Wer War’s?
Eis und Wasser auf dem Mond
Ein Autodidakt mit kruden Ideen
D
ie moderne Astrophysik und Kosmo­
Durchmesser – eine Fleißarbeit, ebenso
logie beginnt zu keimen: Galaxien
genau wie altmodisch.
und Weiße Zwerge rücken in den Blick
Und der Gesuchte hat noch mehr zu
der Wissenschaft, Fotoplatten werden zu
tun: Er beschäftigt sich mit einer pseudo­
Persönlich­keit per E-Mail an
Tausenden ausgewertet und Einstein pu­
wissenschaftlichen Lehre, die einiges
[email protected]
bliziert seine Relativitätstheorie – kein
Inter­esse unter Laien findet. Sie funktio­
einsenden (siehe Hinweis unten), ver­
Zweifel, der Gesuchte lebt in einer span­
niert nach bewährtem Muster für Pseudo­
losen wir zwei Exem­plare des Buchs
nenden Zeit. Er merkt es nur nicht. Statt­
wissenschaften: Man wischt gängige Mo­
»Zauber der Sterne«. Einsendeschluss
dessen richtet er sein Teleskop auf Mond,
delle und Theorien vom Tisch, ohne sie zu
ist der 8. Oktober 2015.
Saturn, Mars und Jupiter und beobachtet
verstehen. Sodann errichtet man auf der
so, als sei Galileo Galilei erst ein paar Tage
Basis von Annahmen, Halbwissen, einfa­
zuvor verschieden.
chen »Einsichten« und einer Mathematik,
Erwartungsgemäß wenig trägt der
Gesuchte zur wachsenden Wissenschaft
Preisausschreiben: Unter allen Lesern,
die den Namen der beschriebenen
die über den Dreisatz nicht hinausgeht,
bedeckt. »Das ist so klar und deutlich aus
das »wahre Modell«.
dem Fernrohr-Anblick des Vollmondes zu
seiner Zeit bei; bestenfalls kann man ihm
Im Fall des Gesuchten ist das die »Gla­
lesen, daß eigentlich nur die Mahnung üb­
bescheinigen, einige bis dato unbekann­
zial-Kosmogonie« seines Freundes Hanns
rig bleibt: ›Gehet hin und sehet selbst!‹«,
te Details auf der Mondoberfläche aus­
Hörbiger, derzufolge das Weltall von einer
liest man in der Zusammenfassung von
gemacht zu haben. Das Hauptwerk des
Art Äther 2.0 erfüllt ist und Eis im All die
Hörbigers Lehre, die der Gesuchte heraus­
Volksschullehrers und Amateurs bleibt
alles entscheidende Rolle spielt: Die Son­
gibt – einem Werk von fast 800 Seiten.
ein Fragment, das sein Sohn vollenden
ne werde durch in sie stürzende Eiskörper
Während sich die Mainstream-Wis­
wird. Es gilt heute allerdings als bibliophi­
geheizt, der Mond sei komplett mit einem
senschaft kopfschüttelnd abwendet, fin­
le Rarität: Eine Mondkarte von 3,5 Metern
185 Kilometer tiefen gefrorenen Ozean
det der Volksschullehrer eine andere Le­
serschaft für seinen Humbug: Laien wie
der SS-Leiter Heinrich Himmler und der
Kreuzworträtsel
Land des
OasisImpaktkraters
Fred Goyke
Atrias
Sternbild
(int. Abk.)
Zentaur
2001
PT13
ESA-UVTechnik
Weltraum- Standard- zur opt.
teleskop
kerze
Reflex(1978-96)
reduktion
senkrecht
Nazi-Chefideologe Alfred Rosenberg sind
davon fasziniert, und auch Adolf Hitler
selbst soll sich aufgeschlossen gezeigt ha­
ben. Nach 1933 erfährt die Forschung des
Gesuchten deshalb wohlwollende Unter­
2
12
Sterne
halfen
bei ihrer
Planung
Struktur
im Sonnenfleck
10
Sternbild
mit dem
Stern Izar
(int. Abk.)
11
von New
Horizons
besuchter
Mond
Antennenbauform
die Sonne
betreffend
verlustbehaftetes Bildformat
... Christensen
Roemer
kleiner
Jupitermond
von
Hayabusa
besuchter
Asteroid
kurz für
Trägerfrequenz
7
von München, wird er finanziell vom
1
NS-Regime unterstützt. Und an eine »For­
schungsgemeinschaft« unter Führung
von Heinrich Himmler verkauft er später
kurz für
Wochenende
seine astronomischen Geräte und Bücher.
6
Teleskoptreffen in
Kärnten
Farbraum
5
Kfz.Zeichen
für Karlsruhe
Bei der Errichtung der letzten von vier
privaten Sternwarten, nun in der Nähe
Katalog
naher
Sterne
Sternbild
Indianer
(lat. Bez.)
Professor ernannt, obschon er nie lehrt.
Himmelsrichtung
(engl.)
Schlag,
Holzeinschlag
3
Videoformat
(kurz)
Er stirbt im Januar 1941. Nach ihm wurde
4
magmareicher
Mond
8
9
posthum ein kleiner, seltsam geformter
Doppelkrater im Süden des großen und
auffälligen Einschlagkraters Kopernikus
benannt.
Thema
in der
Ontologie
Bonner
Sonneneruptionsprojekt
stützung von ganz oben: 1938 wird er zum
biblischer
König von
Basan
ANDREAS LOOS
Achtung!
Ab dieser Ausgabe können die Lö­
Un­ter al­len E-mails an [email protected] mit dem Lö­­­
sungs­wörter von »Wer war’s?« und
sungs­­­­­­wort aus den eingekreis­ten Buch­staben verlosen wir »Das
Kreuzworträtsel nur per E-Mail an
Tisch-Planetarium« als Kartonbausatz im Wert von 29,90 €, gestif­
[email protected]
tet von der Firma AstroMedia, Neustadt/Holstein. Einsendeschluss
und [email protected]
ist der 8. Oktober 2015.
übermittelt werden.
www.sterne-und-weltraum.de
Viel Spaß beim Kno­beln!
Oktober 2015
99
Herunterladen

Eis und Wasser auf dem Mond