Der Bläschenausschlag bei Schlangen wird im Volksmund auch als

advertisement
15.06.2015
Boa mit Bläschenausschlag („Schlangenpocken“) in der Tierklinik 24
Der Bläschenausschlag bei Schlangen wird im Volksmund auch als „Schlangenpocken“ bezeichnet. Bei dieser Erkrankung der Haut, welche vor allem bei zu feuchtem Untergrund im Terrarium
auftritt oder durch Immunschwäche hervorgerufen wird, handelt es sich um eine bakterielle Dermatitis. Es kommt zur Bildung von bis zu linsengrossen Blasen in der Haut, die zuerst mit einem
glasklaren, später weißlichen Sekret gefüllt sind. Bei chronischem Bestehen können sich
Hautnekrosen bilden, welche unbehandelt bis in die oberen Muskelschichten reichen können.
Die Behandlung erfolgt durch entfernen des feuchten Untergrundes, Baden in desinfizierenden
Substanzen und lokal antibiotische Salbe oder Lotion. In schweren Fällen muss ein Antibiotikum
systemisch verabreicht werden.
Unsere Empfehlung: Untergrund stets trocken halten, da sich Bakterien in feuchtwarmem Klima
extrem schnell vermehren können.
Herunterladen