Clemens Aap Lindenberg
Geboren am 10. Oktober 1961 in Wien; ebendort Volkschule und Humanistisches Gymnasium. Zivildienst
beim Roten Kreuz (Sanitäter).
Wilfried BAASNER
Eva ZILCHER
Dorothea NEFF
Schauspielausbildung zunächst bei Wilfried BAASNER, schließlich bei Eva ZILCHER und Dorothea
NEFF.
Bereits 1983 Gründung der freien Theatergruppe THESPISKARREN zur Auseinandersetzung mit
neuen Theaterformen. 1985 dann die Bühnenreife vor der Paritätischen Prüfungskommission
(ÖGB) unter dem Vorsitz von Prof. Erich MARGO. Seither als freier Schauspieler international
am Theater sowie für Film und Fernsehen tätig.
Lindenberg ist in zweiter Ehe mit Christiane Lindenberg verheiratet, hat einen Sohn und eine
Tochter. Er lebt in Wien, Niederösterreich und der Steiermark.
PREISE UND NOMINIERUNGEN:
PREIS DER PRESSE-u. KLEINBÜHNENJURY 1986 für ENDSTATION ZUCHTHAUS (Thespiskarren)
STADTTHEATER – DRACHE 2002 für die Darstellung des Fleischers in DELICATESSEN (Theater zum
Fürchten)
NESTROY NOMINIERUNG – Beste Offproduktion 2012 für NACHTASYL (Theater zum Fürchten)
FILM UND FERNSEHEN – eine Auswahl:
ARTDELUXE (Wien)
NOVOTNY & NOVOTNY (Wien)
ARTDELUXE (Wien) / PERFO (Ljubljana)
MIRROR FILMS (Utah)
THE FINAL BARRIER – 2015
Drehbuch: Robert Hofferer; Regie: Jasmin Durakovic
Rolle: GEORG (NR)
EGON SCHIELE - 2015
Regie: Dieter Berner; Rolle: VATER HARMS (NR)
DIE WÄLDER SIND NOCH GRÜN - 2013
Regie: Marko Nabersnik; Rolle: GENERAL (HR)
SILENT NIGHT - 2012
Drehbuch und Regie: Christian Vuissa;
Rolle: FATHER NÖSTLER (HR)
Gedreht in englischer Sprache
SATEL FILM
LOTUS FILM / ORF
TRAX FILM
ALLEGRO FILM
TEAM FILM / ORF
ALLEGRO FILM / ORF
EPO FILM / ORF
THALIA FILM / ORF
KOTTAN ERMITTELT, Rien ne va plus – 2010
Regie: Peter Patzak; Rolle: HERR FLOZZL (NR)
DAS TOR ZUR HÖLLE (8x45) – 2005
Regie: Max Gruber, Rolle RICO
HOME RUN - 2001
Drehbuch und Regie: Ernst Kaufmann
Rolle: HERR WALTER (HR)
SCHWARZFAHRER – 1996
Regie: Nikolaus Leytner; Rolle: WIRT (NR)
DIE NACHT DER NÄCHTE – 1994
Regie: Xaver Schwarzenberger; Rolle: ZUHÄLTER (HR)
DER BESSERE GEWINNT – 1994
Regie: Kurt Ockermüller, Rolle: HANSI STRAUSS (HR)
DER TAG, AN DEM SIE JACK UNTERWEGER FINGEN
(Aktuelles Fernsehspiel) - 1992
Drehbuch: Walter Wippersberg
Regie: Houchang Allhayari
Rolle: JOURNALIST BERAN (HR)
WEIHNACHTEN MIT WILLI – 1985
Regie: Kurt Faudon, Rolle: WILLI (TR)
THEATER – eine Auswahl:
TEATRO ALEMÁN GRAN CANARIA
SCHNITZLER IM SCHLOSS
STEUDLTENN
THEATER PHÖNIX
THALHOF
WALDVIERTLER HOFTHEATER
THALHOF
THEATER ZUM FÜRCHTEN
WALDVIERTLER HOFTHEATER
TIROLER LANDESTHEATER
J.P. Grédy: DIE KAKTUSBLÜTE – 2015
Regie: Clemens Aap Lindenberg
Rolle: JULIEN DESFORGES
A. Schnitzler: DAS BACCHUSFEST – 2015
Regie: Helga David; Rolle: FELIX STAUFFNER
H. Hirzenberger: DER LETZTE RITTER oder LIEBT
EUROPA – 2014
Regie: Hakon Hirzenberger; Role: BRATFISCH
Uraufführung
N. Silver: THE LYONS - 2014
Regie: Hakon Hirzenberger; Rolle: BEN LYON
Österreichische Erstaufführung
A. Schnitzler: CASANOVAS HEIMFAHRT – 2014
Regie: Helga David; Rolle: CASANOVA
M. Korth: WIR SAUFEN UNS NICHT ZU TODE – 2013
Regie: Werner Prinz; Rolle: HOFRAT LEBERZIPF
Uraufführung
A. Schnitzler: KOMTESSE MIZZI – 2013
Regie: Helga David; Rolle: GRAF PAZMANDY
M. Gorki: NACHTASYL - 2012
Regie: Babett Arens, Rolle: SATIN
G. Guareschi: DON CAMILLO UND PEPPONE – 2009
Bearbeitung u. Regie: Ioan Toma, Rolle: PEPPONE
J. Nestroy: DER ZERRISSENE - 2006
WALDVIERTLER HOFTHEATER
FESTSPIELE RÖTTINGEN
WALDVIERTLER HOFTHEATER
THEATER ZUM FÜRCHTEN
THEATER MBH.
ENSEMBLETHEATER
ENSEMBLETHEATER
ENSEMBLETHEATER
ENSEMBLETHEATER
THESPISKARREN
Regie: Michael Gampe; Rolle: KRAUTKOPF
K. Ludwig: OTHELLO DARF NICHT PLATZEN - 2005
Regie: Michael Gampe; Rolle: TITO MERELLI
J. Nestroy: DER ZERRISSENE - 2003
Regie: Renate Kastelik; Rolle: GLUTHAMMER
K. Wilhelm: DER BRANDNER KASPAR SCHAUT INS
PARADIES – 2003
Musil: Erke Duit
Regie: Harald Gugenberger; Rolle: PETRUS
Jeunet/Caro/B. Max: DELICATESSEN - 2002
Frei nach dem gleichnamigen Film
Bearbeitung u. Regie: Bruno Max; Rolle: FLEISCHER
H. Barker: DER KÖNIGSHÄUTER – 1999
Regie: Hanna Tomek, Rolle: DOJA
Ö. v. Horvath: SLADEK – 1996
Regie: Karl Welunschek
Rolle: HAUPTMANN DER SCHWARZEN ARMEE
W. Bauer: DIE GESPENSTER – 1994
Regie: Harald Posch; Rolle: ROBERT
J. Osborne: BLICK ZURÜCK IM ZORN – 1994
Regie: Dieter Haspel; Rolle: JIMMY
F. Mitterer: DIE WILDE FRAU – 1991
Regie: Michaela Scheday; Rolle: LEX
J. Unterweger: ENDSTATION ZUCHTHAUS – 1986
Regie: Ernst Kaufmann; Rolle ER 1
Und viele mehr!
ZUR PERSON:
Körpergröße: 186 cm
Gewicht: ca 80 kg
Schuhgröße: 43
Halsweite: 41 cm
Konfektionsgröße: 52
Kopfweite: 60 cm
Haare: dunkelbraun
Augen: braun
Stimme: tief
Führerschein: B
Sprachen: Deutsch (Hochdeutsch und österr. Dialekte), Englisch, Italienisch,
Sport: Skifahren, Schwimmen, Tennis