Berufskodex Soziale Arbeit
Schweiz
GV ZAKK 12. Mai 2011
Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz
Anforderungen an einen Berufskodex
• Wissen
• Können
• Haltung
• In der Praxis sollen nicht nur handlungstheoretische,
sondern auch ethische und moralische
Fragestellungen im Sinne der Profession ausfallen
können.
Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz
• Ein Kodex hat genau dazu ‘Bausteine’ aus dem
‘Steinbruch’ des professions-ethischen Diskurses
sinnvoll zusammenzustellen und für konkrete
Fragestellungen aufzubereiten
• «Die Praxis der Sozialen Arbeit ist ethisch
begründet, wenn das Handeln aufgrund ihrer
moralischen Kriterien sowie ihrer
professionellen Grundsätze reflektiert wird»
Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz
• Der Kodex soll also Anregungen geben für die
a) evaluativen Werturteile und beginnt mit der
Frage:
wie finden wir das? Inwiefern sind ‘Wollen’ und ‘Dürfen’
betroffen?
b) normativen Vorschriften und Verbote und
beginnt mit der Frage:
was sollen/dürfen wir tun/lassen?
c) präskriptiven Handlungsanweisungen und
beginnt mit der Frage:
was können und sollen wir tun?
Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz
• Schlagzeilen/ Schlagworte:
• Die Hotelfamilie
• Der BMW Fall
• Was weiss ich darüber? Was löst das in mir
aus?
• Kurze Debatte in 3er Gruppen - Plenum
Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz
Inhaltliche Kriterien
Die Profession Soziale Arbeit
fördert
1.
den sozialen Wandel, [Makroebene]
2.
Problemlösungen in menschlichen Beziehungen [Mesoebene] sowie
3.
die Ermächtigung und Befreiung von Menschen [Mikroebene], im Hinblick darauf, das
Wohlbefinden aller Menschen zu heben.
Unter Nutzung von Theorien
• menschlichen Verhaltens und
• sozialer Systeme
vermittelt Soziale Arbeit am Punkt, wo Menschen und ihre sozialen Umfelder (Beziehungsstrukturen)
aufeinander einwirken.
Dabei sind für die Soziale Arbeit
die Prinzipien
• der Menschenrechte und
• sozialer Gerechtigkeit
fundamental
Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz
die Moralität der Sozialen Arbeit
• Moralphilosophie der Integration: politische
Rechte und Pflichten
• Moralphilosophie der Person:
anthropologische / sozialpsychologische
Rechte und Pflichten
• Moralphilosophie der Interaktion: mediativen
Rechten und Pflichten
Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz
Moralische Kompetenz in der Sozialen Arbeit
1. aus Einsicht und Besonnenheit im Bereich des
Praktischen
2. mit Entschlusskraft und Verantwortungsbewusstsein aus dem, was im Kodex exemplarisch
dargestellt wird,
3. autonom auszuwählen, zu wissen und Auskunft
über das professionelle Handlungsverständnis
geben zu können.
Bundesverfassung Art. 12
«Wer in Not gerät und nicht in der Lage ist, für
sich zu sorgen, hat Anspruch auf Hilde und
Betreuung und auf Mittel, die für ein
menschenwürdiges Dasein unerlässlich sind»
Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz
• Grundrecht, Verfassung, Gesetz
Versus
• Veröffentlichte Meinung, Kampagne,
Populismus
Herunterladen

Berufskodex Soziale Arbeit Schweiz