Das Musical – auch für Nichtschwimmer
Der Chor Gais präsentiert
ein neues Musical
Mit 'Anatevka' und 'Don Quixote – Der Mann von La Mancha'
brachte der Chor Gais bereits zwei sehr erfolgreiche MusicalProduktionen auf die Bühne, welche weit über die Region
hinaus grosse Beachtung fanden.
Nun will der Chor Gais diesmal ein eigenes, ganz spezielles
Musical schaffen und aufführen. Mit Reto Wiedenkeller haben
wir den Autor und Regisseur in einer Person gefunden. Das
PIRATICAL verknüpft eine spannende Piratengeschichte mit
Motiven und aktuellen Themen aus unserer Zeit. Musikalisch
bedient sich das Stück bei Liedern aus Filmen und Musicals.
Inhalt
Das Projekt
2
Das Stück
3
Künstlerische Leitung
4
Mitwirkende
5
Organisation
6
Aufführungen
7
Referenzen
8
Gais, 02 April 2014
D as P rojekt
Ein neues Musical und eine Uraufführung
Der Chor Gais präsentiert ein Musical von Reto Wiedenkeller
Der Chor Gais produziert jedes Jahr 1-2 Kultur-Projekte. Vor einigen Jahren führte er mit 'Anatevka' und 'Don Quixote - Der Mann von La Mancha' und dem 'Crimical' einige sehr erfolgreiche Musicals auf. Nun möchte er ein neues, eigenes Musical realisieren.
Leitung durch bekannte Ostschweizer Künstler
Die Leitung der künstlerischen Bereiche wird von drei professionellen Künstlern aus der Region
bestehen.
Mit Reto Wiedenkeller konnte ein versierter Profi als Regisseur und Autor des Stückes verpflichten werden. Der Chor Gais darf der Region und seinen Zuschauern mit grosser Freude eine
Uraufführung des Musicals 'Piratical ' präsentieren.
Der musikalische Bereich wird von Michael Schläpfer und Beat Brunner geführt und dirigiert.
Michael Schläpfer bearbeitet und arrangiert den musikalischen Teil.
Künstlerischer Leiter ist der St.Galler Reiner Büttner.
Förderung von jungen Talenten
Das Projekt bietet jungen und junggebliebenen Nachwuchs-Künstlern aus der ganzen Ostschweiz (sie müssen nicht im Verein sein) eine Plattform für ein Musical auf Amateurbasis und
die Erfahrung auf einer grösseren Bühne präsent zu sein.
Breit abgestützt in der Bevölkerung
Mit dem Chor Gais, interessierten und talentierten Nachwuchs-Künstlern aus der Region und
dem Orchester Camerata Salonistica werden rund 100 SängerInnen und MusikerInnen in 'Piratical' mitwirken. Gesamthaft sorgen gegen 300 Personen auf, hinter und neben der Bühne für
einen reibungslosen Ablauf - und das überwiegend ehrenamtlich. Das Projekt wird zudem - wie
die früheren Grossanlässe - im Dorf Gais und den umliegenden Gemeinden und ihren Vereinen
breit abgestützt.
Ideell getragen duch das Patronat
Frau Landamman Marianne Koller-Böhl (AR)
Herr Landammann Roland Inauen (AI)
Ständerat Hans Altherr (AR)
Nationalrat Andrea Caroni (AR)
Piratical | Das Musical 2015 in Gais – auch für Nichtschwimmer
piratical.ch | 2
D as S tück
Ankunft im Piratendorf
Spätsommer 2015, warme Temperaturen am 'Schiffshafen' Gais. Der Nostalgie-Zug fährt mit
den Gästen zum Piratennest. Die Besucher strömen zum Piraten-Pier 49, wo sie von struppigen
Matrosen empfangen werden. Die Ankömmlinge müssen die Zulassung zum Eintritt vorzeigen.
Dann nehmen sie auf den Holzbänken der Dorf-Spelunke Platz und erhalten ein Getränk von
frechen Piratendamen. Die Besucher überqueren das Schiffsdeck und gelangen in die Kombüsen. Der Dampf kochender Töpfe strömt Ihnen entgegen, flinke Hände bereiten kleine Mahlzeiten, bringen tropische Getränke. Es herrscht Betrieb in einer gespannten Atmosphäre; das
'Grosse Schiff' soll bald ablegen. Der nächste Zug trifft ein, wieder strömen Leute in die Kombüsen. Da ertönen laute Glockenschläge… wilde Piraten lotsen die Zuschauer auf die Tribüne,
wo sie auf den Stühlen Platz nehmen. Nun wird es seeeeehr ruhig… das MUSICAL beginnt!
Port Monnée
Die reiche Hafenstadt Port Monnée ist Umschlagplatz diverser Güter, ob legal oder illegal.
Hier tummeln sich Abenteurer, Händler, Seeleute und natürlich auch Piraten. Als eines Tages
eine Flaschenpost mit einer Schatzkarte in Port Monnée auftaucht, ist es mit der Ruhe in der
Hafenstadt allerdings vorbei. Und als sich eine wagemutige Gruppe Abenteurer aufmacht, den
sagenumwobenen Schatz zu suchen, beginnt ein turbulentes Abenteuer.
Auf zur Schatzsuche
Leider haben auch die Piraten von diesem Schatz Wind bekommen und machen sich an die
Verfolgung der Abenteurer. Doch sie sind nicht die einzigen. Die - wieder einmal zurückgelassenen - Ehefrauen, Freundinnen und Liebschaften haben die Nase gestrichen voll und wollen an
diesem Abenteuer teilhaben. Und so segelt neben unseren Abenteurern und den Piraten eine
bunt gemischte Frauenschar den Männern hinterher... dem Schatz entgegen.
Stürmische Zeiten
Dass auf dieser turbulenten Reise nicht alles glatt geht, liegt auf der Hand. Unsere Helden
bekommen es mit einem trinkfesten Orakel, Sirenen, Stürmen, Verrat, heisshungrigen Haien,
geheimnisvollen Inselbewohnern, einem ausgewachsenen Fluch und herzzerreissendem Liebeskummer zu tun.
Wer am Schluss den Schatz - in welcher Form auch immer - bekommt, steht allerdings noch in
den Navigationssternen…
Piratical | Das Musical 2015 in Gais – auch für Nichtschwimmer
piratical.ch | 3
K ünstlerische
L eitung
Reto Wiedenkeller
Neben der Schauspielerei interessierte sich Reto Wiedenkeller für die technischen Seiten des
Theaters. So übernahm er nebst Rollen und Weiterbildungen auch einige Jahre die technische
Leitung der Kellerbühne St.Gallen und bildete sich zum Regisseur weiter. Seit 25 Jahren ist
Reto nun im Theaterbereich heimisch und übernimmt nebst spielerischen Herausforderungen
regelmässig Regiearbeiten, entwirft Bühnenbilder, übersetzt Stücke ins Hochdeutsche und
Mundart und schreibt sie auch selber. So inszenierte er über die Jahre verschiedene Krimi- und
Boulevard-Komödien, Lustspiele, Märchen, Cabaret- und Comedy-Programme und Musicals
und wirkte dabei auch als Spieler mit.
Einige Eckpunkte: cabaret sälewie (Autor, Spieler), cabaret higg-up (Autor, Spieler, Regie),
Kellerbühne St.Gallen (Spieler, Technische Leitung, Regie), Der Zauberer von Oz (Regie, Mundartfassung von Text und Songs, der feige Löwe), zudem als Regisseur und Autor für diverse
Theater im Raum Ostschweiz etc. tätig.
rewinet.ch
Michael Schläpfer
Michael Schläpfer studierte Geschichte, Musik und Schulmusik an der Uni Zürich. Seit 1990
leitet er das Orchester Camerata Salonistica. Als Chorleiter betreut er den Chor Gais (seit
1992), die Kanti am Brühl-Singers (1995), den Männerchor Heiden (2001) und den Frauenchor
sinGALLinas (2013). Er pflegt verschiedene Stile und Epochen und neben klassischen Werken
auch Volksmusik, Jazz und Rock.
Er dirigierte Musicals wie 'Oliver!' und 'Carousel' in St.Gallen, 'Anatevka' und 'Don Quixote' in
Gais und 'Der Zauberer von Oz' in Mörschwil. Seit 2005 ist er Mitglied der Musikkommission
und Experte der Schw. Chorvereinigung (SCV) und seit 2013 Kantonaldirigent des St.Galler
Kantonalgesangsverbands. Er engagiert sich in der Kinder- und Jugendchorszene, beim Schweizer Kinder- und Jugendchorfestival 2009 und amtete als OK-Präsident beim SKJF-Festival 2013
in St.Gallen. An der Kanti am Brühl St.Gallen unterrichtet er Geschichte und Musik.
michael-schlaepfer.ch
Beat Brunner
Beat Brunnner absolvierte sein Lehrdiplom auf der Klarinette am Landeskonservatorium
Feldkirch (A) und belegte auch Chor- und Ensemble-Leitung. An der Hochschule für Musik und
Theater Zürich studierte er Blasorchester-Direktion. Beat Brunner unterrichtet heute an den
Musikschulen 'Am Alten Rhein', in Bischofszell und Herisau. Als Dirigent leitet er verschiedene
Musikvereine und Chöre und wirkte bei grösseren Produktionen wie 'Der Zauberer von Oz', der
Musicaloper 'Der Notfall 51' und dem Musical 'My Fair Lady' mit. Konzerte in Orchester- und
Kammermusik-Besetzungen bereichern seine vielseitige musikalische Tätigkeit.
Reiner Büttner
Reiner ist seit 25 Jahren mit der Kleintheaterszene in der Region verbunden. Er leitete die
kleine komödie st.gallen und führt die Theatergruppe Spielwitz. Er spielte und sang bei den
Musicals 'Carousel' und 'Music Man' mit. Reiner Büttner führte Gesamt- und künstlerische
Leitungen an verschiedensten Orten aus. Beruflich ist er im Informatik-Bereich tätig.
Hinweis: Detaillierte Informationen finden Sie auf der Homepage – www.piratical.ch
Piratical | Das Musical 2015 in Gais – auch für Nichtschwimmer
piratical.ch | 4
M itwirkende
Der CHOR GAIS...
... ist im appenzellischen Gais beheimatet und zählt gut 40 aktive Mitglieder. Er pflegt eine
breite Palette von Liedern und widmet sich vielfältigen Projekten. Weit über Gais hinaus
bekannt geworden sind grössere Produktionen wie die Musicals 'Anatevka' und 'Don Quixote Der Mann von La Mancha' oder das Crimical 'Mord, Tod, Blut + Wurst'.
Der CHOR GAIS entstand 1986 durch den Zusammenschluss des Frauenchors und Männerchors
Gais. Seit 22 Jahren steht er nun unter der musikalischen Leitung von Michael Schläpfer.
chorgais.ch
Das Orchester Camerata Salonistica...
... ist ein junges, dynamisches Ostschweizer Orchester unter der Leitung von Michael Schläpfer.
Die Mitwirkenden sind AmateurmusikerInnen aus den Kantonen St.Gallen, Thurgau und beiden
Appenzell. Flexibilität und Experimentierfreude spiegeln sich in einem grossen Spektrum von
Stilrichtungen. Das Orchester spielt klassische Werke, Tanz- und Filmmusik wie auch Musicals.
Camerata
Salonistica
camerata-salonistica.ch
Konzerte erfolgen in Koproduktion mit anderen Vereinen, so mit dem Chor Gais, den Männerchören Heiden und Gossau, der Black Jackets Swing Big Band, den United Maniacs, verschiedenen Musikschulen oder für den 'Zauberer von Oz'. 2012 wurde eine neue Stummfilm-Musik
zu 'Fräulein Else' von Barblina Meierhans uraufgeführt und 2013 arbeitete das Orchester mit
einer Rockband zusammen (Gion Stump & The Lighthouse Project).
Piratical | Das Musical 2015 in Gais – auch für Nichtschwimmer
piratical.ch | 5
O rganisation
Adresse
Kontakt
Andy Winkler
Zellwegstrasse 19
9056 Gais
Telefon eMail Homepage
079 295 09 18
piratical@chorgais.ch
www.piratical.ch
Chor Gais, Co-Präsidenten
Hansueli Niederhauser (li)
Hans-Peter Klauser
Leitung OK
Andy Winkler
Roland Lussmann
Künstlerische Leitung
Reiner Büttner
Bauten
Dölf Fuchs
Finanzen & Sponsoring
Rolf Spring
Werbung
Roland Grieshaber
Sekretariat
Jasmin Winkler
Piratical | Das Musical 2015 in Gais – auch für Nichtschwimmer
piratical.ch | 6
A ufführungen
Im Depot und in den Werkstätten der Appenzeller Bahnen in Gais werden wir die Piratenstadt,
die Bühne sowie die gesamte Infrastruktur aufstellen und die bestehenden Arbeitsplätze in das
Musical integrieren. Die Tribüne wird rund 280 Zuschauer aufnehmen können.
Vorstellungs-Daten
Hier ein paar Impressionen vom Musical
'Zauberer von Oz', einer vergleichbaren
Produktion, in welcher Reto Wiedenkeller,
Michael Schläpfer, Beat Brunner, Roland
Grieshaber und Reiner Büttner mit­gewirkt
haben.
das Ensemble
auf dem Fest-Gelände
Tribüne mit Schlechtwetterdach
in der Maske
Freitag
07.08.2015
Samstag
08.08.2015
Mittwoch
12.08.2015
Freitag
14.80.2015
Samstag
15.08.2015
Sonntag
16.08.2015
Mittwoch
19.08.2015
Freitag
21.08.2015
Samstag
22.08.2015
Mittwoch
26.08.2015
Freitag
28.08.2015
Samstag
29.08.2015
Mittwoch
02.09.2015
Freitag
04.09.2015
Samstag
05.09.2015
Sonntag
06.09.2015
Dienstag
08.09.2015
Mittwoch
09.09.2015
Freitag
11.09.2015
Samstag
12.09.2015
auf der Bühne
Piratical | Das Musical 2015 in Gais – auch für Nichtschwimmer
piratical.ch | 7
R eferenzen
Produktionen des Chor Gais
(Auszug)
Jazz meets Bläss
2013 – Konzerte in Gais, Oberegg und St.Gallen
Mendelssohn meets Klezmer
2006 – Konzerte in Gais und St.Gallen
Crimical – Mord, Tod, Blut + Wurst
2004 – im Alten Zeughaus, Teufen
Irish Folk
2003 – Konzerte in Gais, Wittenbach und St.Gallen
Don Quixote - Der Mann von La Mancha
2002 – Musical, in der Montagehalle
Nägeli Holzbau, Gais
Anatevka - Fiddler On The Roof
1998 – Musical im Depot der App. Bahnen, Gais
Piratical | Das Musical 2015 in Gais – auch für Nichtschwimmer
piratical.ch | 8
Herunterladen

Der Chor Gais präsentiert ein neues Musical Inhalt