Das Leben ist schön 1a) Antisemitismus - hak

Werbung
Pök Thomas
1a) Antisemitismus:
Der Antisemitismus ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus und
Rassismus begründete Judenfeindlichkeit.
Rassismus:
Bedeutet gegen andere Herkunft, Religion oder „Rasse“ zu sein.
Imperialismus:
Bedeutet den Herrschaftsanspruch über andere Staaten.
Führerprinzip:
Das Führerprinzip war ein politisches Konzept im deutschen
Nationalsozialismus.
3)
Robert Benigni
Pök Thomas
 Geboren am 27.Oktober. 1952
 Geboren in Misericordia bei Arezzo, Toskana, Italien
 Außerhalb Italiens wurde Benigni vor allem durch seine Tragikomödie
Das Leben ist schön (1997) bekannt.
 Das Drehbuch zum Film basiert zum Teil auf den Erfahrungen von
Benignis Vater, der zwei Jahre im KZ Bergen-Belsen inhaftiert war
4)
Hey…
Gestern habe ich den Film das Leben ist schön angesehen den musst du dir
auch ansehen echt, der ist es echt wert.
Da geht es um Krieg, Juden, Nazis!
Der Film ist voll lustig und traurig zu gleich und sehr spannend.
Wenn ihn dir angesehen hast musst mir sagen wie er dir gefallen hat.
Liebe Grüße Claire
2)
Das Leben ist schön
Der Film „Das Leben ist schön“ spielt zur Zeit des zweiten Weltkrieges
(1939) in Italien.
Guido zieht mit seinem Freund Ferrucio, er ist ein schüchterner
Schriftsteller, nach Arezzo wo Guido sich seinen Traum von einem
eigenen Buchladen erfüllen möchte.
Auf dem Weg nach Arezzo trifft er auf seine Prinzessin Dora die ihm auf
Grund seines Humors gleich anziehend findet.
Da sie jedoch mit dem Präfekten der Stadt liiert ist, mit dem Guido im
späteren Verlauf noch unliebsam zusammentrifft, ist Dora für ihn
scheinbar unerreichbar.
Guido der für seinen Onkel als Kellner arbeitet, schafft es doch noch,
Dora von seiner eigenen Verlobungsfeier zu entführen.
Pök Thomas
Er hat sein Ziel erreicht er hat mit seiner Frau Dora einen Sohn namens
Giosue und er hat seinen lang ersehnten Buchladen.
An Giosues Geburtstag werden Guido, Giosue und sein Onkel ins KZ
gebracht. Dora erfährt das erst später aber sie erreicht noch den Zug
und begleitet sie ins KZ.
Guido versuchte Giosue vor den Soldaten zu verstecken. Er erklärte
Giosue das Ganze als eine Art Spiel zum Anlass seines Geburtstages,
er sagt, der Gewinner bekomme einen echten Panzer, so einen wie
Giosue schon immer wollte.
In der letzten Nacht drohen die Alliierten das KZ zu erobern und Panik
bricht dort aus.
Guido schafft es zum letzten Mal Giosue zu verstecken wird dabei aber
selber erschossen.
Giosue überlebt in seinem Versteck und wird von einem echten Panzer
gerettet so wie es sein Vater ihm versprochen hat.
Er entdeckt auf der Rückkehr seine Mutter Dora, die mit ihm die einzige
Überlebende der Familie ist.
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten