Die Andromeda-Galaxie
 Götz Hoeppe
Redaktion „Sterne und Weltraum“
[email protected]
Andromeda-Galaxie (M31)
... weiter können wir
mit dem bloßen Auge
nicht schauen!
(Christine Treichel)
( Sebastian Voltmer)
Abdalrahman al-Sufi (903 – 986)
Buch der Fixsterne
(Kopie aus dem 15. Jh.)
Ishmael Boullian (1605 – 1694)
Al-Sufis Buch der Fixsterne
(1667)
Die
Andromeda-Galaxie
im Teleskop einer Schulsternwarte
(Stephen James O´Meare)
Um 1920:
Der Streit um die Spiralnebel
Perioden – Leuchtkraft – Beziehung
der Cepheiden
6. Oktober 1923: Platte H335H
Hubble (1936)
 Hubble (1924): Entfernung zu M31:
275 000 Parsec ≈ 900 000 Lichtjahre
 Weit außerhalb des Milchstraßensystems!
Bester Wert (2003): 760 Kpc ≈ 2,5 Mio. Lichtjahre
Objekte in M31 ähneln
denen in unserem
Milchstraßensystem
(„The Realm of the Nebuae“, 1936)
Edwin Hubble (1889 – 1953)
Wie ähnlich ist M31
unserem Milchstraßensystem?
Beide haben:
stellares Halo
Scheibe
dunkles Halo
Bulge mit Kern
Entfernung
(Kpc)
Bulgemasse
M
Absolute
Helligkeit
Anzahl
Kugelsternhaufen
AndromedaGalaxie (Sb)
760
3.6 x 1010
– 21.2 mag
450
Milchstraßensystem (Sbc)
...
2.0 x 1010
– 20.9 mag
180
Milchstraßensystem
• Bulge:
überwiegend ältere Sterne, aber auch Gas und Staub
• Halo:
- Enthält nur metallarme*, ältere Sterne
- alle Kugelsternhaufen sind alt (10–12 Mrd. Jahre)
• Scheibe:
junge und alte Sterne, Gas und Staub
 Entstehung: zuerst Kollaps aus einer Gaswolke, danach Akkretion
von Zwerggalaxien und Gas
* Metalle: Alle Elemente, die massereicher sind als Helium
Faustregel:
alte Sterne sind metallarm
junge Sterne sind metallreich
... Und M31?
RR–Lyrae–Sterne im
Halo von M31
... haben unterschiedliche mittlere Helligkeit!
... Metallarme RR-Lyrae-Sterne sind aber
heller als metallreiche RR-Lyrae-Sterne
Demzufolge:
Variation des Metallreichtums in Halo von M31
(Pritchet / van den Bergh 1987)
Kugelsternhaufen in M31
• die meisten sind metallreich (z.B. Mayall II)
• manche sind aber metallarm (z.B. Mayall IV)
Auch viele Einzelsterne im Halo von M31 sind metallreich
Hubble Space Telescope
(Mai 2003)
Halo – Sterne in M31:
2/3 der Sterne ca. 10 – 11 Mrd Jahre alt
1/3 der Sterne ca. 6 – 8 Mrd Jahre alt
Möglich wäre ...
1)
2)
3)
Kollisionen haben junge Scheibe von M31 zerstört
und viele ihrer Sterne in den Halo befördert,
Sterne einer auftreffenden Galaxie im Halo
zerstreut,
Viele Sterne sind bei Kollisionen entstanden
Zur Anzeige w ird der QuickTime™
Dekompressor „YUV420 codec“
benötigt.
„Substrukturen“
im Halo und
der äußeren
Scheibe
von M31
 Überreste
von Zusammenstößen!
(Ferguson et al. 2002)
„Der Geist des Schützen“
(Ghost of Sagittarius)
 Sternenströme im Halo des
Milchstraßensystems
(ähnlich M31)
(Newberg et al. 2002)
Zur Anzeige w ird der QuickTime™
Dekompressor „YUV420 codec“
benötigt.