Kursprogramm 2015

Werbung
Kursprogramm
2015
Weiterbildung
in der Kieferorthopädie
Mit internationalen Referenten
Ihre Vorteile
Umfangreiches Kursprogramm für Kieferorthopäden,
Assistenten und Helferinnen
Für jeden das Passende: Die vielfältigen Themen werden von Experten
im Bereich der Kieferorthopädie referiert.
Deutschlandweit fortbilden
Buchen Sie Kurse in Wohnortnähe oder in Ihrer Lieblingsstadt.
Individuelle Beratung
Unser Team im Kursbüro – Frau Fellner und Frau Mader – berät Sie gerne.
Webinare und Produkt-Tutorials online
Lernen Sie diese optimale Ergänzung zu unseren Präsenzkursen kennen –
auf www.3MUnitekTraining.com
Incognito™ E-Learning-Portal
Die optimale Ergänzung für den zertifizierten Incognito™ Anwender
Online Kurse aussuchen und anmelden
Auf unserer Homepage www.3MUnitek.de können Sie im aktuellen Kursprogramm
mit detaillierten Beschreibungen recherchieren und sich online anmelden.
Weitere europäische Kursangebote finden Sie hier:
http://3munitek.cvent.com/europe
2
Kursangebote 2015
3
Kursübersicht kalendarisch
Datum
Referent/en
Thema
Ort
Seite
Datum
Referent/en
Thema
Ort
Seite
JAN
30./31.01.2015
Dr. D. Ibe
Neue Horizonte
Helferinnenkurs 1
Hamburg
21
15.09.2015
Dr. G. Becker
Incognito™ Practice Live
Luxemburg
32
FEB
06.02.2015
D. Dorsch
Incognito™ Helferinnenkurs
Neuss
33
18./19.09.2015
Prof. Dr. D. Segner
The Art of Bending – Advanced
(Torque)
Düsseldorf
17
06./07.02.2015
Prof. Dr. D. Segner
The Art of Bending
Hamburg
16
09.10.2015
Dr. D. Kujat
Forsus™ Apparatur
Groß-Gerau
18
10.02.2015
Dr. G. Becker
Incognito™ Practice Live
Luxemburg
32
23.10.2015
D. Dorsch
Incognito™ Helferinnenkurs
Bad Essen
33
27./28.02.2015
Prof. Dr. D. Segner /
Dr. D. Ibe
Indirektes Kleben mit dem
MBT™ System
Hamburg
12
16./17.10.2015
Prof. Dr. D. Segner /
Dr. D. Ibe
Problemmanagement in der
Erwachsenenkieferorthopädie
München
15
Dr. (H) E. Modjahedpour
Incognito™ Advanced-Kurs
München
30
23.10.2015
Dr. A. Sabbagh
Clip oder Klappe:
zwei Philo­sophien – ein Ziel
Erlangen
19
20./21.03.2015
Prof. Dr. D. Segner /
Dr. D. Ibe
Selbstligierende Bracketsysteme
Hamburg
13
NOV
17.11.2015
Dr. G. Becker
Incognito™ Practice Live
Luxemburg
32
17.04.2015
Dr. C. Obijou-Kohlhas
Incognito™ Intensivkurs
in der KFO-Praxis
BadenBaden
31
DEZ
04./05.12.2015
Dr. D. Ibe
Neue Horizonte
Helferinnenkurs 3
Hamburg
23
17./18.04.2015
Dr. (H) E. Modjahedpour
Incognito™ Zertifizierungskurs
für Weiterbildungsassistenten
Bad Essen
28
24.04.2015
Dr. L. Alvetro
Klasse II-Behandlungen mit der
Forsus™ Apparatur
Frankfurt
20
MAI
08./09.05.2015
Dr. D. Ibe
Neue Horizonte
Helferinnenkurs 2
Hamburg
22
JUN
19./20.06.2015
Dr. (H) E. Modjahedpour
Incognito™ Zertifizierungskurs
für Kieferorthopäden
Köln
29
26./27.06.2015
Prof. Dr. D. Segner/
Dr. D. Ibe
Finishing, Retention und
Relapsemanagement
Frankfurt
14
03.07.2015
D. Dorsch
Incognito™ Helferinnenkurs
Landsberg
33
28.07.2015
Dr. G. Becker
Incognito™ Practice Live
Luxemburg
32
MÄR 06.03.2015
APR
JUL
4
ÜBERSICHT
ÜBERSICHT
Kursübersicht kalendarisch
Kursangebote 2015
SEP
OKT
KIEFERORTHOPÄDEN/
ASSISTENTEN
HELFERINNEN
5
Kurse für Helferinnen
Prof. Dr. Dietmar Segner/Dr. Dagmar Ibe
Dr. Dagmar Ibe
Indirektes Kleben mit dem MBT ™ System ...........................................................................Seite 12
•S elbstligierende Bracketsysteme –
Schnell und effizient zum Ziel durch richtige Bogenauswahl...............................................Seite 13
• Finishing, Retention und Relapsemanagement ...................................................................Seite 14
•Problemmanagement in der Erwachsenenkieferorthopädie.................................................Seite15
•
•
HELFERINNEN
KIEFERORTHOPÄDEN/ASSISTENTEN
Kurse für Kieferorthopäden und Weiterbildungsassistenten
Neue Horizonte für die kieferorthopädisch tätige ZFA/ZA-Helferin – Kurs 1.........................Seite21
Neue Horizonte für die kieferorthopädisch tätige ZFA/ZA-Helferin – Kurs 2.........................Seite22
• Neue Horizonte für die kieferorthopädisch tätige ZFA/ZA-Helferin – Kurs 3.........................Seite23
•
Doris Dorsch
Incognito™ Helferinnenkurse ...............................................................................................Seite 33
•
Prof. Dr. Dietmar Segner
The Art of Bending ..............................................................................................................Seite 16
The Art of Bending – Advanced / Torque.............................................................................Seite 17
•
Forsus Apparatur – Vereinfachung der Klasse-II-Behandlung
mit festsitzenden funktionellen Apparaturen.......................................................................Seite 18
Incognito™ Appliance System –
Ergänzungen zu unseren Kursen
Dr. Aladin Sabbagh
Ihre Incognito™ Bildungsreise .............................................................................................Seite26
Dr. Dirk Kujat
•
™
LINGUALSYSTEM
•
Clip oder Klappe: zwei Philosophien – ein Ziel ....................................................................Seite 19
•
Doris Dorsch
Dr. Lisa Alvetro
Incognito™ Praxis-Workshop...............................................................................................Seite 34
•
Klasse II-Behandlungen mit der Forsus™ Apparatur ...........................................................Seite20
•
Dr. Andrea Thalheim
Dr. (H) Esfandiar Modjahedpour
•
Incognito™ Zertifizierungskurs für Weiterbildungsassistenten.............................................Seite28
•Incognito™ Zertifizierungskurs für Kieferorthopäden ...........................................................Seite29
•Incognito™ Advanced-Kurs .................................................................................................Seite30
Incognito™ E-Learning-Portal...............................................................................................Seite36
Ihre Expertin für klinische Beratung zum Incognito™ Appliance System .............................Seite 35
•
Dr. Claudia Obijou-Kohlhas
Incognito™ Intensivkurs in der KFO-Praxis ..........................................................................Seite 31
•
Dr. Germain Becker
Incognito™ Practice Live: Internationale In-Office-Kurse in Luxemburg .............................Seite 32
•
6
Kursangebote 2015
Ihre Referenten......................................................................................................................Seite8
Webinare und Produkt-Tutorials online...................................................................................Seite24
Teilnahme- und Stornierungsbedingungen.............................................................................Seite 38
Hinweis für Assistenten..........................................................................................................Seite 38
Fortbildungspunkte................................................................................................................Seite 38
Kontakt..................................................................................................................................Seite 39
Anmeldung.............................................................................................................................Seite 40
7
REFERENTEN
REFERENTEN
Prof. Dr. Dietmar Segner
Dr. Dagmar Ibe
Dr. Dirk Kujat
Dr. Aladin Sabbagh
Ihre Referenten
Prof. Dr. Dietmar Segner
Dr. Dagmar Ibe
Dr. Dirk Kujat
Dr. Aladin Sabbagh
1979–1984 // Studium an der Universität Hamburg
1984–1987 // Weiterbildung bei Prof. Asbjørn Hasund
1985 // Promotion
1989 // Forschungsaufenthalt in Oslo/Norwegen
1993 // Habilitation
1994 // Professur C3 an der Universität Hamburg
1989–1995 // Oberarzt
1995–1997 // Kommissarische Abteilungsleitung
1996–1997 // Durchführung eines
Postgraduierten-Programms für die Weiterbildung
seit 1997 // Privatpraxis mit den Schwerpunkten:
»Erwachsenenbehandlung
»Ästhetische Kieferorthopädie
»Interdisziplinäre Behandlungen
»Linguale Kieferorthopädie
»Staatsexamen Universität Hamburg
1994–1999 // Studium der Zahnheilkunde
an der Humboldt-Universität zu Berlin
1982–1987 // Studium der Zahnmedizin
2007/2008 // Visiting Professor,
Lingual Master Program, Ferrara University/Italien
»Aplasien und Autotransplantationen
»Gründungs- und Ehrenmitglied der Deutschen
Gesellschaft für Linguale Orthodontie e. V.
»Lingualtechnik
»Autor des Standardwerkes
„Individualisierte Kephalometrie“
2007/2008 // Visiting Professor, Lingual Master
Program­, Ferrara University /Italien
»Vorlesungen und Kurse im In- und Ausland
»Ehrenmitglied der Deutschen
Gesellschaft für Linguale Orthodontie e. V.
»1985 Research Essay Award
der European Orthodontic Society
seit 2012 // Focus-Zahnärzteliste
2014 // Tagungspräsident der Jahrestagung der
Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie
2014/2015 // Instructor Lingual Master Program,
Universidad de Valencia/Spanien
8
Kursangebote 2015
»Wissenschaftliche Assistentin in der Abteilung für
Kieferorthopädie der Universitätsklinik Hamburg
1999 // Staatsexamen
1987 // Promotion mit einer Arbeit über
„orale Symptome systemischer Erkrankungen“
2000 // Promotion
1989 // Anerkennung als Fachzahnarzt für Oralchirurgie
»Internationale Vortrags- und Kurstätigkeit
»Oberarzttätigkeit in der Abteilung für Kieferortho­
pädie des Universitätskrankenhauses Hamburg
2000–2003 // Tätigkeit in freier Praxis und
als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung
für Prothetik und Alterszahnmedizin an der
Charité Berlin
1989–1993 // Weiterbildungsassistent für Kieferorthopädie an der Universität Kiel, dann in einer Weiter­
bildungspraxis in Nürnberg
»Gründungs- und Vorstandsmitglied der Deutschen
Gesellschaft für Linguale Orthodontie e. V.
2002–2004 // Masterstudiengang
Kieferortho­pädie (DUK)
1993 // Anerkennung als Fachzahnarzt für Kiefer­
orthopädie (München), Niederlassung in eigener
Praxis in Erlangen
seit 1997 // Niedergelassen in eigener Praxis
mit den Schwerpunkten:
2003–2006 // Fachzahnarztausbildung Kiefer­
orthopädie
1997 // Patenterteilung „Sabbagh Universal Spring“
(US patent 5944518, German patent 19809324)
»Interdisziplinäre Behandlungen von Jugendlichen
und Erwachsenen
2007–2011 // Niedergelassener Kieferorthopäde in
Heilbronn, Vertretertätigkeit in kieferorthopädischen
Praxen sowie konsiliarische Tätigkeit in Privatpraxis
in London
2002 // Patenterteilung „Aqua Splint“ (EU/USA)
»Allgemeinzahnärztliche Tätigkeit
1991 // Promotion bei Prof. Asbjørn Hasund
»Erwachsenenbehandlung
»Ästhetische Kieferorthopädie
seit 2012 // Focus-Zahnärzteliste
2014 // Tagungspräsidentin der Jahrestagung der
Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie
seit 2011 // Niedergelassen in Gemeinschaftspraxis
in Groß-Gerau und Privatpraxis in Frankfurt
»Vortragstätigkeit u. a. zu den Themen selbst­
ligierende Behandlung, kortikale Verankerung,
Klasse-II-Behandlung
2005 // Obmann des Berufsverbandes der deutschen
Kieferorthopäden (BDK) in Mittelfranken; Ehren­
professur sowie mehrere internationale Auszeichnungen, Boardmitglied der VVA Health Essen, IOS Prag,
EAO Hannover; Referent an der europäischen
Akademie EAZF Nürnberg, CDC Dentaurum,
3M Unitek, Collegium Frankfurt, Teledenta sowie an
mehreren in- und ausländischen Universitäten
seit 1991 // mehr als 700 nationale und internationale
Seminare, Vorträge sowie Artikel und Buchbeiträge
mit den Schwerpunkten: Kiefergelenkdysfunktion
(CMD), Aqua Splint Konzept, moderne Techniken der
Bissumstellung, Erwachsenenkieferorthopädie/
Troubleshooting
seit 2012 // Focus-Zahnärzteliste
9
REFERENTEN
REFERENTEN
Dr. Lisa Alvetro
Dr. (H) Esfandiar Modjahedpour
Dr. Claudia Obijou-Kohlhas
Doris Dorsch
Ihre Referenten
Dr. Lisa Alvetro
Dr. (H) Esfandiar Modjahedpour
Dr. Claudia Obijou-Kohlhas
1983 – 1987 // Studium der Zahnmedizin an der
Youngstown State University Ohio, USA mit dem
Abschluss Summa Cum laude
1989 – 1994 // Studium der Zahnmedizin an der
1986–1992 // Studium der Zahnheilkunde, JLU Gießen
1976–1979 // Ausbildung zur zahnmed. Assistentin
Semmelweis Universität Budapest
1993 // Tätigkeit als Zahnärztin in der Abtlg.
Zahnerhaltungskunde an der JLU Gießen
1980–1981 // Assistenz in zahnärztlicher Praxis
1987 – 1991 // Doktorat an der Ohio State University
1991 – 1993 // Magister im Fachbereich Kieferorthopädie an der Case Western Reserve University
seit 1993 // Privatpraxis in Sidney, Ohio
seit 2002 // Privatdozentin an der Case Western
Reserve University, Cleveland, Ohio
seit 2006 // Leitung von Hilfsprojekten in
Tansania/Afrika zum Thema Zahngesundheit
seit 2007 // Über 150 Vorträge in mehr
als 25 Ländern
seit 2009 // Nationale und internationale
In-Office-Kurse zum Thema „Efficiency in Practice“
seit 2010 // Privatpraxis in Tipp City, Ohio
2011 // Gründung der „Smiles of Hope“Wohltätigkeitsorganisation in Tansania
2012 – 2014 // Sprecherin auf der AAO
1997 // Fachzahnarztprüfung an der Klinik für
Kieferorthopädie des Universitätsklinikums der RWTH
Aachen
2001 // Niederlassung in Privatpraxis in Krefeld
2008 // Abschluss des Masterstudiengangs Lingual
Orthodontics an der Medizinischen Hochschule
Hannover
seit 2008 // Zertifiziertes und aktives Mitglied der
European Society in Lingual Orthodontics (ESLO) und
der Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie
(DGLO)
1994–1995 // Weiterbildung zur Kieferorthopädin
in einer Praxis in Mannheim
1995 // Promotion zum Thema
„Akutes Frontzahntrauma bei Kindern”
1995–1997 // Weiterbildung zur Kieferorthopädin an
der JLU Gießen bei Prof. Dr. Hans Pancherz, Abtlg. für
Kieferorthopädie, Schwerpunkt Herbstapparatur
1996 // Hospitation bei Dr. Didier Fillion in Paris zum
Thema Lingualtechnik
2010 // Tagungspräsident der DGLO in Düsseldorf
1997 // Fachzahnarztprüfung mit Anerkennung
zur Kieferorthopädin
2011 // Wissenschaftliche Leitung des Deutschen
Incognito™ Anwendertreffens in Düsseldorf
1997–1998 // Tätigkeit als Kieferorthopädin
in einer Praxis in Bayern
seit 2012 // Focus-Zahnärzteliste
seit 1998 // Niederlassung als Kieferorthopädin in
Baden-Baden in einer Gemeinschaftspraxis mit ihrem
Mann und von Beginn an Behandlungen mit
unterschiedlichen lingualen Bracketsystemen
seit 2012 // Mitglied im internationalen Incognito™
Advisory Board
2012 // Zweiter Vorsitzender der Deutschen
Gesellschaft für Linguale Orthodontie
seit 2014 // 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie
2004 // Zertifizierung in der Lingualtechnik für
die Incognito™ Appliance bei Dr. Dirk Wiechmann
2008 // Tagungspräsidentin der DGLO und Kongressorganisation in Baden-Baden
2011/2013/2014 // Incognito™ In-Office-Kurse
in eigener Praxis in Baden-Baden
» Zahlreiche Vorträge und eigene Beiträge zur
Lingual­technik, regelmäßige Teilnahme an nationalen
und internationalen Anwendertreffen und Kongressen
zur Lingualtechnik, Vorstandsarbeit in der DGLO
10
Kursangebote 2015
Doris Dorsch
1981–1984 // Kieferorthopädische Fachzahnärzte
Dr. Elisabeth Hinz und Prof. Dr. Rolf Hinz in Herne
1985–2001 // Kieferorthopädische Privatpraxis
Dr. Ernst Hösl, München
seit 2001 // Aktive Erfahrungen in der Lingualtechnik
2001–2004 // Kieferorthopädische gemeinsch. Privatpraxis Dr. Constanze Linge und Dr. E. Hösl, München
seit 2004 // Kieferorthopädische Privatpraxis
Dr. C. Linge-Thränhardt, München; Schwerpunkt:
Erwachsenenbehandlung und Lingualtechnik
2010 – 1012 // Aktive Teilnahme und Anleitung der
In-Office-Kurse mit dem Incognito™ Appliance System
in der Privatpraxis Dr. C. Linge-Thränhardt, München
seit 2010 // Klebeunterstützung in Incognito™
zerti­fizierten Fachpraxen
seit 2011 // Referentin bei Incognito™ Helferinnenkursen
Mai 2011 // Referentin beim Incognito™ Anwender­
treffen in Düsseldorf
» Fortbildungsschwerpunkte:
2004 // Teilnahme Incognito™ Appliance Zertifizierung
2006 // Das neue Incognito™ Appliance System,
Haranni Academie
2006 // Incognito™ Anwendertreffen, Frankfurt/Main
2008 // In-Office-Kurs Incognito™,
Dr. Dirk Wiechmann, Bad Essen
2009 // Incognito™ Anwendertreffen, München
11
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 699,– €
Assistent 499,– €
Kurszeiten:
Tag 1: 13.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Praxis und Labor Dr. Dagmar Ibe
und Prof. Dr. Dietmar Segner Beselerplatz 9
22607 Hamburg
www.better-smiles.de
Prof. Dr. Dietmar Segner
Dr. Dagmar Ibe
Veranstaltungsort:
Praxis Dr. Dagmar Ibe und
Prof. Dr. Dietmar Segner Beselerplatz 9
22607 Hamburg
www.better-smiles.de
Prof. Dr. Dietmar Segner
Dr. Dagmar Ibe
NEU!
Indirektes Kleben mit dem MBT™ System
In-Office-Kurs mit praktischen Übungen
Selbstligierende Bracketsysteme –
Schnell und effizient zum Ziel durch richtige Bogenauswahl
Der Kurs richtet sich an Kieferorthopäden, die bereits mit selbstligierenden Brackets gearbeitet haben,
aber vielleicht mit der Performance nicht 100 %ig zufrieden waren oder die sich noch mehr versprechen.
Beide Referenten verwenden seit über 10 Jahren fast ausschließlich selbstligierende Brackets in der Praxis
(bis auf lingual) und möchten ihre umfassende Erfahrung mit Ihnen teilen.
Aus dem Kursinhalt:
Aus dem Kursinhalt:
·· Vorzüge der indirekten Klebetechnik
in Theorie und Praxis
·· Wie reduziere ich Stuhlzeiten auf ein Minimum?
·· Delegation zeitintensiver Arbeitsschritte
·· Mit welcher Technik und welchen Materialien
komme ich zu einer perfekten Bracketpositionierung?
·· Herstellung einer individuellen Klebeschiene mit
Ihren Wunschbrackets von 3M Unitek für die
Anwendung an einem Ihrer Patienten
·· Patientenbeklebung: Live-Demonstration
·· Intensivkurs mit maximal 12 Teilnehmern
·· Smarte Lösungen für tägliche Probleme
·· Mit einer sinnvollen Bogenfolge schnell zum Ziel
·· Vermeidung von Problemen beim Finishing
·· Komfortables und stressfreies Entfernen von Clarity™ SL
·· Besondere Aspekte beim indirekten Kleben
·· Klappe oder Clip?
·· Warum sich die Verwendung von
SL-Brackets ökonomisch rechnet
·· Intensivkurs mit maximal 12 Teilnehmern
NG
SPUN
K
14
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
Nach dem ersten Kurstag laden wir Sie
zu einem gemeinsamen Abendessen mit
den Referenten ein.
U
D
D
Kursangebote 2015
U
TE
Möchten Sie in Ihrer Praxis auch von den Vorzügen der indirekten Klebetechnik, wie bessere Präzision
und optimierte Behandlungseffizienz, profitieren? Unsere Referenten zeigen Ihnen in diesem Intensivkurs
wie dies möglich ist.
F O R T BIL
Prof. Dr. Dietmar Segner/Dr. Dagmar Ibe
F O R T BIL
Prof. Dr. Dietmar Segner/Dr. Dagmar Ibe
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Hamburg: 20,5 km, Hauptbahnhof: 10,7 km
S-Bahnstation Othmarschen: ca. 100 m (S1)
Parkplätze vor dem Haus
12
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 699,– €
Assistent 499,– €
KIEFERORTHOPÄDEN
Kurszeiten:
Tag 1: 13.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 14.00 Uhr
Hamburg
20./21. März 2015
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Hamburg: 20,5 km, Hauptbahnhof: 10,7 km
S-Bahnstation Othmarschen: ca. 100 m (S1)
Parkplätze vor dem Haus
NG
TE
KIEFERORTHOPÄDEN
Hamburg
27./28. Februar 2015
SPUN
K
12
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
Nach dem ersten Kurstag laden wir Sie
zu einem gemeinsamen Abendessen mit
den Referenten ein.
13
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 799,– €
Assistent 499,– €
Kurszeiten:
Tag 1: 09.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fleming's Deluxe Hotel Frankfurt
Main-Riverside
Lange Straße 5 – 9
60311 Frankfurt
Tel. 069/21930-0
www.flemings-hotels.com
Prof. Dr. Dietmar Segner
Dr. Dagmar Ibe
Veranstaltungsort:
Courtyard by Marriott München City Ost
Orleansstraße 81–83
81667 München
Tel. 089/558919-0
www.courtyardmunich-cityeast.com
Prof. Dr. Dietmar Segner
Dr. Dagmar Ibe
NEU!
Finishing, Retention und Relapsemanagement
mit praktischen Übungen
Problemmanagement in der Erwachsenenkieferorthopädie
Prof. Dr. Dietmar Segner/Dr. Dagmar Ibe
Prof. Dr. Dietmar Segner/Dr. Dagmar Ibe
Sie wollen mehr erfahren über die typischen Probleme am Ende der Behandlung und deren Lösungen?
Wie kommen Sie doch noch zum „perfect smile“ und wie können Sie dieses erhalten? Wir lassen Sie
gerne an den Erfahrungen unserer beiden renommierten Referenten und klinischen Experten zu diesem
Thema teilhaben.
Mancher erwachsene Patient konfrontiert den Kieferorthopäden mit äußerst komplexen Problemen, oft
kombiniert mit einer zunehmenden Anspruchshaltung. Unsere erfahrenen Referenten zeigen dem in der
Erwachsenenbehandlung tätigen Kieferorthopäden Lösungen für die Behandlung derartiger Patienten.
Aus dem Kursinhalt:
Aus dem Kursinhalt:
·· Vorteilhafter Einsatz des Positioners
sowie seine Herstellung im Praxislabor
·· Die wichtigsten Langzeit-Retentions­geräte
·· Praktikables Trageprotokoll für dauerhaft
gute Ergebnisse
·· Abrechnung
Kursangebote 2015
SPUN
K
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·· Was ist lege artis, welche Wünsche darf man
im Sinne von komfortablen Teilbehandlungen
erfüllen?
·· Problemorientierte Apparaturauswahl
·· Einfluss von Dauermedikationen der Patienten
·· Marketing und Aufklärung: Veneers beim Zahn­arzt
oder gerade Zähne beim Kieferorthopäden
U
D
D
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Frankfurt: 13 km
Hauptbahnhof: 3 km
U-Bahnstation Konstablerwache: ca. 800 m (U4/U5)
Tiefgarage am Hotel
NG
19
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
·· Behandlungstechniken auf dem
neuesten Stand – ein Update
·· Alles, was bei Erwachsenen schiefgehen kann –
wir zeigen Ihnen die Lösungen:
Nichtanlagen
Ankylosen
Wurzelresorptionen
Materialunverträglichkeiten
Bruxismus
·· Lösung komplexer Probleme:
PA
Extreme Tiefbisse
Präimplantologische Behandlungen
Malpositionierte existierende Implantate
F O R T BIL
F O R T BIL
U
TE
·· Maßnahmen für das perfekte Finishing
·· Optimierung des Behandlungsergebnisses durch
Drahtauswahl und Einbiegen von Extraelementen
·· Welche Retentionsmaßnahmen garantieren
langfristigen Erfolg?
·· Was tun bei Rezidiven wie erneute Rotation
eines unteren Frontzahnes, Wiederauf­treten des
Diastemas oder von Extraktionslücken?
14
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 799,– €
Assistent 499,– €
KIEFERORTHOPÄDEN
Kurszeiten:
Tag 1: 09.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 16.00 Uhr
München
16./17. Oktober 2015
NG
TE
KIEFERORTHOPÄDEN
Frankfurt
26./27. Juni 2015
SPUN
K
16
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen München: 40 km
S-Bahnstation Ostbahnhof: 600 m (S1 – S8)
Tiefgarage am Hotel
15
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 699,– €
Assistent 499,– €
Kurszeiten:
Tag 1: 09.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Praxis Dr. Dagmar Ibe und
Prof. Dr. Dietmar Segner Beselerplatz 9
22607 Hamburg
www.better-smiles.de
Prof. Dr. Dietmar Segner
Veranstaltungsort:
Hotel Melia Düsseldorf
Inselstraße 2
40479 Düsseldorf
Tel. 0211/52284-0
www.melia-duesseldorf.com
Prof. Dr. Dietmar Segner
The Art of Bending – Advanced
Torque
Prof. Dr. Dietmar Segner
Prof. Dr. Dietmar Segner
Innovationen wie programmierte Brackets, Nickel-Titan-Bögen, selbstligierende Bracketsysteme und
besonders die indirekte Klebetechnik haben die Menge an Biegearbeit stark reduziert. In der Praxis wird
jedoch schnell klar, dass gewisse Biegefertigkeiten sowohl in der Bukkal- als auch der Lingualtechnik
unerlässlich sind, insbesondere in Nicht-Standardfällen oder bei unplanmäßigem Behandlungsverlauf.
Die Fähigkeit, Torque zu applizieren, ist einer der wichtigsten Vorteile der modernen Multibracket-Apparatur.
In diesem Kurs lernen Kieferorthopäden, die bereits Erfahrung mit Biegungen erster und zweiter Ordnung
haben, vor allem in praktischen Übungen die unterschiedlichsten Anwendungen des Torques in Bögen
verschiedener Dimensionen und Materialien.
Aus dem Kursinhalt:
Praktische Übungen:
Aus dem Kursinhalt:
Praktische Übungen:
·· Biegeübungen in kleiner Gruppe
am Typodonten
·· Keine Probleme mehr mit Stufen, Rotationen,
Artistik, Loops und Einzelzahntorque
·· Ergebniskontrolle und Vorschläge für die
weitere Optimierung
·· Mehr Klarheit über Wirkung und
Nebenwirkung der Straightwire-Apparatur
·· Intensivkurs mit max. 12 Teilnehmern
Der Kurs besteht überwiegend aus praktischen
Biegeübungen mit unterschiedlichen Drahtmaterialien.
·· Der Begriff Torque und seine
verschiedenen Bedeutungen:
Torquewinkel
Torquemoment
bukko-linguale Zahnlängsachse
·· Überblick über Methoden der Torque­applikation in der Kieferorthopädie
·· Wie viel Torquemoment ist erforderlich?
·· Warum Nickel-Titan und Beta-Titan besser sind?
·· Einbiegen von Torque in gerade Draht­­bögen
verschiedener Dimensionen
·· Einbiegen von Torque in
gekrümmte Drahtsegmente
·· Torque im Front-, Eck- und Seitenzahn­bereich
(wann, warum und wie)
·· Anwendung von Torquein der Finishing-Phase
·· Applikation von Torque mit NiTi-Materialien
SPUN
K
14
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
Nach dem ersten Kurstag laden wir Sie
zu einem gemeinsamen Abendessen mit
den Referenten ein.
U
D
D
Kursangebote 2015
NG
F O R T BIL
F O R T BIL
U
·
·
·
NG
TE
The Art of Bending
In-Office-Kurs mit praktischen Übungen
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Hamburg: 20,5 km, Hauptbahnhof: 10,7 km
S-Bahnstation Othmarschen: ca. 100 m (S1)
Parkplätze vor dem Haus
16
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 799,– €
Assistent 499,– €
KIEFERORTHOPÄDEN
Kurszeiten:
Tag 1: 13.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 14.00 Uhr
Düsseldorf
18./19. September 2015
TE
KIEFERORTHOPÄDEN
Hamburg
06./07. Februar 2015
SPUN
K
20
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Düsseldorf: 7 km
Hauptbahnhof: 3 km
U-Bahnstation Nordstraße: 200 m (U78 oder U79)
Parkmöglichkeiten am Hotel
17
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 399,– €
Assistent 199,– €
Kurszeiten:
10.00 – 16.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Kieferorthopädische Praxis Dr. Dirk Kujat
Walther-Rathenau-Straße 28
64521 Groß-Gerau
www.mein-smile.de
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 399,– €
Assistent 199,– €
Dr. Dirk Kujat
Forsus™ Apparatur – Vereinfachung der Klasse-IIBehandlung mit festsitzenden funktionellen Apparaturen
In-Office-Kurs mit praktischen Übungen
Veranstaltungsort:
Kieferorthopädische Gemeinschaftspraxis
Dr. Aladin Sabbagh, Dr. Martin Wirth
Apothekergasse 2
91054 Erlangen
www.sw-ortho.de
Dr. Aladin Sabbagh
NEU!
Clip oder Klappe:
zwei Philosophien – ein Ziel
Für Kieferorthopäden, die über die klinischen Möglichkeiten selbstligierender Systeme mehr wissen wollen.
Insbesondere vermittelt werden Tipps und Tricks im Umgang mit dem besonderen Smartclip™ System,
aber auch mit anderen selbstligierenden Bracketsystemen.
Aus dem Kursinhalt:
Aus dem Kursinhalt:
·· Theorie der Klasse II
·· Behandlung von adulten Patienten – ExtraktionKieferchirurgie und festsitzende Klasse II
·· Forsus™ Apparatur: Aufbau, Indikation
·· Einsatzmöglichkeiten der Forsus™ Apparatur
·· Wie bereite ich die Verankerung vor?
·· Einsetzen und Entfernen der Apparatur
am Patienten
·· Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten
·· Abrechnung
·· Welche Vorteile und klinischen
Möglichkeiten bietet der Clip?
·· Bogenwahl: Single oder Tandem
entscheidet über Ihre Rotationskontrolle
·· Behandlungsbeispiele und Grenzfälle
·· Troubleshooting Clip: Die oft vernachlässigte
Messeinheit am Bracket
·· Zuzahlung: Was ist wichtig für den Patienten?
·· Demonstrationen und praktische Übungen
·· Weitere Tipps und Tricks
NG
SPUN
K
9
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
U
D
D
Kursangebote 2015
U
TE
Dieser In-Office-Kurs kann Ihnen helfen, das Forsus™ Apparatur mit all seinen Vorzügen
näher kennenzulernen und den Umgang damit in vielen praktischen Übungen zu vertiefen.
Unser erfahrener Referent gibt Ihnen viele wertvolle Tipps und stellt sich in diesem Kurs gerne
auf Ihre individuellen inhaltlichen Bedürfnisse ein.
F O R T BIL
Dr. Aladin Sabbagh
F O R T BIL
Dr. Dirk Kujat
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Frankfurt: ca. 22 km
Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
von Frankfurt und Mainz, Parkplätze vor dem Haus
18
KIEFERORTHOPÄDEN
Kurszeiten:
10.00 – 17.00 Uhr
Erlangen
23. Oktober 2015
NG
TE
KIEFERORTHOPÄDEN
Groß-Gerau
09. Oktober 2015
SPUN
K
9
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Hauptbahnhof: 200 m
Großparkplatz an der A73, hinter dem Bahnhof
Parkhaus Henkestraße
19
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäden 399,– €
Assistenten 199,– €
Kurszeiten:
Tag 1: 09.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Fleming's Deluxe Hotel Frankfurt
Main-Riverside
Lange Straße 5 – 9
60311 Frankfurt
Tel. 069/21930-0
www.flemings-hotels.com
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Helferin 499,– €
Dr. Lisa Alvetro
Dr. Dagmar Ibe
Klasse II-Behandlungen mit der Forsus™ Apparatur
Neue Horizonte für die kieferorthopädisch
tätige ZFA/ZA-Helferin – Kurs 1 (praktischer Arbeitskurs)
Dr. Lisa Alvetro
Dr. Dagmar Ibe
Im Fokus dieses Vortrags der international renommierten Referentin steht der Einsatz
der Forsus™ Apparatur als effiziente und kostengünstige Möglichkeit zur Behandlung von
Klasse II-Maloklusionen und klinischen Fällen, die eine Headgear-Versorgung erfordern.
Die Unabhängigkeit des Behandlungs­erfolgs von der Patienten-Kooperation und die vorhersehbaren Behandlungszeiten werden diskutiert. Klinische Fälle werden herangezogen,
um Eingliederung, Biomechanik und Anwendung zu demonstrieren. Die nachweislich einfache
Handhabung kombiniert mit Patientenkomfort und Akzeptanz macht die Forsus™-Apparatur
für jede kieferorthopädische Praxis interessant.
Sie möchten auch in schweren Zeiten in Ihrer Praxis ein wertvolles Teammitglied sein? Sie wünschen sich
mehr selbst­ständiges Arbeiten, denn das stärkt Ihr Selbstvertrauen? Sie haben Spaß am praktischen
Arbeiten und möchten gern mehr können? Dann sind Sie hier richtig!
F O R T BIL
U
D
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Frankfurt: 13 km
Hauptbahnhof: 3 km
U-Bahnstation Konstablerwache: ca. 800 m (U4/U5)
Tiefgarage am Hotel
20
Veranstaltungsort:
Praxis und Labor Dr. Dagmar Ibe
und Prof. Dr. Dietmar Segner Beselerplatz 9
22607 Hamburg
www.better-smiles.de
HELFERINNEN
Kurszeiten:
09.00 – 17.30 Uhr
Hamburg
30./31. Januar 2015
Kursangebote 2015
NG
TE
INTERNATIONAL
ALLGEMEIN
Frankfurt
24. April 2015
SPUN
K
In englischer Sprache mit
deutscher Simultanübersetzung
Kursziele:
·· Wissen vertiefen
·· Selbstständigkeit steigern
·· Kompetent auftreten
·· Der Patient als Kunde
·· Viele Tipps für die Praxis
8
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
Fortbildung entsprechend den
delegierbaren Arbeiten nach § 1
Abs. 5, 6 ZHK-Gesetz
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Hamburg: 20,5 km
Hauptbahnhof: 10,7 km
S-Bahnstation Othmarschen: ca. 100 m (S1)
Parkplätze vor dem Haus
Kieferorthopädisches Know-how für die ZFA
·· Malokklusionen
·· Funktionskieferorthopädie
·· Materialien und Instrumente
·· Behandlungsgeräte
Damit Sie die Fragen Ihrer Patienten beantworten können!
Diagnostische Unterlagen
·· Abdrücke (Alginat – für Modelle und Geräte)
·· Bissnahme und Gesichtsbogen-Registrierung
·· Digitale Fotografie
Mit gegenseitigen Übungen!
Exzellent in der Assistenz
·· Instrumentieren
·· Umgang mit verschiedenen Bracket- und Klebesystemen
·· Separieren
·· Bänder: Auswahl und Anpassen
... m
it gegenseitigen Übungen und am Typodonten!
Arbeiten im Labor
·· Modellherstellung (inkl. Trimmen)
·· Herstellung von Draht-Retainern
21
Kurszeiten:
Tag 1: 09.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 16.00 Uhr
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Helferin 499,– €
Hamburg
04./05. Dezember 2015
Veranstaltungsort:
Praxis und Labor Dr. Dagmar Ibe
und Prof. Dr. Dietmar Segner Beselerplatz 9
22607 Hamburg
www.better-smiles.de
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Helferin 499,– €
Dr. Dagmar Ibe
Veranstaltungsort:
Praxis und Labor Dr. Dagmar Ibe
und Prof. Dr. Dietmar Segner Beselerplatz 9
22607 Hamburg
www.better-smiles.de
Dr. Dagmar Ibe
Neue Horizonte für die kieferorthopädisch
tätige ZFA/ZA-Helferin – Kurs 2 (praktischer Arbeitskurs)
Neue Horizonte für die kieferorthopädisch
tätige ZFA/ZA-Helferin – Kurs 3 (praktischer Arbeitskurs)
Dr. Dagmar Ibe
Dr. Dagmar Ibe
Kursziele:
·· Selbstständigkeit steigern
·· Kompetent auftreten
·· Der Patient als Kunde
·· Privatleistungen verkaufen
·· Mehr Tipps für die Praxis
·· Keine Angst vor intraoralen
Fotos mit Spiegeln
Fortbildung entsprechend den
delegierbaren Arbeiten nach
§ 1 Abs. 5, 6 ZHK-Gesetz
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Hamburg: 20,5 km
Hauptbahnhof: 10,7 km
S-Bahnstation Othmarschen: ca. 100 m (S1)
Parkplätze vor dem Haus
22
Kurszeiten:
Tag 1: 09.00 – 18.00 Uhr
Tag 2: 09.00 – 16.00 Uhr
HELFERINNEN
HELFERINNEN
Hamburg
08./09. Mai 2015
Kursangebote 2015
Noch mehr Know-how für die ZFA
·· Multibracket-Apparaturen (inkl. Keramik-Brackets,
·· Selbstligierende Brackets und Lingualtechnik)
·· Moderne Klebesysteme (direkte und indirekte Methoden)
·· Retention (Dauer, effiziente Maßnahmen und Geräte)
Selbstständiges Arbeiten am Patienten
·· Abdrücke (Silikon – für indirektes Kleben,
Aligner- und Lingualtechnik)
·· Aus- und Einligieren verschiedener Bracketsysteme
·· Entfernen von Kunststoff und Politur nach Bracket-Entfernung
·· Digitale Fotografie
Mit gegenseitigen Übungen und am Typodonten!
Arbeiten im Labor
·· Herstellung von tiefgezogenen Geräten
Wir arbeiten praktisch im Labor!
Kursziele:
·· Professionell auftreten
·· Der schwierige Patient
·· Privatleistungen verkaufen
·· Noch mehr Tipps für die Praxis
·· Probleme stressfrei lösen
Fortbildung entsprechend den
delegierbaren Arbeiten nach
§ 1 Abs. 5, 6 ZHK-Gesetz
Problemmanagement für die ZFA
·· Gelöster Retainer
·· Gebrochener Bogen
·· Eingewachsener Bogen/Transpalatinalbogen
·· Lockere Minischraube
·· Verschlucktes Bracket
·· Platte passt nicht mehr
Mehr Arbeiten am Patienten
·· Umgang mit SL- und Non-SL-Brackets
·· Ligieren, ligieren, ligieren
·· Kleben unter schwierigen Bedingungen
·· Bögen einsetzen und umbiegen
(wie, warum und warum nicht)
·· Retainer biegen und intraoral kleben
Spezielles Know-how
·· Bänder für TPB-Verankerungen
·· Lingualtechnik (Incognito™ Apparatur):
direkt kleben, ligieren, rebondieren und entfernen
·· Umgang mit knochengestützter Verankerung
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Hamburg: 20,5 km
Hauptbahnhof: 10,7 km
S-Bahnstation Othmarschen: ca. 100 m (S1)
Parkplätze vor dem Haus
23
ONLINE-TRAINING
3M Unitek
Webinare und
Produkt-Tutorials
Webinare und Produkt-Tutorials online:
Die optimale Ergänzung zu unseren Präsenzveranstaltungen
Erweitern Sie Ihr kieferorthopädisches Wissen nach Ihrem eigenen Zeitplan und in Ihrer persönlichen
Geschwindigkeit – ganz bequem von zu Hause oder vom Büro aus auf www.3MUnitekTraining.com.
·· Internationale Experten
als Referenten
·· Kostenlos
·· Dauer 40 bis 60 Minuten
·· Live-Webinare werden archiviert
und können danach jederzeit
abgerufen werden
·· In englischer Sprache
Dies erwartet Sie auf www.3MUnitekTraining.com:
Webinare
Produkt-Tutorials
Datenbank/Resource Library
Internationale Experten referieren
online über aktuelle Behandlungsmethoden und -techniken, geben
praktische Tipps und beantworten
Ihre Fragen.
Animierte 3D-Videos demonstrieren die Eigenschaften, Vorteile und
klinischen Anwendungsmöglichkeiten der 3M Unitek Produkte.
In der Datenbank finden Sie
Informationen zu Anwendungs­
systemen, Klasse-II-Korrekturen,
Lingualtechnik, Klebetechniken
und mehr von 3M Unitek.
Klicken Sie auf „On Demand CE“,
um frühere Webinare anzusehen.
Klicken Sie auf „Live Webinars“,
um an einem Webinar teilzunehmen.
Klicken Sie auf „Register“,
um Ihren persönlichen
Account einzurichten.
Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie für die Teilnahme
an den Webinaren aktuell noch keine deutschen
Fort­bildungspunkte erhalten.
So nehmen Sie zum ersten Mal teil:
1. Gehen Sie auf www.3MUnitekTraining.com und klicken Sie auf „Register“.
2. Füllen Sie das Anmeldeformular aus und klicken Sie auf „Subscribe“.
3. Sobald Ihr persönlicher Account eingerichtet ist, klicken Sie auf „Live Webinars“, wenn Sie sich für zukünftige
Webinare anmelden möchten – oder auf „On Demand CE“, um archivierte Webinare anzusehen.
4. K licken Sie auf „Product Tutorials“ und „Resource Library“ für weitere Informationen zu 3M Unitek Produkten.
24
Kursangebote 2015
25
LINGUALES SYSTEM
Incognito™ Appliance System
Das einzige voll individualisierte Lingualsystem
Ihre Bildungsreise zum routinierten Incognito™ Anwender
Advanced-Kurse
Austausch und Vertiefung
der Kenntnisse
Praxis-Workshops
nach Vereinbarung
in Ihrer Praxis
Zertifizierungskurse
Beginn der Reise
9
S. 28/2
Zertifizierungskurse
26
Intensivkurse
· Tipps und Tricks von Experten
· sehen wie eine erfolgreiche
Lingualpraxis läuft
2
S. 31/3
S. 34
Helferinnenkurse
von erfahrenen Helferinnen
für Ihre Helferinnen
S. 33
Praxis
Unterstützung
Intensivkurse
in der Praxis
Advanced-Kurse
· Kontinuierliche klinische Beratung durch unsere
Incognito™ Expertin Frau Dr. Andrea Thalheim
· Regelmäßiger fachlicher Austausch unter Incognito™ Anwendern
im Rahmen lokaler und internationaler User-Meetings
Kursangebote 2015
S. 30
27
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Assistent: 499,– €
Kurszeiten:
Tag 1: 10.00 – 17.30 Uhr
Tag 2: 09.00 – 15.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Top-Service für Lingualtechnik GmbH
Eine 3M Gesellschaft
Schledehauser Straße 81
49152 Bad Essen
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 1099,– €
Dr. (H) Esfandiar
Modjahedpour
Veranstaltungsort:
Pullman Cologne
Helenenstraße 14
50667 Köln
Tel. 0221/275-0
www.pullmanhotels.com
Dr. (H) Esfandiar
Modjahedpour
Dr. (H) Esfandiar Modjahedpour
Sie befinden sich in Ihrer Ausbildung zum Fachzahnarzt der Kieferorthopädie und streben die Zertifizierung an,
um mit dem führenden, vollständig individualisierten Incognito™ Appliance System sicher behandeln zu können.
Diese erlangen Sie von einem Incognito™ Experten (M.Sc.L.O.) und international erfahrenen Referenten
direkt am Herstellungsort.
Sie sind Fachzahnarzt der Kieferorthopädie und streben die Zertifizierung an, um mit dem führenden,
vollständig individualisierten Incognito™ Appliance System sicher behandeln zu können. Diese erlangen
Sie von einem Incognito™ Experten (M.Sc.L.O.) und international erfahrenen Referenten. Zusätzlich erhalten
Sie ein wertvolles Starterpaket, um dieses System erfolgreich in Ihrer Praxis zu etablieren.
Aus dem Kursinhalt:
Materialliste:
Aus dem Kursinhalt:
Materialliste:
·· Herstellung und neueste Weiterent­wicklungen
des Incognito™ Systems
·· Die richtige Abdrucknahme
·· Indirektes Kleben und direktes Nachkleben
·· Auswahl der geeigneten Apparatur
für die verschiedenen Malokklusionen
·· Vorgehen bei Fällen ohne und mit Extraktion­
·· Klasse-II-Korrekturen mit Incognito™
·· Finishing und Debonding
·· Zahlreiche Übungen am Typodonten
·· Mit Führung durch die Produktion
Bitte bringen Sie zum Kurs
folgende Instrumente mit:
·· Zahnärztliche Pinzette
·· Nadelhalter
·· Moskitoklemme (gerade)
·· Tucker (Ligaturenverstecker)
·· Kurze Sonde
·· Weingart-Zange
·· Hardwire-Cutter
·· Ligaturen-Cutter
·· Herstellung und neueste Weiterent­wicklungen
des Incognito™ Systems
·· Die richtige Abdrucknahme
·· Indirektes Kleben und direktes Nachkleben
·· Auswahl der geeigneten Apparatur
für die verschiedenen Malokklusionen
·· Vorgehen bei Fällen ohne und mit Extraktion­
·· Klasse-II-Korrekturen mit Incognito™
·· Finishing und Debonding
·· Zahlreiche Übungen am Typodonten
Bitte bringen Sie zum Kurs
folgende Instrumente mit:
·· Zahnärztliche Pinzette
·· Nadelhalter
·· Moskitoklemme (gerade)
·· Tucker (Ligaturenverstecker)
·· Kurze Sonde
·· Weingart-Zange
·· Hardwire-Cutter
·· Ligaturen-Cutter
NG
SPUN
K
18
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
U
D
D
Kursangebote 2015
U
TE
Dr. (H) Esfandiar Modjahedpour
F O R T BIL
Incognito™ Zertifizierungskurs für Kieferorthopäden
mit praktischen Übungen am Typodonten
F O R T BIL
Incognito™ Zertifizierungskurs für Weiterbildungsassistenten
mit praktischen Übungen am Typodonten
Erreichbarkeit Veranstaltungsort Bad Essen:
Flughafen Münster/Osnabrück: 50 km
Hauptbahnhof Osnabrück: 25 km, Bahnhof Bohmte: 5 km
Parkmöglichkeiten vor dem Haus
28
KIEFERORTHOPÄDEN
Kurszeiten:
Tag 1: 10.00 – 17.30 Uhr
Tag 2: 09.00 – 15.30 Uhr
Köln
19./20. Juni 2015
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen Köln/Bonn: 15 km, Hauptbahnhof: 1 km
U-Bahnstation Friesenplatz: 400 m (U3, U4, U5)
Parkmöglichkeiten am Hotel
NG
TE
ASSISTENTEN
Bad Essen
17./18. April 2015
SPUN
K
18
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
572,– €
im Wert von
t
n
o
d
o
p
Ty
g!
Inklusive
ntenberatun
für Ihre Patie
unerlässlich
29
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 499,– €
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
Kieferorthopäde 399,– €
Dr. (H) Esfandiar
Modjahedpour
Veranstaltungsort:
Praxis Dr. Peter Kohlhas und
Dr. Claudia Obijou-Kohlhas
Sophienstraße 12
76530 Baden-Baden
www.dr-kohlhas.de
Dr. Claudia Obijou-Kohlhas
Incognito™ Advanced-Kurs
mit Dokumentation von fortgeschrittenen Fällen
Incognito™ Intensivkurs in der KFO-Praxis
mit klinischen Behandlungsfällen
und praktischen Übungen am Typodonten
Dr. (H) Esfandiar Modjahedpour
Dr. Claudia Obijou-Kohlhas
Sie sind Incognito™ zertifiziert und arbeiten bereits mit dem Incognito™ Appliance System in Ihrer Praxis.
Der sehr erfahrene Incognito™ Anwender und langjährige Referent (M.Sc.L.O.) vermittelt das nötige
Know-how, um auch bei komplizierten Fällen und in speziellen Behandlungssituationen zu einem perfekten
Gesamtergebnis zu kommen.
Sie sind Incognito™ zertifiziert, haben bereits einige Patienten behandelt oder stehen kurz davor.
Sie möchten Ihre praktischen Kenntnisse vertiefen und die optimierten Abläufe in einer erfolgreichen
Lingualpraxis kennenlernen. Die sehr erfahrene Incognito™ Anwenderin erläutert in diesem In-Office-Kurs,
wie Sie die Lingualtechnik in Ihr Praxisgeschehen einbinden können.
Aus dem Kursinhalt:
Aus dem Kursinhalt:
SPUN
K
9
FORTB
ILD
P U NK T U NG S
E
er
al 8 Teilnehm
Maxim
U
NG
NK
D
Sie haben die Möglichkeit, den Kurs aktiv
mitzugestalten, indem Sie vorab die Doku­mentationen Ihrer „Problemfälle“ und mögliche
Fragen bis drei Wochen vor Kursbeginn bei
3M Unitek einreichen. Diese werden in den Kurs
integriert und Sie bekommen individuelle
Lösungsansätze. Die E-Mail-Adresse hierzu
erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung.
·· Nachkleben von Brackets
·· Biegen und Finishing
·· Entbänderung und Kleberetainer
·· Patienteninformation und -komfort
·· Computergestützte Präsentation
einzelner Behandlungsfälle
·· Fragen zur Abrechnung
·· Diskussionsrunde
·· Tipps und Tricks für den Praxisalltag
TE
NG
·· Zeitplanung
·· Präzisionssilikonabdruck
·· Demonstration am Patienten: Bebänderung
mit dem Incognito™ Appliance System
·· Bogenwechsel, Ligaturen, Bogensequenzen
in Theorie und Praxis (am Patienten)
·· Erläuterung der Grundausstattung:
diverse Klebematerialien, Zangen,
Sandstrahler­ etc.
·· Handling von Bracketreparaturen, Notfällen­
·· Slicen als notwendige Behandlungs­maßnahme
·· Nachbestellen von Bögen
F O R T BIL
Kursangebote 2015
U
D
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Flughafen München: 40 km
S-Bahnstation Ostbahnhof: 600 m (S1, S8)
Tiefgarage am Hotel
·· Einordnung verlagerter Eckzähne
·· Rebonding und Debonding
·· Eigene Fälle der Teilnehmer – Troubleshooting
F O R T BIL
·· Update zum Incognito™ Appliance System
·· Erfolgreiches Kleben
(Transbond ™ IDB + RelyX ™ Unicem 2)
·· Incognito™ Lite Bracketsystem
(Indika­tion, klinische Erfahrungen)
·· Behandlung von ausgeprägten
frontalen Engständen
·· Korrektur der Klasse II mittels Elastics,
Herbst-Scharnier und der Forsus™ Apparatur
·· Incognito™ Appliance System
und Torque – klinische Aspekte
·· Ligaturen und Elastics
·· Extraktionsfälle sowie kombinierte kiefer­
orthopädische und kieferchirurgische Fälle
30
Kurszeiten:
09.00 – 15.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Courtyard by Marriott München City Ost
Orleansstraße 81–83
81667 München,
Tel: 089/558919-0
www.courtyardmunich-cityeast.com
KIEFERORTHOPÄDEN
Kurszeiten:
10.00 – 17.00 Uhr
Baden-Baden
17. April 2015
TE
KIEFERORTHOPÄDEN
München
06. März 2015
Erreichbarkeit Veranstaltungsort:
Hauptbahnhof: 7,3 km
Parkhäuser im näheren Umfeld
SPU
7
FORTB
ILD
PUNK TUNGS
E
31
Neuss
06. Februar 2015
Landsberg
03. Juli 2015
Bad Essen
23. Oktober 2015
Kurszeiten:
08.30–18.00 Uhr *
Veranstaltungsort:
3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Straße 1
41453 Neuss
Veranstaltungsort:
3M Unitek Zweigniederlassung
der 3M Deutschland GmbH
Ohmstraße 3
86899 Landsberg
Veranstaltungsort:
Top-Service für Lingualtechnik GmbH
Eine 3M Gesellschaft
Schledehauser Straße 81
49152 Bad Essen
Kurszeiten:
09.00 – 17.00 Uhr
Kurszeiten:
09.00 – 17.00 Uhr
* 2 Fallbesprechungen
jeweils am Vorabend:
ab 18.30–20.30 Uhr
Durchgeführt von und in:
Cabinet BECKER & Associés, Orthodontie
37 boulevard Pierre Dupong
L-1430 Luxembourg
Phone: +(352) 26 68 11 300, Dr. Becker: +(352) 26 68 11 811
E-Mail: [email protected], www.cabinet-becker.lu
Dr. Germain Becker
NEU!
Kurszeiten:
09.00 – 17.00 Uhr
HELFERINNEN
KIEFERORTHOPÄDEN
Luxemburg
10. Februar, 28. Juli, 15. September, 17. November 2015
Doris Dorsch
Kursgebühr je Kurs (zzgl. MwSt.): Helferin 299,– €
Incognito™ Practice Live:
Internationale In-Office-Kurse in Luxemburg
Incognito™ Helferinnenkurs
mit praktischen Übungen am Typodonten
Dr. Germain Becker
Doris Dorsch
Dr. Germain Becker aus Luxemburg ist bezüglich der Fallzahlen einer der erfahrensten Incognito™ Anwender
in Europa. Seine Begeisterung für dieses Lingualsystem und sein außerordentlich professionelles Praxis­
management können Sie live miterleben in einem seiner weithin bekannten In-Office-Kurse.
Die hier angebotenen Kurse finden in deutscher Sprache statt.
Sie arbeiten als Helferin/ZMA in einer Incognito™ zertifizierten Fachpraxis und möchten Kenntnisse zur
Anwendung des Incognito™ Appliance Systems erlangen. Der Fokus dieses Kurses liegt auf praktischen
Übungen, in denen die verschiedenen Phasen der lingualen Behandlung erläutert werden. Die Referentin
kann auf eine mehr als 10-jährige Erfahrung als Assistentin zurückblicken.
Weitere Termine in englischer und französischer Sprache sowie Sonderpreise für ein gesamtes Praxisteam
inklusive kiefer­orthopädischen Helferinnen sind auf Anfrage möglich. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte
unser Kursbüro oder direkt Dr. Becker als Veranstalter des Kurses.
Aus dem Kursinhalt:
·· Unterschiede beim Kleben:
lingual wird indirekt geklebt
·· Spezielle Klebeoberflächen
·· Ligieren des ersten Bogens
·· Nachkleben von Brackets
·· Auswahl der Ligaturen
Anmeldung, Teilnahmebestätigung und Rechnungsabwicklung erfolgen direkt über
Cabinet BECKER & Associés, Orthodontie, Luxemburg (Kursgebühr: 750,– € zzgl. MwSt.)
F O R T BIL
D
U
NG
TE
Weitere Informationen unter www.cabinet-becker.lu
SPUN
K
·· Vorsorgemaßnahmen: Was tun, wenn die Brackets
kratzen oder der Bogen zwickt?
·· Richtiges Entbändern
·· Anbringen des Retainers
·· Diverses/Fragerunde
10
FORTB
ILDU
P U NK T NG SE
Erreichbarkeit Veranstaltungsort Neuss:
Flughafen Düsseldorf: ca. 15 km, Hauptbahnhof Neuss: ca. 3 km
Erreichbarkeit Veranstaltungsort Landsberg:
Flughafen München: 90 km, Bahnhof Kaufering: ca. 2 km
Erreichbarkeit Veranstaltungsort Bad Essen:
Flughafen Münster/Osnabrück: 50 km
Hauptbahnhof Osnabrück: 25 km, Bahnhof Bohmte: 5 km
Parkmöglichkeiten jeweils vor dem Haus
32
Kursangebote 2015
33
LINGUALSYSTEM
LINGUALSYSTEM
Termin:
nach Vereinbarung
Kursgebühr (zzgl. MwSt.):
pro Praxis 790,– €
Veranstaltungsort:
Ihre Praxis
Doris Dorsch
Incognito™ Praxis-Workshop
mit individuellen Inhalten
Ihre Expertin für klinische Beratung
zum Incognito™ Appliance System
Dr. Andrea Thalheim
Doris Dorsch
Das Incognito™ System ermöglicht Ihnen eine zuverlässige und hoch ästhetische Lingualbehandlung
Ihrer Patienten. Für Sie als Kieferorthopäde ist neben der erfolgreichen Patientenbehandlung ein
reibungsloser und effizienter Praxisablauf entscheidend. Die erfahrene Referentin bereichert Ihr Team mit
wertvollen Tipps und Tricks für Theorie und Praxis, die Ihren Praxisalltag nachhaltig verändern werden.
Bei klinischen Fragen zur Behandlung mit dem Incognito™ Appliance System steht Ihnen unsere Expertin
Frau Dr. Thalheim (M.Sc.L.O.) zur Verfügung. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrer umfangreichen
Lehrtätigkeit unterstützt sie auch in diesem Jahr wieder die Weiter­entwicklung der Apparatur und hilft
Ihnen bei jeglichen klinischen und behandlungs­spezifischen Fragen weiter.
Sie erreichen Frau Dr. Thalheim unter der Telefonnummer +49 (0)5472/9491-242
oder per E-Mail unter incognito-clinical-a[email protected]
Mögliche Workshopinhalte:
1980–1987 // Studium der Biologie,
Georg-August-Universität Göttingen
und der Deutschen Gesellschaft für Linguale
Orthodontie e. V. (DGLO)
1987 // Diplom im Fachbereich Biologie
1986–1992 // Studium der Zahnmedizin,
Freie Universität Berlin
2005–2006 // Wissenschaftlicher Beirat
der Deutschen Gesellschaft für Linguale
Orthodontie e. V. (DGLO)
1992 // Staatsexamen Zahnmedizin
2006 // Präsidentin der DGLO-Tagung in Osnabrück
1992–1993 // Zahnärztliche Tätigkeit,
Praxis Ben-Schalom, Berlin
2006–2008 // Teilnahme am PostgraduiertenMasterstudiengang mit dem Abschluss Master of
Science in Lingual Orthodontics an der Medizinischen
Hochschule Hannover unter der Leitung von
Prof. Dr. R. Schwestka-Polly und Dr. Dirk Wiechmann
·· Schulung Ihrer Helferinnen mit theoretischen und
praktischen Inhalten:
- Vorbereitungen vor dem Einsetzen der Apparatur
- Das Klebeprotokoll
- Nachkleben von Brackets
- Ligaturübungen am mitgebrachten Phantomkopf
- Bogensequenzen und -wechsel
- Praktische Tipps für den „lingualen” Alltag
- Patientenkommunikation und -komfort
·· Klebeunterstützung: gemeinsames Einsetzen der
Apparatur bei einem einbestellten Patienten
1994 // Promotion zur Dr. med. dent.
1992–1995 // Mitarbeit und Leitung der Abteilung für
Kinderzahnheilkunde, Freie Universität Berlin
1995–1998 // Fachzahnarztausbildung im
Bereich der Kieferorthopädie
1998–2000 // Kieferorthopädische Tätigkeit
2001–2010 // Niederlassung in kieferorthopädischer
Praxis in Bad Essen, Gemeinschaftspraxis mit
Dr. Dirk Wiechmann
Die Workshopinhalte können auf die Bedürfnisse
Ihres Teams zugeschnitten werden.
34
Dr. Andrea Thalheim
Kursangebote 2015
2008–2010 // Präsidentin der Deutschen
Gesellschaft für Linguale Orthodontie e. V. (DGLO)
seit 2006 // Individuelle Kundenberatung und
Klärung der weltweiten klinischen Anfragen an
die Fa. TOP-Service für Lingualtechnik GmbH,
Bad Essen, Deutschland
2001 // Beginn der Behandlung mit dem
Incognito™ Appliance System
»Mitglied des ESLO-Führungsgremiums
2006 // Zertifiziertes und aktives Mitglied der
European Society of Lingual Orthodontics (ESLO)
»Referententätigkeit im In- und Ausland
»Diplomate of the GBO
35
Das Incognito™ E-Learning-Portal:
Die optimale Ergänzung zu unseren Kursen
3M Unitek
Unitek bietet
bietet zertifi
zertifizierten
zierten Incognito
Incognito™
Anwendern eine
eine Plattform
Plattform auf
auf der
der Informationen
Informationen rund
rund um
um das
das Incognito
Incognito™
Appliance System
System zu
zu fifinden
nden sind,
sind,
™ Anwendern
™ Appliance
3M
wie
z.
B:
wie z. B:
3M Unitek bietet zertifizierten Incognito™ Anwendern eine Plattform auf der Informationen rund um das Incognito™ Appliance System zu finden sind,
Kostenvoranschlagsrechner
Kostenvoranschlagsrechner
wie z. B:
ALLGEMEIN
LINGUALSYSTEM
Log-In
Log-In Protokoll
Protokoll für
für das
das e-learning
e-learning Portal
Portal
www.3munitek.de
www.3munitek.de
Log-In
Protokoll für das e-learning Portal
www.3munitek.de
Media-Packs
Media-Packs
Kostenvoranschlagsrechner
Behandlungsfilme
Behandlungsfi
lme
Media-Packs
Behandlungsfilme
Erweitern Sie Ihr Wissen rund um das Incognito™ Appliance System nach Ihrem eigenen Zeitplan
und Ihrer persönlichen Geschwindigkeit – ganz bequem von zu Hause oder vom Büro aus.
3M Unitek bietet zertifizierten Incognito™ Anwendern eine Plattform, auf der Informationen
rund um das Incognito™ Appliance System zu finden sind, wie zum Beispiel:
So
ein:
So loggen
loggen Sie
Sie sich
sich
ein:Sie sich ein:
So loggen
1.
Gehen
Sie auf www.3munitek.de
So loggen Sie sich ein:
11
1
Gehen
Gehen Sie
Sie auf
auf die
die www.3munitek.de
www.3munitek.de Webseite
Webseite
Klicken
Sie
auf
„Linguale
Apparaturen“
KlickenSie
Sieauf
aufdie
„Linguale
Apparaturen“
Gehen
www.3munitek.de
Webseite
2. Klicken Sie auf „Linguale Apparaturen“
2. Klicken Sie auf „Linguale Apparaturen“
1.
1.
2.
2.
1.
22
2
3.
3. Klicken
Klicken Sie
Sie auf
auf „Behandler-Login“
„Behandler-Login“
Behandlungsvideos
33
3. Klicken Sie auf „Behandler-Login“
3. Klicken Sie auf „Behandler-Login“
3
Lernvideos
Ligaturenübungen
Kostenvoranschlagsrechner
Media-Packs
in deutscher Sprache
Hilfreiche Informationen
rund um das Bonden und Rebonden
44
4.
und
dazugehörige
Passwort
ein
4. Geben
Geben Sie
Sie Ihre
Ihre Kundennummer
Kundennummer
undSiedas
das
dazugehörige
Passwortund
ein
4. G
eben
Ihre
Kundennummer
((Kundennummer = TOP-Service
)
Kundennummer
|
Passwort
=
TOP-Service
Kundennummer
Kundennummer = TOP-Service
Kundennummer
|
Passwort
=
TOP-Service
Kundennummer)
das dazugehörige
Passwort
ein
4. Geben
Sie
Ihre
Kundennummer
und
das
dazugehörige
Passwort
ein
Ihre
TOP-Service
Kundennummer
fi
nden
Sie
auf
Ihrem
Zertifi
kat
des
Zertifi
zierungskurses
Ihre TOP-Service Kundennummer finden Sie auf Ihrem Zertifikat des Zertifizierungskurses
(Kundennummer
= |TOP-Service
Kundennummer
(Kundennummer = TOP-Service
Kundennummer
Passwort = TOP-Service
Kundennummer)
5.
ändern
nach
ersten
Ihr
unter
„mein
Konto“.
Passwort
TOP-Service
Kundennummer)
5. Bitte
BitteTOP-Service
ändern Sie
Sie Kundennummer
nach dem
dem Initiales
erstenfiLogin
Login
Ihr Passwort
Passwort
unterkat
„mein
Konto“.
Ihre
nden
Sie
auf=Ihrem
Zertifi
des
Zertifi
zierungskurses
Bitte
und
Sie
e-learning
Portal
Bitte diese
diese Änderungen
Änderungen bestätigen
bestätigen
und schon
schon haben
haben
Sie Zugang
Zugang zum
zum
e-learning
Ihre TOP-Service
Kundennummer
finden
Sie auf Portal
5. Bitte ändern Sie nach dem ersten Login Ihr Passwort unter „mein Konto“.
Ihrem Zertifikat des Zertifizierungskurses
Bitte diese Änderungen bestätigen und schon haben Sie Zugang zum e-learning Portal
3M
3M Unitek
Unitek
36
Kursangebote 2015
4
5. B itte ändern Sie nach dem ersten Login Ihr Passwort
unter
„mein Konto“
Zweigniederlassung der 3M Deutschland
GmbH
Zweigniederlassung der 3M Deutschland GmbH
Ohmstraße 3
Bitte diese Änderungen bestätigen und
Ohmstraße
3
3M
Unitek
86899 Landsberg
86899 Landsberg der 3M Deutschland
Zweigniederlassung
Sie GmbH
Zugang zum E-Learning-Portal
Tel.: +49 (0)
8191 9474-5000
Tel.:
+49 (0)
9474-5000
Ohmstraße
3 8191
Fax: +49 (0)
8191 9474-5099
(0)
Fax:
+49
8191
9474-5099
86899
Landsberg
[email protected]
Bitte recyceln. Gedruckt in Deutschland.
[email protected]
Bitte recyceln. Gedruckt in Deutschland.
Tel.:
+49 (0) 8191 9474-5000
www.3MUnitek.de
© 2014 3M. Alle Rechte vorbehalten.
www.3MUnitek.de
© 2014 3M. Alle Rechte vorbehalten.
Fax:
+49 (0) 8191 9474-5099
[email protected]
Bitte recyceln. Gedruckt in Deutschland.
www.3MUnitek.de
© 2014 3M. Alle Rechte vorbehalten.
schon haben
37
Teilnahme- und Stornierungs­
bedingungen
Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung er­halten Sie eine verbindliche Teilnahmebestätigung.
Die Kursgebühr stellen wir Ihnen 5 Wochen vor der
Veranstaltung in Rechnung und bitten Sie um
Begleichung bis spätestens eine Woche vor
Kursbeginn. Bei praktischen Kursen senden wir
Ihnen die Liste der notwendigen Instrumente und
Materialien mit der Gebührenrechnung zu.
Bis spätestens 6 Wochen vor dem Kurs haben
Sie die Möglichkeit, kostenfrei von der Anmeldung
zurückzutreten. Bei einer späteren Stornierung
berechnen wir Ihnen 20 % der Kursgebühr.
Es besteht jedoch die Möglichkeit, ohne zusätz­liche Kosten einen Ersatzteilnehmer zu benennen.
Bei einer kurzfristigen Absage des Referenten
oder bei Unterbelegung des Kurses behalten wir
uns die Absage der Veranstaltung vor. In diesem
Falle erstatten wir die volle Kursgebühr. Für an­gefallene Reisekosten und Spesen kann keine
Haftung übernommen werden.
Kontakt
KONTAKT
ALLGEMEINES
Allgemeines
Hinweis für Assistenten
Wir bitten Sie um Zusendung der Assistentenbescheinigung vor der Rechnungsstellung, damit
wir Ihnen die reduzierte Kursgebühr gewähren
können. Wenn Sie die Kosten für den Kurs selbst
tragen, melden Sie sich bitte mit Ihrer derzeit
gültigen Privatanschrift für die Korrespondenz und
Rechnungsstellung an.
Fortbildungspunkte
Bei Fragen zu 3M Unitek-Kursen und den
Online-Trainings steht Ihnen Frau Daniela Fellner
gerne zur Verfügung.
Daniela Fellner
Tel. 08191/9474 - 5043
Fax 08191/9474 - 5097
[email protected]
Unsere Veranstaltungen entsprechen den
Leitsätzen und Empfehlungen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) vom 23.09.2005
einschließlich der Punkte­bewertungsempfehlung
des Beirates Fort­bildung der BZÄK und der DGZMK.
Für Kurse zum Incognito™ Appliance System
ist Frau Brigitte Mader Ihre Ansprechpartnerin.
Brigitte Mader
Tel. 08191/9474 - 5015
Fax 08191/9474 - 5097
[email protected]
38
Kursangebote 2015
39
Bitte verwenden Sie pro Person nur ein
Anmeldeformular (ggf. kopieren).
Bitte senden Sie dieses Anmeldeformular
unterschrieben per Fax an 08191/9474 - 5097
oder per Post zurück an:
ALLGEMEIN
ANMELDUNG
Anmeldeformular
Anmeldung
3M Unitek
Zweigniederlassung der 3M Deutschland GmbH
Kursbüro
Ohmstraße 3
86899 Landsberg
Gerne können Sie sich auch online registrieren
unter www.3MUnitek.de!
40
Kursangebote 2015
41
Anmeldung Rückseite
HABEN SIE NOCH FRAGEN?
BITTE SPRECHEN SIE UNS AN.
3M Unitek
Zweigniederlassung der 3M Deutschland GmbH
Ohmstraße 3
86899 Landsberg
Telefon 08191/9474 - 5000
Fax
08191/9474 - 5097
[email protected]
www.3MUnitek.de
www.3MUnitek-zahnspange.de
© 0914 3M. All Rights Reserved.
Herunterladen