Lizenzkosten:
Durchschnittlich je Arbeitsplatz
3.700 - 6.800 EURO
Günstigere, eingeschränkte Versionen der Software:
Funktional eingeschränkte Version
l
A. Allgemeine Angaben zum Unternehmen
Internet
l
Lizenztechn. eingeschränkte Version
Kostenlose Testversion
Schulungskosten:
www.byron.ch
Beschäftigte:
Gesamt
davon im Bereich CAFM
12
12
Anwender
1.160 - 2.320 EURO
Administrator
3.480 - 5.800 EURO
Mit der Einführung der CAFM-Software verbundene weitere Softwarekosten:
Datenbank-Software
Gesamtumsatz (Mio. €): Umsatz CAFM (Mio. €):
CAD-Anwendung
l
Web-Applikation
2011
Softwarepflegevertrag
D. Schulung und Support
Schulungsdauer:
2012
2013
2014
Umsatzgruppe
bis 3 Mio. Euro
bis 3 Mio. Euro
B. Allgemeine Angaben zur CAFM-Software
Bezeichnung und Version
Byron/BIS 5
Erscheinungsjahr
1995
Administrator
3 - 5 Tage
Anwender
1 - 2 Tage
Einarbeitungszeit Anwender
2 - 3 Tage
Supportleistungen:
l
l
in Deutschland
außerhalb Deutschlands
Anzahl Projekte
38
50
Anzahl Anwender
370
497
l
Telefon-Helpdesk
Internet-Support
Vor-Ort-Support
Automatische Updates
E. Schnittstellen (z.= zertifiziert)
Kaufmännisch
Microsoft Dynamics NAV, SAP
Immobilien
ISP
AVA
Angebotene Dienstleistungen:
l
l
l
l
l
CAFM-Beratung
Cloud Services (auch ASP, SaaS u.ä.)
CAFM-Implementierung
Lieferung von Hardware
Datenerfassung
FM-Beratung
GIS
GML
GLT, GA
Saia Visi Plus
CTI
Prüfung von Anforderungsspezifikationen
Zutrittskontrolle/Schließanl.
Anwendungsarchitektur:
l
DMS
Office
Bestandteil der Grundfunktionalität
eigenständige CAFM-Software
Groupware
Komplementärsystem zu ERP
Projektmanagement
(CA)FM-Datenschnittstellen
Zertifizierung der Software:
l
Kriterienkataloge
l
Andere
Die Software ist nach GEFMA 444 zertifiziert
Basiskatalog, Flächenmanagement, Instandhaltungsmanagement, Inventarmanagement, Reinigungsmanagement, Reservierungsmanagement, Umzugsmanagement
(Re-)Zertifizierung nach GEFMA 444 vorgesehen/beantragt
weitere Zertifizierungen
F. Auswertung
Reporting:
l
Die Software gibt Standard-Reports vor, die während der Einführungsphase
angepasst werden können.
l
Der Nutzer kann vorhandene Reports frei editieren und verwalten.
l
Die CAFM-Software verfügt über ein Tool, das den Nutzer bei der
Erstellung/Änderung/Verwaltung von Reports unterstützt.
C. Kosten
Lizenzmodelle:
l
36
Die Software stellt Dashboard-Funktionalitäten bereit
Benutzergebundene Lizenzen
Hardwaregebundene Lizenzen
nicht benutzergebundene Lizenzen
Unternehmenslizenz
Flächen-/Objektlizenz
BISXDS, Konfigurationstool für Schnittstellen zwischen
Byron/BIS und Richtlinien/Normen, die in Form von Katalogen, Routinen, Anweisungen, etc. berücksichtigt sind.
Historisierung:
l
für einige nachweisrelevante
Funktionen
Byron Informatik AG
l
funktionsübergreifend für alle Daten
5
l
1
2
3
4
5
l
l
l
Dokumentation von Gebäude- und Anlagenbestand
l
l
l
1
Objektmanagement
wird nicht angeboten
wird nicht angeboten
4
zukünftig geplant
zukünftig geplant
3
über Schnittstellen
über Schnittstellen
2
wird angeboten
wird angeboten
1
I. Anwendungsschwerpunkte – Kaufmännisches FM
Kernfunktion
Kernfunktion
G. Anwendungsschwerpunkte – Technisches FM
2
Kommunikations- und Netzwerkmanagement
Leitungsverwaltung/Kabelmanagement
3
4
5
Objektbetrieb
1
l
l
Objektbewertung
Portfoliomanagement
3
Haus-/Mietverwaltung
Betriebs-/Nebenkostenabrechnung
4
5
l
l
l
Betriebsdokumentation
Lagerverwaltung/Ersatzteilhaltung
l
l
Mängelverfolgung/Objekthistorie
1
2
3
Buchführung
Finanzbuchhaltung
Personalbuchhaltung
Anlagenbuchhaltung
4
5
weitere Leistungen
Gewährleistungsverfolgung
l
l
1
2
Instandhaltung
l
Liegenschafts-/Flurstückverwaltung
l
l
Energiemanagement
Immobilienmanagement
2
Überwachen von Anlagen
Unterstützte Rechnungssysteme:
Stellen/Steuern von Anlagen
3
4
5
Kaufm. doppelte Buchführung
Kameralistische Buchführung
weitere Leistungen
J. Anwendungsschwerpunkte – Übergeordnete Leistungen
1
2
3
4
5
l
H. Anwendungsschwerpunkte – Infrastrukturelles FM
1
2
3
4
5
l
l
l
l
1
3
4
5
Dokumentenmanagement
l
Dokumentation von Reinigungsflächen und -objekten
2
Winterdienst
3
4
5
l
l
Qualitätskontrolle infrastrukt. und technischer Leistungen
l
l
Benchmarking
Support von Mobile Computing
l
l
Bestandsdatenerfassung
Helpdesk
1
Sicherheit
2
3
4
5
weitere Leistungen
Richtlinien/Normen, die in Form von Katalogen,
Routinen, Anweisungen, etc. berücksichtigt sind:
DIN 31051
Zutrittskontrolle
Wachdienst/Objektschutz
l
l
l
Fluchtwegpläne
Brandschutzmanagement
3
4
5
l
l
Sonstiges
l
l
3
5
DIN 276
gif (MF-G)
DIN 18960
VDI 3807
DIN 4543
GEFMA 200
Anbindung an REG-IS möglich
K. Module und Funktionen
Basissystem
11
Gantt-Terminbalkendiagramme
Instandhaltungsmanagement
12
Formular- (Masken-) Designer
Fuhrparkverwaltung
3
Schließanlagenmanagement
13
Datenmodell-Editor
Parkraummanagement
4
Umzugsmanagement
14
Applikations-Konfigurationstool
Post und Logistik
4
DIN 277
2
Raumreservierung
l
l
l
VDMA 24176/186
1
Empfangsdienst/Besucherverwaltung
2
Vertragsverwaltung
Entsorgung
Schließverwaltung
2
AVA-Unterstützung
l
l
Reinigung
Unterhalts- und Glasreinigung
Budgetverwaltung
l
Umzugsplanung
l
1
l
Flächenmanagement
Belegungsplanung
l
l
1
Aufgabenverwaltung
Flächenanalyse und -optimierung
l
l
1
l
Flächendokumentation
2
Projektmanagement
weitere Leistungen
5
Kalender für Ressourcenplanung
15
ActiveX Programming Interface
6
Stockwerk-Layout
16
Konfigurationstool für Schnittstellen
7
Schema für Microsoft Visio
17
Webservices
8
Raumreservation
18
Database Replication Engine
9
Risikomanagement
19
Mobile-Framework
Reinigungsmanagement
20
Google Maps
10
Byron Informatik AG
37
L. Technische Angaben zur CAFM-Software
Unterstützte Betriebssysteme:
Ist
gepl.
Clients:
l
Windows 10
l
l
l
Ist
gepl.
Netzwerk:
l
Windows 2012 Server
l
l
Windows 8
Windows 7
Unterstützte Sprachen:
Windows 2008 Server
Englisch, (Italienisch)
soll
(Französisch)
l
Eine Sprachumstellung durch den Anwender ist möglich
Prozessorientierung
So unterstützt die CAFM-Software die Arbeitsabläufe des Nutzers:
Windows 2003 Server
Windows Vista
ist
Unix
Linux
Linux
Unix
Novell
l
Abbildung der Prozesse
Integration aller wesentlichen
Funktionen der CAFM-Software
in Workflows
l
Aktive Unterstützung der Prozesse
durch Kontrolle und Steuerung
Einbindung externer
Dienstleister in Workflows
MacOS
Anpassbarkeit
Der Nutzer kann die CAFM-Software seinen Bedürfnissen anpassen bzgl.:
Ist
l
l
l
l
gepl.
Datenbanken:
Ist
gepl.
Mobile Computing:
Oracle
Symbian
MS SQL Server
Android
MySQL
Blackberry
DB2
Apple-iOs
ObjectStore
Windows
l
l
der Datenstruktur
von Workflows
Hinterlegung statischer Rastergrafiken, keine Verbindung zu CAD-Daten
Datenbank-Server
Application-Server
File-Server
Web-Server
l
l
l
Darstellung von CAD-Plänen über Importfunktion
Darstellung von CAD-Plänen über Referenzierungen
Die CAFM-Software verfügt über ein eigenes CAD-Modul
Direkter Zugriff auf eine CAD-Software
ausschließlich am Applicationoder Web-Server erforderlich
am Application- oder Web-Server
und an jedem Client erforderlich
ausschließlich am Client erforderlich
Installation erfolgt über Datenträger
Cloud Computing ohne Installation
Unattended Setup
Ja, mit Einschränkungen
AutoCAD
Microstation
Architektural Desktop
ArchiCAD
Revit
Speedikon
Allplan
Mit der Software sind Cloud-/ASP-/SaaS-Lösungen möglich:
Ja, uneingeschränkt
von Masken/Dialogfeldern
ohne grafische Darstellung möglich
Installation:
l
l
l
N. Visualisierung
Grafische flächenbezogene Darstellung von Informationen:
Notwendige Server (separate Hardware):
l
der Zugriffsrechte
Nein
Von der Software unterstützte Sicherheitszertifikate:
l
Die grafischen Informationen werden in der Datenbank abgelegt
Unterstützte CAD-Formate:
l
l
DWG
l
DXF 2D
DGN
DXF 3D
IFC
IGES
Die Software basiert auf folgender Entwicklungsumgebung:
O. Referenzen
Microsoft.NET, C#, C++ und Delphi
Unternehmen
M. Bedienung der Software
Look & Feel / Die Oberfläche der Software wurde angelehnt an:
l
l
die allgemeine Windows-Oberfläche
l
die Oberfläche von MS-Outlook
Ansprechpartner
installierte
Arbeitsplätze
Flughafen Zürich AG, Zürich
die Windows Explorer Oberfläche
Westdeutscher Rundfunk, Köln
CMS/Wiki-Systeme
SW Immobilienverwaltung, Dresden
Drag & Drop wird unterstützt:
l
innerhalb der Anwendung
l
P. Besonderheiten der Software laut Hersteller
mit externen Anwendungen
Verwaltung der Zugriffsrechte:
auf Programmebene
l
l
auf Datenebene
Benutzergruppen/-profile
l
Anmeldung per Single-Sign-On
Datenklassen/-profile
auf Funktionsebene
Die Software ist mandantenfähig
38
l
l
Byron/BIS ist eine objektorientierte Entwicklungsplattform (Baukasten)
zur Konfiguration von kundenspezifischen Facility Management Systemen, in der sämtliche Objekte mit ihren Verknüpfungen zueinander in
einer objektorientierten Datenbank modelliert werden. Die Umsetzung
der kundenspezifischen Anforderungen erfolgt durch Konfiguration
des Baukastens und der Byron/BIS-Standardmodule. Gesamtlösungen
bestehend aus Software, Projektdienstleistung und Anwendungsunterstützung werden aus einer Hand – vom Softwarehersteller (Byron)
selbst – angeboten.
Byron Informatik AG
Byron Informatik AG
39