VOR-LESEN OHNE GRENZEN - Leseförderung durch Vorlesen

Werbung
EINIGE ERGEBNISSE DES PROJEKTS
LESEFÖRDERUNG DURCH VORLESEN
Welche Auswirkung hat das Vorlesen auf die
Kinder? (Lehrerbefragung)
Verbesserung in den Bereichen
Konzentrationsfähigkeit
30 %
ruhiger
30 %
sozialer Umgang
20 %
Sprachbewusstein
20 %
Schüler Klasse 5 Gymnasium:
„Das Lese-Projekt war eine tolle Idee von
Ihnen! Ich kann mich jetzt super konzentrieren. So etwas sollte es öfters geben.
Machen Sie weiterhin so tolle Erfindungen!“
Rektorin einer Grundschule in Schorndorf:
„Ein Jahr nach der Teilnahme an dem Projekt Vorlesen haben wir bei VERA deutlich besser abgeschnitten als der Landesdurchschnitt.“
Lehrkräfte zum Projekt
LESEFÖRDERUNG DURCH VORLESEN
Für wie erfolgreich halten Sie das Projekt?
(Lehreräußerungen in Prozent)
BUCHTIPPS ZUM VORLESEN
Ab 2 Jahren:
„Ich bin der kleine Hund“
von Ana-Maria Weller
und Hannelore Dierks
Ab 4 Jahren:
„Ringelgasse 19: Als Willi
ein Held war“
von Andreas Strozyk,
und Thorsten Drössler
Ab 7 Jahren:
„Einfach ungeheuerlich:
Rotzschleimtorte für Alle!“
von Jochen Till
Ab 8 Jahren:
„Leserabe: Leute ich werd‘
Superstar“
von Martin Lenz, Manfred Mai
und Folko Streese
43 %
29 %
nachher
vorher
„sehr erfolgreich“
Ab 8 Jahren:
„Die Knickerbockerbande:
Dreizehn blaue Katzen“
von Thomas Brezina
„Ein Raum ohne Bücher ist
wie ein Körper ohne Seele“
INSPIRATION VORLESEN
VOR-LESEN OHNE GRENZEN
Anregungen - Formen - Tipps für alle Vorleser
- und solche, die es werden wollen
20. November 2015
13.30 - 18.00 Uhr
Festsaal
Pädagogische Hochschule Weingarten
Kirchplatz 2
Schirmherr Harald Sievers
Landrat des Landkreises Ravensburg
INSPIRATION VORLESEN
VOR- LESEN OHNE GRENZEN
In diesem Jahr steht beim Vorlesetag die menschenverbindende Funktion des Vorlesens im Vordergrund.
Vorlesen baut Brücken – über Generationen, über
Kulturen und über Formen des Vorlesens hinweg. Vorlesen weckt die Liebe zum Lesen und setzt hier ein
verbindendes „Kopfkino“ in Gang: VOR-LESEN OHNE
GRENZEN.
Auch die jüngste Studie „Leseförderung durch Vorlesen 2015“ (von der KITA bis zum Gymnasium) zeigte,
dass durch regelmäßiges Vorlesen die Lesefertigkeit
von Kindern gesteigert wird. Darüber hinaus kommt es
zu einer Verbesserung der Leselust, des Selbstlesens,
der Konzentrationsfähigkeit und des Klassenklimas.
Es ist von großer Bedeutung, dass nicht nur Lehrkräfte
im Unterricht vorlesen. Auch Eltern, Großeltern, Erzieherinnen, Freunde, ehrenamtliche Vorleserinnen und
Vorleser, ja auch die Kinder selbst sollten sich gegenseitig durch das Vorlesen in ihrer Entwicklung unterstützen und zum Selberlesen verführen. Angesichts der
aktuellen Situation gibt es jetzt neue Fragen: Wie können Grenzen durch Vorlesen überwunden werden? Wie
gestalte ich das Vorlesen, damit auch Kinder anderer
Nationen die Texte genussreich erleben können? Was
kann das „Gestische Vorlesen“ dazu beitragen, Vorlesen kulturübergreifend zu gestalten? Wie gelangt man
von der Geschichte zur Szene?
Hierzu wollen wir gemeinsam Antworten finden.
Die Veranstaltung „INSPIRATION VORLESEN –
VOR-LESEN OHNE GRENZEN“ lädt dazu ein, verschiedene Aspekte und Facetten des Vorlesens kennenzulernen und sich über praktische Erfahrungen
auszutauschen, zu informieren und in Workshops weitere Anregungen zu bekommen.
Prof. Dr. Jürgen Belgrad,
Pädagogische Hochschule Weingarten
Ludger Baum, Leitung Regionales Bildungsbüro
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen über
das Regionale Bildungsbüro unter:
PROGRAMM
Durch den Nachmittag führt
Prof. Dr. Jürgen Belgrad
13.30 Uhr Ankunft bei Kaffee
13.45 Uhr Begrüßung durch den Rektor
Prof. Dr. Werner Knapp
14.00 Uhr Der Schirmherr liest vor
Landrat Harald Sievers
14.10 Uhr Grußwort der Stiftung
KINDER FÖRDERN-ZUKUNFT STIFTEN
14.15 Uhr Manfred Mai liest
VORLESEN OHNE GRENZEN
14.40 Uhr Gestisches Vorlesen
Christin Klipstein
14.45 Uhr Theater-Improvisation
Jutta Klawuhn & Alex Niess
15.05 Uhr Pause
15.20 Uhr Kinder lesen vor
Moderation Manfred Kohrs
15.40 Uhr Einführung Workshops
16.00 Uhr Workshops
Gestisches Vorlesen (Alex Niess)
Vorlesen ohne Grenzen (Manfred Mai)
Von der Geschichte zur Szene (Jutta Klawuhn)
17.00 Uhr Marktstände Verlage und Institutionen zeigen Materialien und
Projekte zum Vorlesen
(Bildungsbüro Landkreis Ravensburg, Bücherei
Weingarten, Kinderstiftung Bodensee, Kinderstiftung
Ravensburg, LESEFÖRDERUNG DURCH VORLESEN,
PH Weingarten, Ravensburger Buchverlag, Stadtbuchhandlung Weingarten)
www.bildungsbuero-ravensburg.de/vorlesen
Telefon: 0751/851310; Angelika Hohmann
Mail: info@bildungsregion-ravensburg.de
Fax: 0751/85771310
• www.bildungsregion-ravensburg.de
• www.lesefoerderung-durch-vorlesen.de
AKTEURE
Manfred Mai zählt zu den meistgelesenen deutschen Kinder und Jugendbuchautoren. Der ehemalige Lehrer
hat über 150 Bücher geschrieben,
die zum Teil in 25 Sprachen übersetzt
wurden.
Prof. Dr. phil. Jürgen Belgrad ist
Professor für Literaturwissenschaft
und Literaturdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten
(Schwerpunkte: Szenisches Spiel,
Vorlesen, Literarisches Lernen). Er ist
der Begründer des Projekts „Leseförderung durch Vorlesen“.
Jutta Klawuhn ist Schauspielerin
und Theaterpädagogin (BuT) am Theater Ravensburg. Sie ist Leiterin des
Theaterpädagogischen Zentrums am
Theater Ravensburg, Lehrbeauftragte
an der PH Weingarten und führt Regie im Welfentheater in Weingarten.
Manfred Kohrs ist ein erfolgreicher
Autor und ist Vorstand der „Lesewelt
Ravensburg“. Neben dem Schreiben von Romanen engagiert er sich
für Kinder und junge Menschen, zum
Beispiel für die „HörBar“ in Ravensburg und er liest Schulkindern regelmäßig vor.
Alex Niess ist Schauspieler und Theaterpädagoge am Theater Ravensburg. Schwerpunkte: Szenisches
Spiel, Improvisation, Regie.
Ludger Baum, Sozialpädagoge. Leiter des Regionalen Bildungsbüros:
Anlauf- und Koordinationsstelle für
mehr Transparenz, Vernetzung und
Ideen in der Bildungsregion Ravensburg.
Herunterladen
Random flashcards
Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Enzymtechnik

2 Karten Manuel Garcia

Erstellen Lernkarten