Infektionsprophylaxe mit Antibiotika
• Meningitis/Sepsis durch Neisseria meningitidis oder
Haemophilus influenzae Typ b:
– Nach Ansteckung (direkter Kontakt!)
• Familienmitglieder, Mitglieder Wohngemeinschaft, Schulklasse, Kindergartengruppe
• Krankentransportpersonal
• Med. Personal der Notaufnahme
– Direkter Schleimhautkontakt mit Untersuchungsmaterial
– Rifampicin 10 mg/kg/d bei Kindern, 600 mg/d bei Erwachsenen über 2 Tage oder
Ciprofloxacin 750 mg einmalig
• Keuchhusten: Ungeimpfte Personen, Patienten mit Herzfehler oder Mukoviszidose,
soweit kein Keuchhusten in der Anasmnese: Clarythromycin 12 mg/kg/d, 14 Tage!
• Scharlach: Geschwister, Spielgefährten: Oralpenicillin: 0,1 Mill.E./kg/d, 10 Tage
• Offene Infektion mit Mycobacterium tuberculosis: Kinder oder ältere Personen
mit direktem Kontakt und mit neg. Tuberkulintest: 10mg/kg/d, maximal 300mg/d INH
über 3 Monate, wird Tuberkulintest positiv ohne klinische Tuberkulose, INH bis 6
Monate
• Lues: postnatale Präventivbehandlung von Neugeborenen syphilitischer Mütter:
150 000 bis 200 000 IE/kg/d Penicillin G für 14 Tage