Drei Fälle aus dem Kanton Uri
18-jährige Frau aus Schattdorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
Schrittmacher innert
12 Stunden
Medikamente und
Elektroschock
54-jähriger Mann aus Seedorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
Keine Behandlung,
Beruhigung,
autogenes Training
76-jährige Frau aus Altdorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
Gleiche Symptome –
Wer braucht welche Behandlung ??
Drei Fälle aus dem Kanton Uri
18-jährige Frau aus Schattdorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
54-jähriger Mann aus Seedorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
76-jährige Frau aus Altdorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
Schrittmacher innert
12 Stunden
Medikamente und
Elektroschock
Keine Behandlung,
Beruhigung,
autogenes Training
 Beschwerden lassen keine Diagnose zu !!
Wenn das Herz aus
dem Takt gerät…
Störungen des Herzrhythmus
- und deren Behandlung
Dr.med. René Simon
FMH Kardiologie/Innere Medizin
Leitender Arzt KSU
Uebersicht
•
•
•
•
•
Für was haben wir ein Herz ?
Wie funktioniert ein normales Herz ?
Wer gibt beim Herzen den Takt an ?
Welche Rhythmusstörungen gibt es ?
Was brauchen wir, um Rhythmusstörungen
festzustellen ?
• Rhythmusströrungen – eine Auswahl:
– Rasche Rhythmusstörungen
– Langsame Rhythmusstörungen
– Herzstolpern
• Zusammenfassung
Herz und
Kreislauf
Normales Herz
2-Takt-Motor
4 Ventile
Warum schlägt ein Herz überhaupt ?
"Elektrik"
Kammern
Vom Herzen zum EKG
Erste EKG-Versuche…
1882 A. Waller & Jimmy
1903 W. Einthoven
Grobe Einteilung der
Rhythmusstörungen
• Herzfrequenz > ca. 100/min
– regelmässig
– nicht regelmässig
• Herzfrequenz < ca. 50/min
– regelmässig
– nicht regelmässig
• Stolperschläge
• Mischformen
• Alle diese Rhythmusstörungen können
– gefährlich oder harmlos sein
– Beschwerden verursachen oder auch nicht
Eines schickt sich nicht für alle…
gefährlich !!
Symptome !!
harmlos…
keine
Symptome
Welche Beschwerden können duch
Rhythmusstörungen verursacht werden ?
• Keine Symptome (auch bei gefährlichen
Rhythmusstörungen !)
• "Aussetzer", Stolpern, Gefühl, das Herz bleibe
stehen
• Herzklopfen
• Herzrasen
• Schwindel
• Ohnmachtsanfälle
• Atemnot
• Plötzlicher Herztod
Wie geht man vor, wenn man
Rhythmusstörungen vermutet ?
•
•
•
•
Befragung
Rhythmus klopfen lassen
Herz abhören
EKG
Weitere Abklärungen
• Langzeit-EKG
– einige Minuten
= Rhythmusstreifen
– 24 – 48 Stunden
= Holter-EKG
– 5 – 7 Tage
= Event-Recorder
– 1 – 2 Jahre
= implantierbarer EventRecorder
• Belastungstest
• Echokardiographie
• Elektrophysiologische
Abklärung
Was man alles so sieht, wenn man
Herzströme ableitet…
Was herauskommt, wenn man Herzströme
über längere Zeit registriert…
Rasche Rhythmusströrungen
Allegro vivace assai
Presto con fuoco
Tarantella
Oft ist es normal, dass das Herz
rasch schlägt
•
•
•
•
Körperliche und psychische Belastung
Infektionskrankheiten mit Fieber
Ueberfunktion der Schilddrüse
…
Innerorts wäre 50…
• Elektrische
Zusatzleitungen sorgen
für anfallsweises
Herzrasen
• EKG während der
Rhythmusstörung
• Behandlung
– Selbstbehandlung
– Medikamente
– Katheterablation
Völlig ausser Rand und Band
• Herz schlägt vollkommen unregelmässig
und meist rasch
• Anstrengungen werden weniger gut toleriert
– Treppensteigen wird mühsam
• Ab und zu Schwindel und Benommenheit
• Ursache: Vorhofflimmern
Vorhofflimmern - warum ?
• Ursachen
– Hoher Blutdruck = Hypertonie
– Alter
– Eingeschränkte Funktion des
Herzens (abgelaufener Infarkt,
Herzmuskelschwäche,
Klappenfehler)
– Lungenembolie
– Ueberfunktion der Schilddrüse
• Mit Abstand häufigste
Rhythmusstörung, hartnäckig
Vorhofflimmere – isch daas
gfährlich ??
• Diese Rhythmusstörung nicht
lebensgefährlich: Vorhofflimmern
ist nicht gleich Kammerflimmern !
• Probleme:
– Bildung von Blutgerinnseln im Vorhof
 Embolie
– Anstrengungen werden häufig nicht
gut toleriert
– viel zu rasche Herzaktion führt über
einige Wochen zu einer
Herzmuskelschwäche
– unangenehm ist Wechsel zwischen
Sinusrhythmus und Vorhofflimmern
Vorhofflimmern - Behandlung
• Medikamente
• "Blutverdünnung"
• Elektroschock in
Narkose
• Katheterablation
Jetzt wird's happig
Lebensgefahr !!
• Anhaltende Rhythmusstörungen, die in
den Hauptkammern entstehen, sind
häufig lebensbedrohlich
• Ursachen
– Durchblutungsstörungen, insb. Herzinfarkt
– Herzmuskelschwäche
– Stoffwechselstörungen
• Behandlung
– Ursache suchen und behandeln (v.a.
Durchblutungsstörungen)
– Medikamente
– Implantierbarer Defibrillator
– Im Notfall (Kammerflimmern): Sofortige
Defibrillation
Ein Beispiel
• Massive Schmerzen
hinter dem Brustbein
seit einer Stunde,
"Verrecker"
• Hausarzt alarmiert
Ambulanz
• Bei Eintreffen auf dem
Notfall wenig
Beschwerden, will
wieder heim
• EKG:
Wenig später…
Langsame
Rhythmusstörungen
Lento
Largo
Marcia funebre
Oft ist es normal, dass das Herz
langsam schlägt
• Schlafen
• Sportler
• "Vagotoniker"
Kranker Kommandant
• Sinusknoten
– gibt zuwenige oder
gar keine Impulse ab
 Ersatz gefragt
– steigert die Frequenz
nicht nach den
Bedürfnissen des
Körpers
• Behandlung
– Vermeidung von
Medikamenten, die
die Herzfrequenz
bremsen
– Schrittmacher
• AV-Knoten
Ab geblockt
– lässt Strom nur noch
langsam passieren
– lässt Strom nicht
mehr immer
passieren
– lässt Strom gar nicht
mehr passieren
– hoffentlich gibt's
Ersatz…
• Behandlung: Meist
Schrittmacher
Schrittmacher – The history
Schrittmacher
– Was kann der / was kann der nicht ?
• Impulsgenerator, verbunden mit
dem Herzen via Elektrode(n)
• Sorgt dafür, dass die langsame
Herzaktion "aufgefangen wird"
– erkennen = Sensing
– behandeln = Stimulation
• Macht nicht
– bessere Durchblutung
– bessere Funktion des
Herzmuskulatur
– normale Klappenfunktion
– neues Blutgefässe (zB. für
Gehirn…)
– ….
Schrittmacher - wie geht das ?
• Lokalanaesthesie
• Vene unterhalb des
Schlüsselbeines
• Elektrode(n)  Vene  rechte
Seite Herz
• Verankerung und Ausmessung
• Annähen, Zusammenstecken
Herz mit Drähten
Schrittmacher – und danach ?
• Abfrage des Schrittmachers
mit Computer
• Ausmessen der Elektroden
und der Batteriespannung
• Programmierung des Geräts
entsprechend den
Bedürfnissen des Patienten
–
–
–
–
Dauer 15 – 30 Minuten
Schmerzlos
Regelmässige Kontrollen
Aufgebot durch
implantierendes Zentrum
Was darf ich ?
• Darf ich Auto fahren ?
• Muss ich weiter
Sicherheitsgurte tragen ?
• Darf ich fliegen ?
• Darf ich noch auf den
Gornergrat – wo ist die
Höhengrenze für
Schrittmacherpatienten ?
• Darf ich mit dem Handy
telefonieren (resp. SMS, MMS
senden, fotografieren, …)
Schrittmacher
– trotzdem nicht
gesund…
• Wird der Schrittmacher
durch … beeinflusst ?
• Kann ich trotzdem sterben ?
Lohnt sich das in meinem
Alter noch ?
• Warum habe ich immer noch
Atemnot / Druck auf der
Brust / Schwindel / …. ?
• Warum ist mein Puls
unregelmässig ?
Kontrollen und andere Fragen
•
•
•
•
•
Wie lange hält die Batterie ?
Wie merke ich, ob noch genügend
Strom da ist ?
Wann muss ich zum Hausarzt, wann
zum Spezialisten ?
Wann sind bei wem welche Kontrollen
nötig ?
Werde ich hierzu aufgeboten oder
muss ich selber dran denken ?
Dieser kleine Ausweis – wofür ist der ?
Im Spital haben sie doch gesagt, sie
hätten alle meine Daten – und Sie
kennen mich doch auch ?!
Ich habe in der Zeitung gelesen, dass
es jetzt auch 3-Kammer-Schrittmacher
gibt – ich habe nur einen 1-Kammer
und mein Nachbar einen 2-Kammer
(aber eben, ich bin halt nur allgemein
und mein Nachbar halbprivat….)
Herz
stolp
er
n
Wiener Walzer
Boogie-Woogie
Ein Herz schlägt fast nie ganz
regelmässig…
Warum spürt der Patient was bei
Herzstolpern ?
Diagnostik bei störendem
Herzstolpern
• Vorgeschichte
– Herzfehler,
Durchblutungsstörungen
– Medikamente
– Substanzmissbrauch
• Langzeit-EKG
• Weitere Diagnostik je nach
Befunden
–
–
–
–
nichts
Belastungstest
Echokardiographie
…
• Sehr häufig keine Massnahmen
nötig
Drei Fälle aus dem Kanton Uri
18-jährige Frau aus Schattdorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
54-jähriger Mann aus Seedorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
76-jährige Frau aus Altdorf
• Herzklopfen seit etwa einer
Woche
• Atemnot und Beklemmung
• Manchmal etwas schwindlig
Schrittmacher innert
12 Stunden
Medikamente und
Elektroschock
Keine Behandlung,
Beruhigung,
autogenes Training
18 Jahr', dunkles Haar…
• Befragung
–
–
–
–
Das Herz scheint stillzustehen
"wie wänn's übergumpet"
Angst
Vor allem nachts
• Klinische Untersuchung:
Unauffällig
• EKG: Unauffällig
• Langzeit-EKG
– Herzstolpern, nachts
– Geht gut, tags
Harmlose, aber unangenehme Stolperschläge
 Keine Behandlung, Beruhigung, autogenes Training
Bluetdruck heech – s'isch gwiss
der Feeen…
• Zuweisung durch Hausarzt, weil der Puls
nicht regelmässig sei, rasch, ca 130/min
• Bekannt ist, dass alle Aerzte immer über den
zu hohen Blutdruck gemeckert haben
• Das sei ganz eindeutig der Föhn
• Man sei gesund und wolle keine
Untersuchungen
Vorhofflimmern
 Medikamente und
Elektroschock
Mer chat nid wäg jedem
Sch…dräck zum Tokter…
• Ab und zu wird's ein wenig
trümmlig
• Man sei auch schon
plötzlich ohnmächtig
geworden
• Heute sei das ein wenig
länger gewesen, aber jetzt
gehe es wieder gut – man
wolle rasch nach ….
Stillstand Sinusknoten
 Schrittmacher innert 12 Stunden
Zusammenfassung
• Es gibt sehr viele verschiedene Rhythmusstörungen
– Manche machen Beschwerden, manche nicht
– Manche sind gefährlich, manche nicht
• Zur Diagnose ist immer ein EKG nötig
Meist folgen weitere Untersuchungen, v.a. Langzeit-EKG
• Ursache abklären: Blutdruck, Medikamente,
Durchblutung….
• Rasche Rhythmusstörungen: Behandlung der Ursache plus
– Medikamente
– Ev. Katheterablation
– Ev. Defibrillator
• Langsame Rhythmusstörungen: Behandlung der Ursachen
plus
– bei Symptomen sehr häufig Schrittmacher