Wald-Check - Webauftritt (Schulen und wiss. Institute)
Text und Links für die Webseite.
Wald-Check
Der Wald im Fokus – Methoden der kleinräumigen Inventarisierung und
Zustandserhebung von Wäldern mittels Geoinformationstechnologien
Die fundierte wissenschaftliche Beantwortung waldökologischer Fragestellungen als auch
die Entwicklung nachhaltiger und transparenter Bewirtschaftungsstrategien zur Nutzung der
multifunktionalen Ressource „Wald“ bedarf zuverlässiger Informationen und
Datengrundlagen über die räumliche Zusammensetzung des Waldes. Die traditionelle, auf
terrestrischen Inventuren basierende Datenerhebung wird dabei vermehrt durch den
Einsatz von Geoinformationstechnologien (Fernerkundung, GPS, GIS) unterstützt und
rationalisiert. Ein aktueller Forschungsschwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von
Verfahren zur Verortung und Bestimmung von Einzelbäumen mittels Airborne Laserscanning
(ALS) und hoch aufgelösten Multispektraldaten. Vielfach zeigt sich dabei aber, dass die für
die Kalibrierung der Modelle als auch für die Validierung der abgeleiteten Ergebnisse
verwendeten Referenzdaten nicht in der erforderlichen Dichte und Genauigkeit vorliegen
und somit die Qualität der abgeleiteten Datensätze stark eingeschränkt ist.
An diesem Defizit der Verfügbarkeit von detaillierten und umfangreichen Referenzdaten
setzt das Projekt Wald-Check an: Ausgewählte und von Forstfachleuten und
WissenschafterInnen ausgebildete SchülerInnen führen in der Modellregion Vorarlberg auf
einem
engmaschigen
Stichprobenraster
standardisierte
waldkundliche
Stichprobenaufnahmen durch und erfassen, analysieren und bereiten eine Anzahl
waldökologischer und waldkundlicher Messgrößen auf, die zu Kalibrierungs-, Validierungsund Modellierungsaufgaben verwendet werden können. Neben der genauen Verortung und
Bestimmung von Einzelbäumen sowie der Ableitung des kleinräumigen Holzvorrats werden
dabei auch der Einfluss der Qualität der Referenzdaten (aufgenommen mittels
Winkelzählprobe und Vollaufnahme) sowie der prinzipielle Ansatz der Zusammenarbeit
zwischen Schule/SchülerInnen und Wissenschaft für waldökologische Studien untersucht.
Projektwebseite Wald-Check
Fördergeber
Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
 Sparkling Science
 Projekt Wald-Check
Projektleitung
 Universität Innsbruck, Institut für Ökologie
Wissenschaftliche Kooperationspartner
 Europäische Akademie Bozen

Technische Universität Wien, Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung
Partner aus Wirtschaft u. Gesellschaft
 Forstbetriebsgemeinschaft Jagdberg
 INATURA - naturwissenschaftliches (Landes-) Museum Vorarlberg GmbH
 Landesvermessungsamt Vorarlberg
Beteiligte Schulen
 BG/BRG Bludenz, V
 BORG Egg, V
 BORG Lauterach, V
 Bäuerliches Schulungs- und Bildungszentrum für Vorarlberg, V
Laufzeit

01.09.2010 - 30.09.2012
Kontakt
 Dr. Paul Stampfl
Wissenschaftliche Institute (TU-Wien) Bitte den deutschen und auch
den englischen Text präsentieren. Schulen können, müssen aber
nicht!
Forest-Check
Forests in focus – Geoinformation technologies for small-scale forest
assessments and inventories
Forest ecology and management require both for research and for the development of
sustainable and transparent strategies reliable information and data on the spatial
composition of the multifunctional resource “forest”. Established inventory strategies which
basically rely on terrestrial field measurements are increasingly supported by
Geoinformation technologies (remote sensing, GPS, GIS). Current research activities are
working towards the development of methodologies for single tree delineation and data
acquisition by using Airborne Laser scanning (ALS) and high resolution multi-spectral
satellite imagery. The quality and reliability of these approaches are, however, often limited
by the insufficient spatial resolution and accuracy of the reference data required for the
calibration and validation of the spatial models.
The project Forest-Check specifically focuses on this deficit of inaccurate and coarse
reference data: scholars specifically trained by forest experts and scientists will carry out
standardised forest inventories on a dense unified sampling raster throughout the model
region ‘Vorarlberg’ and measure and analyse a number of single tree attributes and forest
parameters which can be used for model development and validation. The field campaigns
will produce the exact location and delineation of single trees and will also provide smallscale estimates of forest stock. The project will also allow for the comparison of different
inventory methodologies (angle-count sampling vs. complete enumeration) and for
assessing the potential of collaborations between schools and science in the field of forest
ecological research.
Logo - verlinkt - bitte ebenfalls auf die Webseite
Deutsch (Schulen)
Englisch
Beispiele:
UIBK
http://www.uibk.ac.at/ecology/forschung/waldcheck.html
EURAC
http://www.eurac.edu/de/research/projects/ProjectDetails.aspx?pid
=8616
Webseite der Schulen darf gerne, z.B. mit Photos oder zusätzlichem
Text ergänzt werden!
Herunterladen

Webauftritt_Wald-Check