichter:
Als Preisrichter konnten Pflug Florian und Gisler Daniel aus der Schweiz gewonnen werden.
Vorläufiges Programm:
8:00 Auftriebsende
9:00 Reihung der Gruppen (Sieger, Reservesieger, Eutersieger je Gruppe) mit Championwahlen
20:15 Züchterball und Preisverteilung in Andelsbuch
Herunterladen

6. Bregenzerwälder Braunviehschau