"Querdenker"- Projekt von EKM und IBAGroße Ausstellung in der

Werbung
PRESSE-INFO
Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
Pressestelle Erfurt, [email protected]
Ralf-Uwe Beck, 0172-7962982, Solveig Grahl, 0162-2048755
Pressestelle Magdeburg, [email protected]
Friedemann Kahl, 0151-59128575
www.ekmd.de
11.1.2017
„Querdenker“- Projekt von EKM und IBA
Große Ausstellung in der Erfurter Kaufmannskirche im Mai 2017
Im März 2016 ging das Projekt „Stadtland:Kirche – Querdenker für Thüringen 2017“ von der
Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und der Internationalen Bauausstellung (IBA) an
den Start. Ziel des Projektes war es, Ideen für die Zukunft Thüringer Kirchen zu sammeln.
Angesprochen waren in erster Linie Kirchengemeinden, Planer und Hochschulen.
Ablauf
 Bis August 2016 hatten Kirchengemeinden, Architekten und andere Mitwirkende Zeit, ihre
Ideen zu sammeln und in einem zweiminütigen Video vorzustellen. Dabei haben die
Organisatoren des Projekts unterstützende Workshops angeboten.
 Es laufen noch mehrere Projekte mit Hochschulen und Universitäten z.B. der
Bauhausuniversität Weimar oder der Muthesius Kunsthochschule Kiel.
 Nach dem Ideen-Aufruf sind insgesamt knapp 400 Ideen eingegangen.
 Ein Kuratorium aus Vertretern der Bildenden Kunst, Architektur, Fotografie, Publizistik und
der EKM hat bereits erste Modellprojekte ausgewählt.
 Drei bis fünf Ideen sollen bis 2023 modellhaft umgesetzt werden.
 Vom 13. Mai bis 19. November 2017 werden alle eingegangenen Vorschläge in einer
großen Ausstellung in der Erfurter Kaufmannskirche zu sehen sein.
 Während der Ausstellung in der Kaufmannskirche sind weitere Ideen zu erwarten, da ein
„Ideengenerator“ Teil der Ausstellung sein wird, so dass die avisierten 500 Ideen realistisch
sind.
 Es laufen derzeit noch mehrere Projekte zu Nutzungen von Kirchen mit Hochschulen und
Universitäten z.B. der Bauhausuniversität Weimar oder der Muthesius Kunsthochschule
Kiel. Deren Ideen fließen nicht in den Wettbewerb ein, werden aber als Kurzvideos in der
Ausstellung präsentiert.
2
 Zum „Querdenker“-Projekt gehört auch die künstlerische Gestaltung einer bislang wenig
beachteten Kirche. Die Wahl fiel auf die Kirche in Krobitz (Kirchenkreis Schleiz). Der
Berliner Künstler Carsten Nicolai wird bis Mai 2017 ein Projekt in der Kirche realisieren.
Davon sollen Impulse für mögliche andere Umgestaltungen oder -nutzungen von Kirchen
ausgehen.
Hintergrund
 In den vergangenen 60 Jahren hat unsere Kirche vielerorts Mitglieder verloren.
 Demgegenüber steht ein flächendeckendes Netz an Kirchengebäuden und Pfarrhäusern, die
nicht immer ausreichend genutzt werden können.
 2017 wird an 500 Jahre Reformation erinnert, ein Anlass zum Feiern, aber auch Anlass des
Neu-, Um- und eben auch Querdenkens.
Elke Bergt, Baureferentin der EKM: „Wir wollen mit dem Ideenaufruf sinnvolle Nutzungsund Erhaltungsmöglichkeiten für kirchliche Gebäude finden, die der Würde und der
ursprünglichen Widmung dieser Orte angemessen sind.“
Ideen-Beispiele
Vielversprechende Ideen sind: Krimikirche bzw. Theaterkirche, Kaffeekirche, Sozialkaufhaus,
Herbergskirche, Bienenkirche, Gesundheitskirche, Gartenkirche, Erlebnisraum (Orte stehen
noch nicht fest.)
Finanzierung
 Gesamtkosten des Projekts : 404.000 Euro.
 Die Kulturstiftung des Bundes fördert mit 202.000 Euro.
 Weitere Förderer sind die IBA Thüringen und Partner-IBAs mit insgesamt 85.000 Euro.
 Die EKM stellt Eigenmittel in Höhe von 117.000 Euro zur Verfügung.
Weitere Informationen im Internet: www.querdenker2017.de
Bei Rückfragen: Elke Bergt, 0361-51800551
Herunterladen
Explore flashcards