KAW-884-V1 Februar 2016
Liebe Blutspenderinnen und Blutspender,
aufgrund des Auftretens von mehreren Fällen von Zika-Virus-Infektionen dürfen Sie
4 Wochen nach Ihrer Rückkehr nicht spenden, wenn Sie sich in einem der folgenden
Gebiete aufgehalten haben:
Karibik
Mittelamerika
Südamerika
Pazifische Inseln (mit Ausnahme Neuseelands)
Darüber hinaus ist das Virus auch in anderen Ländern/Gebieten nachgewiesen, für die
bereits eine Spenderrückstellung aus anderen Gründen (wie z.B. Malariaendemiegebieten)
besteht.
Es wird vermutet, dass der von der Gelbfiebermücke (Aedes aegypti) übertragene Erreger bei
schwangeren Frauen gefährliche Fehlbildungen des ungeborenen Kindes verursachen kann.
Um die weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen, sollten Reisende in den betroffenen
Gebieten daher auf einen konsequenten Mückenschutz achten.
Die Infektion bleibt oftmals unbemerkt oder verläuft grippeähnlich.
Da das Zika-Virus auch durch Blutprodukte übertragen werden kann, müssen wir vorsorglich
diese Rückstellung vornehmen.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Andrea Ganschow
Leitende ärztliche Person
Herunterladen

Wichtige Spenderinformation! - Zika-Virus -