TCZ-Clubmeisterschaften, 18. – 20. September 2015
Dieses Jahr wurden alle Kategorien der Clubmeisterschaften am gleichen Wochenende
ausgetragen. Obwohl auf die Damen- und Herrendoppel verzichtet wurde, ergab sich für
einige Spielerinnen und Spieler doch ein dicht gedrängtes Programm. Gruppenspiele und ein
Trosttableau im Mixed-Doppel führten dazu, dass alle Teilnehmer mindestens zwei Spiele
austragen konnten.
Bei den Aktiven Herren setzte sich in einer 5er-Gruppe der R3-klassierte Kent Giger
souverän durch. Somit kann er den TC Zizers an den Schweizer Meisterschaften der ClubChampions vertreten. Wir wünschen ihm dazu viel Glück.
Im weiteren wurde bei den Damen 30+ und bei den
Herren 35+ um Meisterehren gekämpft. Bei den Damen
setzte sich Eva Kapp im Duell der Gruppensiegerinnen
gegen Andrea Bässler durch. Bei den Herren konnten die
Gruppensieger zu den Halbfinalspielen antreten, welche
beide über 3 Sätze gingen. Martin Hofmann setzte sich
gegen Reto Giger relativ schnell (in 2 ½ Stunden) durch,
während Andreas Giossi den Favoriten Patrick Gimmi
nach gut 4 Stunden besiegte. Beflügelt von diesem Erfolg
setzte sich Andreas dann im Final deutlich durch.
Bei den Mädchen siegte (in der gleichen Dreiergruppe wie
seit Jahren) Maja Obradovic. Bei den Knaben setzte sich
Joel Giger durch. Beide dürfen als Preis bei den Swiss
Indoors in Basel ihren Vorbildern zuschauen.
In der Mixed-Kategorie duellierten sich 8 Paarungen. Die vier Erstrunden-Verlierer konnten in
einem Trosttableau weiterspielen, welches am Schluss von Otti Willi und Dodo Hillmann
gewonnen wurde. Bemerkenswert dabei war der Frauentausch von Otti, der sich mit Gabi
Willi angemeldet hat, danach aber wegen Verletzung mit Astrid Tiri gespielt hat und erst im
Finale, wegen Verletzung, mit Dodo zusammenspannte. Die Sieger der ersten Begegnung
massen sich im Halbfinale und Finale ohne Tausch der Partner. Clubmeister wurden
schliesslich, am eher späten Sonntagabend, Silvia Gartmann und Patrick Gimmi, welche sich
gegen Brigitte Peng und Andreas Giossi durchsetzten.
Vielen Dank an die Interlcub-Mannschaften von Christoph Peng und Sandro Peng, welche
uns an diesen Tagen in der Küche verwöhnten.
Zizers, 5.10.2015, Martin Hofmann, Spielleiter