Amtliche Untersuchung auf Trichinella und Duncker´scher Muskelegel

Werbung
Amtliche Untersuchung auf Trichinella und Duncker’schen
Muskelegel: Methodik, Recht, Validierung
Seminar am 28. August 2015, 9.00-13.30 Uhr, Veterinärmedizinische Fakultät, Institut für
Lebensmittelhygiene (Kursraum), An den Tierkliniken 1, 04103 Leipzig
Referenten: G. Makrutzki, A. Hamedy
Übersicht:
Trichinella: Biologie, Risikobewertung, Recht (insbesondere VO (EG) 216/2014), Methodik,
Fehlerquellenanalyse, Akkreditierung, Labor-Performance, Personal-Schulung, Interpretation
Ringversuchsergebnisse.
Alaria-spp.-Mesozerkarie: Biologie, Risikobewertung, Recht, Methodik (insbesondere
Alaria-spp.-Mesozercariae-Migration-Technik (AMT-Methode)).
Praktische Übung: Fehlerquellenanalyse des Referenznachweisverfahrens nach EG (VO)
2075/2005,
Performancetest,
Diagnostik
(Duncker’scher
Muskelegel,
Trichinella),
Differentialdiagnostik (u. a. Erdnematoden).
Der Kurs richtet sich sowohl an amtliche Tierärzte als auch an Labormitarbeiter, die im
Rahmen der amtlichen Fleischuntersuchung die Trichinellenuntersuchung durchführen. Der
Nachweis über die Teilnahme kann als Mitarbeiterschulung nach DIN EN ISO/IEC 17025
anerkannt werden.
Laborkleidung (Kittel) ist mitzubringen.
Teilnahmegebühr:
120,- EUR (Preis zzgl. MwSt.)
Anmeldung und Information:
Anmeldung bis 21. März
Dr. Gregor Makrutzki, Tel.(0341)9738223,
[email protected]
oder:
Dr. Ahmad Hamedy, Tel. (0341)9738226,
[email protected]
Teilnehmerzahl:
ATF-Anerkennung:
25
4 Stunden
Herunterladen
Explore flashcards