MARKUS KÖNIGSTORFER
Slavi-Soucek-Straße 24/7 • 5026 Salzburg
Fon: 0699 / 17 16 3019
Mail: markus.koenigstorfer@a1.net
Web: www.mkoenigstorfer.at
CURRICULUM VITAE
MARKUS KÖNIGSTORFER
LEHRTÄTIGKEITEN
UNIVERSITÄT SALZBURG
WS 2009/2010
Fachbereich für Politikwissenschaft und Soziologie: The Client’s Mind:
Soziale Ungleichheit, Praktikum zur empirischen Sozialforschung
WS 2011/12
Fachbereich für Geographie & Geologie: Multivariate Statistik (SE)
SS 2012
Fachbereich für Geographie & Geologie: UE zu Methoden der Sozial- und
Wirtschaftsgeographie
Seit SS 2011
Fachbereich für Geographie und Geologie: Grundlegende Konzepte der
Statistik (VO) und Praxis: Statistische Datenanalyse (UE)
SS 2016
Fachbereich für Geographie: Aktuelle Fragen der Sozialgeographie (PS)
FH BURGENLAND (EISENSTADT, PINKAFELD)
Seit SS 2010
BA-Studiengang Information, Medien & Kommunikation (IMK):
Einführung in Kommunikationswissenschaften (VO), Medien &
Kommunikation (ILV)
Seit SS 2010
BA-Studiengang IMK: Marktdatenanalyse (UE)
Seit 2011
Betreuung von Bachelorarbeiten
2013 bis 2014
Masterstudiengang IMK, Modul ‚Forschung, Entwicklung, Innovation‘:
Empirische Methoden und Statistik (ILV)
Seit SS 2015
BA-Studiengang IMK & ITI: Statistik (ILV)
WS 2015/16
Masterstudiengang Management in Gesundheitswissenschaften:
Quantitatives Datenmanagement (UE)
FH JOANNEUM (GRAZ)
2010 bis 2015
Master-Studiengang Soziale Arbeit: Datenbanken (ILV)
Seit SS 2014
BA-Studiengang Informationsmanagement: „Wissenschaftlich Arbeiten
und Schreiben“ (VO und UE)
FREIBERUFLICHE TÄTIGKEIT
seit 03/12
Organisation, Mitwirkung und Durchführung von wissenschaftlichen
Projekten mit Partnern aus der Wirtschaft: Befragungen, Fokusgruppen,
Experteninterviews, Workshops, Evaluierungen,
Sekundärdatenanalysen, z.B. Studien für AK Salzburg
Seit 2012
Lehrauftrag am Universitätslehrgang ‚Management und Leadership für
Frauen’ zu (quantitativen) empirischen Methoden in den
Sozialwissenschaften incl. Betreuung von Masterarbeiten
Seit WS 2014/15
Lektor an der Donau Universität Krems, Modul „Empirische
Sozialforschung“
PUBLIKATIONEN
2001
„Zwischen Konsumwelten und Freizeitszenen. Studie über die
Lebenssituation von Jugendlichen im Tennengau, Salzburger Land.“
2010
„In der Mitte der Gesellschaft: Zur sozialen Lage und Armuts-gefährdung
von NiedrigverdienerInnen im Bundesland Salzburg“ (Mitarbeit bei Dr.in
Birgit Buchinger), Salzburg
2010 (unveröffentl.)
„Methodik und Interaktionsprozesse in Fokusgruppen“ (mit Mag. Florian
Schnabel), FH Burgenland
2012
„Soziale Lagen und Armutsgefährdung von NiedrigverdienerInnen im
Bundesland Salzburg. Maßnahmen und Handlungsempfehlungen“ (mit
Dr.in Birgit Buchinger), Salzburg
WEITERE QUALIFIKATIONEN
Sprachen:
English fluently
EDV:
MS-Office, SPSS, Basiskenntnisse SQL und Visual Basic
Seminare:
Rhetorik, Wirkungsvoll Präsentieren, Persönlichkeit & Spitzenleistung
INTERESSEN & PRIVATES
Halbmarathon, Jedermann-Zehnkampf und Triathlon-Erfahrung,
Schreiben, Literatur
Meine Kids: Yannick (geb.1995), Jonas (2001), Yara (2003)
PERSÖNLICHE ANGABEN
Geburtsdatum
06.04. 1973 in Linz
Geburtsort
Linz
1979 – 1983
Volksschule in Sipbachzell, OÖ
1983 – 1991
Naturwissenschaftliches Realgymnasium Wels, Matura
AKADEMISCHE AUSBILDUNG
ab 10/1991
Studium der Soziologie, Germanistik sowie Publizistik und
Kommunikationswissenschaften an der Universität Salzburg
04/1997
Sponsion zum Mag.rer.soc.oec.
Diplomarbeit: „Individualisierung der Mobilität. Eine handlungstheoretische Untersuchung zur Verkehrsmittelwahl im Zentralraum
Salzburg dargestellt am Beispiel der P&R Anlage Salzburg Süd.“
05/1999
Promotion im Fach Soziologie (Dr. phil.)
Dissertation: „Wie fremd ist der Fremde in der Fremde? Die
gesellschaftliche Konstruktion von Fremdheit dargestellt am Beispiel
des Jugendmobilitätsprogrammes ‘Europäischer Freiwilligendienst’.“
STUDIENBEGLEITENDE TÄTIGKEITEN
1995 – 1999
Praktika und Evaluierungen am Institut für Soziologie sowie an der
Wissenschafts-Agentur Salzburg
01/01 – 05/01
Planung, Durchführung und Veröffentlichung der „Jugendstudie
Tennengau“ im Auftrag von Akzente Salzburg und LJR Salzburg
BERUFLICHER WERDEGANG
08/98 – 05/99
Assistent am Institut für Kultursoziologie der Universität Salzburg
06/99 – 05/00
Zivildienst im Caritas Flüchtlingshaus und in der Bereichsleitung
06/00 – 03/01
Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei „Web Science Libraries“
06/01 – 12/03
Marktanalytiker bei Porsche Salzburg
01/04 – 09/06
Absatzplaner und Preismanager der Marke Audi
03/07 – 10/10
Projektleiter am IGF Institut für Grundlagenforschung
Seit 2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter & Lehrbeauftragter an der Universität
Salzburg, der FH Burgenland und am FH Joanneum