Veranstaltungsort
ZF Friedrichshafen AG, Werk II in Patriching
Tittlinger Straße 28
94034 Passau
Rückmeldung
für Fensterkuvert geeignet
Industrie- und Handelskammer
für Niederbayern in Passau
Innovation und Umwelt
Nibelungenstraße 15
94032 Passau
Anmeldung
mit umseitigem Coupon per Post
per Fax: 0851 507-280
per E-Mail: [email protected]
Die Fabrik der Zukunft
(Industrie 4.0) Praxisbericht
Informationen
Die Fabrik der Zukunft
(Industrie 4.0) - Praxisbericht
Erich Doblinger
Telefon: 0851 507-234
[email protected]
9. März 2016
in Passau
Parken
Vor dem Gebäude stehen ausreichend Parkmöglichleiten zur
Verfügung.
Für die
niederbayerische
Wirtschaft
www.ihk-niederbayern.de
Die Fabrik der Zukunft (Industrie 4.0) Praxisbericht
Programm
Industrie 4.0 hat sich zu einem Schlagwort entwickelt,
mit dem sich vortrefflich Aufmerksamkeit erregen lässt.
Doch so sehr die Fabrik der Zukunft von Politik, Messeund Kongressveranstaltern bejubelt wird, so zögerlich ist
die Haltung in den meisten kleinen und mittelständischen
Betrieben. Sie schaffen den Einstieg in die vernetzte Produktion nur in kleinen Schritten. Aber Fakt ist: Die Digitalisierung durchdringt alle Funktionen eines Unternehmens
und macht vor keiner Branche halt.
Wenn Sie sich fragen, was Ihre eigenen nächsten Schritte
auf dem Weg zu Industrie 4.0 sein könnten, ist es wichtig zu analysieren, welchen Anforderungen Sie sich in den
nächsten Jahren stellen müssen, um wettbewerbsfähig zu
bleiben.
17:30 Uhr
Begrüßung
Christian Hatz, Vizepräsident der IHK Niederbayern
Hermann Beck, Leiter Division Industrietechnik und
Großstandort Passau/Thyrnau, ZF Friedrichshafen AG
Die Fabrik der Zukunft (Industrie 4.0) - Praxisbericht
9. März 2016 ab 17:30 Uhr,
ZF Friedrichshafen AG, Werk II in Patriching,
Tittlinger Straße 28, 94034 Passau
17:40 Uhr
Kurzpräsentation der ZF Friedrichshafen AG
Hermann Beck
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
n
n
n
n
n
n
n
n
Steigen die Anforderungen Ihrer Kunden nach individuellen Produkten sowie schnelleren Reaktions- und Lieferzeiten?
Benötigen Sie mehr Vielfalt bei Ihren Produktvarianten?
Möchten/müssen Sie neue Services anbieten oder
Ihren Service verbessern?
Brauchen Sie neue Geschäftsmodelle (um neue
Märkte zu erobern)?
Benötigen Sie mehr Flexibilität in der Produktion?
Müssen Sie Ihre Entwicklungszeiten verkürzen?
Müssen Sie neue Technologien einführen?
Müssen Sie mehr Prozesse digitalisieren, um effizienter
zu werden?
Gemeinsam mit der ZF Friedrichshafen AG und dem TOPReferenten Johann Hofmann möchten wir Ihnen praxisrelevante Erkenntnisse auf der Suche nach einer produktionsorientierten Wertschöpfung 4.0 aufzeigen.
Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen!
Anmeldung
Fax: 0851 507-280
17:50 Uhr
Der Entwicklungspfad der Fertigung zu Industrie 4.0
– Praxisbericht
Johann Hofmann,
Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg
18:45 Uhr
„[email protected] - die intelligente Fabrik als
Wertgestaltungszentrum“
Dr. Nils Macke, Leiter Production Network Solutions,
ZF Friedrichshafen AG
19:15 Uhr
Kurzpräsentation der „wissenswerkstatt Passau“
Gernot Hein, Vorstand wissenswerkstatt Passau,
Leiter Kommunikation & Marketing Division
Industrietechnik, ZF Friedrichshafen AG
19:30 Uhr
Imbiss und Erfahrungsaustausch
Moderation: Gernot Hein, ZF Friedrichshafen AG
1.
Name
Vorname
2.
Name
Vorname
Firma | Institution
Straße | Nr.
PLZ | Ort
Telefon
Fax
E-Mail
Ort, Datum
Unterschrift