Entschlackung & Leber Galle Beschwerden
Die Leber ist das wichtigste Entgiftungsorgan. Sie dient dem Abbau sowohl
fremder- als auch körpereigener Stoffe. Dazu verfügt die Leber über
zahlreiche Enzyme, die in anderen Körperzellen nicht oder nicht in diesem
Ausmass vorhanden sind. Nach der Aufnahme der auszuscheidenden
Stoffe in die Leberzellen bewerkstelligen diese Enzyme den Abbau bzw.
die chemische Vorbereitung für die Ausscheidung.
Krankheitsbild
Kann sehr unterschiedlich sein. Möglich sind Fettunverträglichkeit,
Übelkeit, Blähungen, Kopfschmerzen (vor allem auf der rechten Seite),
Erwachen nachts zwischen zirka 1 und 3 Uhr. Juckreiz, Hautausschläge,
Müdigkeit, Allergien, Verstopfung. Die Leber ist ein wichtiges
Entgiftungsorgan und wird deshalb in der Naturheilkunde bei den
verschiedensten Krankheiten oft mit grossem Erfolg mitbehandelt.
Krankheitsursachen
Überbelastung der Leber durch falsche Lebensgewohnheiten, Stress,
Rauchen, Alkohol, übermässigen Medikamentenkonsum, Fehlernährung,
Viren oder Bakterien, persönliche Anfälligkeit.
Wann ist ärztliche Behandlung nötig?
Bei einer Entzündung der Leber (Hepatitis: schwere Infektion durch
Viren).
Zusätzliche Empfehlung
Ausschalten der falschen Lebensgewohnheiten. Eine Stoffwechselkur
empfehlen wir Ihnen einmal pro Jahr zu machen. Diese kann zusätzlich
ausgeweitet werden, damit auch die Zellzwischenräume entgiftet werden.
Behandlungsmöglichkeiten
Spagyrik
Löwenzahn,
Artischoken,
Bärlapp,
Lebensbaum,
Okoubaka, Brechnuss, Brennnessel, Mariendistel, etc.
Tee
Artischocke, Taigawurzel, Mate, Pfefferminze, Goldrute,
Löwenzahn, Brennnessel, , etc.
Homöopathie
Brechnuss, Schöllkraut, Bärlapp, Mariendistel, Benzoesäure, Okoubaka, gelber Phosphor, etc.
Mineralstoffe
Zink, Cystein, Vitamin K, Taurin, Carnitin, etc.
Wir beraten Sie gerne.
Herunterladen

Entschlackung & Leber Galle Beschwerden