Serienschaltung1 - s

advertisement
Widerstände in Serie
Aufgaben zum (Einzel-)Widerstand
1. In einem elektrischen Heizlüfter fließt bei einer Spannung von U = 220 V ein
elektrischer Strom von I = 9 A. Berechne den Widerstand des Heizdrahtes.
2. Otto möchte die Spannung einer unbekannten Quelle bestimmen. Er besitzt nur ein
Amperemeter und einen Farbringwiderstand (R = 300 Ω). Er schließt den Widerstand
an die Quelle an und misst eine Stromstärke von I = 0,04 A.
Welche Spannung hat die Quelle?
3. Hans hat einen Stromkreis aus einer Flachbatterie (U = 4,5 V) und einer Glühlampe
mit einem Widerstand von R = 22,5 Ω aufgebaut. Er hat ein Amperemeter, welches
Stromstärken bis 100 mA = 0,1 A messen kann. Kann er mit diesem Amperemeter
auch die Stromstärke in seinem Stromkreis messen?
Fortführung:
SERIENSCHALTUNG (SV)
Bestimme mit Hilfe der Farbringe zunächst die Einzelwiderstände.
Dann werden zwei Farbringwiderstände werden in Serie geschaltet,
die Stromstärke und die Spannung gemessen.
Frage:
Wie verändert sich der Widerstandswert bei mehreren in Serie
geschalteten Widerständen?
Widerstand 1 Widerstand 2
Farbringe
Farbringe
Widerstandswert 1
R
in Ohm
Widerstandswert 2
R
in Ohm
I in A
U in V
U:I
Ergebnis:
http://home.arcor.de/a-zietlow
www.s-hb.de/~zietlow
Widerstände in Serie.doc
Herunterladen