Fossile Haifischzähne gestohlen

Werbung
Fossile Haifischzähne gestohlen
Ein Bericht der Museumsleitung
Wie bereits veröffentlicht, wurden Mitte des Jahres 2008 (am Sonntag den 29. Juni oder am
Sonntag den 6. Juli) Haifischzähne aus der Ausstellung des Niersteiner Paläontologischen Museums
gestohlen. Dazu mussten verschlossene Vitrinen aufgeschraubt werden. Nun schöpfen wir erneut
Hoffnung, über den Verbleib dieser Zähne etwas zu erfahren. Denn außer den bereits
veröffentlichten 5 Zähnen mit wissenschaftlicher Bedeutung (ein Exemplar von Alopias, zwei
Exemplare von Isurolamna und zwei Exemplare von Woellsteinia) wurde zur gleichen Zeit noch ein
weiterer Zahn aus einer Vitrine entwendet. Dieser Zahn lässt sich nicht so leicht in einer Sammlung
„verstecken“ wie die anderen relativ kleinen Stücke, denn es handelt sich dabei um einen 10 cm
großen, markanten Vorderzahn von Carcharocles megalodon mit prägnanter Färbung aus einer
ehemaligen Ziegeleigrube bei Rumst (Belgien). Im Anhang dieser Mail befinden sich 2 Fotos mit
diesem Zahn, die auch auf der Homepage www.museumnierstein.de zu sehen sind. Leider haben
sich bis heute keine konkreten Hinweise auf den Verbleib der entwendeten Zähne ergeben. Bleibt
nun zu hoffen, dass die Veröffentlichung dieses markanten Carcharocles megalodon Licht ins
Dunkle dieser Sache bringt. Wer einen solchen Zahn in seiner Sammlung hat, zeigt diesen Zahn
sicherlich gerne anderen Sammlern. Die erst kürzlich erschlossene Fundstelle bei Antwerpen für
Megalodon-Zähne verleitet vielleicht dazu, den gestohlenen Zahn als Neufund von dieser Fundstelle
zu deklarieren. Mit Stolz gezeigt werden können diese Zähne nach deren Veröffentlichung wohl
nicht mehr. Wir hoffen deshalb auf die Vernunft und Einsicht derjenigen, bei denen sich die Zähne
jetzt befinden. Wir appellieren an sie, diese Zähne in das Fossilienmuseum in Nierstein
zurückzuführen, wo sie sie wieder der Öffentlichkeit und der Wissenschaft zugänglich sind. Bitte
teilen Sie es uns vertraulich mit, wenn Sie diesen Zahn in einer Sammlung gesehen haben. Falls Sie
eines oder mehrere dieser gestohlenen Exponate ohne Wissen von dem Diebstahl erworben haben,
sind wir an einer einvernehmlichen Lösung interessiert. Nochmals bitten wir um Ihre Mithilfe und
um eine Weiterleitung dieser Mail an andere Haifischzahnsammler.
Für jeden Hinweis dankbar
Harald Stapf
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Literaturepochen

2 Karten oauth2_google_55780ed8-d9a3-433e-81ef-5cfc413e35b4

Erstellen Lernkarten