packazine
FOOD · Ausgabe 01/2009
LOHAS | Eine gesunde Zukunft
Maestrani | Schweizer Traditionsprodukt in neuem Kleid
El Caserio | Tradition für höchsten Genuss
2 | packazine Inhalt | Editorial
Inhalt
04
07
News
Fakten & Trends
04
LOHAS | Eine gesunde Zukunft
Kunden & Märkte
Lebensmittel & Süßwaren
07
Maestrani | Schweizer Traditionsprodukt in neuem Kleid
10
Bartlett | Bosch-Maschinen verpacken Bartlett-Kartoffeln
12
Nordqvist | Auf Erfolgskurs mit nordischem Design
14
Gmundner | Sicher, sauber und sparsam
16
El Caserio | El Caserio und Bosch – Tradition für höchsten Genuss
Events
18
Messen Food 2009
Zum Titelbild
Bosch – Ihr kompetenter Partner beim
­Verpacken von Lebensmitteln
www.boschpackaging.com [email protected]
10
packazine | 3
12
14
Editorial
16
Liebe Leserinnen und Leser
Blicken wir auf das letzte Jahr, so waren wir außerordentlich erfolgreich.
2008 erwirtschaften unsere Mitarbeiter einen Umsatz von rund 700 Millionen Euro
und sorgten somit für ein Umsatzplus von rund 8 Prozent. Auf diese
kraftvolle Entwicklung sind wir stolz. Der Erfolg unterstreicht unsere
technologische Führungsposition. Vor allem aber ist er ein starker
Friedbert Klefenz
Vorsitzender des
Bereichs­vorstandes,
Bosch ­Packaging
Technology
Vertrauensbeweis unserer Kunden. Sie entscheiden sich für Bosch
und somit für höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Leistungsstärke.
Langjähriges Kundenvertrauen ist uns wichtig. Gerade in
wirtschaftlich nicht einfachen Zeiten ist Bosch ein verlässlicher
Partner. Als Komplettanbieter optimieren wir Ihre Produktions- und
Ver­packungsprozesse und sorgen gleichzeitig durch Standardisierung
und Modularisierung für eine hohe Flexibilität. Gerade heute rechnet
es sich, wenn Sie Ihre Total Cost of Ownership senken. Wir unterstützen Sie dabei
und verhelfen Ihnen dadurch zu wichtigen Wettbewerbsvorteilen.
Weil die Kundennachfrage nach integrierten Komplettlösungen weiter steigt, haben
wir im Herbst letzten Jahres den deutschen Verpackungs- und Automatisierungsspezialisten Paal übernommen. Wir bauen damit unsere Systemkompetenz bei
der Sekundär- und Sammelverpackung weiter aus. Vor allem unseren Kunden in
der ­Nahrungsmittel- und Kosmetikindustrie bieten wir damit noch umfassendere
Lösungen bis hin zur Palettierung.
Wie gewohnt, zeigen wir Ihnen interessante Beispiele unserer Lösungskompetenz in
unserem Kundenmagazin. Auch finden Sie in der aktuellen Ausgabe wichtige Informationen zu Trends und deren Einfluss auf die Verpackungsindustrie.
Wir freuen uns auf die weiterhin gute Zusammenarbeit.
Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Friedbert Klefenz
4 | packazine News Fakten & Trends
Eine gesunde Zukunft
packazine | 5
Menschen mit einem gesunden und von ­Nachhaltigkeit
geprägten Lebensstil – „Lifestyle of Health and
Sustainability“ (oder kurz LOHAS) – werden heute
von Marktforschern als eine eigenständige, moderne
Zielgruppe betrachtet. Dieses demografische Segment
steht für einen Lebensstil oder Konsumententyp, der
durch sein Konsumverhalten und gezielte Produkt­
auswahl die eigene Gesundheit und die soziale
Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellt.
LOHAS ist ein enormes und wachsendes Phänomen,
das auch die Verpackungsindustrie erheblich
­beeinflusst.
LOHAS-Konsumenten legen beim Einkauf
Gesunde Ernährung – gesunde Umwelt
ebenso viel Wert auf soziale Verantwor-
Die Lebensmittelindustrie hat die Wir-
tung wie auf Preis und Markentreue. Wie
kung der Ökodynamik bereits zu spüren
in den USA, wo 19 % der Bevölkerung
bekommen. So verzeichnen Bio-Produkte
in das LOHAS-Segment fallen, verzeich-
und Fairtrade-Lebensmittel Jahr für
neten auch die europäischen Märkte
Jahr Zuwachsraten. Diese Marken, bei
im letzten Jahrzehnt eine wachsende
denen es gleichermaßen auf Gehalt und
Nachfrage nach hochwertigen, aber auch
Wettbewerbsfähigkeit ankommt, sind
umwelt­gerechten Produkten.
eng mit dem LOHAS-Gedanken verknüpft.
Lang­fristige Marktveränderungen werden
eher noch tiefere Einschnitte bringen.
6 | packazine Kunden & Märkte Lebensmittel und Süßwaren
Das Wachstum bei Nutraceuticals
Flexibilität ist für Bosch-Verpackungslö-
– funktionellen Lebensmitteln mit medi-
sungen von entscheidender Bedeutung,
zinischen Vorzügen – ist dafür ein gutes
sei es bei ökonomischen Tray-Anwen-
Beispiel. Der Trend, dass soziale und
dungen oder maschineller Kompatibilität
individuelle Werte auf das Marken- und
mit biologisch abbaubaren Folien. Auch
Konsumverhalten einwirken, wird durch
hinsichtlich der Lebensmittelqualität
LOHAS weiter beschleunigt werden.
selbst, also etwa bei Frische und
LOHAS-Konsumenten sind anspruchsvoll,
Geschmack, werden die Lösungen von
und angesichts des harten Konkur-
Bosch Packaging Technology den LOHAS-
renzkampfs, der sich in diesem nahezu
Ansprüchen gerecht. Der preisgekrönte,
unerschlossenen Markt entwickeln wird,
von Sigpack Systems entwickelte Pull
müssen Lebensmittelhersteller nach­
Pack Verpackungsstil, das den Finger-
haltige Verpackungskonzepte anbieten.
kontakt vor und während der Anwendung
reduziert, ist eine Ver­packungslösung
Flexible Innovation als langfristiges
für gesundheitsbewusste Konsumenten.
Modell
Bosch kombinierte diese Innovation
Eine innovative Verpackung kann dazu
mit dem Stickpack-Konzept. Das
beitragen, negative Auswirkungen der
Resultat war ein Verpackungssystem mit
Lebensmittelproduktion zu verringern.
„Springback“-Effekt für Teebeutel der
Angesichts der Anforderungen des
Firma Bistrozucker.
LOHAS-Segments wenden sich Lebensmittelhersteller verstärkt an Bosch
Zukunftsaussichten
Packaging Technology – einen Partner
Bosch ist auch weiterhin entschlossen,
mit über 100-jähriger Industrieerfahrung.
praktische Verpackungslösungen für
Bosch-Fachkräfte setzen Innovation
zukunftsorientierte Marken zu bieten,
nicht nur nahtlos um, sondern passen
welche die Philosophie und die Ideale
sie zudem gezielt an Kundengruppen
eines Unternehmens effektiv zum Aus-
wie LOHAS an. Bei der Einführung
druck bringen. Wie auch immer der spe-
kosteneffizienter Techniken ist selbst
zifische Bedarf sein mag – Fortschritte
wirtschaftliche Stagnation kein Hindernis,
im Verpackungssektor werden Firmen
da Boschs flexibles Konzept ­„Module++“
auf jeden Fall dabei behilflich sein, auf
seinen Kunden eine Aufrüstung durch
neue Marktbedingungen und Zielgruppen
gestaffelte „Schritt-für-Schritt“-Investiti-
angemessen zu reagieren.
onen ermöglicht.
Für weitere Informationen wenden Sie sich
Bosch-Technologie reduziert Betriebs­
bitte an:
kosten, steigert die Produktivität und
Ulrike Probst
bietet Herstellern einen Angleich an aktu-
Telefon +41 52 674 8053
elle Anforderungen des Umweltschutzes.
[email protected]
So bietet etwa Boschs UltraschallVersiegelungstechnik durch Verringerung
der Materialkosten eine weitaus höhere
Effizienz als die normale Heißversiegelung. Ultraschall-Lösungen minimieren
darüber hinaus Ausfallzeiten, indem die
Ansammlung von geschmolzenem Material in der Fügezone verringert wird – ein
typisches Problem der Heißversiegelung.
packazine | 7
Schweizer
Traditionsprodukt
in neuem Kleid
Vom Falteinschlag zum horizontalen Schlauchbeutel: Der Schweizer
MINOR Schokoladenriegel, bekannt durch seine kantige Form
im Falteinschlag, wird seit Anfang dieses Jahres im horizontalen
Schlauchbeutel verpackt.
8 | packazine Kunden & Märkte Lebensmittel und Süßwaren
1 Austragestation DIH und
Hochleistungs-Schlauchbeutel­
maschine HSM
2 Überblick HSM mit Beschickung
Multipackmaschine HCM
3 Die Riegel auf dem Weg zur
­Erstverpackung werden von
einem Metalldetektor gescannt
4 Multipackmaschine HCM
1
Ganz in der Tradition des ursprünglich
Den rechteckigen, mit gerösteten
Anforderungen an das System
Oberste Priorität hatte natürlich die
aus dem Tessin stammenden Firmen-
Haselnusssplittern gespickten MINOR
gründers Aquilino Maestrani wird seit
Praliné-Riegel gibt es seit mehr als 70
eckige Form, das Markenzeichen des
über 150 Jahren Schokolade hergestellt.
Jahren und er erfreut sich immer noch
Riegels, für alle Riegelgrößen beizube-
Bis 2002 wurden die Schokoladenriegel
allergrößter Beliebtheit.
halten. Das Gewicht reicht dabei von
in St. Gallen gefertigt und mit der Über-
Anfang 2008 entschied man sich, den
5 g bis zu 40 g, die Länge von 35 mm bis
nahme der Firma Munz wurde dann auch
Packstil des Riegels zu ändern und ihn in
hin zu 115 mm. Darüber hinaus sollte
die Produktion in ein neues Fabrikgebäu-
einem Schlauchbeutel zu verpacken.
ein vorhandener Roboter weiterhin
de im beschaulichen Flawil im schweize-
Einer der Hauptgründe dafür war laut
zur Zwischenspeicherung bei Maschi-
rischen Toggenburg verlagert. Mit einem
Herrn Flück, Produktmanager bei
nenstopps eingesetzt werden und das
Exportanteil von 30 % und zirka 180 Mit-
Maestrani, die Erstöffnungsgarantie.
Gesamt­system die nötige Flexibilität für
zukünftige Erweiterungen bieten.
arbeitern entwickelt und produziert die
Durch höhere Dichtheit garantiert der
Firma Maestrani Schokoladespezialitäten
horizontale Schlauchbeutel vor allem
unter eigenem und fremdem Namen.
mehr Frischebeständigkeit und somit
Die Umsetzung
Dabei wird höchster Wert auf Qualität
eine längere Haltbarkeit des Produktes
Die geschnittenen Produkte werden
gelegt, indem nur hochwertige Zutaten
– gerade für den Export ein wesentlicher
über eine Weiche entweder von einem
zum Einsatz kommen und immer wieder
Vorteil. Insgesamt erhofft man sich eine
Roboter auf Platten zwischengespeichert
neue Rezepturen entwickelt werden.
Qualitätssteigerung ohne Änderung der
oder direkt auf das Transportband
Rezeptur. Durch die „Online“-Verpackung
weitergeleitet. Danach werden sie am
der Riegel in Schlauchbeutel fällt über-
DRA Reihenausrichter ausgerichtet und
dies die Lagerung von Halbfabrikaten
von der DIH Austragestation in den
weg.
Ver­packungsast ausgetragen. Dank der
Reihen­kontrolle inklusive Ausscheide-
1
2
packazine | 9
2
3
4
band ist sichergestellt, dass nur quali-
Für noch mehr Flexibilität kann das
tativ gute Reihen ausgetragen werden.
System jederzeit um einen zweiten Ast
Bei einem Maschinenstopp werden die
für Primärverpackung erweitert werden.
Riegel zuerst auf das Speicherband
Dann können entweder beide Packstile
hinter der Austragestation geschleust.
der Zweitverpackung gleichzeitig oder
Ist dieses voll, werden sie vom Roboter
aber ein Packstil mit erhöhter Leistung
am Anfang des Verpackungssystems
gefahren werden.
übernommen und auf Platten zwischengelagert. Erst wenn das Speicherband
Vertrauen in einen erfahrenen Partner
leer ist, werden Produkte wieder vom
Nicht nur das jederzeit erweiterbare
Prozess zugeführt. Nach dem Austragen
Gesamtkonzept hat Maestrani überzeugt,
der Produkte durch die DIH verpackt die
sondern auch der gute Ruf von Sigpack
HSM Schlauchbeutelmaschine sie einzeln
Systems, einem Unternehmen der Bosch
in Schlauchbeutel. Danach werden die
Packaging Technology, und seine jahr-
verpackten Produkte entweder durch
zehntelange Erfahrung in der Entwick-
eine HCM Schlauchbeutelmaschine
lung und Herstellung von zuverlässigen
in Multipacks oder von einem TTLi
Verpackungssystemen.
Alte und neue Packung im
Vergleich
Kartonierer direkt in Kartonschachteln
weiterverpackt.
Für weitere Informationen wenden Sie sich
Das komplette MINOR-Produkt-
bitte an:
Programm
Benjamin Leins
Telefon +41 52 674 7268
[email protected]
1 Systemlayout
2 Erstverpackung HSM
3
4
3 Multipack­maschine HCM
4 Kartonierer TTLi
10 | packazine Kunden & Märkte Lebensmittel und Süßwaren
Bosch-Maschinen
verpacken Bartlett-Kartoffeln
SVE 3615 LR
packazine | 11
Im Jahre 1948 investierte Albert Bartlett £30 in einen alten Boiler und eine gusseiserne Badewanne und
gründete im schottischen Coatbridge einen kleinen Betrieb, der rote Bete einkochte. Heute, sechzig Jahre
später, ist Albert Bartlett der wohl größte Gemüseanbieter Großbritanniens und wird von der dritten
Generation der Familie geführt.
Die Packanlage des Unternehmens in
beutelmaschine zum Formen, Füllen
Sektor Großbritanniens und Irlands
Airdrie in Schottland ist vielleicht die
und Verschließen. Die Folie wird durch
macht.
modernste und umweltfreundlichste
ein vakuumunterstütztes Indexsystem
ihrer Art in Europa. Jede Woche werden
kontinuierlich, exakt und reibungslos von
Flexibles Verpacken
hier mehr als 600 000 Tonnen Kartoffeln,
der Rolle geführt. Gleichzeitig entsteht
Albert Bartlett verlässt sich auf Boschs
Karotten, Zwiebeln und Pastinake abge-
eine strapazierfähige Längsversiegelung
vertikale Beutelmaschinen beim
packt und ausgeliefert.
mit minimaler Überlappung. Ein Kreuz-
Abpacken seines Gemüses. Bei Bosch
versiegelungs-Schweißbalken versiegelt
haben Beutelmaschinen eine lange
Bosch bei Bartlett
die vorrückende Folie oben und unten,
Tradition und wurden zum Verpacken
Nachdem Bosch probeweise eine
um sie für den Austritt abzutrennen. Als
einer großen Auswahl von trockenen
SVK 3600 Schlauchbeutelmaschine
Beuteltypen stehen Kissenbeutel, Seiten-
Nahrungsmitteln entwickelt. Im Segment
neben einer Illapack Intervallmaschine
faltbeutel und Flach-/Standbodenbeutel
für vertikale ­Beutelmaschinen bietet
in Bartletts alter Fabrik in Airdrie
zur Auswahl. Bei Albert Bartlett packt
Bosch kontinuierliche und Intervall-Ver-
aufgestellt hatte, veranlassten die
die SVE Salatkartoffeln in 0,5 kg und
tikalbeutelmaschinen für verschiedene
Versuchsergebnisse Bartlett zum Kauf
1,5 kg schwere Kissenbeutel, bei einer
Märkte wie Kaffee, Tee, Zerealien, Snack-
von Bosch-Maschinen, die durch höhere
Leistung von 160 bzw. 130 Beuteln pro
artikel, Geflügel, Bonbons, Zucker, Mehl,
Zuverlässigkeit und leichtere Bedienung
Minute. Die größere SVE 3615 LR packt
Getreide sowie gekörnte und gemahlene
die Konkurrenz weit zurückließen. Zur
Kartoffeln aus der Haupternte in PE-
Food- und Non-Food-Produkte. Die hohe
Zeit sind fünf verschiedene Arten von
Kissenbeutel ab. Dabei erreicht die SVE
Flexibilität der Maschinen vereinfacht
Schlauchbeutelmaschinen in Fabriken in
Ausbringungen von bis zu 70 Beuteln pro
Änderungen an Stil, Größe, Leistung und
Airdrie, Boston (England) und Bartletts
Minute für die kleineren Gewichtsgrößen.
Automation der Verpackung. Für Kunden
neuer Fabrik auf Jersey in Betrieb.
Bartletts letzte Bestellung enthielt auch
bedeutet dies, dass Bosch sie dabei
Umrüstungs- und Wechselteile, um auch
unterstützt, sich in einem sich ständig
Neue Maschinen
weiterhin auf Kundenanforderungen
verändernden Verbrauchermarkt zu
Für die nächste Salatkartoffel-Saison
flexibel reagieren zu können.
behaupten.
hat Albert Bartlett kürzlich eine weitere
Durch den Kauf der letzten drei SVE-
SVE 2510 LT (Doppelmaschine) und
­Maschinen erhöhte sich die Anzahl
Für weitere Informationen wenden Sie sich
eine SVE 3615 LR für seine neue
der bei Bartlett eingesetzten Bosch-
bitte an:
Fabrik auf Jersey erworben. Die SVE
Maschinen auf 38, was ihn mit Abstand
Gerard Elton
2510 LT ist eine sehr leistungsstarke,
zum größten Anwender von Boschs
Telefon +44 1629 581-701
kontinuierliche, vertikale Schlauch-
Beutelmaschinen im Obst- und Gemüse-
[email protected]
1 Mehrkopfwaage
2 SVE 2510 LT twin
1
2
12 | packazine Kunden & Märkte Lebensmittel und Süßwaren
Auf Erfolgskurs
mit nordischem Design
Agiler finnischer Teehersteller Nordqvist setzt
auf flexible Verpackungsmaschinen.
Das Teeunternehmen Suomen
kleinsten Tankstellen. Angesichts dieses
Kosten senken, Verpackungsqualität
Elintarviketuonti Oy Nordqvist wurde
Erfolgs auf dem finnischen Markt expan-
verbessern
1979 in Finnland gegründet. Mit nur 15
diert Nordqvist derzeit in die USA sowie
Um sein Wachstum fortzusetzen,
Mitarbeitern, aber einem jährlichen
nach Japan, Estland, Schweden und Nor-
suchte Nordqvist nach einer neuen
Verkaufsvolumen von fast 200 Tonnen
wegen. Die Produkte des Unternehmens
Verpackung, die dem Unternehmen bei
Tee ist Nordqvist Finnlands führender
mit ihren exklusiven Aromen und dem
gleichbleibender Qualität ein neues,
Teeimporteur. Der Spezialist für aroma-
eleganten nordischen Verpackungsstil
verbessertes und wachstumsförderndes
tisierte und nicht aromatisierte Tees
haben auch außerhalb Finnlands eine
Image verleiht. Um ökonomischen und
hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der
hohe Marktattraktivität.
ökologischen Anforderungen gerecht zu
Auswahl der besten Teesorten aus aller
Verkaufsleiterin Kristiina Nordqvist
werden, indem sowohl Verpackungs- und
Welt. Aber auch bei der Einführung neuer
erklärt den Erfolg im Ausland folgen-
Transportkosten als auch Abfälle redu-
Teeprodukte gilt Nordqvist als eines der
dermaßen: „Es mag erstaunlich sein,
ziert werden, entschied sich Nordqvist
aktivsten Unternehmen der Branche.
aber nordisches Design ist besonders
für eine Verpackungsmaschine, die von
in ­Japan sehr populär und man hat dort
der Rolle anstelle von vorgefertigten
Expansion mit elegantem Design
­eine Vorliebe für dieselben aromatisier-
Beuteln arbeitet. Die neue Maschine ist
Nordqvist-Tee ist eine populäre Marke
ten Tees wie in Finnland.“
außerdem flexibel genug, um jederzeit
und in ganz Finnland anzutreffen, von
Änderungen des Verpackungsdesigns
den größten Supermärkten bis zu den
und Verpackungsstils zu ermöglichen.
Ob Vakuumpackung oder
Weichbeutel mit Kanten­
siegelung – die flexible PME
macht`s möglich!
packazine | 13
Tee im Vakuum-Pack
Nordqvist stellte zahlreiche Anforderungen an die neue Verpackungsmaschine, so auch die Unterstützung verschiedener Formate und Verschlussoptionen,
um den unterschiedlichen Verbrauchergewohnheiten seiner weltweiten
Kunden zu entsprechen. Eine weitere
wichtige Bedingung war die Fähigkeit
zur Vakuumverpackung. Dies bedeutet
einen wichtigen logistischen Pluspunkt
für Nordqvist und frische, unversehrte
Teeprodukte für seine Kunden.
Paketiermaschine 4161 BN –
die perfekte Wahl
Angesichts seines exzellenten Rufs für
Qualitätsprodukte und der Fähigkeit,
eine für Nordqvist maßgeschneiderte
Maschine zu produzieren, fiel die Wahl
des Maschinenlieferanten aus einem Feld
starker Mitbewerber auf Bosch.
Die flexible Paketiermaschine
PME 4161 BN hilft Nordqvist bei
der Kostenreduzierung durch
erhöhte Ausbringung sowie gesteigerte Füllgeschwindigkeit. So werden
­Materialkosten gesenkt und gleichzeitig
die allgemeine Verpackungsqualität
verbessert. Die Maschine ist für vier
verschiedene Beutelarten geeignet:
Standboden-Vakuumbeutel für 60-g- und
400-g-Größen, 1000-g-Standbodenbeutel
sowie 100-g-Standbodenbeutel mit
Vierkantensiegelung.
Nordqvist hat in eine flexible Maschine
zur Verpackung von Qualitätstee investiert, die seine Expansionsbestrebungen
auf dem Weltmarkt unterstützt. Dieser
aufstrebende Teehersteller ist damit für
die Zukunft bestens gerüstet.
Für weitere Informationen wenden Sie sich
bitte an:
Martin Kühl
Telefon +49 711 811 57480
[email protected]
14 | packazine Kunden & Märkte Lebensmittel und Süßwaren
Sicher, sauber
und sparsam
Bosch Kaffeesahnemaschine steigert
Produktionseffizienz
1
2
3
packazine | 15
Schon seit mehreren Jahren beobachten
Höhere Produktivität bei weniger
schieben. Um dem vorzubeugen, ist die
Marktforschungsinstitute eine Verände-
Packmaterial
Anlage mit Lasersensoren ausgestattet,
rung im Konsumverhalten von Verbrau-
Die Anlage produziert bis zu 42 000
die erkennen, wenn die Folie schrumpft.
chern. Der Trend zeigt, dass Verbraucher
Becher pro Stunde und eignet sich
Die Siegelplatte wird dann automatisch
kleinere und komfortablere Einzelportio­
damit besonders für mittelständische
um denselben Betrag bewegt, so dass
nen beim Genuss von Nahrungsmitteln
Unternehmen. Im Vergleich zur alten
die Differenz ausgeglichen und eine
bevorzugen. Dies beeinflusst natürlich
Maschine, die nur auf 31 500 Becher pro
exakte Siegelung gewährleistet wird.
auch die Verpackungsindustrie, die
Stunde kam, wurde die Ausbringung des
Nachfrage nach Einzelportionsverpa-
neuen Modells um satte 33 % gesteigert.
Erfahrung im aseptischen Verpacken
ckungen steigt. Für die österreichische
Um Kosten einzusparen, wurde der Ver-
Ein Grund, warum sich die Gmundner
Gmundner Molkerei, die unter anderem
brauch des Packmaterials reduziert. Bei
Molkerei für den Kauf einer TFA 2520
Kaffeesahne herstellt, hatte dieser Trend
gleich bleibendem Fassungsvermögen
entschieden hat, liegt in der jahrelangen
eine verstärkte Nachfrage nach ihren ein-
wurde der Durchmesser der Becher von
Zusammenarbeit mit Bosch: „Die alte
zelportionierten Kaffeesahnebechern zur
43 auf 38 Millimeter verkleinert.
Maschine war 24 Jahre in Betrieb. Wir
Folge. „Die Kapazität unserer Maschine
haben gute Erfahrungen mit Bosch-
war ausgeschöpft, gleichzeitig ist der
Optimale Hygiene und Genauigkeit
Maschinen.“
Absatz gestiegen. Um den Markt zu be-
durch Ganzmetall-Kolbenfüller und
Die aseptischen Thermoformmaschinen
dienen, mussten wir in neue zuverlässige
schwenkbare Siegelplatte
sind in der Lage, eine Vielzahl von
Technik investieren. Daher haben wir
Aseptisches Verpacken, optimale
flüssigen Substanzen aseptisch zu
uns für den Kauf der TFA 2520 EU von
Hygienebedingungen und die exakte
verpacken – Kaffeesahne ist nur eine von
Bosch entschieden,“ so Lothar Fink, Chef
Siegelung der Verpackung sind für
vielen Optionen. Alternativ lassen sich
des Haltbarmilchwerks der Gmundner
jeden Lebensmittelhersteller ein Muss.
mit ihnen auch Produkte wie Babyfood,
Molkerei. „Die TFA überzeugte uns zum
Maschinenhersteller versuchen deshalb,
Desserts, Joghurts, Pudding, Suppen-
einen durch ihre hohe Leistung, zum
ihre Anlagen gerade in diesen Bereichen
konzentrate, Flüssigzucker und sogar
anderen durch ihre effektivere Folien-
zu optimieren. Im Bereich Hygiene ist
sterile Kontaktlinsenflüssigkeit abpacken.
ausnutzung, die Verpackungsmaterial
besonders der Ganzmetall-Kolbenfüller
spart. Insgesamt ist die Handhabung
der TFA 2520 ein enormer Vorteil. Im
Für weitere Informationen wenden Sie sich
und Zugänglichkeit der Anlage verbessert
Gegensatz zu anderen Maschinen, die
bitte an:
worden. Bedienung, Reinigung und
meistens mit einer Membran aus Gummi
Andreas Niemcewicz
Wartung der Maschine sind dadurch
oder Silikon arbeiten, wird bei der TFA
Telefon +49 711 811 573 26
ganz auf diese Materialien verzichtet.
[email protected]
einfacher und sicherer geworden.“
Denn von reinen Metalloberflächen
lassen sich Mikroorganismen schneller
und rückstandslos entfernen.
Beim Thermoformen kann es infolge
eines Maschinenstopps bzw. eines Temperaturabfalls zum Schrumpfen der Folie
kommen, wodurch sich die Becher ver-
1 TFA 2520 EU installiert bei Gmundner Milch
2 Enstpanntes Arbeiten dank HMI Steuerung mit Farbbildschirm
3 Kolbenfüller FMK 2520 in Ganzmetallausführung
4 Aseptische Kaffeesahnemaschine der neuesten Generation
5 Gleiches Bechervolumen bei verkleinertem Durchmesser
4
5
16 | packazine Kunden & Märkte Lebensmittel und Süßwaren
Einzigartiger Prozess –
rein handwerkliche Betrieb stellt seither
El Caserio, mit modernisierten Anlagen
ausgezeichneter Geschmack
auf traditionelle Weise seine Produkte
nicht mehr die gleiche Produktqualität zu
Die Erfolgsgeschichte der Firma
her. Im Jahre 2002 brachte El Caserio
erreichen. 2004 wagte man doch einen
El Caserio aus der Stadt Tafalla (Navarra)
Milchbonbons ohne zugesetzten Zucker
ersten Schritt und erwarb von Bosch
in Spanien begann bereits Ende der 30er
auf den Markt, welche bis heute weltweit
eine gebrauchte Prägeanlage aus dem
Jahre. Ein Konditormeister entwickelte
einzigartig sind.
Technikum in Viersen. Diese Maschine
Bonbons mit höchsten Milchanteilen und
Was macht nun El Caserios Produkte so
ersetzte das vorher aufwändige Schnei-
ganzen Pinienkernen sowie Kaffeezusatz.
besonders, dass die spanischen Verbrau-
den der Produkte und lief auf Anhieb zur
Diese erfreuten sich aufgrund ihrer
cher in einer unabhängigen Studie die
vollen Zufriedenheit. Die Anlage verein-
außerordentlichen Qualität und ihres
Bonbons in der Kategorie „Schokoladen,
fachte die Produktion nicht nur, sondern
einzig- und neuartigen Geschmacks in
Pralinen und Süßwaren“ mit dem Preis
verbesserte sogar die Produktqualität,
der gesamten Region Navarras großer
„Geschmack des Jahres“ 2008 aus-
da die Pinienkerne nun nicht mehr – wie
Popularität. Im Jahre 1964 entschloss
zeichneten? Neben der vielen frischen
beim alten Schneideprozess – zerstört
sich eine Gruppe von Unternehmern,
Milch liegt das Geheimnis vor allem in
wurden.
dieses erfolgreiche Produkt in der
dem händischen Kochprozess und dem
ganzen Welt bekannt zu machen und
großen Erfahrungsschatz von El Caserios
gründete die Firma El Caserio. Dieser
Zuckerbäckern. Lange Zeit befürchtete
1 Bonbonmasse mit Pinienkernen auf der Trommel
des Bosch BTK 0136 A Temperiersystems
2 Die verwendeten Bosch Satzkocher BKS 0112 A
werden automatisch beschickt
3 Bosch Prägelinie BAK/BPK 0150 A formt Bonbons
ohne die Pinienkerne zu zerstören
1
packazine | 17
El Caserio und Bosch
Tradition für
­höchsten Genuss
Das spanische Unternehmen El Caserio setzt
auf Bosch, um die Produktion seiner Premiumbonbons auszubauen und zu modernisieren.
Prozessabbildung in neuester
So wurde im letzten Jahr ein vollautoma-
Mit Bosch in die Zukunft
Technologie
tisches Dosiersystem für zwei Kochlinien,
Auch in Zukunft möchte das Unterneh-
Nur zwei Jahre später plante El Caserio
eine Reihe von teilautomatisierten
men mit innovativen Premium-Produkten
den Ausbau der Produktionskapazitäten
Satzkochern sowie eine kontinuierliche
wie Toffees und schokoladen­dragierten
und den Umzug in ein neues Werk. Über-
Kühl-Formlinie in der neuen Fabrik in
Produkten weiter expandieren. Erste
zeugt von der guten Zusammenarbeit
Betrieb genommen. Das flexible System
Tests mit Unterstützung von Boschs
mit Bosch im ersten Projekt holte sich
erlaubt die Produktion eines Produktes
modernster Technologie und Erfahrung
El Caserio wieder Unterstützung von den
auf beiden Linien oder die parallele
wurden bereits durchgeführt.
Prozessspezialisten aus Viersen. Nach
Produktion von zuckerfreien und zucker-
einigen Tests war El Caserio überzeugt,
basierten Bonbons auf je einer Linie.
Für weitere Informationen wenden Sie sich
dass auch ein nahezu vollautomatisierter
Dies garantiert schnelle Anpassbarkeit
bitte an:
Prozess mit moderner Technik den
an aktuelle Markterfordernisse und eine
Andreas Miguel
traditionellen Herstellungsprozess
genaue Dokumentation der Produktion.
Telefon +49 2162 248 228
abbilden kann und gleichbleibend gute
[email protected]
El-Caserio-Qualität produziert.
2
3
18 | packazine Events
Messen Food 2009
Datum
Messe
Ort
Branche
11. – 15.05.2009
Hispack
Barcelona, ES
Allgemein
15. – 19.06.2009
Rosupak / Foodmash
Moskau, RUS
Nahrung
15. – 17.07.2009
ProPak China
Shanghai, CN
Allgemein
16. – 19.06.2009
Fispal Technologia
São Paulo, BR
Allgemein
16. – 19.06.2009
Auspack
Sydney, AUS
Allgemein
17. – 20.06.2009
ProPak ASIA
Bangkok, TH
Allgemein
23. – 26.06.2009
EXPO PACK Mexico
MexicoCity, MX
Allgemein
26. – 28.06.2009
Compack
Chennai, IN
Nahrung
08. – 11.07.2009
Pack Plus
Delhi, IN
Nahrung
21. – 23.08.2009
Profood/Propack
Colombo, CL
Nahrung
21. – 23.09.2009
Freshtec
Rotterdam, NL
Nahrung
29. – 01.10.2009
Fachpack
Nürnberg, DE
Allgemein
03. – 09.10.2009
IBA
Düsseldorf, DE
Nahrung
05. – 07.10.2009
Pack Expo
Las Vegas, USA
Allgemein
20. – 23.10.2009
Propak Africa
Johannesburg, ZA
Allgemein
Impressum
packazine
Kundenmagazin des
Geschäfts­bereiches ­Packaging Technology
der Robert Bosch GmbH
Redaktionsleitung
Zentrales Marketing
Ulrike Probst
Telefon +41 52 674 80 53
[email protected]
Design
BOHNER.concept · Agentur für kreative
­Kommunikation & Design
Fotos
Otlinghaus Fotodesign; Bodo A. Schieren
BFF; Bosch P
­ ackaging Technology
Herausgeber
Bereichsvorstand des Geschäfts­bereiches,
Stuttgarter Straße 130,
D-71332 Waiblingen
© Copyright · Geschäftsbereich P
­ ackaging
Technology der Robert Bosch GmbH
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit
­ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion.
Änderungen (Irrtum) ­vorbehalten.
Johannesburg, ZA
Propak Africa
20. - 23.10.2009
Las Vegas, USA
Pack Expo
05. – 07.10.2009
Nürnberg, DE
Fachpack
29. – 01.10.2009
Tokio, JP
INTERPHEX JAPAN
01. – 03.07.2009
MexicoCity, MX
EXPO PACK Mexico
23. – 26.06.2009
Bangkok, TH
ProPak ASIA
17. – 20.06.2009
Sydney, AUS
Auspack
16. – 19.06.2009
São Paulo, BR
Fispal Technologia
16. – 19.06.2009
Shanghai, CN
ProPak China
15. – 17.07.2009
Zhengzhou, CN
National Pharma Machinery
­ xhibition
E
11. – 14.05.2009
Barcelona, ES
Hispack
11. – 15.05.2009
Frankfurt, DE
Achema
11. – 15.05.2009
Messe
Datum
Ort
Messen Pharma 2009
Allgemein
Allgemein
Allgemein
Pharma
Allgemein
Allgemein
Allgemein
Allgemein
Allgemein
Pharma
Allgemein
Pharma
Branche
Herunterladen

Food - Bosch Packaging Technology