Allgemeine kinder- und jugendpsychiatrische Sprechstunde

Werbung
Ambulanz der Kinder- und
Jugendpsychiatrie
Ein Erstkontakt erfolgt innerhalb
von 2 Wochen nach Überweisung
durch einen Vertragsarzt oder
nach Selbstanmeldung durch den
Patienten oder die Sorgeberechtigten.
Die Ambulanz bietet neben einer
allgemeinen kinder- und jugendpsychiatrischen auch spezialisierte
Sprechstunden an.
Allgemeine
kinder- und jugendpsychiatrische
Sprechstunde
Diagnostik, Beratung und Behandlung von kinder- und
jugendpsychiatrischen Störungsbildern
Therapeutische Gruppen:
Tigerhasenclub
Training für sozial ängstliche Kinder (6-11 Jahre) und ihre Eltern
Therapiegruppe für Mädchen
Therapeutische Gruppe für jugendliche Mädchen mit emotionaler
Störung oder pubertärer Reifungskrise (12-18 Jahre)
TOP – Elterntraining
Elterntraining zum Thema Intervention und Prävention bei Kindern und
Jugendlichen mit oppositionellem Verhalten
KJPP
Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie
Ambulanz und Tagesklinik
Dinslakener Landstraße 8-10
46483 Wesel
Telefon:0281 163 97 - 0
Telefax:0281 163 97 - 20
E-Mail: [email protected]
www.marien-hospital-wesel.de
Ambulanz
Die Ambulanz führt Diagnostik,
Beratung und Behandlung
aller kinder- und jugendpsychiatrischer Störungsbilder bis
zum Alter von 18 Jahren, in
Ausnahmefällen bis zu 21 Jahren,
durch.
Sprechstunden zu spezialisierten
Behandlungs­angeboten
Familien- und Sozialdiagnostik,
Therapieangebote und Beratung zu
Hilfsmöglichkeiten im psychosozialen Netzwerk.
Gruppenangebot: „Bärenbude“
Stützendes Angebot für Kinder in
belasteten Lebens­situationen
(6-12 Jahre)
Sozialsprechstunde
Beratungsangebot zu Hilfsmöglichkeiten im psychosozialen Netzwerk.
Sprechstunde für
essgestörte Kinder und Jugendliche
Diagnostik, Beratung und Behandlung anorektischer, bulimischer und
anderer im Zusammenhang mit dem
Essen stehender psychiatrischer
Krankheitsbilder.
Gruppenangebot: Psychoedukative
Gruppe für essgestörte Kinder und
Jugendliche und deren Eltern
KJPP
Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie
Ambulanz und Tagesklinik
Dinslakener Landstraße 8-10
46483 Wesel
Telefon:0281 163 97 - 0
Telefax:0281 163 97 - 20
E-Mail: [email protected]
www.marien-hospital-wesel.de
Arzneimittelsprechstunde
Beratung zu psychopharmakologischen Fragestellungen,
Behandlung psychisch schwer
und chronisch kranker
Kinder und
Jugendlicher.
Nachsorgesprechstunde nach
tagesklinischer Behandlung
Behandlung nach Entlassung
aus der Tagesklinik, Überleitung,
Beratung, Begleitung,
Hausbesuche,
Evaluation.
Sprechstunde für
Kinder und Jugendliche mit
Suchtentwicklung und Abhängigkeitserkrankung
Diagnostik, Beratung und Behandlung von psychischen und Verhaltensstörungen im Zusammenhang
mit psychotropen Substanzen.
Beratung zu und Vermittlung in
qualifizierte Entzugs- und Entwöhnungsbehandlung.
Ambulanz
Sprechstunden für Kinder und
Jugendliche in belasteten Lebenssituationen
Keine Behandlungsindikation
Stationäre
Pädiatrie
SPZ
Anmeldung Sekretariat
Ambulante
Psychotherapie
Erstkontakt zur
Indikationsprüfung
Ersttermin,
Anamneseergänzung,
Diagnostikplanung
Klinik KJPP
Praxis KJPP
Befundgespräch,
Therapieempfehlung,
Therapieplanung
Jugendhilfe
Erziehungsberatung
weitere Hilfen
Multimodale
Diagnostik
Tagesklinik
Familientherapie
Verlaufstermine
Gruppentherapie
Spezialsprechstunden
Nach Anmeldung über das Sekretariat erfolgt
innerhalb von zwei Wochen der Erstkontakt.
Hier wird die KJPP-Behandlungsindikation
überprüft und der notwendige Behandlungspfad bestimmt. Patienten mit in der
Ambulanz behandelbarer kinder- und jugend-
KJPP
Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie
Ambulanz und Tagesklinik
Dinslakener Landstraße 8-10
46483 Wesel
Telefon:0281 163 97 - 0
Telefax:0281 163 97 - 20
E-Mail: [email protected]
www.marien-hospital-wesel.de
Ambulanz und Tagesklinik
Behandlungspfad in der
Kinder- und Jugendpsychiatrie
psychiatrischer Störungen kommen zum
Ersttermin, multimodalen Diagnostik und
Befundgespräch. Hier wird der geeigneten
Behandlung in der Ambulanz, Tagesklinik,
kinder- und jugendpsychiatrischen Klinik
oder der KJPP-Praxis etc. zugewiesen.
Kinder- und Jugendpsychiatrie
und Psychotherapie
Therapie in der Tagesklinik –
ein multimodales Vorgehen:
Die Kinder setzen sich in der Einzeltherapie kindgemäß mit dem eigenen
Leiden und ihren Veränderungsmöglichkeiten und Wünschen auseinander.
Im Einzelgespräch werden individuelle
Ziele benannt und es wird in kind­
gerechter Form ein abgestimmter
Therapieplan erarbeitet.
In den gruppentherapeutischen
Stunden lernen die Kinder, mit
anderen besser in Kontakt zu treten
und eigene Ressourcen zu erkennen
und auszubauen. Sie üben in den
therapeutischen Gruppen z.B. in Form
von Rollenspielen, ihre sozialen
Fähigkeiten zu stärken. Ziel ist hier
vor allem der Aufbau von Selbstwirksamkeit und Selbstwerterleben sowie
die Stärkung kommunikativer und
interaktionaler Kompetenzen.
Im Tagesklinik-Alltag geschieht
dieses übend unter enger Anleitung
durch die Bezugsbetreuer.
In der Schule erfahren die
Patienten wertschätzenden
Umgang und Unterstützung bei
der Überwindung individueller
Defizite durch individualisierte
sonderpädagogische Förderung
im Kleingruppenunterricht.
KJPP
Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie
Ambulanz und Tagesklinik
Dinslakener Landstraße 8-10
46483 Wesel
Telefon:0281 163 97 - 0
Telefax:0281 163 97 - 20
E-Mail: [email protected]
www.marien-hospital-wesel.de
Kindzentrierte Therapie
Gruppentherapie, Verhaltenstherapie,
Gesprächspsychotherapie, Bewegungsund Körpertherapie, Heilpädagogik
und Ergotherapie, Ernährungsberatung
und Psychoedukation, Milieutherapie
und Bezugspflege
Tagesklinik
Die Behandlung des Kindes
Das tagesklinische Behandlungssetting
12 Plätze für Patientenim Alter von 6-18 Jahren
gemischtgeschlechtlich
Behandlungvon montags bis freitag
8.00 – 16.00 Uhr / 14.30 Uhr
Behandlungsdauer
diagnostisch ca. 4 Wochen
therapeutisch ca. 3 Monate
integrierte Beschulung
durch drei Sonderschullehrer
Kinder- und Jugendpsychiatrie
und Psychotherapie
Therapie in der Tagesklinik –
ein multimodales Vorgehen:
Besonderer Wert wird auf die Zu­
sammenarbeit mit den Eltern gelegt.
Im Alltag findet der Austausch von
Informationen über Telefonate
und schriftliche Informationen im
Übergabeheft statt.
In den Therapiegesprächen erarbeiten
die Therapeuten mit den Eltern ein
gemeinsames Verständnis für die
Störung ihres Kindes und die
Zusammenhänge zwischen Störung
und Familie, Schule und Gleichaltrigen. Hier können die Eltern die
eigenen Belastungen im Umgang mit
dem Kind thematisieren.
Im gemeinsamen Therapieprozess
werden Lösungen entwickelt und
Strategien im Umgang mit dem
Verhalten der Kinder erprobt.
Die Eltern erarbeiten mit uns Möglichkeiten, ihr Kind beim Aufbau seiner
Kompetenzen im Familienalltag
zu unterstützen.
Durch Verhaltenspläne wird beispielsweise daran gearbeitet, dass das
Kind neu erlerntes Verhalten auch
zuhause übt.
KJPP
Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie
Ambulanz und Tagesklinik
Dinslakener Landstraße 8-10
46483 Wesel
Telefon:0281 163 97 - 0
Telefax:0281 163 97 - 20
E-Mail: [email protected]
www.marien-hospital-wesel.de
Elternarbeit/Familientherapie
Verhaltenstherapie, Familientherapie,
Gesprächspsychotherapie, pädagogische
Elternberatung, videogestützte Eltern-KindArbeit zur Förderung der Interaktion zwischen Eltern und Kind in Ergotherapie und
Heilpädagogik, Ernährungsberatung,
medizinische Beratung
Tagesklinik
Die Kooperation mit den Eltern
Das tagesklinische Behandlungssetting
- wöchentliche Elterngespräche mit
therapeutischem Schwerpunkt
- täglicher schriftlicher Austausch über
das Informationsheft, welches das Kind mitbekommt
- ausführliche Telefonate
- häufige videogestützte Elternarbeit in der
Ergotherapie/Heilpädagogik
- pädagogische Gespräche mit dem
Bezugserzieher/der Bezugserzieherin
Kinder- und Jugendpsychiatrie
und Psychotherapie
Externe und interne Zusammenarbeit
Schon vor der Aufnahme in die
Tagesklinik findet ein vorbereitender
Hausbesuch statt. Während der
Behandlung in der Tagesklinik unterstützt das interdisziplinäre Team auf
der Grundlage diagnostischer Befunde
und des aktuellen Therapieplanes interdisziplinäre Team den Patienten und
sein Bezugssystem, indem es versucht,
Rahmenbedingungen zu schaffen, die
eine positive Lebensperspektive für den
Patienten ermöglichen. Es bezieht das
Lebensumfeld der Familie und Institutionen vor Ort mit ein, sucht nach Ressourcen und hilft, diese zu stärken und
zu fördern. Ziel ist eine optimale Vernetzung und die daraus resultierende
bestmögliche Hilfe für den Patienten zu
erreichen.
In der Entlassphase und in den
ersten Wochen nach der tagesklinischen
Behandlung ist unsere Nachsorge­
ambulanz weiter beratend tätig.
In Form von Hausbesuchen soll
der Transfer von therapeutischen
Strategien in den Alltag erleichtert
und die Kontinuität der Behandlung
gewährleistet werden.
KJPP
Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie
Ambulanz und Tagesklinik
Dinslakener Landstraße 8-10
46483 Wesel
Telefon:0281 163 97 - 0
Telefax:0281 163 97 - 20
E-Mail: [email protected]
www.marien-hospital-wesel.de
-H
ausbesuch vor der Aufnahme
in die Tagesklinik durch den
Sozialarbeiter
- Fallübergabegespräche zwischen
Ambulanz- und Tagesklinikstherapeuten
- Nachsorgeplanung noch während
der tagesklinischen Behandlung
- Hausbesuche nach der Entlassung durch die in der Nachsorge tätige
Sozialpädagogin
Zusammenarbeit
extern
- Ärzte, z.B. Kinder- und Jugendarzt
- Kinder- und Jugendklinik
- andere Kinder- und Jugend­
psychiatrien
- Kinder- und Jugendlichen­­psychotherapeuten
- Tagesklinik für Erwachsene
- Jugendämter
- Schulen
- Vereine
- Soziale Dienste
- Mutter-Kind Einrichtung
Tagesklinik
Vernetzungsarbeit
Zusammenarbeit
intern
Herunterladen
Explore flashcards