Sonderveröffentlichung
südwestpresse.de/gesund
Büroarbeiter schonen bereits mit Kleinigkeiten den Rücken
gesund
Stundenlanges Sitzen – für den Rücken ist das Schwerstarbeit.
Als Büroarbeiter ist es wichtig, möglichst häufig aufzustehen, um so mehr Bewegung
in den Arbeitsalltag zu bringen, teilt die Arbeitnehmerkammer Bremen mit. Statt dem Kollegen
eine E-Mail zu schreiben also lieber kurz bei ihm vorbeigehen. Und den Drucker nicht direkt
neben dem Schreibtisch aufstellen, sondern so, dass man ein paar Schritte laufen muss, um die
Ausdrucke abzuholen. Unterlagen müssen Berufstätige auch nicht immer im Sitzen lesen.
Warum dazu nicht einmal aufstehen?
dpa/tmn
Die regionalen Gesundheitsseiten
Veranstaltungen
Wissenswertes rund um die
Schwangerschaft
Infoveranstaltung für
Schwangere und ihre Partner
Donnerstag, 16. April,
18.30 Uhr, Uni Ulm,
Hörsaal Michelsberg
Wie das Selbstwertgefühl
unser Berufs- und Privat­
leben beeinflusst
Das Selbstwertgefühl ist eine
wichtige Grundlage für viele
Lebensbereiche und Lebenssituationen. Es hat Auswirkungen und Konsequenzen für
den Betroffenen aber auch für
das Umfeld ...
Freitag, 17. April, 18 bis 20
Uhr, Management Akademie
Ulm, Wagnerstraße 7, Ulm
Geburt, Erster Mutter-KindKontakt, Stillen, Wochenbett
(nach Möglichkeit mit Kreissaalführung) Die Geburt eines Kindes ist für die Eltern
eine aufregende und einmalige Erfahrung. Mitarbeiter der
Uniklinik informieren über
wichtige Fragen rund um die
ersten Tage des Babys.
Dienstag, 21. April, 18.30 Uhr,
Hörsaal Michelsberg, Uni Ulm
Kindliche Entwicklung, Elterngeld, Elternzeit
Donnerstag, 23. April, 18.30
Uhr, Hörsaal Michelsberg,
Uni Ulm
Anzeige
Daniel Lohmüller, Geschäfts­
leitung Kieser Training Ulm
Muskuläre Dys­
balancen ausgleichen
Nach dem Winter freuen sich
viele Menschen auf die ersten
Sonnenstrahlen des Frühlings
und auf den nahenden Sommer,
um ihre Hobbies in der Natur genießen zu können. Wandern,
Laufen oder Golf: Bei jeder
Sportart werden unterschiedliche Muskeln belastet. Krafttraining hilft dabei, die Muskeln zu
stärken und damit eine gute Basis für jede Sportart zu schaffen.
„Gesund & glücklich – ohne
Suchtmittel”
Vortrag für junge Menschen
„Geistige Kraft & geistige Gesetze als echte Lebenshilfe”
Freitag, 24. April, 17.45 bis
18.45 Uhr, ASB Arbeiter-Samariter-Bund / Gesundheitszentrum, Magirusstraße
48, Ulm-Söflingen
Foto: © endostock / Fotolia.com
Für ein gutes Bauchgefühl
Rezept
SpargelQuiche
Übelkeit, Blähungen und Bauchschmerzen in Griff bekommen
Ab und zu plagt einen der
Magen oder der Darm,
schlimmstenfalls sogar
beide. Die Beschwerden
sind zwar unangenehm,
meistens jedoch vollkommen harmlos.
DIANE BERGER
Foto: © HLPhoto / Fotolia.com
Interessante Vorträge für frischgebackene Eltern.
Foto: © Fotowerk / Fotolia.com
„Wenn die Angst das
Leben lähmt...”
Vortrag und anschließendes
Gespräch mit Dr. Franziska
Kunzl, Uniklinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie Ulm. Der Eintritt
ist frei.
Mittwoch, 29. April, 19.30
Uhr, EinsteinHaus,
Club ­Orange
DRK und AOK – „Erste Hilfe
bei Kindernotfällen“
Wenn das eigene Kind plötzlich krank wird oder ein Unfall passiert, ist schnelle Hilfe
gefragt. Wie sich Eltern richtig
verhalten, bis der Notarzt eintrifft, zeigen der DRK-Kreisverband und die AOK Ulm.
Anmeldung beim AOK-Gesundheitszentrum Ulm unter
Tel. 0731 168-379
Donnerstag, 23. April,
19 bis 21.30 Uhr,
Frauenstr. 125, Ulm
Wenn Beschwerden im Bauch
länger anhalten, sollte man einen Arzt aufsuchen und die
Ursache abklären lassen. Magen und Darm sind wichtige
Bestandteile des Verdauungskanals. Unsere zivilisierte Lebensweise trägt aber leider
nicht unbedingt dazu bei, dass
wir ihnen die Arbeit erleichtern. Sitzende Tätigkeiten,
Fast Food, Stress und zu wenig
Bewegung führen zu typischen Beschwerden und können einem „auf den Magen
schlagen“. Sehr selten sind die
Symptome Vorboten einer
ernsthaften Erkrankung.
Zutaten für den Teig:
250 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
1 TL Salz
Zutaten für die Füllung:
1 Bund Bärlauch
400 g weißer Spargel
6 EL Sauerrahm
120 ml Milch
3 Eier
150 g Frischkäse oder
Ziegenfrischkäse
Salz und Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
Zubereitung:
Aus Mehl, Butter, Ei und Salz
einen Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Inzwischen den
Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. 5 Minuten in Salzwasser vorgaren,
dann gut abtropfen lassen.
Sport und gute
Ernährung
sind wichtig
Darmkrebs ist neben Brustkrebs und Lungenkrebs die
dritthäufigste
Krebserkrankung in Deutschland. Damit
es gar nicht erst dazu kommt,
kann man vorbeugend etwas
für ein gutes Bauchgefühl tun.
Gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung und Krebsvorsorge – das sind die drei
wichtigsten Eckpunkte für ein
gesundes Magen-Darm-System. Eine ballaststoffreiche
Ernährung mit Vollkornprodukten und viel frischem Obst
und Gemüse, dazu ausreichend Flüssigkeit, ist eine gute Basis. Eine Ernährungsumstellung, bis hin zu einer
faserreichen Kost, führt bei
manchen Menschen anfänglich zu Blähungen oder Verstopfung. Wichtig ist daher,
nicht abrupt, sondern nach
und nach mehr ballaststoff-
Wenns im Bauch grummelt ist oft die Ernährung schuld.
reiche Lebensmittel in den
Speiseplan einzubauen.
Joghurt, Kefir und Sauerkraut wirken durch ihre Milchsäurebakterien besonders positiv auf die Darmgesundheit.
Sie sind bekannt dafür, dass
sie das Wachstum von Krankheitserregern äußerst effektiv
hemmen. Leider sammeln sie
sich nicht dauerhaft im Darm
an und erfordern somit eine
tägliche Zufuhr, um ihre volle
Wirkung zu erzielen.
Zudem bringt jede Form
von Bewegung oder Sport den
Magen/Darm-Trakt und die
Verdauung in Schwung und
Gastroenterologische Schwerpunktpraxis Ulm
ALLES GUTE.
SANITÄTSHAUS & HOMECARE
MEDIZIN- UND REHATECHNIK
ORTHOPÄDIETECHNIK
ORTHOPÄDIESCHUHTECHNIK
Wir sind immer gerne für Sie da.
Jägerstraße 6, Sedelhofgasse 5, Oberer Eselsberg 45 in Ulm.
www.haeussler-ulm.de . T 0731 140 02-0
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Teig ausrollen, eine
gefettete und bemehlte Tarteform damit auslegen. Dann 20
Minuten vorbacken. Den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Sauerrahm, Milch und Eier
verquirlen, mit Muskatnuss,
Salz und Pfeffer abschmecken.
Fotos: © underdogstudios / Fotolia.com; © Africa Studio / Fotolia.com
In unserer Praxis bieten wir folgende fachärztlichen Krebsvorsorgeuntersuchungen an:
• Risikofreie und narkosefreie Videokapselendoskopie des
gesamten Verdauungstraktes der neuesten Generation
• Ambulante schmerzfreie und risikoarme hochauflösende
Magen- und Darmspiegelung mit Polypenentfernung
 Diverse moderne Blut- und Stuhltests
 Farbultraschalldiagnostik der inneren Organe und
des Magen-Darmtrakts
Dr. med. Goswin von Dewitz & Kollegen
Gastroenterologische Schwerpunktpraxis Ulm
Olgastraße 139, 89073 Ulm
Telefon 0731/68820, www.dr-von-dewitz.com
südwestpresse.de/gesund
Die nächste Aus­gabe
zu den Themen:
1) Schwimmen &
Bademoden
2) Gut Hören (Tag des Hörens am 14. Mai)
3) Gut beraten & betreut
– mehr Erfolg im Fitnessstudio erscheint am
Dienstag, 21. April 2015.
Anzeigenschluss: 05. Mai
Rund um den Darm
Ganz schön lang, so ein Darm
Mit einer Gesamtlänge von etwa
acht Metern und einer Oberfläche
von 400-500 Quadratmetern zählt
der Darm zu den größten Organen
im menschlichen Körper. Der
Dünndarm macht mit circa sieben
Metern Länge den Hauptanteil des
Darmsystems aus. Der etwa 1,5
Meter lange Dickdarm ist hauptsächlich für die Aufnahme von Natrium und Wasser sowie für das
Vorbereiten der Nahrung zur Ausscheidung verantwortlich.
beugt „Bauchweh“ vor. Ab einem Alter von 50 Jahren besteht außerdem ein jährlicher
Anspruch auf Früherkennungsuntersuchungen durch
einen Arzt bezüglich Darmerkrankungen.
BAUCH-WEGAKTION
Jetzt für das 4-WochenProgramm anmelden!
INFOVERANSTALTUNGEN
27.04.2015, 20.15 UHR
28.04.2015, 20.15 UHR
Begrenzte Plätze.
Jetzt reservieren: (0731) 60 2800 60
Nur *
€
0
9
,
29 usive
Inkl ungsr
Ernäh ramm
prog
Kontakt: Tel. 0731/156-576 oder
[email protected]
gesund
Die regionalen
Gesundheitsseiten
Den vorgebackenen Teig aus
dem Ofen holen, mit Bärlauch
und Spargel belegen, die Sauerrahm-Milch-Ei-Mischung darübergießen. Den (Ziegen-)
Frischkäse über die Quiche bröckeln. Den Ofen auf 180 °C zurückschalten und nochmal 35
Minuten fertigbacken.
Schmeckt heiß und kalt lecker!
Mrs.Sporty 3x in Ulm & Neu-Ulm
Ulm-Mitte: (0731) 60 2800 60
Söflingen: (0731) 140 50 878
Neu-Ulm: (0731) 977 57 550
www.mrssporty.com
* Das Angebot gilt bis zum 28.04.2015. Die einmalige
Teilnahmegebühr für das 4-Wochen-Programm beträgt 29,90 Euro.
Nur in teilnehmenden Mrs.Sporty Clubs gültig und nur für
Interessierte, die noch nicht Mrs.Sporty Mitglied sind.
MRS.SPORTY
südwestpresse.de/gesund
gesund
Sonderveröffentlichung
Umfrage: Wie stehen Sie zum Thema Zahnpflege?
Kathrin Hildebrand aus Ulm:
„Gepflegte Zähne sind mir genauso
wichtig wie gepflegte Haare. Beides
trägt so viel zum schönen Erscheinungsbild bei. Ich benutze jeden Tag
Zahnseide, das ist sehr wichtig, genau
wie die professionelle Zahnreinigung
einmal im Jahr.“
Julia Wölfle-Roos, Ulm:
„Ich putze mir regelmäßig die Zähne
und gehe mindestens einmal im Jahr
zum Zahnarzt. Der entfernt bei Bedarf
auch den Zahnstein. Mittlerweile hat
auch mein kleiner Sohn schon fleißig mit
dem Zähneputzen angefangen.“
Die regionalen Gesundheitsseiten
Wechseljahre – Zeit für Umstellung
Welchen Einfluss die Ernährung auf das Wohlbefinden während der Menopause hat
Das bisherige Leben
verändert sich. Manches,
was bisher immer wichtig
war, verliert plötzlich an
Bedeutung. Während der
Wechseljahre rückt dafür
Neues in den Blickpunkt.
führt um das 50. Lebensjahr
dazu, dass sich Pfunde ansammeln oder nur sehr
schwer wieder purzeln.
Was hilft, ist ein gesunder
Speiseplan. Ideal ist es, wenn
man bewusst und mit Muße
isst. Die Abendmahlzeit genießt man bestenfalls zwei bis
drei Stunden vor dem Schlafengehen. Zudem braucht der
Körper zwischen den Mahlzeiten mehr Zeit zum Verdauen – wer aufs Naschen nicht
verzichten mag: direkt nach
einer Hauptmahlzeit zu Süßigkeiten greifen.
Grundsätzlich sollten Obst,
Gemüse und Salat statt als
Beilagen lieber als Hauptbestandteil der Mahlzeiten eingesetzt werden. Heißhungerattacken kann man mit
Trockenobst, Datteln oder Bananen ausbremsen. Wer’s lieber herzhaft mag, tut dem
Körper mit Nüssen und Ker-
DIANE BERGER
Rund 10 Millionen der 42
Millionen Frauen in Deutschland befinden sich momentan
in den Wechseljahren. Davon
leiden 60 bis 90 Prozent unter
den typischen klimakterischen Beschwerden. Dazu
zählen Hitzewallungen und
Schweißausbrüche, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Schwindel und Probleme mit den Harnwegen.
Der Gang auf
die Waage wird
teils schwerer
nen einen Gefallen. Immer
wichtig: ausreichend trinken!
Auch wenn man keinen Durst
verspürt, sind rund zwei Liter
über den Tag verteilt Minimum. Wasser, Saftschorle,
Kräuter- oder Früchtetee ohne Zucker sind optimal. Ein
günstiger Nebeneffekt: Flüssigkeit dämpft das Hungergefühl. Alkohol hat übrigens die
gegenteilige Wirkung. Er regt
den Appetit an und ist sehr kalorienreich. Fleisch am besten
nur einmal pro Woche essen.
Zur Abwechslung gehört idealerweise zweimal pro Woche
Fisch auf den Teller. Makrele,
Lachs, Hering oder Sardinen
sind besonders nährstoffreich. Olivenöl hilft den Cholesterinspiegel nicht zu sehr
zu belasten.
Sanguinum
Die regionalen
Gesundheitsseiten
Das
Stoffwechselprogramm
zur medizinischen
Gewichtsreduktion
gesund
Infoabend 9. April, 19.00 Uhr
Angela Failing-Striebel
Frauenbergstraße 30/1,
89143 Blaubeuren-Gerhausen
südwestpresse.de/
gesund
Telefon 07344/5216
www.failing-striebel.de
Frau in Wechsel?
Special
im
Unser Special für die Frau wirkt vor,
nach und in den Wechseljahren
April
Aktionsangebote für SIE:
Ayurveda Abhyanga incl. ayurvedischem
Getränk: anstatt 75 Min., jetzt 1,5 Std. für 85 €
Fußreflexzonenmassage incl. Fußbad und
-peeling anstatt 45 Min., jetzt 1,0 Std. für 45 €
Erworbene Gutscheine zu dieser Aktion sind
auch außerhalb des Aktionszeitraumes einlösbar.
0731 250 79 519 • www.wellmentalist.de
Fuchsweg 1 • 89231 Neu-Ulm (Ludwigsfeld)
Praxis für Wellnessanwendungen &
Gesundheits- und Mentalcoaching
© Picture Partners / Fotolia.com
Anzeige
© Irochka / Fotolia.com
Fast alle Frauen in dieser
Phase haben das Problem,
stetig zuzunehmen, wenngleich sie nicht mehr essen als
früher. Der sinkende Grundumsatz und nachlassende
körperliche Aktivitäten führen
zur Abnahme von Muskelmasse und zur Zunahme an
Gewicht. Der Energieverbrauch ist in der sogenannten
Menopause deutlich verringert, weil der Stoffwechsel
langsamer wird. Trotzdem
bleibt der Nährstoffbedarf unverändert, beziehungsweise
steigt sogar noch an. Das alles
Ines Jähne
Dipl.-Sportlehrerin
im Mrs.Sporty Club
Neu-Ulm
Nützliche Ernährungs­
tipps bei der Aktion
„Fit in den Frühling“
Mit der richtigen Ernährung und regelmäßiger Bewegung hat man
Foto: © Jeanette Dietl / Fotolia.com
auch in den Wechseljahren gut lachen.
„Bewegung und ausgewogene
Ernährung bilden die Grundlage
für ein gesundes Leben. Beides
erhalten Interessierte bei der
Mrs.Sporty-Aktion ,Fit in den
Frühling‘. Jetzt anmelden –
in Ulm, Söflingen, Neu-Ulm
oder Illertissen!“
© HelleM / Fotolia.com
Makrele, Lachs und Hering
Hormone nehmen?
Circa 75 Prozent der Frauen leiden in den Wechseljahren ein Jahr
lang unter Hitzewallungen. 25 Prozent leiden darunter bis zu fünf
Jahre. Über 90 Prozent der Frauen,
die Hormone zur Behandlung der
Hitzewallungen einnehmen, empfinden diese als sehr effektiv.
Dr. J. C. Uekermann / Dr. H. Fritze
Professionelle Zahnreinigung sollte ein Baustein der Zahnpflege sein
Zähneputzen reicht nur oft
nicht aus. Ergänzend raten Experten zu einer professionellen Zahnreinigung (PZR) in einer
Zahnarztpraxis.
Sie
schenken uns das schönste
Lächeln, verlangen dafür aber
auch bestmöglichen Schutz
und regelmäßige sanfte Pfle-
Mindestens einmal im Jahr zum
Zahnarzt. Foto: © Kzenon / Fotolia.com
am Zahn. An diesem Belag
setzen sich immer mehr
Mirkoorganismen fest. Mit
Speichel vermischt, verhärten diese zu Zahnstein. Auch
dunkle Ablagerungen von
Kaffee, Tee oder Nikotin setzen sich an den Zähnen ab.
Diese Veränderungen sehen
nicht nur unschön aus, sie
werden bei zunehmender
Vernachlässigung der Mundhygiene von Mundgeruch
und Karies begleitet. Um dieses zu minimieren, raten Experten, das Gebiss regelmäßig von einem Profi reinigen
zu lassen. Die Krankenkasse
STARKER RÜCKEN –
AKTIVES LEBEN
M E I N KÖ R P E R I S T S TA R K
SO WIE MEIN RÜCKEN
NACKEN
Beruf, Alltag oder Freizeit – ein starker
Rücken macht alles leichter. Die Voraussetzung dafür: eine Muskulatur ohne
Schwachpunkte. Mit Kieser Training
kräftigen Sie gezielt einzelne Muskelpartien. Zugleich bauen Sie Kraft für
den ganzen Körper auf.
übernimmt jedoch leider
meist nur einen Anteil der
Zahnreinigung. Die Preise
schwanken je nach Aufwand
zwischen 50 und über 100 Euro. Kritiker sagen, eine professionelle
Zahnreinigung
greife die Zähne an. Befürworter halten dagegen, dass
die Oberflächen durch das
Polieren erneut geglättet
werden und sich die Zähne
durch die Fluoridbeigabe
schnell von der Behandlung
erholen können. Das Risiko
auf Paradontitis und weitere
Zahnerkrankungen reduziere sich deutlich.
Welcher
Bewohner des
Meeres gilt als
besonders
nährstoffreich?
M E D I C A V I TA
Ausbildungen:
Heilpraktiker / in
Psychologische/ r Berater / in
Heilpraktiker / in für Psychotherapie
Tierheilpraktikerin
a.c
oli
Fo
t
rs /
ne
art
tu
re
P
Schule für Naturheilkunde
Oliver
Schnabl (HP)
(HP) •• (08221)201016
www.medicavita.de•• Ulm,
Günzburg,
Bahnhofstr.
• Ulm, Kronengasse
4/1
Oliver Schnabl
(08221)201016 • •www.medicavita.de
Kronengasse
4/1 •8Günzburg,
Bahnhofstr.
8
Pic
Seminarangebot:
Osteopathie
systemische Therapie
Kinesiologie
Entspannungspädagoge
TCM / Akupunktur
Verhaltenstherapie
Hypnose
Tier-Akupunktur
Tier-Homöopathie
Dorn-Methode
Schüssler-Salze
Bachblütentherapie
und vieles mehr....
©
Colin Weber GmbH & Co. KG
o:
RÜCKEN
Kieser Training Ulm
PROPHYLAXE ist mehr,
als nur eine ZAHNREININGUNG!
Syrlinstraße 35, 89073 Ulm
Telefon (0731) 140 86 10
Fo
t
SCHULTERGÜRTEL
GESUNDHEIT für die ganze FAMILIE!
www.zahnaerzte-ulm.de
a) Heilbutt
b) Makrele
c) Tintenfisch
Testen Sie uns bei einem kostenlosen
Einführungstraining.
Zahnärzte/Fachzahnärzte für Oralchirurgie, zertif. Implantologie
Neue Straße 100 · 89073 Ulm · Telefon 0731. 288 88
www.zahnarzt-im-gindele.de
Ihre Zahnärzte im Wengentor –
Mit bester Aussicht auf Qualität und Nachhaltigkeit
Beratung und Information: 0731 / 690 90
om
Marie-Louise Abele
ge. Unsere Zähne sind zwar
robust, aber auch anfällig.
Bei aller Gründlichkeit,
viele Ablagerungen sind
hartnäckig. Manche Stellen
sind kaum mit Bürste, Zahnseide oder Stick zu erreichen,
vor allem die hinteren Backen- und Weisheitszähne
liegen versteckt. Hinzu kommen die Zahnfleischtaschen
und
Zahnzwischenräume
wie auch kleinste Übergänge
zu Kronen, Brücken und Implantaten.
Lässt man nur einen Tag
die Zahnbürste unbenutzt,
entsteht ein gelblicher Film
Dr. Heidrun Fritze
In unseren Praxisräumlichkeiten im
Gindele-Haus bieten wir Ihnen nachhaltige
prophylaxeorientierte Zahnheilkunde
in angenehmer Behandlungsatmosphäre.
„Bitte lächeln“ – gepflegte Zähne vorausgesetzt
Für viele Menschen gehört
sie zum Leben wie das Atmen: Mindestens zwei Mal
täglich steht die Zahnpflege auf dem Programm.
Dr. Jan Christoph Uekermann
kieser-training.de
JETZT KOSTENLOSES
EINFÜHRUNGSTRAINING
VEREINBAREN!
Foto: OlgaLIS / Fotolia.com
Alles für ihre
Gesundheit
finden Sie in unseren
Sanitätshäusern
Ulm-City
Sterngasse 2
Ulm
Herrlinger Str. 86
Tel. 0731 159191-0
Tel. 0731 1848688-0
Öffnungszeiten
Mo bis Fr 9 – 18 Uhr
Sa 10 – 13 Uhr
Öffnungszeiten
Mo bis Do 8 – 12 Uhr
und 13 – 17 Uhr
Fr 8 – 14 Uhr
Lösung: Makrele
Herunterladen

Gesund - Die regionalen Gesundheitsseiten als PDF