Flaschenpost
m Anfang schuf Gott
Himmel und Erde
Ein Kind fragte flüsternd:
„Gott bist du echt?“
Und ein prachtvoller Vogel sang.
Doch das Kind überhörte ihn.
Mit fester Stimme forderte es:
„Gott, sprich doch mit mir!“
Und ein Donner grölte in den Höhen,
der das nahende Gewitter ankündigte.
Doch das Kind dachte sich
nichts dabei.
Einsam geworden, schaute es
sich um:
„Gott zeig dich mir!“
Und der Abendstern erschien
hell leuchtend am Himmelszelt,
doch diesen bemerkte es nicht.
Ungeduldig geworden, schrie es lautstark:
„Gott, zeig mir ein Wunder!“
Im selben Augenblick wurde in der Nähe ein neues Leben geboren.
Doch das Kind, wusste es nicht!
Traurig geworden und voller Verzweiflung meinte es weinend:
„Berühre mich und zeig mir, dass es dich gibt!“
Da berührte Gott das Kind ganz sanft,
aber dieses stieß den Schmetterling hinfort
und wandelte in Unwissenheit davon.
gab er dem Menschen den freien Willen!
Himmlische Zeichen durchqueren das Leben,
seht hin - der Erkenntnis eine Chance gebend.
Schließt mutig den geöffneten Kreis!
Harmonie und Frieden sind ein krönender Preis.
©
Vivien Rose 2006
Projekt: Flaschenpost