FAMILIE Nachtschattengewächse STANDORT

advertisement
ANDENBEERE (PHYSALIS PERUVIANA)
FAMILIE
Nachtschattengewächse
STANDORT
Andenbeeren mögen einen sonnigen und warmen Standort.
An den Boden stellen sie keine besonderen Ansprüche.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern oder im Frühbeet können die Pflanzen bereits
Anfang April gepflanzt werden. Ins Freie dürfen sie erst nach den
Frösten.
Anbau in Gefäßen:
·Mindestvolumen der Gefäße: 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen und der
Pflanze mit einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden (im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Die Pflanzen nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen
·Regelmäßig wässern
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
Anbau im Boden:
·Nährstoffreicher, durchlässiger Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost oder
FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger
z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe
angießen und der Pflanze mit einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden
(im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Die Pflanzen nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen
·Abstand im Beet: 60 cm
·Regelmäßig wässern
·Nach ca. 6 Wochen mit leichter Nachdüngung starten
·Eine organische Mulchschicht unterdrückt das Unkraut
und speichert die Feuchtigkeit und Wärme im Boden
Bitte umblättern >>
ANDENBEERE (PHYSALIS PERUVIANA)
INHALTSSTOFFE
Sie enthalten viel Vitamin C (25 bis 30 mg je 100 g Frischsubstanz)
und sind deshalb nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund.
ERNTE
Die Beeren sind erntereif, wenn der Hüllkelch sich braun verfärbt und
eintrocknet. Die Früchte verströmen dann einen sehr süß-aromatischen
Duft. Jetzt kann man sie ganz leicht aus der pergamentartigen Hülle
entnehmen.
PFLANZENSCHUTZ
Es gibt keine besonderen Krankheits- oder Schädlingsprobleme.
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen
aufhängen. Hier finden eine Reihe von nützlichen Insekten eine
Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge
bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische
Schädlinge ausgesetzt werden können.
VERWENDUNG
Köstliche, dekorative Frucht für Obstsalat, Kuchen,
Dekoration. Oder am leckersten – an einem heißen
Augusttag bei der Gartenarbeit direkt genascht.
SORTENBESCHREIBUNG „ANDENBEERE GOLDVITAL“
Ist besonders wüchsig und bildet eine Vielzahl gelber, knackig-süßer Früchte.
Sie erreicht eine Wuchshöhe von 1 bis 1,5 m.
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
ARTISCHOCKE (CYNARA CARDUNCULUS)
FAMILIE
Korbblütler
STANDORT
Artischocken lieben einen nährstoffreichen, lockeren Boden,
an einem sonnigen, warmer Standort.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern oder im Frühbeet können die Pflanzen bereits
Anfang April gepflanzt werden. Ins Freie dürfen sie erst nach den Frösten.
Artischocke in Gefäßen:
·Mindestvolumen der Gefäße: 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
·Regelmäßig wässern
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Überwinterung der Artischocke in einem frostfreien,
kühlen Raum möglich
Artischocke im Boden:
·Nährstoffreicher, durchlässiger Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost oder
FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger
z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
·Artischocken brauchen ca. 1m² Platz. Möglichkeiten zur
Ausnutzung der Zwischenräume am Anfang der Kultur
sind Salat, Fenchel und Radieschen
·Regelmäßig wässern
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Eine organische Mulchschicht unterdrückt das Unkraut
und speichert die Feuchtigkeit und Wärme im Boden
INHALTSSTOFFE
Artischocken enthalten eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen und
sind sehr gesund. Sie fördern die Fettverdauung, wirken appetitanregend, blutreinigend
und entgiftend. Aufgrund ihres Insulingehalts sind Artischocken auch für Diabetiker geeignet. Menschen mit Gallenblasenerkrankungen sollten Artischocken allerdings nur mit
Vorsicht und nach vorausgegangener Absprache mit ihrem Arzt zu sich nehmen.
Bitte umblättern >>
ARTISCHOCKE (CYNARA CARDUNCULUS)
ERNTE
Die Ernte der delikaten Blütenknospen erfolgt von Juli bis Oktober. Sie
sollten geschnitten werden solange sie noch geschlossen sind. Dann ist
der schmackhafte Blütenboden noch zart und unverholzt.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und
in der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier finden eine Reihe
von nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die
wichtigsten Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen,
die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Blattläuse: Pflanzen frühzeitig auf Läuse kontrollieren und bei
ersten Befall gründlich mit Neudosan Blattlausfrei bekämpfen.
·Schnecken: Ferramol® Schneckenkorn
Pilzliche Schädlinge:
·Wurzelfäule: Staunässe vermeiden
GUTE NACHBARN
Salat, Fenchel und Radieschen
VERWENDUNG
Bei Artischocken sind nur die unteren fleischigen Teile der Schuppenblätter und die
Blütenböden essbar. Die unter den Blättern liegenden Härchen sind nicht zum Verzehr
geeignet.
SORTENBESCHREIBUNG „ARTISCHOCKE IMPERIAL STAR“
Geeignet für Beete, Balkon und Terrasse. Höhe: 70 cm. Bildet bereits im 1. Jahr besonders große, erntereife Knospen. Im Herbst erscheint eine sehr dekorative leuchtendviolette Blüte. Durch die Möglichkeit der einjährigen Kultur ist sie auch für unser Klima
optimal geeignet.
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
AUBERGINE (SOLANUM MELONGENA)
FAMILIE
Nachtschattengewächse
STANDORT
Auberginen lieben einen vollsonniger, geschützter
Standort und einen humosen, durchlässigen Boden.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern oder im Frühbeet können die Pflanzen bereits
Anfang April gepflanzt werden. Ins Freie dürfen sie erst nach den
Frösten. Der Standort ist abhängig von der Sorte. Schauen Sie auf
dem Etikett, ob sich Ihre Sorte für Pflanzgefäße auf dem Balkon und
der Terrasse eignet oder fürs Beet im Freiland und dem Gewächshaus.
Anbau in Gefäßen:
·Mindestvolumen der Gefäße: 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren
Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm
unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe
angießen und der Pflanze mit einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden (im
Abstand von 10 bis 20 cm)
·Die Pflanzen nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen
·Nach ca. 4 Wochen mit der Nachdüngung starten
Anbau im Boden:
·Nährstoffreicher, durchlässiger Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost oder
FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger
z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
und der Pflanze mit einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden
(im Abstand von 10 bis 20 cm).
·Die Pflanzen nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen.
·Abstand im Beet: 60 cm
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Eine organische Mulchschicht unterdrückt das Unkraut und
speichert die Feuchtigkeit und wärme im Boden.
Bitte umblättern >>
AUBERGINE (SOLANUM MELONGENA)
INHALTSSTOFFE
Der hohe Anteil fettlöslicher Ballaststoffe kann schädliches LDL-Cholesterin
binden. Sie bildet auch Terpene, welche neben ihrer Funktion als Aromastoffe krebshemmende Wirkung besitzen sollen. Die Aubergine ist eine
der Gemüsearten mit den höchsten Gehalten an Kaffeesäure (40 mg pro
100 g). Diese wirkt antimikrobiell, antioxidativ, sowie antikanzerogen.
Sie enthalten Glykoalkaloide, Polyphenole, A, B1, B2, B5, B6, Folsäure,
C und E sowie Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Kupfer, Zink,
Nickel und Phophor.
ERNTE
Reife Früchte mit Schere abschneiden.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in
der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier finden eine Reihe von
nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Weiße Fliege: Neudosan Blattlausfrei
UNGÜNSTIGE NACHBARN
Paprika, Tomate
VERWENDUNG
Die Aubergine wird heute insbesondere in der mediterranen und orientalischen Küche
verwendet, wo sie mit einigen speziellen Gerichten zu großer Berühmtheit gelangt ist.
So ist in der Türkei ‚Imam Bayıldı‘ beliebt, eine geschmorte, mit Tomaten und Zwiebeln
gefüllte Aubergine. In Griechenland bereitet man aus Auberginen Moussaka. Im Orient
wird sie häufig als Paste oder Püree als Vorspeise gereicht und am westlichen Mittelmeer
ist sie Bestandteil des Ratatouille. Bei vielen Zubereitungsarten wird die Aubergine zunächst in Scheiben geschnitten und gesalzen. Dabei wirkt das Salz osmotisch und zieht
Fruchtsaft und dabei Bitterstoffe aus der Schnittfläche, die abgewaschen werden können.
Anschließend werden die Scheiben in heißem Öl gebraten. Dabei muss sorgfältig entfettet werden, da Auberginen viel Fett aufsaugen. Häufig werden Auberginen auch gegrillt.
SORTENBESCHREIBUNG „MINIAUBERGINE BAMBINO“
Hoher Zierwert durch violette Blüten. Kleine essbare Früchte, z. B. für ein leckeres
Moussaka. Geeignet für Balkon, Terrasse und Kübel. Höhe: 40 cm
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
BIRNENMELONE (SOLANUM MURICATUM)
FAMILIE
Nachtschattengewächse
STANDORT
Birnenmelonen lieben einen sonniger, heller Platz im Garten
oder auf der Terrasse.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern oder im Frühbeet können die Pflanzen bereits
Anfang April gepflanzt werden. Ins Freie dürfen sie erst nach den
Frösten. Eignet sich hervorragend für Ampelbepflanzungen.
Anbau in Gefäßen:
·Mindestvolumen der Gefäße: 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
·Die Pflanzen am Anfang nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen
·Regelmäßig gießen
·Nach ca. 6 Wochen mit leichter Nachdüngung starten
·Nach der Blüte können Triebe, an denen sich keine Blüten gebildet
haben, entfernt werden. Das erhöht den Ertrag.
Anbau im Boden:
·Nährstoffreicher, durchlässiger Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost oder
FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger
z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe
angießen
·Die Pflanzen am Anfang nicht stutzen und keine
Triebe ausbrechen
·Regelmäßig gießen
·Abstand im Beet: 60 cm
·Nach ca. 6 Wochen mit leichter Nachdüngung starten
·Nach der Blüte können Triebe, an denen sich keine
Blüten gebildet haben, entfernt werden. Das erhöht den Ertrag.
INHALTSSTOFFE
Besonders reich an Vitamin C und mit nur 50 kcal eine kalorienarme Köstlichkeit.
Bitte umblättern >>
BIRNENMELONE (SOLANUM MURICATUM)
ERNTE
Sobald die violetten Streifen auf der Frucht gut ausgebildet sind,
können sie gerntet werden. Weitere Anhaltspunkte sind ein zarten
Duft und goldgelbe Farbe der Früchte.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten
Ort und in der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier
finden eine Reihe von nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen
kümmern sich um die wichtigsten Schädlinge und die Bestäubung. Sie können
auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische
Schädlinge ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Weiße Fliege: Neudosan Blattlausfrei
Pilzliche Schädlinge:
·Keine bekannt
VERWENDUNG
Schmeckt sehr süß und erinnert an eine Mischung aus
Birne und Melone, weshalb sie auch Melonenbirne oder
Birnenmelone genannt wird. Die Pepino kann wie ein
Apfel mit Schale gegessen werden oder aber ähnlich einer Honigmelone ausgelöffelt
werden. Auch als Dekofrucht auf Cocktails oder Desserts hervorragend geeignet. Sie
passt in jeden Fruchtsalat und die etwas geübteren von uns, können aus der Birnenmelone ein Fruchteis oder Sorbet herstellen.
SORTENBESCHREIBUNG „BIRNENMELONE PEPINO“
Die zunächst grünlichen Früchte, deren Farbe sich mit zunehmender Reife in ein blasses
Gelb mit violetten Streifen verwandelt, werden ca. 10 bis 20 cm groß, wiegen bis zu
500 g und ähneln geschmacklich – wie der Name schon sagt – einer Mischung aus
Birne und Melone. Höhe: 40 cm
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
ERDBEERE (FRAGARIA X ANANASSA)
FAMILIE
Rosengewächse
STANDORT
Erdbeeren lieben einen feuchten-humosen Gartenboden an
einem sonnigen Standort im Beet oder auf Balkon und Terrasse.
PFLEGEHINWEISE
Erdbeeren auf Balkon und Terrasse:
·Mindestvolumen der Gefäße: 5 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
·Ausreichend wässern – vor allem in der Erntezeit
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
Erdbeeren im Beet:
·Nährstoffreicher, durchlässiger Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost oder
FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger
z. B. Azet BeerenDünger, anreichern
·Abstand im Beet: 40 cm
·Ausreichend gießen – vor allem in der Erntezeit
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Um die Früchte vor Fäule und Krankheiten zu schützen,
empfiehlt sich eine Mulchschicht aus Stroh
INHALTSSTOFFE
Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als Orangen und Zitronen. Darüber hinaus sind
sie reich an Folsäure, Kalzium, Magnesium und Eisen. Weil Erdbeeren sehr kalorienarm sind, gelten sie als „Schlankmacher“.
Bitte umblättern >>
ERDBEERE (FRAGARIA X ANANASSA)
ERNTE
Am besten erntet man die Erdbeerfrüchte in den frühen Morgenstunden,
dann ist das Aroma am intensivsten. Da Erdbeeren sehr druckempfindlich
sind, sollte man sie am Fruchtstiel ernten. Ernten Sie die Erdbeeren auf
jeden Fall so, dass der Blattkranz an der Erdbeere erhalten bleibt. Wird
dieser nämlich entfernt, kann beim Waschen der Erdbeeren Wasser
durch die Öffnung eindringen und die Erdbeere verwässern. Das würde
dem fantastischen Geschmack eigener Erdbeeren schaden. Erdbeerpflanzen tragen übrigens im zweiten Jahr am besten.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in
der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier finden eine Reihe von
nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Schnecken: Ferramol® Schneckenkorn
Pilzliche Schädlinge:
·Echter Mehltau: Netz-Schwefelit® WG
oder BioBlatt Mehltaumittel
·Grauschimmel: Ab Blühbeginn Neudo®-Vital
Obst-Pilzschutz mehrmals spritzen
GUTE NACHBARN
Bohnen, Knoblauch, Porree, Salat, Zwiebeln
UNGÜNSTIGE NACHBARN
Kohl
VERWENDUNG
Erdbeeren sind für Rezepte vielseitig einsetzbar und eignen sich besonders für Quark,
Pudding, Torten, Getränke, Fruchtsalate, Marmelade und Cocktails.
SORTENBESCHREIBUNG „ERDBEERE KORONA“
Diese mittelfrühe Sorte hat stark glänzende, rote Beeren mit süßem, aromatischem
Fruchtfleisch. Korona ist sehr ertragreich. Die Pflanze hat einen aufrechten Wuchs mit
dunkelgrünen Blättern. Korona sollte in keinem Garten fehlen. Höhe: 20 cm
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
FEUERBOHNE (PHASEOLUS COCCINEUS)
FAMILIE
Hülsenfrüchtler
STANDORT
Feuerbohnen mögen einen warmen, geschützten Standort.
An den Boden stellen sie keine besonderen Ansprüche.
PFLEGEHINWEISE
Die roten Blüten, das hübsche Laub und die bunten Samen machen
Prunkbohnen zu äußerst dekorativen Rankpflanzen, mit denen sich
Zäune und Pergolas rasch begrünen lassen.
·Halbschattiger bis sonniger Standort
·Tiefgründiger, lockerer Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost
oder FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Lang zeitdünger z. B. Azet TomatenDünger, anreichern.
·Pflanzt man in Gefäße, so sollten diese mit einer guten
Bio-Erde bis ca. 2 cm unter den Rand gefüllt werden
·Auf genügend Abzugslöcher im Gefäßboden ist zu achten
·Pflanze benötigt eine Rankhilfe
·Abstand zur nächsten Pflanze: 40 cm
·Triebe gegen den Uhrzeigersinn an der Rankhilfe aufbinden
·Der Boden rings um die Pflanzen sollte niemals austrocknen.
Eine organische Mulchschicht unterdrückt das Unkraut und
speichert die Feuchtigkeit und Wärme im Boden
·Nach ca. 4 Wochen mit der Nachdüngung starten
INHALTSSTOFFE
Hülsenfrüchte enthalten neben den Eiweißen außerdem Kohlenhydrate und sind ideal
zur vegetarischen Ernährung geeignet.
Bitte umblättern >>
FEUERBOHNE (PHASEOLUS COCCINEUS)
ERNTE
Die Bohnenhülsen können jung geerntet und grün verwendet
werden. Lässt man sie ausreifen, werden nur die Samen verwertet. Sie sind getrocknet lange lagerfähig und können nach
dem Einweichen zu Eintöpfen verarbeitet werden.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in
der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier finden eine Reihe von
nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Läuse: Neudosan Blattlausfrei
·Thripse: Neudosan Blattlausfrei
·Schnecken: Ferramol® Schneckenkorn
Pilzliche Schädlinge:
·Blattfleckenkrankheit: Neudo-Vital Obst-Pilzschutz
VERWENDUNG
Junge Bohnen oder Samenkerne finden, gekocht in
Suppen, Salaten und als Gemüse Verwendung.
Bohnen nur gekocht verzehren, weil nur dann die
giftigen Inhaltsstoffe zerstört werden.
SORTENBESCHREIBUNG „FEUERBOHNE LADY DI“
Wächst kräftig auch unter nasskalten, ungünstigen Bedingungen. 25 cm lange, fadenlose Hülsen. Mit ihren feuerroten Blüten auch für Zierzwecke geeignet. Wuchshöhe bis
2,5 m.
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
GURKE (CUCUMIS SATIVUS)
FAMILIE
Kürbisgewächse
STANDORT
Sonniger, warmer und windgeschützter Standort auf
Balkon, Terrasse, im Gewächshaus und Beet.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern können die Pflanzen bereits Anfang April gepflanzt werden.
Ins Freie dürfen sie erst nach den Frösten.
Bei Pflanzungen in Gefäßen:
·Mindestvolumen: 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm unter den Rand füllen
·Gurken nicht zu tief einpflanzen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen und der
Pflanze mit einer Rankhilfe Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an die Rankhilfe binden (im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Nach ca. 3 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Häufig und reichlich gießen
Bei Pflanzungen im Beet:
·Auf tiefgründigen, lockeren Boden achten
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost, Pferdemist
oder FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger
z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Gurken nicht zu tief einpflanzen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
und der Pflanze mit einer Rankhilfe Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an die Rankhilfe binden (im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Nach ca. 3 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Häufig und reichlich gießen
Tipp: Die erste Frucht läßt man prinzipiell in der Blattachsel des 6. Blattes stehen. Aus den
darunter liegenden Blattachseln werden alle Früchte und Seitentriebe ausgebrochen. Danach beläßt man pro Blattachsel je eine Frucht (nie 2 Früchte!), entfernt aber alle Seitentriebe. Den Haupttrieb selbst stutzt man nach Erreichen des Endes der Anbindeschnur (Rankhilfe). Lediglich 2 Seitentriebe an der Spitze der Pflanze werden zur weiteren Entwicklung
belassen. An ihnen entwickeln sich später die Seitentriebfrüchte. Die beiden Seitentriebe
läßt man ungehindert wachsen. Hier werden weder Früchte noch junge Triebe ausgebrochen. Die Ernte erfolgt täglich. Ein zu starker Behang mit erntefähigen
Früchten ist dem Wachstum der Pflanzen nicht dienlich.
Bitte umblättern >>
GURKE (CUCUMIS SATIVUS)
INHALTSSTOFFE
Durch den hohen Gehalt an Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen
usw., Eiweiß sowie Vitaminen sind Gurken eine sehr gesundes
Gemüse. Gurken sind harnsäurelösend und wassertreibend und
eignen sich auch zur Diät.
ERNTE
Die Ernte erfolgt täglich. Ein zu starker Behang mit erntefähigen Früchten ist dem
Wachstum der Pflanzen nicht dienlich.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in
der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier finden eine Reihe von
nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Weiße Fliege: Neudosan Blattlausfrei
Pilzliche Schädlinge:
·Echter Mehltau: Netz-Schwefelit® WG
oder BioBlatt Mehltaumittel
·Falscher Mehltau: Cueva® Pilzfrei
GUTE NACHBARN
Basilikum, Bohnen, Dill, Kohl, Salat, Sellerie,
Erbsen, Zuckermais, Porree, Zwiebeln
UNGÜNSTIGE NACHBARN
Tomate
Bitte umblättern >>
GURKE (CUCUMIS SATIVUS)
VERWENDUNG
Als Salat werden die Gurken in der Regel roh
verwendet. Das Schälen der Gurken ist nicht nötig.
Besonders bei frischer, junger Ware entfernen sie
damit die wertvollsten Pflanzenteile hinsichtlich der
Nährstoffe. Salatgurken können geraspelt, in Streifen,
Scheiben oder Würfel geschnitten mit einer Vinaigrette
oder einer anderen Salatsauce als Salat zubereitet werden.
Auch prima als Schmorgemüse geeignet.
Einlegegurken (Schnellrezept):
Zutaten: 1 kg Einlegegurken (in Scheiben geschnitten), 500 ml Weißweinessig, 700 ml
Weißwein, 1,5 Liter Wasser, 2 Lorbeerblätter, 3 Triebe vom Dill (zerteilt), 5 Borretschblätter (zerkleinert), 10 Pfefferkörner, 2 Pepperoni in Würfeln, 50 g Senfkörner,
1 Esslöfel Salz, 3 Esslöfel Zucker, 1 Teelöfel Currypulver. Gurken gut waschen. Der
Essig wird mit dem Weißwein und dem Wasser aufgekocht, etwas abkühlen lassen und
die Gewürze zugeben. Noch warm über die einzulegenden Gurken gießen. Schüttlen
und im Kühlschrank ziehen lassen. Toll für Partys oder zum Belegen von Brötchen.
Gesichtswasser:
Gurkensaft ist ein hervorragendes Gesichtswasser bei Sonnenbrand und empfindlicher
Haut. Die Wirkstoffe der Gurke beruhigen die Haut und lassen sie zart und rosig aussehen. Ein haltbares Gurken-Gesichtswasser stellt man wie folgt her: Man füllt eine große
verschließbare Flasche mit einem Drittel Gurkensaft mitsamt den Kernen und füllt den
Rest mit fünfzigprozentigen Alkohol aus der Apotheke auf. Die Flasche lässt das man
etwa 14 Tage an einem warmen Plätzchen stehen. Nach den 14 Tagen wird die Mixtur
durch ein Tuch gefiltert und in dunkle, saubere Flaschen gefüllt. Geeignet für jeden
Hauttyp.
Gesichtsmaske:
Frische Gurkenscheiben auf die Gesichtshaut legen. Eine viertel bis eine halbe Stunde
soll die Gurke wirken.
Bitte umblättern >>
GURKE (CUCUMIS SATIVUS)
SORTENBESCHREIBUNG „EINLEGEGURKE DIAMANT“
Ertragreich, kernlos, resistent gegen Echten Mehltau und besonders hohe Toleranz gegen den Falschen Mehltau. Leicht
glänzende Früchte und eine lange Ernteperiode zeichen dieses
Spitzenprodukt aus.
SORTENBESCHREIBUNG „MINIGURKE CUCINO“
Eine einzigartige mundgerechte Gurke, die perfekt für die tägliche Brotdose geeignet ist. Schmackhafte, knackige, kleine
Früchte die in Mengen eine ganze Saison lang wachsen. Ideal
unter Glas, oder an einem geschützten Standort im Freiland.
SORTENBESCHREIBUNG „SCHLANGENGURKE AKITO“
Akito ist eine bewährte Freiland-Salatgurke, die üppig wächst und
viele dunkelgrüne Früchte mit glatter Schale hervorbringt (ca. 30
bis 35 cm lang). Sie gedeiht sowohl im Freien als auch im Frühbeet oder Gewächshaus. Ihr Geschmack ist angenehm ohne
Bitterstoffe, die Pflanzen sind von Natur aus robust und widerstandsfähig gegen Gurkenkrankheiten.
SORTENBESCHREIBUNG „SALATGURKE MARKETMORE“
Frühe, ertragreiche Freiland-Salatgurke. Frucht etwa 20
bis 22 cm lang, schlank, walzenförmig und an den Enden
verjüngt. Die Oberfläche der Gurken ist meist glatt und
dunkelgrün gefärbt. Fruchtfleisch ohne Kerne mit einen
exeptionellen, zarten, und knusprigen Geschmack.
Ernten bevor die Frucht komplett reif ist.
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
MANGOLD (BETA VULGARIS)
FAMILIE
Gänsefußgewächse
STANDORT
Sonnig bis halbschattig, in Gartenbeeten, Schalen, als
Beeteinfassung oder zwischen Staudenbeeten setzen sie in
Gruppen oder Reihen gepflanzt ungewöhnliche Akzente.
PFLEGEHINWEISE
Anbau in Gefäßen:
·Mindestvolumen der Gefäße: 5 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit
größeren Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis
ca. 2 cm unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan
Wachstumshilfe angießen
·Ausreichend wässern
·Nach ca. 4 Wochen mit der Nachdüngung starten
Anbau im Boden:
·Nährstoffreicher, durchlässiger Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost
oder FulHumin BodenAktivator) und einem Bio-Lang zeitdünger z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Abstand im Beet: 40 cm
·Ausreichend wässern
·Nach ca. 4 Wochen mit der Nachdüngung beginnen
·Eine organische Mulchschicht unterdrückt das Unkraut
und speichert die Feuchtigkeit im Boden
INHALTSSTOFFE
Mangold ist eiweißreich und enthält die Vitamine A, B und C, sowie Mineralstoffe wie
Phosphor, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen und Jod.
Bitte umblättern >>
MANGOLD (BETA VULGARIS)
ERNTE
Geerntet wird, wenn der Mangold genügend große Blätter ausgebildet hat.
In der Regel sind die Blätter schon nach 8 bis 12 Wochen erntereif. Zur
Schonung des ‚Herzens‘ werden zuerst die äußeren Blätter abgeschnitten
und die anderen nach Bedarf geerntet.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen
aufhängen. Hier finden eine Reihe von nützlichen Insekten eine
Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen,
die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt
werden können.
Tierische Schädlinge:
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Schnecken: Ferramol® Schneckenkorn
Pilzliche Schädlinge:
·Falscher Mehltau: Vorbeugend nicht zu
dicht pflanzen.
GUTE NACHBARN
Buschbohnen und andere Hülsenfrüchte,
Kohl, Möhren und Radieschen
UNGÜNSTIGE NACHBARN
Spinat
VERWENDUNG
Stängel wie Spargel, Blätter wie Spinat verwenden. Alle Formen können gekocht als
Gemüse oder für Suppen, Eintöpfe und zu Aufläufen verwendet werden, auch roh als
Salat lässt er sich zubereiten.
SORTENBESCHREIBUNG „MANGOLD BRIGHT LIGHTS“
Leuchtendrot, orange, rosa, gelb und weiß sind die kräftigen Stiele dieser besonders
dekorativen Mangoldzüchtung gefärbt. Die Pflanzen mit ihren großen Blättern sind sehr
attraktiv.
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
PAPRIKA (CAPSICUM)
FAMILIE
Nachtschattengewächse
STANDORT
Paprika bevorzugen einen sonnig warmen Standort,
sowie einen nährstoffreichen Boden.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern oder im Frühbeet können die Pflanzen bereits
Anfang April gepflanzt werden. Ins Freie dürfen sie erst nach den
Frösten. Der kompakte Wuchs aller Paprikasorten ermöglicht grundsätzlich die Kultur auf Terrasse und Balkon in größeren Gefäßen aber
auch im Beet oder Gewächshaus fühlen sich die meisten Pudelwohl.
Anbau in Gefäßen:
·Sonniger Standort auf Balkon oder Terrasse
·Mindestvolumen der Gefäße: 5 bis 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren
Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm
unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe
angießen und der Pflanze mit einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden
(im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Für Mehrertrag erste Blüte / Frucht ausbrechen
·Die Pflanzen nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen
·Regelmäßig gießen
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
Anbau im Boden:
·Sonniger Standort im Gewächshaus oder Freiland
·Tiefgründiger, lockerer Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost oder FulHumin BodenAktivator)
und einem Bio-Langzeitdünger z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen und der Pflanze
mit einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden (im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Für Mehrertrag erste Blüte / Frucht ausbrechen
·Die Pflanzen nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen
·Regelmäßig gießen
·Nach 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
Bitte umblättern >>
PAPRIKA (CAPSICUM)
INHALTSSTOFFE
Paprika enthält relativ viel Vitamin C und Ätherisches Öl, außerdem
viele Flavonoide und Carotine, Capsaicin, Kalium, Magnesium und
Calcium.
ERNTE
Paprikafrüchte färben sich immer zuerst über grün zu Ihrer Endgültigen
Farbe. Bei grünen Paprikafrüchten handelt es sich immer um nicht ausgereifte Früchte. Früchte können grün oder vollreif (farbig) abgeschnitten
werden. Der fruchtig intensive Geschmack ist erst bei der Vollreife ausgebildet.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in
der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier finden eine Reihe von
nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Weiße Fliege: Neudosan Blattlausfrei
GUTE NACHBARN
Alle Kohlarten und Tomaten
VERWENDUNG
Gemüsepaprika wird roh z. B. in Salaten aller Art
und gedünstet verwendet. Sie eignen sich auch
hervorragend zum Füllen und gehören natürlich in
jedes Gulasch, in jeder guten Zigeunersoße und zu
italienischen Gerichten.
SORTENBESCHREIBUNG „BALKONPAPRIKA RED SKIN“
Hoher Zierwert. Die blockigen Früchte reifen von grün nach leuchtend-rot
ab und sind süß und hocharomatisch. Benötigen einen hellen warmen
Platz wie z. B. im Frühbeet, Gewächshaus oder einen geschützten Platz
auf dem Balkon, der Terrasse oder an der Hauswand. Höhe: 40 cm
Bitte umblättern >>
PAPRIKA (CAPSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „BALKONPAPRIKA MOHAWK“
Hoher Zierwert mit aromatischen, blockigen, gelben Früchten.
Benötigen einen hellen warmen Platz wie z. B im Frühbeet, Gewächshaus oder einen geschützten Platz auf dem Balkon, der
Terrasse oder an der Hauswand. Höhe: 40 cm
SORTENBESCHREIBUNG „PAPRIKA BONTEMPI“
Die vielen mittelgroßen Früchte von „Bontempi“ haben eine
blockige Form und mitteldicke, aromatisch schmeckende Schalen.
Sie reifen von grün nach rot ab, wobei der Geschmack immer
süßer und mildaromatischer wird. Benötigen einen hellen warmen
Platz wie z. B. im Frühbeet, Gewächshaus oder einen geschützten
Platz auf dem Balkon, der Terrasse oder an der Hauswand.
Höhe: 50 cm
SORTENBESCHREIBUNG „PAPRIKA PUZTAGOLD“
Ist für den Anbau im Freiland, auf Balkon und Terrasse sowie im
Gewächshaus ideal. Er liefert sehr frühe und sehr hohe Erträge.
Die Früchte reifen von grün nach gelb ab und haben einen ausgezeichneten Geschmack. Höhe: 50 cm
SORTENBESCHREIBUNG „PAPRIKA SWEET CHOCOLATE“
Glatte, längliche, ziemlich blockige Früchte, die von dunkelgrün
auf schokoladenbraun abreifen. Die Früchte sind mittelgroß mit
geschmackvollem Fruchtfleisch. Eine frühe und ertragreiche Sorte
aus dem Sortenarchiv der Arche Noah. Benötigen einen hellen
warmen Platz wie z. B. im Frühbeet, Gewächshaus oder einen
geschützten Platz auf dem Balkon, der Terrasse oder an der
Hauswand. Höhe: 60 cm
SORTENBESCHREIBUNG „PAPRIKA PURPLE FLAME“
Purple Flame bildet kräftige, blockige, tiefviolette Früchte. Die
Sonderfarbe bringt eine interessante Abwechslung in das Paprikasortiment. Mit zunehmender Reife werden die Früchte milder und
süßer. Der Wuchs ist robust und gesund. Benötigen einen hellen
warmen Platz wie z. B. im Frühbeet, Gewächshaus oder einen
geschützten Platz auf dem Balkon, der Terrasse oder an der
Hauswand. Gegen Tabakmosaikvirus ist Purple Flame resistent.
Höhe: 50 cm
Bitte umblättern >>
PAPRIKA (CAPSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „SPITZPAPRIKA FERENC TENDER“
Frühreifer, geschmackvoller Paprika mit hellgelben, dickfleischigen,
spitzen Früchten, die leuchtend rot abreifen. Benötigen einen hellen
warmen Platz wie z. B. im Frühbeet, Gewächshaus oder einen geschützten Platz auf dem Balkon, der Terrasse oder an der Hauswand.
Sehr süß und ertragreich. Höhe: 70 cm
SORTENBESCHREIBUNG „PAPRIKA GOURMET“
Kleine, kompakte Pflanzen. Die Früchte färben sich während der Reife
von grün auf orange und versprechen einen hohen Ertrag über einen
langen Zeitraum. Benötigen einen hellen warmen Platz wie z. B. im
Frühbeet, Gewächshaus oder einen geschützten Platz auf dem Balkon,
der Terrasse oder an der Hauswand. Höhe: 70 cm
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
PEPERONI (CAPSICUM)
FAMILIE
Nachtschattengewächse
STANDORT
Peperoni bevorzugen einen sonnig warmen Standort,
sowie einen nährstoffreichen Boden.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern oder im Frühbeet können die Pflanzen bereits
Anfang April gepflanzt werden. Ins Freie dürfen sie erst nach den
Frösten. Der kompakte Wuchs aller Peperonisorten ermöglicht grundsätzlich die Kultur auf Terrasse und Balkon in größeren Gefäßen aber
auch im Beet oder Gewächshaus fühlen sich die meisten Pudelwohl.
Anbau in Gefäßen:
·Sonniger Standort auf Balkon oder Terrasse
·Mindestvolumen der Gefäße: 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren
Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm
unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe
angießen und der Pflanze mit einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden
(im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Die Pflanzen nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen
·Regelmäßig wässern
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
Anbau im Boden:
·Sonniger Standort im Gewächshaus oder Freiland
·Tiefgründiger, lockerer Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost oder FulHumin BodenAktivator)
und einem Bio-Langzeitdünger z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen und der Pflanze mit
einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden (im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Für Mehrertrag erste Blüte / Frucht ausbrechen
·Die Pflanzen nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen
·Regelmäßig wässern
·Nach 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
Bitte umblättern >>
PEPERONI (CAPSICUM)
INHALTSSTOFFE
Die Schärfe, die beim Verzehr von Peperoni und Chili wahrgenommen
werden kann, wird durch Stoffe aus der Gruppe der Capsaicinoide, vor
allem durch Capsaicin verursacht. Sie enthalten außerdem relativ viel
Vitamin C, Ätherische Öle, viele Flavonoide und Carotine, Kalium,
Magnesium und Calcium.
ERNTE
Peperoni färben sich immer zuerst über grün zu Ihrer endgültigen Farbe.
Bei grünen Peperonifrüchten handelt es sich immer um nicht ausgereifte
Früchte. Früchte können grün oder vollreif (farbig) abgeschnitten werden.
Der feurig intensive Geschmack ist erst bei der Vollreife ausgebildet.
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in
der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen aufhängen. Hier finden eine Reihe von
nützlichen Insekten eine Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Weiße Fliege: Neudosan Blattlausfrei
GUTE NACHBARN
Alle Kohlarten und Tomaten
VERWENDUNG
In der lokalen mittel- und südamerikanischen
Küche aber auch in Südost Asien oder in Afrika
sind die zahlreichen Varianten sehr wichtige und
unverzichtbare Zutaten für viele Soßen und Pasten wie Mole, Mocho, Salsa, Harissa
oder Sambal Oelek. Chili hat in vielen Ländern die Bedeutung unseres Pfeffers und gehört in beinahe jedes Essen. Der heute bekannteste Einsatz von Paprika in der Medizin
sind ABC-Pflaster, die bei rheumatischen Schmerzen eingesetzt werden. Auch gegen
andere Beschwerden, wie Hexenschuss, Migräne, Gürtelrose, diabetische Neuropathie
oder postherpetische und trigeminale Neuralgie, werden Capsaicinhaltige Produkte
eingesetzt, weitere Möglichkeiten zur medizinischen Anwendung von Capsaicin werden regelmäßig bekannt. 2006 wurde beispielsweise festgestellt, dass eine hohe Dosis
Capsaicin Prostatakrebszellen in Mäusen abtötet.
Bitte umblättern >>
PEPERONI (CAPSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „BALKONPEPERONI APACHE“
Vorsicht Scharf! Hoher Zierwert mit einer Vielzahl kleiner roter
Minifrüchte. Geeignet für Balkon, Terrasse und Kübel. Benötigen
einen hellen warmen Platz wie z. B. im Frühbeet, Gewächshaus
oder einen geschützten Platz auf dem Balkon, der Terrasse oder
an der Hauswand. Höhe: 35 cm
SORTENBESCHREIBUNG „BALKONPEPERONI FIREFLAME“
Bildet feuerrote, 10 bis 13 cm lange Fruchtkörper von extremer
Schärfe. Achtung: heiß! Benötigen einen hellen warmen Platz wie
z. B. im Frühbeet, Gewächshaus oder einen geschützten Platz auf
dem Balkon, der Terrasse oder an der Hauswand. Höhe: 50 cm
SORTENBESCHREIBUNG „MINIPEPERONI BLACK PEARL“
Eine Sorte mit hochgradigem Zierwert ist diese Peperoni mit schwarzpupurnen Blättern und kleinen runden Früchten. Die glänzenden, zu
Beginn fast schwarzen Beeren reifen später zu einem dunkelrot an.
Ideal im Topf oder Kübel auf der Terrasse oder in sehr sonnige Beete.
Höhe: 35 bis 40 cm.
SORTENBESCHREIBUNG „TAPAS-CHILI PADRON“
Der ideale Tapas-Chili! Genießen Sie das spanische Eßerlebnis
frisch und direkt aus dem eigenen Garten. Kleine, grüne, milde
Chili-Paprikaschoten, die während der Reife rot und schärfer im
Geschmack werden. Hervorragend in Pfannengerichten. Ideal
im Topf oder Kübel auf der Terrasse oder in sehr sonnige Beete.
Höhe: 70 cm
Bitte umblättern >>
PEPERONI (CAPSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „PEPERONI PINOCCHIO‘S NOSE“
Unglaubliche, 25 cm lange, dünne Peperoni. Ein idealer Kandidat
für sehr scharfe Soßen. Während der Reife wechseln die Früchte
ihre Farbe von grün auf rot. Hoher Ernteertrag. Ideal im Topf oder
Kübel auf der Terrasse sowie in sonnige Beete oder im Gewächshaus. Höhe: 50 cm
SORTENBESCHREIBUNG „TÜRKISCHE PEPERONI SUMHER“
Attraktiv glänzender, aromatischer Türkischer Paprika. Die schlanken,
leicht spiralförmigen Früchte sind im grünen Zustand würzig, in der
Vollreife dunkelrot und schärfer. Sehr ertragreich und uniform. Ideal
im Topf oder Kübel auf der Terrasse sowie in sonnige Beete oder im
Gewächshaus. Höhe: 70 cm
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
TOMATE (SOLANUM LYCOPERSICUM)
FAMILIE
Nachtschattengewächse
STANDORT
Tomaten bevorzugen einen sonnig warmen Standort,
sowie einen nährstoffreichen Boden.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern oder im Frühbeet können die Pflanzen bereits Anfang April gepflanzt werden. Ins Freie dürfen sie erst nach den Frösten. Der Standort ist abhängig
von der Sorte. Schauen Sie auf dem Etikett, ob sich Ihre Sorte für Pflanzgefäße auf dem
Balkon und der Terrasse eignet, fürs Beet im Freiland oder ob die Tomate ins Gewächshaus gehört.
Anbau in Gefäßen:
·Sonniger Standort auf Balkon oder Terrasse
·Mindestvolumen der Gefäße: 5 bis 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren
Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm
unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe
angießen und der Pflanze mit einem Stab Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden
(im Abstand von 10 bis 20 cm)
·Hochwachsenden Sorten (über 100 cm) immer unterhalb eines Blattes anbinden.
Gewährleisten Sie, dass die Pflanze nicht nach unten rutschen kann. Dies geschieht
häufig bei Pflanzen, die mit vielen Früchten behangen sind. Durch eine Spirale ist
dieser Halt gewährleistet. Für die Anbindung an einer Kordel gibt es spezielle TomatenClips die nicht abrutschen können (fragen Sie nach biologisch abbaubaren Varianten)
·Balkontomaten nicht stutzen und keine Triebe ausbrechen bei hochwachsenden Sorten (über 100 cm) alle Seitentriebe ausgeizen (ausbrechen), aber Vorsicht, nicht die Blüten
·Regelmäßig wässern
·Nach ca. 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
Bitte umblättern >>
TOMATE (SOLANUM LYCOPERSICUM)
Anbau im Boden:
·Sonniger Standort im Gewächshaus oder Freiland
·Tiefgründiger, lockerer Boden
·Nährstoffarme Böden mit Humus (Gartenkompost oder FulHumin
BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger z. B. Azet TomatenDünger,
anreichern
·So tief pflanzen, dass ein kleiner Teil des Stängels unter der Bodenober fläche verschwindet (daran bilden sich weitere Wurzeln). Tipp: Versenken
Sie den leeren LA‘BiO!-Topf direkt neben der Pflanze bis zum Rand in den
Boden. Hierhinein können Sie beim Gießen das Wasser füllen. So bekommen
Sie ganz einfach eine genügend große Menge Wasser in die Nähe des
Wurzelbereichs und die Blätter bleiben trocken.
·Abstand: 60 cm
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
·Der Pflanze mit einem Stab, Pfahl, Metallspiralen oder Kordel Halt geben
·Pflanze regelmäßig locker an den Stab binden (im Abstand von 20 cm). Tipp: Immer
unterhalb eines Blattes anbinden. Gewährleisten Sie, dass die Pflanze nicht nach
unten rutschen kann. Dies geschieht häufig bei Pflanzen, die mit vielen Früchten be hangen sind. Durch eine Spirale ist dieser Halt gewährleistet. Für die Anbindung an einer Kordel gibt es spezielle Tomaten Clips die nicht abrutschen können (fragen Sie
nach biologisch abbaubaren Varianten).
·Die Pflanzen nicht stutzen
·Alle Seitentriebe ausgeizen (ausbrechen).
Aber Vorsicht, nicht die Blüten!
·Regelmäßig wässern
·Nach 6 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Großfruchtige Tomaten können sehr schwer werden,
manchmal auch zu schwer und es kann passieren,
dass die Rispe abbricht. Hierfür gibt es im Handel
sogenannte Triebbügel (fragen Sie nach biologisch
abbaubaren Varianten)
INHALTSSTOFFE
Enthält Vitamin A, B1, B2, C, E, Niacin, sekundäre Pflanzenstoffe sowie Mineralstoffe,
besonders Kalium und Spurenelemente. Der Inhaltsstoff Lycopin stärkt das Immunsystem
und senkt bestimmte Krebsrisiken.
ERNTE
Die Ernte der reifen Tomaten sollte kontinuierlich erfolgen. Vor den ersten Frösten können die noch grünen Früchte gepflückt werden und an einem warmen Ort nachreifen.
Bitte umblättern >>
TOMATE (SOLANUM LYCOPERSICUM)
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen
aufhängen. Hier finden eine Reihe von nützlichen Insekten eine
Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen, die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge
ausgesetzt werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Weiße Fliege: Neudosan Blattlausfrei
Pilzliche Schädlinge:
Kraut- und Braunfäule:
·Auswahl robuster Sorten
·Ins Freiland nur Sorten die für diesen Bereich ausgewiesen
sind (schauen Sie aufs Etikett). Diese Sorten besitzen eine
natürliche Wiederstandsfähigkeit
·Unterste Blätter, die den Boden berühren, entfernen
·Standort jährlich wechseln
·Möglichst nicht über das Laub gießen
·Töpfe und Stäbe aus dem Vorjahr gründlich
mit Seifenlauge waschen
·Cueva® AF Tomaten-Pilzfrei, ab Befallsbeginn
anwenden, Pflanzen von allen Seiten gründlich
einsprühen
Echter Mehltau:
·Netz-Schwefelit® WG oder BioBlatt Mehltaumittel
GUTE NACHBARN
Bohnen, Knoblauch, Kohl, Petersilie, Salat
UNGÜNSTIGE NACHBARN
Kartoffel
VERWENDUNG
Tomaten lassen sich außergewöhnlich vielseitig zubereiten. Man verwendet sie für Salate, Suppen, Saft, Ketchup und Soßen ebenso wie zum Grillen. Cocktailtomaten eignen
sich besonders gut als Naschtomaten für Groß und Klein sowie zum Dekorieren von
Salaten und Platten.
Bitte umblättern >>
TOMATE (SOLANUM LYCOPERSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „ZWERGTOMATE MICRO TOM“
Kleinste Naschtomate der Welt. Ideal für den Balkonkasten oder kleine
Gefäße. Höhe: 12cm
SORTENBESCHREIBUNG „BALKONTOMATE PRIMA BELL“
Hervorragend geeignet für Balkon, Terrasse und Kübel. Diese Naschtomate bildet geschmackvolle rote Cherry-Tomatenfrüchte. Höhe: 30 cm
SORTENBESCHREIBUNG „BALKONTOMATE BALCONI YELLOW“
Hervorragend geeignet für Balkon, Terrasse und Kübel. Diese Naschtomate
bildet geschmackvolle gelbe Cherry-Tomatenfrüchte. Höhe: 30 cm
SORTENBESCHREIBUNG „BALKONTOMATE FUZZI WUZZI“
Kleine, dekorative Buschtomate mit silbrig weiß behaartem Laub und
kleinen bis mittelgroßen, leicht länglichen, rot-gelb-gestreiften Früchten,
dazu sehr Ertragreich. Höhe: 30 cm
SORTENBESCHREIBUNG „HÄNGETOMATE TUMBLING TOM RED“
Ideal geeignet für Balkon, Terrasse, Kübel und Ampel. Diese hängende
Naschtomate bildet einen reichen Ansatz leuchtender, geschmackvoller
roter Cherry-Tomatenfrüchte und beeindruckt durch ihren ausdauernden
Ertragreichtum. Höhe: 30 cm
SORTENBESCHREIBUNG „HÄNGETOMATE TUMBLING TOM YELLOW“
Ideal geeignet für Balkon, Terrasse, Kübel und Ampel. Diese hängende
Naschtomate bildet einen reichen Ansatz leuchtender, geschmackvoller
gelbe Cherry-Tomatenfrüchte und beeindruckt durch ihren ausdauernden
Ertragreichtum. Höhe: 30 cm
Bitte umblättern >>
TOMATE (SOLANUM LYCOPERSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „FREILANDTOMATE MATINA“
Von Natur aus widerstandsfähig und somit ideal für´s Freiland geeignet.
Die Früchte sind leuchtendrot, mittelgroß und sehr platzfest, zudem
neigen sie nicht zur Grünkragenausbildung. Der Geschmack ist angenehm fruchtig-süß. Höhe: 150 cm
SORTENBESCHREIBUNG „FREILANDTOMATE CERISE GELB“
Von Natur aus widerstandsfähig und somit ideal für´s Freiland geeignet.
Die runden, mild-süßlichen Früchte reifen auch im Freiland gleichmäßig
über die ganze Saison. Sehr starkwüchsige Sorte, für die eine hohe
Anbindung zu empfehlen ist. Höhe: 250 cm
SORTENBESCHREIBUNG „FREILANDTOMATE PAPRIKAFÖRMIG“
Von Natur aus widerstandsfähig und somit ideal für´s Freiland geeignet. Diese Tomate wächst ertragreich in länglicher Form und
besticht durch ein sattes Aroma. Die schnitt- und platzfeste Frucht
läßt sich gut in der Kücher vearbeiten. Höhe: 250 cm
SORTENBESCHREIBUNG „FREILANDTOMATE CELSIOR“
Von Natur aus widerstandsfähig und somit ideal für´s Freiland
geeignet. Celsior hat kleinere, längliche Früchte mit festem Fruchtfleisch. Celsior ist im Frühsommer unauffällig, aber dafür im
Spätsommer voller Früchte, die noch lange Zeit zu ernten sind.
Die Pflanzen können auch zwei- oder dreitriebig gezogen werden.
Höhe: 150 cm
SORTENBESCHREIBUNG „AROMATOMATE PHANTASIA“
Phantasia bildet mittelgroße, runde und schnittfeste rote Früchte
von 100 bis110 g. Sie haben ein angenehm schmeckendes
kräftiges Aroma. Phantasia ist hochtolerant gegen die Kraut- und
Braunfäule und somit auch bestens für den Anbau im Freiland
und Gewächshaus aber auch für den Balkon und Terrasse geeignet. Das Wachstum ist kräftig und vital. Der Geschmack ist
überwältigend lecker und wird jeden Tomatenfreund überzeugen.
Höhe: 150 cm
Bitte umblättern >>
TOMATE (SOLANUM LYCOPERSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „CHERRYTOMATE PHILOVITA“
Hervorragend schmeckende Cherrytomate. Philovita ist hochtolerant gegen die
Kraut- und Braunfäule und somit auch bestens für den Anbau im Freiland und
Gewächshaus aber auch für den Balkon und Terrasse geeignet. Das Wachstum ist kräftig und vital. Der Geschmack ist überwältigend lecker und wird
jeden Tomatenfreund überzeugen. Höhe: 150 cm
SORTENBESCHREIBUNG „FLEISCHTOMATE MYRTO“
Myrto ist eine Fleischtomate mit einer hohen Toleranz gegenüber den
Erregern der Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans). Auch
gegenüber anderen wichtigen Tomaten-Krankheiten ist diese ertragreiche
Spitzenzüchtung von Natur aus robust. Die festen, schnittfähigen Früchte
sind groß, aromatisch, gleichmäßig gerippt und in Salaten oder zum
Grillen unübertrefflich. Myrto ist besonders empfehlenswert für den Anbau
im Freiland und Gewächshaus aber auch für den Balkon und Terrasse.
Höhe: 120 cm
SORTENBESCHREIBUNG „CHERRYTOMATE SUNGOLD“
Kundenumfragen haben ergeben, daß „Sungold“ die wohlschmeckendste
Tomate überhaupt ist. In Kaskaden angeordnete, mundgerechte, tieforangene Früchte. Trotz der frühen Erntezeit ein sehr guter Ertrag, und für das
Freiland und Gewächshaus aber auch für den Balkon und Terrasse geeignet.
Neben dem wunderbaren Geschmack hat diese Sorte noch zwei weitere
Vorteile: Ihre dünne Haut und die Fähigkeit, über einen langen Zeitraum
erntereif zu bleiben. Höhe: 180 cm
SORTENBESCHREIBUNG „EIER-TOMATE OLIVADE“
Große, saftige, eierförmige Tomaten mit einer dunkelroten Haut und einem
Gewicht von 100 g. Ertragreich und krankheitsresistent können sie im Freiland
und Gewächshaus aber auch auf Balkon und Terrasse angebaut werden.
Höhe: 180 cm
Bitte umblättern >>
TOMATE (SOLANUM LYCOPERSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „MINITOMATE SAN MARZANO RAVELLO“
Eine resistente Profisorte mit ca. 25 g schweren, uniformen Früchten
von tiefroter Farbe. Die Früchte haben eine lange Festigkeit mit einem
ausgezeichneten Geschmack. Die Form der Frucht ähnelt einer
Pflaume. Ravello ist besonders empfehlenswert für den Anbau im
Freiland und Gewächshaus aber auch für den Balkon und Terrasse.
Höhe: 150 cm
SORTENBESCHREIBUNG
„HISTORISCHE CHERRYTOMATE ROTE KIRSCHE“
Diese Sorte hat eine hohe Standardresistenz gegen die Krankheiten
Tomatenmosaikvirus, Verticillium (Welke), Fusarium-Welke und Tomato
Mosaikvirus. Das Wachstum ist kräftig und vital. Der Geschmack ist
überwältigend lecker und wird jeden Tomatenfreund überzeugen.
Für den Anbau im Freiland und Gewächshaus aber auch für den
Balkon und Terrasse geeignet. Höhe: 180 cm
SORTENBESCHREIBUNG
„HISTORISCHE CHERRYTOMATE SCHWARZE KIRSCHE“
Dunkelrote bis schwarzviolette Kirschtomaten mit dunkelrotem Fruchtfleisch und einem süß-saftigen Geschmack. Ausgezeichnete Sommerernte mit vielen Früchten. Für den Anbau im Freiland und Gewächshaus aber auch für den Balkon und Terrasse geeignet.
Höhe: 180 cm
SORTENBESCHREIBUNG
„HISTORISCHE PFLAUMENTOMATE SLIWOWIDNIJ“
Gelbe Pflaumentomate mit gigantischen Fruchtständen, hochwachsend.
Früchte können nach dem ersten Frost mitsamt der Rispe aufgehangen
und eingelagert werden. Sie halten noch wochenlang, ohne zu
schrumpeln, sehr süß, bis 20 g. Sehr beliebt bei Kindern. Für den
Anbau im Gewächshaus und im Freiland geeignet. Höhe: 200 cm
Bitte umblättern >>
TOMATE (SOLANUM LYCOPERSICUM)
SORTENBESCHREIBUNG „HISTORISCHE AROMATOMATE DIPLOM“
Diplom reift besonders früh und bringt hohen Ertrag mit leuchtend roten,
runden und schnittfesten Früchten. Ihr Geschmack ist hervorragend, er
erinnert an Großmutters Zeiten. Die Früchte sind mittelgroß-groß (ca.
90 g/Frucht). Sie eignet sich fürs Freiland und Gewächshaus aber auch
für den Balkon und Terrasse. Höhe: 180 cm
SORTENBESCHREIBUNG „HISTORISCHE SALATTOMATE AURIGA“
Stabtomate mit mittel- bis normalgroße, hochrunde leicht spitz auslaufende Früchte. Bei Reife leuchtend orangerot. Fruchtfleisch gut durchgefärbt, feste Früchte mit harter Schale, die sich bei Vollreife ohne
Blanchieren abziehen lässt. Saftige, wohlschmeckende, aromatische
Früchte. Guter, mittelfrüher Ertrag. Sie eignet sich fürs Freiland und
Gewächshaus aber auch für den Balkon und Terrasse. Höhe: 200 cm
SORTENBESCHREIBUNG „HISTORISCHE EIERTOMATE ROMA“
Roma ist für die Herstellung von Ketchup, Tomatensaft oder Tomatensuppe geeignet. Die pflaumenförmigen Früchte sind sehr dick, saftig
und nahezu Samenlos. Sie haben ein eigenes, köstliches Aroma und
der Geschmack verführt zum Frischverzehr. Die Pflanzen sind sehr
reichtragend, Krankheitsresistent und können im Freiland und Gewächshaus aber auch auf dem Balkon und der Terrasse kultiviert
werden. Höhe: 150 cm
SORTENBESCHREIBUNG „HISTORISCHE TOMATE GREEN ZEBRA“
Bei der Tomatensorte Green Zebra sind bereits die gelb-grünen Früchte
genussreif. Green Zebra ist eine sehr frühe Sorte und produziert über
einen langen Zeitraum mittelgroße Tomaten. Die gestreiften Früchte
sind erstaunlich aromatisch und mit ihrem ansprechenden Aussehen
für alle Zubereitungen von Tomatensalat und für die mexikanische
Soße „Mocho verde“ geeignet, weniger jedoch für Tomatensoße und
-suppe. Die Pflanzen können im Freiland und Gewächshaus aber auch
auf dem Balkon und der Terrasse kultiviert werden. Höhe: 150 cm
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
ZUCCHINI (CUCURBITA PEPO)
FAMILIE
Kürbisgewächse
STANDORT
Zucchini sind wärmeliebende Pflanzen und bevorzugen daher
einen sonnigen, windgeschützten Standort auf Balkon, Terrasse,
im Gewächshaus und im Beet. Zucchini benötigen viel Platz.
Die Ranken können mehrere Meter lang werden.
PFLEGEHINWEISE
In Gewächshäusern können die Pflanzen bereits Anfang April gepflanzt werden. Ins
Freie dürfen sie erst nach den Frösten. Um bei zu feuchter Witterung ein Faulen der
Früchte zu vermeiden, sollte der Boden mit Stroh oder ähnlichem gemulcht werden.
Bei Pflanzungen in Gefäßen:
·Mindestvolumen der Gefäße: 10 Liter
·Genügend Abzugslöcher am Gefäßboden
·Unterste Schicht des Gefäßbodens mit größeren Tonscherben füllen
·Gefäße mit einer guten Bio-Erde bis ca. 2 cm unter den Rand füllen
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
·Nach ca. 3 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Häufig und reichlich gießen
Bei Pflanzungen im Beet:
·Auf tiefgründigen, lockeren Boden achten. Nährstoffarme
Böden mit Humus (Gartenkompost, Pferdemist oder FulHumin
BodenAktivator) und einem Bio-Langzeitdünger
z. B. Azet TomatenDünger, anreichern
·Nach dem Einpflanzen mit Algan Wachstumshilfe angießen
·Nach ca. 3 Wochen mit der Nachdüngung starten
·Häufig und reichlich gießen
INHALTSSTOFFE
Zucchini sind kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich.
ERNTE
Grundsätzlich gilt: Kleinere Früchte sind zarter. Frühzeitiges und häufiges Ernten
erhöht den Ertrag.
Bitte umblättern >>
ZUCCHINI (CUCURBITA PEPO)
PFLANZENSCHUTZ
Tipp: Ein Insektenhotel an einem sonnigen, wind- und regengeschützten Ort und in der Nähe ihrer Kräuter und Gemüsepflanzen
aufhängen. Hier finden eine Reihe von nützlichen Insekten eine
Nistmöglichkeit. Die Tierchen kümmern sich um die wichtigsten
Schädlinge und die Bestäubung. Sie können auch Nützlinge bestellen,
die ganz speziell gegen verschiedene tierische Schädlinge ausgesetzt
werden können.
Tierische Schädlinge:
·Spinnmilben: Neudosan Blattlausfrei
·Blattläuse: Neudosan Blattlausfrei
·Weiße Fliege: Neudosan Blattlausfrei
Pilzliche Schädlinge:
·Echter Mehltau: Netz-Schwefelit® WG
oder BioBlatt Mehltaumittel
GUTE NACHBARN
Bohnen, Zwiebeln, Zuckermais, Spinat
VERWENDUNG
Zucchini können sowohl roh als auch gekocht bzw. gebraten gegessen werden. Zum
Beispiel als Rohkost, zum Grillen, Braten und für Suppen. Auch die sehr große, gelbe
Blüte ist für den Verzehr geeignet und eine ganz spezielle Delikatesse.
SORTENBESCHREIBUNG „ZUCCHINI MASTIL“
Die Sorte Mastil ist von Natur aus tolerant gegen Echten Mehltau und resistent gegen
Viruserkrankungen. Trägt Massen von zarten, schmackhaften Früchten. Höhe: 50 cm
Mehr Infos und Rezepte unter: www.labio.de
Herunterladen