Nutzungsmöglichkeiten des
Kerndatensatz Forschung für die
Leibniz-Gemeinschaft
Andreas Bliemeister
Referent für das wissenschaftliche Berichtswesen und IT-Planung
27. Juli 2015
Die Leibniz-Gemeinschaft im Überblick
•
Gemeinschaft aus 89 Einrichtungen, davon 18
Infrastruktureinrichtungen und 8 Forschungsmuseen
•
Gesamtbudget der Institute 2014: ∼ 1,64 Mrd. €
•
18.100 Beschäftigte, davon 9.200 im wissenschaftlichen Bereich
•
5 Sektionen, breites fachliches Spektrum
o Problem- & anwendungsorientierte Grundlagenforschung
o Inter- und transdisziplinäre Forschung innerhalb der Institute und über
Institutsgrenzen hinweg (national wie international)
o Enge Kooperationen mit den Hochschulen (331 gemeinsame Berufungen,
>3.300 SWS Lehre pro Semester, ~3.300 HS-Kooperationen im In- und
Ausland, 12 Wissenschaftscampi)
•
Leibniz-Forschungsverbünde für themenspezifische Partnerschaften
(intern+extern)
•
Regelmäßige Evaluierungen, multidisziplinäre Gutachtergruppen,
Transparenz von Verfahrensregeln und Evaluierungsergebnissen
Nutzungsmöglichkeiten des Kerndatensatz Forschung für die Leibniz-Gemeinschaft | 27.07.2015 | 2
Sektionen der Leibniz-Gemeinschaft
Sektion A
Bildung und kulturelle Überlieferung
(17 Institute)
Sektion B
Wirtschaftliche und räumliche
Entwicklung, demokratische Teilhabe
und soziale Integration (17 Institute)
Sektion C
Biodiversität und Gesundheit (24 Institute)
Sektion D
Licht, Materialien und Modelle
(22 Institute)
Sektion E: Umwelt und nachhaltige
Entwicklung (9 Institute)
Nutzungsmöglichkeiten des Kerndatensatz Forschung für die Leibniz-Gemeinschaft | 27.07.2015 | 3
Leibniz-Forschungsverbünde
Biodiversität
Bildungspotentiale
Krisen einer
globalisierten Welt
Gesundes Altern
Energiewende
Historische
Authentizität
Nachhaltige
Lebensmittelproduktion
und gesunde Ernährung
Nanosicherheit
Medizintechnik
INFECTIONS‘21
Science 2.0
Wirkstoffe und
Biotechnologie
Nutzungsmöglichkeiten des Kerndatensatz Forschung für die Leibniz-Gemeinschaft | 27.07.2015 | 4
Nutzungsmöglichkeiten des Kerndatensatzes
• Entlastung der Einrichtungen durch harmonisierte und
standardisierte Auskünfte
o An Zuwendungsgeber
o Für die Politik
o Im Rahmen Leibniz-Interner Berichtspflichten
o An die Öffentlichkeit/Medien
• Möglichkeiten zur Verortung im Wissenschaftssystem
o Vergleich zu anderen Akteuren möglich
o Operationalisierung von Kennzahlen auf der Makro-Ebene zur
strategischen Ausrichtung und Weiterentwicklung
• Standardisierung interner Berichtsprozesse
Nutzungsmöglichkeiten des Kerndatensatz Forschung für die Leibniz-Gemeinschaft | 27.07.2015 | 5
Grenzen der Nutzung
• Disziplinäre Ausrichtung widerspricht dem
themenbezogenen Modus der Leibniz-Gemeinschaft
• Notwendige Kontextualisierung von Angaben
o Angemessene Darstellung von Institutionen brauchen den
Kontext von Mission und Arbeitsmodus
o Kontext-Informationen sollten integraler Bestandteil von
Evaluierungs- und Benchmarking-Prozessen sein um
angemessene und informierte Aussagen treffen zu können
• Erheblicher antizipierter Implementationsaufwand
o Überarbeitung bestehender Datenerhebungsprozesse und
Mapping bestehender Definitionen und Klassifikationen
o Umsetzung der Verknüpfung von Prozessdaten (technisch,
organisatorisch, datenschutzrechtlich, sozial)
Nutzungsmöglichkeiten des Kerndatensatz Forschung für die Leibniz-Gemeinschaft | 27.07.2015 | 6
Herunterladen

Nutzungsmöglichkeiten des Kerndatensatz Forschung für die Leibniz