Erfolgreicher Auftakt der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) in

Werbung
SPD Rendsburg-Eckernförde
Ulf Daude
Osterwisch 1 B
24113 Molfsee
Tel: 0431-63569 / 0172-155 80 80
Fax: 0431-6580961
Mail: [email protected]
Molfsee, 3.3.08
Erfolgreicher Auftakt der Arbeitsgemeinschaft für
Bildung (AfB) in Rendsburg-Eckernförde
In Gettorf fand das erste Treffen der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) in RendsburgEckernförde statt. Gleich zu diesem ersten Treffen der AfB nahm sich die Ministerin für
Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein Ute Erdsiek-Rave viel Zeit, um den
fast 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre Ideen und Standpunkte zu einer guten
Bildungspolitik im Allgemeinen und speziell im Kreis Rendsburg-Eckernförde vorzustellen.
In der anschließenden Diskussion wurde sehr intensiv und konstruktiv über diese Impulse
diskutiert. Bei den aus dem ganzen Kreis Rendsburg-Eckernförde angereisten
Teilnehmerinnen und Teilnehmern handelte es sich aber nicht nur um spezielle Fachleute,
vielmehr traf sich eine bunte und damit sehr interessante Mischung von an Bildungsfragen
interessierten Leuten.
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren sich schnell einig, dass es bei Bildung um
mehr geht als um Schule. Natürlich war die Umgestaltung der Schullandschaft in SchleswigHolstein einer der zentralen Punkte. Die Inhalte umfassten aber auch mit nicht weniger
Intensität die Punkte Kindertagesstätten sowie Aus- und Weiterbildung. Neben Fragen der
künftigen Organisation sprachen wir auch ausführlich über die Inhalte und deren Vermittlung.
„Bildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft - Bildung ist der Weg zu
Aufstieg und Freiheit! Das galt schon vor 150 Jahren bei den Arbeitervereinen und ist auch
heute noch eine genauso wichtige und brennende Frage – nicht nur für Sozialdemokraten –
besonders wenn es um die Verteilung von Bildungschancen geht. Wir müssen uns gerade
heute wieder engagiert dafür einsetzen, dass es keine Frage der Herkunft und des Geldbeutels
ist, welchen Schulabschluss jemand machen kann und ob ein Studium möglich ist oder
nicht.“, stellte Ulf Daude vom Kreisvorstand der SPD Rendsburg-Eckernförde und
Initiator dieser Auftaktveranstaltung gleich zu Beginn fest und erhielt dafür viel Zuspruch.
Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) Rendsburg-Eckernförde hat sich vorgenommen,
sich in Zukunft monatlich zu Treffen. Zu Beginn wollen wir wie bei diesem ersten Treffen
eine/n interessante/n Referentin/en einladen, die uns ihre / seine Sicht zu einer guten
Bildungspolitik in Rendsburg-Eckernförde und in Schleswig-Holstein vorstellt und dies
gemeinsam diskutieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir aus allen gesellschaftlichen
Bereichen (Gewerkschaften, Elternverbände, Lehrerverbände, Berufverbände, Firmen, etc.)
viele Menschen hierfür begeistern können.
Interessierte melden sich bitte bei Ulf Daude unter 0431-63569 oder [email protected] .
Herunterladen
Explore flashcards