Pflegefachtagung
Fachkräftemangel? Nicht bei uns !
Zwischen Patient, Arzt und Therapeut –
die rehabilitative Pflege
als Bindeglied
Prof. Dr. Elke Hotze
Professorin für Pflegewissenschaft und Sozialwissenschaften
Hochschule Osnabrück
Fragen
Wie hat sich die Rolle der Pflege in der
Rehabilitation in den letzten 15 Jahren verändert?
Ist die Pflege prädestiniert für die Rolle als
Bindeglied zwischen Patient, Therapeut und Arzt
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
2
These
Das spezifisch pflegerische Kompetenzspektrum kann im
Bereich der Rehabilitation viel eher und intensiver
ausgeschöpft werden, als in vielen anderen
Handlungsbereichen der Pflege. Daher könnte der
Rehabilitationsbereich für viele Pflegekräfte ein interessantes
und attraktives Handlungsfeld darstellen.
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
3
Faktoren
Erschwerende Faktoren für eine
Rekrutierung von Pflegekräften
Standortfaktor
Imagefaktor
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
4
Imagefaktor
Die Bewerbungsschreiben oder auch Vorstellungsgespräche sind
oft drauf hinausgelaufen: ‘Ich habe mich deshalb im Rehabereich
beworben, weil ich im Akuthaus wegen meines Rückens oder
meiner Beine nicht mehr zurecht komme und ‘ne leichte Tätigkeit
suche’.
Rehabilitation % das ist eine Sammelstelle für alt gediente
Schwestern, die da ihr Gnadenbrot kriegen %
Das in einer Reha-Klinik, das ist ein Job für Frauen, die es ab 40
etwas langsamer angehen lassen wollen.
aus Hotze 2001, 1997
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
5
Imagefaktor
Wenn man erzählt, ich arbeite jetzt seit einem Jahr in
einer Reha-Klinik, dann heißt es: Ja, dann hast du ja alles
verlernt.
Ich erzähle meinen Exkolleginnen und Bekannten, dass
hier auch Chemotherapien gemacht werden, Infusionen
gegeben werden, dass es eben nicht eine reine Kurklinik
ist, sondern doch schon ein bisschen mehr für die
Patienten getan wird.
aus Hotze 1997
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
6
Diffuses Selbstverständnis
Hier ist das mehr eine psychologische Pflege. Und wenn
dann mal eine richtige Krankenpflege dazwischen kommt
– etwas mehr mit Fieberpatienten und so, dann ist das
schon eine Ausnahme. Also hier ist mehr psychologische
Pflege – (%) Und die Pflege selbst, ja was ist hier an
Pflege? Eigentlich nichts.
aus Hotze 2001
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
7
Rehabilitation heute
Bandbreite von
Rehabilitationseinrichtungen und
Rehabilitationskonzepten
Veränderungen der Klientel
Verändertes Pflegeverständnis in
Pflegewissenschaft und Pflegepraxis
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
8
Pflege in der Rehabilitation
Konzeptionelle Ideen
z.B. Pflegefachbuch
Pflege in der Rehabilitation
von Schmidt/ Thiele und Leibig (2012)
Darstellung einer Vielzahl „rehabilitativer
Methoden“
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
9
Pflege in der Rehabilitation
“ Wenngleich rehabilitativen (pflegerischen) Maßnahmen ein
hohes Potenzial hinsichtlich der Erhöhung und Wiederherstellung
von Funktionsfähigkeit sowie der Ermöglichung von Teilhabe
beigemessen wird, besteht bislang keine Einigung darüber,
welche Pflegeinterventionen als rehabilitativ zu definieren sind.
Darüber hinaus mangelt es an systematisch aufbereiteten
empirischen Nachweisen zur Effektivität und Effizienz
rehabilitativer Pflegeinterventionen“
Zimmermann 2011
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
10
Pflege in der Rehabilitation
Pflege in der Rehabilitation im Spiegel der Literatur
Ignorieren der Berufsgruppe
„Fachgerecht ausgeführte
Diffuse Aufgabenbeschreibungen
Pflege ist Therapie“
Pflege als primär zuarbeitende
Aufgabenbeschreibungen für
Berufsgruppe
Pflegekräfte der BAG mbReha
Phase II, (2000) Heft 11:
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
11
Pflege in der Rehabilitation
Therapeutische Funktionen von Pflegekräften
Die deutende Funktion
Die tröstende Funktion
Die erhaltende Funktion
Die integrierende Funktion
Kirkevold, 1999
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
12
Pflege in der Rehabilitation
Konzeptionelle Vorstellungen
Förderung der Therapiemotivation und
Compliance und Herstellen therapeutischer
Kontinuität
Vermittler- und Bindegliedfunktion
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
13
Pflege in der Rehabilitation
Bindegliedfunktion
Zeitlich unbegrenzte Zuständigkeit
Pflege = Alltag jenseits therapeutischer Settings
Enger und unmittelbarer Kontakt
Patient
Arzt
Pflege
Therapeut
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
14
Pflege in der Rehabilitation
?
Bildquelle Mabuse Verlag
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
15
Pflege in der Rehabilitation
Studie zur Aufgabenund Rollenverteilung in der Rehabilitation
Aufgabenvielfalt und problematischer Aufgabenzuschnitt
vor allem bei Ärzten, z.T. auch bei Pflegenden
Abgabe von administrativen Aufgaben
Reha- Assistenz als neues Berufsbild
Neue Aufgaben für die Pflege
Patientenschulung, Information und Beratung
Führen von hilfreichen Gesprächen
bei psychischen Belastungen
Höder/ Deck 2011
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
Pflege in der Rehabilitation auf dem Weg ?
Aufgreifen der Thematik in Pflege- und Rehabilitationsforschung
Verstärkung der Themenfelder Rehabilitation, Beratung, Schulung und
Anleitung in der Pflegeausbildung
Etablierung von Weiterbildungsinitiativen zur Pflege in der Reha
Katalog der Therapeutischen Pflege im Rahmen der neurologischen
Frührehabilitation (Hagen u. a. 2007)
Positionspapier „Pflege in der Rehabilitation“ der DEGEMED (2008)
Arbeit am Begriff der „Therapeutischen Pflege“ (Lautenschläger 2012)
Gründung und Etablierung von Arbeitskreisen
( z. B. der AG Pflege und REHA der DGRW/ AK der DEGEMED/ BAG
DBfK)
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
Pflege in der Rehabilitation auf dem Weg ?
Der Pflegebereich im Rehasektor ist qualitativ zweite Wahl
(...). Was sicher daran liegt, dass eben gerade die
besseren Schwestern sagen, ich gehe lieber in den
Akutbereich.
aus Hotze 2001
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
Pflege in der Rehabilitation –
ein attraktives Handlungsfeld
Längere Zeithorizonte der Behandlung
Entwicklung, Erprobung rehabilitativer Methoden (mono- und
interdisziplinär)
Herstellen von Alltags- und Lebensweltbezug z.B. durch situativ
platzierte Beratung
Fortschritte des Rehabilitanden beobachten
Rückschritte/ Stagnation begleiten
Rehabilitanden vor Therapieaktivismus schützen
Mitarbeit an Weichenstellungen für die Krankheitsverarbeitung und
das Weiterleben mit einer chronischen Krankheit
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
Kontaktdaten
Prof. Dr. Elke Hotze
Hochschule Osnabrück
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
[email protected]
Telefonnummer: 0541 969-3174
www.wiso.hs-osnabrueck.de