Wiederum spricht meine
Himmlische Herrin sanft in
mir: “Der Regenbogen ist
Symbol der Hoffnung. Er
wird dadurch erzeugt, dass
das Sonnenlicht
Regentropfen bescheint.
Siehe doch, wie Ich Gottes
Licht, Seine vollendete
Liebe, mit den unzähligen
Tränen verheirate, die Ich
in deiner Seele gefunden
habe.
Das Kind aus dieser Ehe ist der Regenbogen der Hoffnung. Ich
will, dass er in deine Seele gebrannt werde, als ein Zeichen
deines Glaubens daran, dass du wieder zum Bilde Gottes werden
sollst. Möchtest du Mir völlig und ganz gehören?”
Unter der unvorstellbaren Macht der Liebe Mariens schließe ich
Ihr nun mein ganzes Wesen völlig auf. Ich sehe, wie Maria jetzt
damit anfängt, die verdüsterten Zimmerchen meiner Seele eins für
eins zu berühren.
Sie spricht wieder:
“Siehe, weil du Mir vollkommen gehören willst, wandle Ich dich völlig nach
Meinen Auffassungen um, damit du Mir von Tag zu Tag ähnlicher sein kannst.
Sämtliche Einflüsse deiner Lebenswelt, deiner Erinnerungen, deiner
alten Verletzungen, deiner Schwächen und der Spuren der Sünde
mache Ich zu Brennholz, und dieses Brennholz zünde Ich an dem
Feuer Meiner Liebe an. Siehe doch, wie Ich deine Seele zu einer
Flamme umgestalte, die schöner, heller und heißer brennt als zuvor.”
O Seele Meines Herzens, begreife Mich richtig: zu diesem Zweck bin Ich
dir geschenkt worden. Ich betrete deine Seele. Das Gute wird von Mir
geheiligt und aufgewertet, und das weniger Gute oder Unbrauchbare wird
von Mir umgewandelt.
Ja, auch das weniger Gute ist
irgendwie nützlich, denn Ich
mache daraus Brennholz, mit
dem Ich das Licht in deiner Seele
belebe.
Siehe doch das Wunder der
Einheit: Gott hat dich nach
Seiner vollkommenen Weisheit
erschaffen, aber die Welt und ihre
Einflüsse haben dich verunreinigt
und haben an mancher Stelle
deiner Seele das Licht gelöscht.