AKUPUNKTMASSAGE
Die Akupunktmassage ist eine Energieausgleichsmassage, wobei ganze Meridian Gruppen des Körpers
mit einem Metall Stäbchen behandelt werden.
Ein entscheidender Vorteil der Akupunktmassage ist,
dass Reaktionen bei Schmerzzuständen und
Bewegungseinschränkungen zumeist eine deutliche
Besserung anzeigen. Bei Schmerzzuständen kann in
der Regel auch der Patient - während der Behandlung –
eine erhebliche Verbesserung verspüren.
Bei Bewegungseinschränkungen sind Veränderungen
annähernd sofort sicht- bzw. spürbar. Selbst
Spontanreaktionen, wie sie die Neuraltherapie als
Sekundenphänomene beschreibt, können ebenfalls
beobachtet werden.
Durchflutet der Körper Yang und Yin Energie im richtigen Verhältnis, dann fühlt sich der Mensch wohl –
er ist ausgeglichen und gesund -. Das Verhältnis zwischen Yang und Yin kann aber unausgewogen und
gestört sein z.B.: durch Stress, körperliche und seelische Belastungen, Unfallfolgen, Vernarbungen,
Drogenmissbrauch und einiges mehr. Als Folge ergibt sich entweder ein Energie - Überschuss, - Fülle
oder ein - Mangel die man Energieleere nennt.
Bei Fülle oder Leere ist das Wohlbefinden gestört und wenn die Disharmonien zu groß werden ist das
Gleichgewicht des Energiekreislaufes im Körper gestört.
Mit der Akupunktmassage gelingt es deshalb oft schon bereits in der ersten Behandlung auch stärkere
Beschwerden deutlich positiv zu beeinflussen. Die Wirbelsäule und Gelenke werden in fast jeder
Behandlung einbezogen. Durch die Beachtung der energetischen Gegebenheiten ist deren funktionelle
Normalisierung ebenfalls einfach und wirkungsvoll erreichbar. Die Akupunktmassage ist eine
Ganzheitsbehandlung, die den Organismus normalisiert.
Die Behandlung wird mit einem Massagestäbchen - durchgeführt. Jede Behandlung wird auf den
individuellen und damit auch aktuellen Zustand des Patienten abgestimmt. Allein aus dieser
Vorgehensweise ergeben sich oftmals erstaunliche Behandlungsresultate. Selbst Schmerzen und
Beschwerden, die allgemein als unbeeinflussbar angesehen werden, bessern sich so oftmals nach
kurzer Zeit und wenigen Behandlungen.
Indikationen:
Kopfschmerzen / Migräne
Rückenschmerzen
Chronische Schmerzen
Gelenksschmerzen
Ischialgien
rheumatische Beschwerden
Trigeminusneuralgien
Kontraindikationen:
Krebs
Anfallserscheinungen (Asthma, Epilepsie)
Schuberkrankungen (MS, Polyarthritis)
schwere Depressionen