Sierra Wireless stellt neue Software Funktionen vor

advertisement
Sierra Wireless stellt neue Software Funktionen vor, um
die Entwicklung von Embedded M2M-Applikationen zu
beschleunigen
Neue Funktionen optimieren das Sierra Wireless Embedded Application
Framework, wodurch Entwicklungskosten und der Time-to-Market reduziert
werden können
Barcelona, Spanien – 14. Februar 2011 – Auf dem diesjährigen Mobile World Congress in
Barcelona stellt Sierra Wireless verschiedene neue Funktionen für seine Machine-to-Machine
(M2M)-Anwendungsentwicklungsplattform vor. Dazu gehören die neuen Bibliotheken von
Drittanbietern, ein integrierter Debugger und eine neue Benutzeroberfläche für das RemoteGerätemanagement.
Die AirPrime Embedded Module von Sierra Wireless unterstützen nativ das komplette
Embedded Application Framework, ein umfassendes Software-Packet für die Entwicklung von
Embedded M2M-Anwendungen. Das Sierra Wireless Embedded Application Framework liefert
eine Reihe von fertig verfügbaren Bausteinen, die den Entwicklungsprozess von
Anwendungen beschleunigen. Dadurch können Geräte- und Systemhersteller ihre Produkte
schneller auf den Markt bringen und ihre Entwicklungskosten reduzieren. Das Embedded
Application Framework besteht aus einem M2M-spezifischen Betriebssystem (Open AT), einer
Reihe von Softwarebibliotheken und einer integrierten Entwicklungsumgebung.
Die AirPrime Wireless Module können dank der AirPrime Management Services auch per
Fernüberwachung verwaltet werden. Die AirPrime Management Services sind ein Satz
umfassender Gerätemanagement-Funktionen. Darüber hinaus, können AirPrime Module
dank des AirVantage Ready Agent mit der AirVantage Services Plattform verbunden werden,
um die Erstellung und Integration von Business-Anwendungen zu unterstützen. Diese
Funktionen und die nahtlose Integration von Hardware, Software und Services vereinfachen
und beschleunigen die End-to-End-Entwicklung von M2M-Anwendungen erheblich.
Sierra Wireless erweitert regelmäßig die Entwicklungsplattform durch neue Funktionen, die
sowohl intern als auch in Zusammenarbeit mit Dritten entwickelt werden. Eine aktuelle
Erweiterung ist die WirelessIDEA Bibliothek, entwickelt von Aplix Corporation. Damit können
Entwickler die Module von Sierra Wireless nutzen, um ihre M2M-Anwendungen in der
gängigen Programmiersprache Java zu schreiben. High-Level-Tasks können so schneller
entwickelt und die Hardware-Plattform-Portabilität sowie die Wiederverwendung von
vorhandenen Codes gewährleistet werden. Die WirelessIDEA Bibliothek arbeitet nahtlos mit
dem Sierra Wireless Embedded Developer Studio, einer Eclipse-basierten integrierten
Entwicklungsumgebung für M2M-Anwendungen.
Darüber hinaus hat Sierra Wireless eine neue Benutzeroberfläche für seine AirPrime
Management Services eingeführt. Mit der Cloud-basierten Gerätemanagement-Lösung, die
auf der AirVantage Services Plattform basiert, können Hersteller (oder deren Service Provider)
die eingesetzten AirPrime-Geräte über ein Webportal fernüberwachen und aktualisieren.
Dadurch lassen sich erhebliche Betriebskosten sparen. Mit der neuen Benutzeroberfläche
lassen sich Dashboards erstellen, um wichtige Parameter und den Kommunikationsverkehr
einer Gerätegruppe zu überwachen, zu konfigurieren und aus der Ferne AT-Befehle zu
senden. Außerdem führt sie Remote-Upgrades über einen sicheren Patch-Mechanismus
durch.
„Insgesamt wurden nun mehrere Millionen mobile Endgeräte, die auf dem Open ATBetriebssystem basieren, installiert“, sagt Didier Dutronc, Senior Vice President und General
Manager, M2M Embedded Solutions bei Sierra Wireless. „Seit dem Start von Open AT vor
zehn Jahren, hat sich eine Gemeinschaft von kreativen Embedded-Software-Entwicklern
gebildet. Wir freuen uns, neue Mitglieder wie Aplix Corporation, begrüßen zu dürfen, um
weiterhin die M2M-Anwendungsentwicklung zu erleichtern und zu beschleunigen.“
Sierra Wireless Embedded Application Framework
Das Sierra Wireless Embedded Application Framework ist ein komplettes Software-Paket für
die Entwicklung von Embedded M2M-Anwendungen. Es beinhaltet die folgenden Elemente:
Open AT OS: Open AT OS ist das einzige Betriebssystem, das speziell für M2M entwickelt
wurde. Es stellt mobile Dienste (Voice Call, Daten, SMS) und TCP/IP-Konnektivität nativ
bereit. Darüber hinaus bietet es Zugriff auf Hardware-Quellen, wofür Entwickler normalerweise
einen Extra-Prozessor benötigen würden. Dank Open AT OS können AirPrime Funkmodule
als unabhängige Prozessoren für simple Applikationen genutzt werden, oder als zusätzlicher
Prozessor für komplexere Systeme genutzt werden. Das Betriebssystem ermöglicht es
Entwicklern, ihre Anwendungen einfacher in Standard ANSI C/C ++ zu schreiben. Diese ist für
die Echtzeit-Steuerung und maschinenorientierte-Dienste optimiert.
Entwickler, die Open AT OS für ihre M2M-Lösungen nutzen, können auch vom Angebot an
Bibliotheken, die Sierra Wireless und dritte Software-Anbieter anbieten, profitieren. Dadurch
können sie ganz einfach extra Funktionen und Protokolle hinzufügen oder andere
Entwicklersprachen nutzen.
Sierra Wireless Libraries: Sierra Wireless bietet eine Reihe von gebrauchsfertigen
Bibliotheken für den einfachen Zugriff auf einige der gängigsten Add-On-Technologien. Die
verfügbaren Bibliotheken enthalten:
•
Lua Interpreter: Lua ist eine gängige Skriptsprache, die die Anwendungsentwicklung
vereinfacht, indem sie den Umgang mit Aufgaben wie Speicher-, Datenfluss- und
Control Flow-Management vereinfacht
•
Internet: Fügt FTP, POP3, SMTP und HTTP Protokolle hinzu
•
Location: Ermöglicht die Integration von GPS und A-GPS Featuren
•
Security: Fügt SSL-, Cryptographic- und Jamming Detection-Protokolle hinzu
•
Ready Agent: Verbindet Module mit der AirVantage Services Plattform
Bibliotheken von Dritten: Die WirelessIDEA-Bibliothek von Aplix Corporation ermöglicht es
Entwicklern mit Sierra Wireless Modulen, ihre Anwendungen in Java zu schreiben. Damit
können sie die Programmiersprache, die am besten zu ihren Fähigkeiten und Aufgaben
passen, auswählen. Sie können Programme in C/C ++ und Java zur gleichen Zeit schreiben,
indem sie C/C ++ für Performance-kritische Arbeiten und Java für High-Level
Programmierungen nutzen. Die WirelessIDEA-Bibliothek kann in allen Endgeräten mit Open
AT eingesetzt werden.
Mehrere Bibliotheken von Drittanbietern werden in Kürze eingeführt werden, einschließlich
Industrie-spezifischer Protokolle für Energie, Gesundheitswesen und Sales & PaymentLösungen.
Sierra Wireless Embedded Developer Studio: Das Sierra Wireless Embedded Developer
Studio ist eine integrierte Entwicklungsumgebung für M2M-Anwendungen basierend auf
Eclipe. Der gesamte Entwicklungsprozess einschließlich Kodierung, Debugging, ZielDownloads und Ziel-Überwachung wird in einem einzigen Tool integriert. Die nächste Version
2.0 wird neue Embedded Debugging-Funktionen beinhalten, wodurch Entwickler die
Feinabstimmung von Embedded Software durch die Verwaltung der Anwendungsausführung
beschleunigen können. Dies wird durch Funktionen wie Suspend/Resume, Step-by-Step,
Breakpoints und Data Watch ermöglicht.
Sierra Wireless AirVantage Services Plattform
Die AirVantage Services Plattform ist eine sichere Cloud-Plattform, die es Netzwerkbetreibern,
Systemintegratoren und M2M-Lösungsanbietern ermöglicht, kosteneffiziente M2M-Lösungen
zu entwickeln, einzusetzen, zu unterstützen und zu verwalten. Die AirVantage Plattform
beinhaltet umfassende Funktionen zur Verwaltung von Subscriptions, Endgeräten sowie
entsprechenden Assets (wie Maschinenkomponenten, Telemetrie-Geräte in Autos und
Monitoring-Geräte für Heim und Büro); ein leistungsfähiges Set an M2MAnwendungsentwicklungstools und eine offene Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung
von Web Services (API). Mithilfe der AirVantage Plattform können Mobilfunknetzbetreiber
Funktionen zum Self Support, zur Anwendungsentwicklung sowie Managementoptionen an
ihre M2M-Service Provider übergeben.
Weitere Informationen über das Sierra Wireless Embedded Application Framework finden Sie
unter http://www.sierrawireless.com/AirPrime/Application_Framework
Bildmaterial finden Sie unter http://www.sierrawireless.com/newsroom/productimages.aspx
About Sierra Wireless
Sierra Wireless (NASDAQ: SWIR – TSX: SW) offers industry-leading mobile computing and machine-tomachine (M2M) communications products and solutions that connect people, devices, and applications
over cellular networks. Wireless service providers, equipment manufacturers, enterprises and
government organizations around the world depend on us for reliable wireless technology. We offer 2G,
3G and 4G wireless modems, routers and gateways as well as a comprehensive suite of software, tools,
and services that ensure our customers can successfully bring wireless applications to market. For more
information about Sierra Wireless, visit www.sierrawireless.com.
“AirPrime” and “Open AT” are trademarks of Sierra Wireless. Other product or service names mentioned
herein may be the trademarks of their respective owners.
Forward Looking Statements
This press release contains forward-looking statements that involve risks and uncertainties. These
forward-looking statements relate to, among other things, plans and timing for the introduction or
enhancement of our services and products, statements about future market conditions, supply
conditions, channel and end customer demand conditions, revenues, gross margins, operating
expenses, profits, and other expectations, intentions, and plans contained in this press release that are
not historical fact. Our expectations regarding future revenues and earnings depend in part upon our
ability to successfully develop, manufacture, and supply products that we do not produce today and that
meet defined specifications. When used in this press release, the words "plan", "expect", "believe", and
similar expressions generally identify forward-looking statements. These statements reflect our current
expectations. They are subject to a number of risks and uncertainties, including, but not limited to,
changes in technology and changes in the wireless data communications market. In light of the many
risks and uncertainties surrounding the wireless data communications market, you should understand
that we cannot assure you that the forward-looking statements contained in this press release will be
realized.
Pressekontakt:
Saskia Stolper / Funda Akin
Hotwire für Sierra Wireless
T: +49 (0) 69 25 66 93-50/-61
E: saskia.stolper/funda.akin@hotwirepr.com
Herunterladen