Gemeinsamer Ausschuss
Elektronik im Bauwesen
Dipl.- Ing.
Herbert Rheinberg
Leiter der Arbeitsgruppe 7- Zeitverträge
Leiter der Arbeitsgruppe 0- Grundsatz
Zentrale
Abteilung Bundes-Bau
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
1
Neuigkeiten zum
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
2
Neuauflage der Leistungsbereiche des STLB-BauZ Stand: 2013-07
 LB 621 Dämm- und Brandschutzarbeiten an technischen Anlagen
 LB 630 Mauerarbeiten
 LB 655 Tischlerarbeiten
 LB 665 Bodenbelagarbeiten
 LB 681 Heizanlagen und zentrale Wassererwärmungsanlagen
Geplante Neuauflage der Leistungsbereiche des STLB-BauZ für 2014
 LB 638 Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten
 LB 639 Klempnerarbeiten
 LB 652 Fliesen und Plattenarbeiten
 LB 663 Maler- und Lackierarbeiten – Beschichtungen, Tapezierarbeiten
 LB 682 Nieder- und Mittelspannungsanlagen mit Nennspannungen bis 36 kV
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
3
Was ist Neu ?
3.2 BETA
Zeitvertragsarbeiten Auf- und Abgebotsverfahren
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
4
Austauschphasen
X83Z
Angebotsaufforderung
X84Z
Angebotsabgabe
X86ZR
Auftragserteilung Zeitvertrag, Rahmenauftrag
X86ZE
Auftragserteilung Zeitvertrag, Einzelauftrag
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
5
Zum heutigen Vortrag:
Vermeidung von Nachträgen
beim Zeitvertrag
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
6
Leitsatz:
Wenn man vorne nichts
reinsteckt,
kommt hinten auch nichts
raus !
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
7
Zeitvertragsverfahren
Vergabe und Vertragsordnung für Bauleistungen
(VOB)
Sie lässt für regelmäßig wiederkehrende
Unterhaltungsmaßnahmen zwei
Ausschreibungsverfahren zu:
§ 4 Nr. 3 VOB/A – Angebotsverfahren
§ 4 Nr. 4 VOB/A - Auf- und Abgebotsverfahren
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
8
Zeitvertragsverfahren nach § 4 Nr. 3 VOB/A
Angebotsverfahren
sind Art und Umfang (Mengen) der Leistung
vom
Auftraggeber vorzugeben.
Die Preise sind vom Bieter zu kalkulieren und
anzugeben.
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
9
Zeitvertragsverfahren § 4 Nr. 4 VOB/A
Auf- und Abgebotsverfahren
Die Art der Leistung und der Preis werden
vom Auftraggeber vorgegeben.
Der Bieter hat ein Auf- oder Abgebot zu
kalkulieren und je Leistungsbereich
anzugeben.
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
10
Zeitvertragsverfahren nach § 4.3 und 4.4 VOB/A
Rahmenvertrag
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
11
Zeitvertragsverfahren nach § 4.3 und 4.4 VOB/A
Grundlage für den Abschluss eines
Rahmenvertrages nach
§ 4 Nr. 3 VOB/A u. § 4 Nr. 4 VOB/A
ist neben den Vertragsbedingungen
das Rahmenleistungsverzeichnis
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
12
Zeitvertragsverfahren nach § 4.3 und 4.4 VOB/A
§ 4 Nr. 3 VOB/A Angebotsverfahren
 Das Rahmen-Leistungsverzeichnis (RLV) besteht
in der Regel aus standardisierten Texten z.B.
des STLB-BauZ und STLB-Bau.
 Es können Freitexte verwendet werden.
 Das LV kann aus Texten verschiedener
Leistungsbereichen zusammen gesetzt werden.
 Preise sind vom Bieter anzugeben.
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
13
Zeitvertragsverfahren nach § 4.3 und 4.4 VOB/A
§ 4 Nr. 4 VOB/A Auf- und Abgebotsverfahren
 Das Rahmen-Leistungsverzeichnis (RLV) ist nur
aus Texten des STLB-BauZ zusammengesetzt.
 Es können zusätzliche Freitexte verwendet werden.
 Vom Auftraggeber sind die Art der Leistung und die
Preise vorzugeben.
 Das LV kann aus Texten verschiedenen
Leistungsbereichen zusammen gesetzt werden.
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
14
Zeitvertragsverfahren nach § 4.3 und 4.4 VOB/A
Zusammenstellung
des
Rahmenvertrages
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
15
Zeitvertragsverfahren nach § 4.3 und 4.4 VOB/A
Gegenstand des Rahmenvertrages sollen
nur Teilleistungen werden, die für die
Ausführung der Bauunterhaltungsarbeiten
voraussichtlich benötigt werden.
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
16
Zeitvertragsverfahren nach 4.4 VOB/A
ein Leistungsbereich = Rahmenleistungsverzeichnis
Teilbereiche eines Leistungsbereiches =
Rahmenleistungsverzeichnis
Mehrere komplette Leistungsbereiche =
Rahmenleistungsverzeichnis
ein kompletter Leistungsbereich und ein oder mehrere
Teilbereiche eines Leistungsbereiches =
Rahmenleistungsverzeichnis
ein oder mehrere Teilbereiche eines Leistungsbereiches =
Rahmenleistungsverzeichnis
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
17
Beispiel: Zusammensetzung eines Rahmen-LV
LB 684 Elektroarbeiten komplett
+
Durchbrüche, Bohrungen und Kernbohrungen
aus LB 630 Mauerarbeiten
+
Durchbrüche, Bohrungen und Kernbohrungen
aus LB 631 Betonarbeiten
+
Kabelgräben aus LB 600 Erdarbeiten
+
Hubsteiger und fahrbare Gerüste
aus LB 651 Gerüstarbeiten
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
18
LIVE zum
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
19
 Fragen
 Kommentare
 Kritik
 Anregungen
Dipl.- Ing. Herbert Rheinberg 2013
20