Umnutzung Scheune zu Wohnhaus für junge Familie
(Espenhain, OT Oelzschau)
REK-Handlungsfeld
Das Scheunengebäude des 3-Seiten-Bauernhofs in Oelzschau wurde von Herrn Zimmerling und Frau
Voigt als Hauptwohnsitz ausgebaut.
Sie sind eine junge Familie mit Kind und haben den Ausbau gemeinsam realisiert. Der Ausbau des
Scheunengebäudes erfolgte im Obergeschoss des Stallgebäudes. Der Erdgeschossbereich wird als
Abstellbereich für landwirtschaftliche Geräte genutzt. Das Wohngebäude auf der Hofstelle wird
durch die Eltern von Herrn Zimmerling durch mietfreies Wohnrecht genutzt und somit ein
Mehrgenerationenwohnen auf dem Hof gesichert. Auf dem Hof wird zudem durch die Familie ein
kleiner Landhandel betrieben.
Die Kubatur des Gebäudes wurde erhalten. Die Holzbalkendecke ist verstärkt und verkleidet worden.
Im Obergeschoss ist durch den Einbau von Trockenbauwänden die Raumaufteilung für die Wohnung
geschaffen. Die Belichtung erfolgt durch Einsetzen von Dachfenstern und einer Gaube. Die
Gebäudehülle ist entsprechend EnEV09 wärmetechnisch verbessert. Im Erdgeschoss wird ein
separater Zugang mit Treppenanlage geschaffen.
Förderzeitraum
2012
Förderschwerpunkt
E Bauliche Maßnahme zur Umnutzung oder Wiedernutzung ländlicher Bausubstanz, insbesondere für junge
Familien
Vorher
Nachher
Herunterladen

Umnutzung Scheune zu Wohnhaus für junge Familie (Espenhain, OT