1. Projekt / Projektziele

Werbung
Projektbericht
Planung und Realisierung des innovativen und
erfolgreichen Internet-Unternehmens
ahmes.de
Projektteam 4:
Sabrina Graf
Lucia Nicolau
Reinhard Munz
Christopher Metter
Georg Lutz
Erstellt im Rahmen der Vorlesung
„Professionelles Projektmanagement in der Praxis“, SS 09
Prof. Dr. P. Tran-Gia
FB Informatik
Dr. Harald Wehnes
AOK Bayern
Prof. Dr. M. Meyer
FB Wirtschaftswissenschaften
Universität Würzburg
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
Inhaltsverzeichnis
1. Projekt / Projektziele ................................................................................................ 4
1.1 Projektbeschreibung .................................................................................................... 4
1.2 Zielbeschreibung / Zielhierarchie ................................................................................. 4
1.3 Zielbeziehungen / Zielkonflikte ..................................................................................... 4
2. Projektumfeld, Stakeholder ................................................................................... 5
2.1 Projektumfeld, Umfeldfaktoren ..................................................................................... 5
2.2 Stakeholder (Interested Parties)................................................................................... 6
2.3 Stakeholderportfolio und Stakeholdersteuerung ........................................................... 6
3. Risikoanalyse ............................................................................................................. 7
3.1 Erfassung, Klassifizierung und Beschreibung der Risiken ............................................ 7
3.2 Bewertung der Risiken ................................................................................................. 7
3.3 Maßnahmen zur Risikobegegnung .............................................................................. 7
4. Projektorganisation .................................................................................................. 7
4.1 Art der Projektorganisation ........................................................................................... 7
4.2 Wahl einer Projektorganisation .................................................................................... 7
4.3 Entscheidungsgremien, Eskalation .............................................................................. 7
5. Phasenplanung .......................................................................................................... 8
5.1 Beschreibung der Projektphasen ................................................................................. 8
5.2 Meilensteinliste ............................................................................................................ 8
5.3 Veranschaulichung der Projektphasen ........................................................................10
6. Projektstrukturplan ..................................................................................................11
6.1 Darstellung und Codierung des PSP ...........................................................................11
6.2 PM im PSP .................................................................................................................11
6.3 Arbeitspaketbeschreibung...........................................................................................11
7. Ablauf- und Terminplanung ..................................................................................12
7.1 Vorgangsliste ..............................................................................................................12
7.2 Vernetzter Balkenplan oder berechneter Netzplan ......................................................12
7.3 Anordnungsbeziehungen (AOB) .................................................................................12
8. Einsatzmittel- / Kostenplanung ...........................................................................12
8.1 Einsatzmittelbedarf / Einsatzmittelplan ........................................................................12
8.2 Auslastungsprofil für kritische Einsatzmittel.................................................................12
8.3 Projektkosten ..............................................................................................................12
9. Soziale Kompetenz ..................................................................................................12
9.1 Teamarbeit (Teambildung, Konflikte) ..........................................................................12
9.2 Führung (Führungshilfe, Entscheidungsfindung) .........................................................12
9.3 Kommunikation im Projekt (Meetings, Berichte, Beteiligung) ......................................12
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 2 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
10. Wahlelemente ..........................................................................................................13
10.1 Personalwirtschaft.....................................................................................................13
10.2 Vertragsmanagement................................................................................................13
10.3 Projektfinanzierung ...................................................................................................13
10.4 Qualitätsmanagement ...............................................................................................13
10.5 Konfiguration und Änderungen..................................................................................13
10.6 Projektstart, Projektende ...........................................................................................13
10.7 Integrierte Projektsteuerung ......................................................................................13
10.8 Berichtswesen, Projektdokumentation ......................................................................13
11. Anhang ......................................................................................................................13
11.1 Abkürzungsverzeichnis .............................................................................................13
11.2 Glossar .....................................................................................................................13
11.3 Abbildungsverzeichnis ..............................................................................................13
12. Anlagen .....................................................................................................................13
12.1 Anlagenverzecihnis ...................................................................................................13
12.2 Anlage-1 ...................................................................................................................14
12.3 Anlage-n ...................................................................................................................14
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 3 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
1. Projekt / Projektziele
1.1 Projektbeschreibung
Das Projekt Ahmes, welches nach dem „Ahmes Papyrus“, einer Sammlung mathematischer
Problemstellungen und deren Lösungen aus dem zweiten vorchristlichen Jahrtausend,
benannt ist, stellt eine Website online, auf der Freunde des gehobenen logischen und
mathematischen Rätselns und Knobelns ihrem Hobby nachgehen können. Auf der Site
ahmes.com bieten wir, im täglichen oder wöchentlichen Rhythmus, Denksportaufgaben in
fünf Schwierigkeitsgraden an, wobei man sich die Teilnahme in den höheren Klassen erst
durch Siege in niedrigeren Klassen freispielen muss. Durch die ligenartige Struktur wird,
aufgrund der verschiedenen Schwierigkeit der Rätsel in den einzelnen Klassen, sowohl auf
die Bedürfnisse beziehungsweise die Fähigkeiten der Kunden eingegangen als auch der
Wettbewerb unter unseren Kunden gefördert. Interessierte Nutzer können sich auf oben
genannter Website regstrieren und gegen ein Teilnahmeentgelt die Aufgaben ihrer Klasse
einsehen und, in einer festgesetzten Frist, lösen. Auf den jeweiligen Ersteinsender der
Lösung in einer Kategorie wartet ein Preisgeld, die Veröffentlichung seines Sieges auf
unserer Site und die Möglichkeit in die nächsthöhere Klasse aufzusteigen.
1.2 Zielbeschreibung / Zielhierarchie
Bis zum 30.06.2009 soll unsere professionelle Webapplikation stehen und operationstüchtig
sein, was das Hauptziel ist. Bis dahin soll mindestens ein Partner als Rätsellieferant
gefunden werden, der in der Lage ist, täglich neue Rätsel bereitzustellen.
Das Rätselangebot soll dabei mindestens fünf Rätsel pro Tag beziehungsweise Woche
umfassen und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aufweisen.
Bis Ende 2009 erwarten wir 1500 Teilnahmen an Rätseln und eine ausgeglichene Bilanz. Ab
dem 1. Quartal 2010 werden Gewinne eingeplant.
1.3 Zielbeziehungen / Zielkonflikte
Wöchentliche/Tägliche Rätselveröffentlichungen  Qualität der Rätsel
Unaufdringliche Werbung  hohe Werbeeinnahmen
Wenig Promotion  Viele Teilnehmer
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 4 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
2. Projektumfeld, Stakeholder
2.1 Projektumfeld, Umfeldfaktoren
Projektumfeld
- Elemente
Einflüsse
Bewertung
( Hoch, Mittel,
Gering)
Maßnahmen
Projektteam
Erstellen das Projekt
H
Scheinerwerb
Andere Projekte
Projektkonkurrenzkampf
M
keine
Anwender
Nutzung
G
keine
Konkurrenz
Ansporn besser zu sein
M
Innovatives
Gesamtkonzept
Werbeträger
Investitionen
G
Bekanntheitsgrad
der Dienstleistung
erhöhen
Rätsellieferant
Qualität der Seite steht
und fällt mit der Qualität
der Rätsel
H/M
Sorgsame Auswahl
Hardware- und
Stabile Server und
M/G
Softwarelieferanten Basissoftware sind essentiell
Sorgsame Auswahl
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 5 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
2.2 Stakeholder (Interested Parties)
2.3 Stakeholderportfolio und Stakeholdersteuerung
hohe Unterstützung
Latussek
Team
Wehnes
geringer
Einfluss
Anwender
Rätsellieferant
Hardware/Software
Lieferanten
Tran-Gia
Datenschutz
hoher
Einfluss
Konkurrenz
starke Widerstände
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 6 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
3. Risikoanalyse
3.1 Erfassung, Klassifizierung und Beschreibung der Risiken
3.2 Bewertung der Risiken
3.3 Maßnahmen zur Risikobegegnung
4. Projektorganisation
4.1 Art der Projektorganisation
4.2 Wahl einer Projektorganisation
4.3 Entscheidungsgremien, Eskalation
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 7 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
5. Phasenplanung
5.1 Beschreibung der Projektphasen
5.1.1 Planung
In der am 01.05.2009 begonnenen Planungsphase, an der das gesamte Team beteiligt war,
wurde innerhalb der ersten Woche ein Grobkonzept erarbeitet, welches Ziele und
Abgrenzungen enthält. Nachdem diese Informationen erarbeitet waren, wurde unter
Verantwortung von Christopher Metter ein Server und Testserver organisiert, während
Sabrina Graf sich um die Registrierung der benötigten Domain(s) ahmes.de bzw.
ahmes.com kümmerte. In der darauf folgenden Woche wurde die Planung weiterhin
verfeinert und präzisiert, so dass es am 25.05.2009 zur Planabnahme bei Herrn Dr. Wehnes
kommen konnte.
5.1.2 Entwicklung
Beginnend am 25.05.2009, direkt nach der Planabnahme, begannen die Arbeiten am
Nutzerdatenbanksystem unter Leitung von Sabrina Graf in Kooperation mit Reinhard Munz.
Sobald das Interface zur Anbindung der Datenbank steht, wird Reinhard Munz sich mit der
Anbindung von PayPal™ in eine Website einarbeiten, und dies zusammen mit Georg Lutz
für ahmes.* implementieren. Zur gleichen Zeit entwickelt Georg Lutz mit Christopher Metter
ein Contentmanagmentsystem zur Verwaltung der angebotenen Rätsel und
Denksportaufgaben. Der Rätselcontent des Prototypen wird vom Team, mit freundlicher
Unterstützung von Herrn Dr. Latussek gestellt. Für weiteren Content zeichnet sich Herr Dr.
Latussek verantwortlich. Gegen Ende der beiden letztgenannten Phasen beginnt unter
Leitung von Christopher Metter in Zusammenarbeit mit Sabrina Graf, Lucia Nicolau und
Georg Lutz die Arbeit am Frontend der Website ahmes.*. Hier werden finale Desginaspekte,
u.a. wichtig für das anschliessende Marketing, und letzte Entscheidungen zur Funktionalität
getroffen.
Sind diese Phasen vollendet, soll am 23.06.2009 ein Prototyp entstehen, den das komplette
Team in den nächsten Tagen umfassend testet, so dass zum 26.06.2009 die Final Version
der Website steht.
5.1.3 Marketing
Wenn aus der Phase „Webfrontend“ die Designgrundlagen des Projekts final sind, beginnt
am 18.06.2009 unter Verantwortung von Lucia Nicolau Werbung für ahmes.* in Form von
Webbannern. Der Rest des Teams wird Lucia Nicolau ab dem 22.06.2009 in ihrem
Marketingbemühen unterstützen, indem es in privat genutzten Foren und Blogs für das
Projekt wirbt.
5.2 Meilensteinliste
5.2.1 Grobkonzept
Teaminterner Meilenstein,
Status: abgeschlossen am 11.05.2009,
Beschreibung: Grobes Konzept für das Projekt, erste Zieldefinitionen, erste
Abgrenzungskriterien
5.2.2 Planungsabschluss
Teaminterner Meilenstein,
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 8 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
Status: abgeschlossen am 22.05.2009,
Beschreibung: Verfeinerung und Konkretisierung von Meilenstein 5.2.1, endgültige Ziel- und
Abgrenzungskriterien.
5.2.3 Planabnahme
Externer Meilenstein,
Status: abgeschlossen am 25.05.2009,
Beschreibung: Planabnahme unter Herrn Dr. Wehnes, Präsentation von Georg Lutz
5.2.4 Prototyp
Teaminterner Meilenstein,
Status: in Arbeit bis voraussichtlich 23.06.2009,
Beschreibung: Erste lauffähige Version des Projekts, wird durch Tests und Bugfixing zur
Final Version
5.2.5 Final Version
Externer Meilenstein,
Status: in Arbeit bis voraussichtlich 26.06.2009,
Beschreibung: Endprodukt des Projekts, fertige Website mit umfassender Funktionalität
5.2.6 Werbebeginn
Teaminterner Meilenstein,
Status: in Arbeit bis voraussichtlich 18.06.2009,
Beschreibung: Beginn der Werbe- bzw. Marketingmaßnahmen, benötigt stehendes Design
5.2.7 Projektabschluss
Externer Meilenstein,
Status: in Arbeit bis voraussichtig 30.06.2009,
Beschreibung: Abschluss des Projekts mit Präsentation in der Vorlesung
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 9 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
5.3 Veranschaulichung der Projektphasen
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 10 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
6. Projektstrukturplan
6.1 Darstellung und Codierung des PSP
Für unser Projekt haben wir als Richtlinie einen gemischtorientierten Projektstrukturplan
aufgestellt. Wir entschieden uns für diese Variante, da diese in der Praxis die für uns
bestmögliche Form darstellt.
6.2 PM im PSP
Durch den PSP werden einige wesentliche Aufgaben der Projektplanung realisiert, womit
dieser Struktur eine Schlüsselrolle im Projektmanagement am Ende der Planungsphase und
somit auch ein nicht zu unterschätzender Einfluss auf weitere Projektphasen zukommen. Zu
diesen Aufgaben gehören, im Wesentlichen, folgende Ziele:
-Vorgabe einer Struktur für alle Projektmanagementaufgaben
-Vollständige Darstellung des Projektgegenstands
-Bestimmung aller zum Projekt gehörenden Arbeitspakete
-Ordnen und Strukturieren der Arbeitspakete in einer geeigneten Systematik
-Schaffung von Transparenz gegenüber allen Projektbeteiligten
Die Erstellung eines für alle verbindlichen PSPs zu Anfang des Projekts dient somit der
Effizienzsteigerung bei Planung, Durchführung und Abschluss des Projekts.
6.3 Arbeitspaketbeschreibung
Vorgang
1. Planung
1.1 Projektplan
Universität Würzburg
Zeit
28h
Verantwortlicher
Beteiligte
Reinhard
Gesamtes Team
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 11 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
1.2 Server
1.3 Domain
2. Entwicklung
2.1 Benutzerdatenbank
2.2 Bankanbindung
2.3 Rätselcontent
2.4 Testen
3. Marketing
3.1 Bannerwerbung
3.2 Vermarktung in Blogs und Foren
8h
4h
Christopher
Sabrina
-
16h
20h
12h
12h
Sabrina
Reinhard
Georg
Sabrina
Reinhard
Georg
Christopher
Gesamtes Team
8h
20h
Lucia
Lucia
Gesamtes Team
7. Ablauf- und Terminplanung
7.1 Vorgangsliste
7.2 Vernetzter Balkenplan oder berechneter Netzplan
7.3 Anordnungsbeziehungen (AOB)
8. Einsatzmittel- / Kostenplanung
8.1 Einsatzmittelbedarf / Einsatzmittelplan
8.2 Auslastungsprofil für kritische Einsatzmittel
8.3 Projektkosten
9. Soziale Kompetenz
9.1 Teamarbeit (Teambildung, Konflikte)
9.2 Führung (Führungshilfe, Entscheidungsfindung)
9.3 Kommunikation im Projekt (Meetings, Berichte, Beteiligung)
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 12 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
10. Wahlelemente
10.1 Personalwirtschaft
10.2 Vertragsmanagement
10.3 Projektfinanzierung
10.4 Qualitätsmanagement
10.5 Konfiguration und Änderungen
10.6 Projektstart, Projektende
10.7 Integrierte Projektsteuerung
10.8 Berichtswesen, Projektdokumentation
11. Anhang
11.1 Abkürzungsverzeichnis
11.2 Glossar
11.3 Abbildungsverzeichnis
12. Anlagen
12.1 Anlagenverzecihnis
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 13 von 14
Projektbericht
ahmes.de
19.08.2017
12.2 Anlage-1
12.3 Anlage-n
Universität Würzburg
Professionelles Projektmanagement in der Praxis
Seite 14 von 14
Herunterladen
Explore flashcards