spinalPLUS - zu Orthoservice.

advertisement
spinalPLUS
Premium-Design
für das Rückgrat.
Ermöglicht eine
beispiellose
Lebensqualität.
spinalPLUS
ANWENDUNGSBEREICHE
Bei der konservierenden/rehabilitierenden Behandlung
eines Patienten mit Osteoporose (oder ganz allgemein
bei Patienten mit Hyperkyphose) spielt die Orthese
SpinalPlus eine grundlegende Rolle.
Der Zweck der Orthese ist die Unterstützung der geschwächten Rückenwirbel.
Die hinteren paravertebralen Spannriemen stützen
die hyperkyphotische Wirbelsäule, beschränken die
Rückenkrümmung und tragen im Rahmen des
Möglichen dazu bei, das Rückgrat gerade aufzurichten.
Dies wird durch zwei Gegendruckpunkte auf Höhe der
Schultern und des Schambereichs erreicht, die zwei
Hebelpunkte bilden, die auf die starre Rückenstruktur
einwirken.
Die richtige Stützwirkung auf eine geschwächte
Wirbelsäule trägt dazu bei:
• den akuten und/oder chronischen Schmerz
zu lindern
• das Risiko von Dislokationen und/oder Brüchen
zu verringern.
Der Versuch, der Wirbelsäule eine physiologisch
richtigere Haltung zurückzugeben, ist ein
wesentliches Behandlungsziel und bedeutet:
• Den Druck auf den Brustkorb zu mindern und so die
Atmung zu erleichtern
• Die Überlastung der Muskeln zu reduzieren und die
Muskelfasern auf eine Länge zu bringen, die eine
höhere Kraftausübung erlauben.
• Reduzierung der Sturzgefährdung durch
Gleichgewichtsstörungen.
M. T1049
RÜCKENORTHESE BEI OSTEOPOROSE
Gepolsterte Schultergurte,
einstellbar mit Klettverschluss
Ein weiterer wichtiger Faktor, der den Wirkungsgrad
einer Orthese bestimmt, ist die Annehmbarkeit seitens
des Patienten.
SpinalPlus ist:
• Leicht und kaum invasiv
• Bequem anlegbar, da sie (dank der neuen
Spanneinrichtung) mit minimalem Kraftaufwand
auf maximalen Zug eingestellt werden kann.
Diese beiden Faktoren sind die Grundlage für
die Annahme durch den Patienten, für die tägliche
Verwendung und folglich die Effizienz.
SPINALPLUS ZIELT DARAUF
AB, DIE LEBENSQUALITÄT DES
PATIENTEN DURCH AUFRICHTEN DER
WIRBELSÄULE ZU VERBESSERN.
Klettverschluss
Elastischer Einsatz mit
bio-dynamischer Wirkung
Form
mbare innere Struktur
aus (rröntgentransparenter)
Aluminiumlegierung
Dorsalllumbale Spannriemen
mit Band mit niedriger Reibung
Selbstau
usrichtende Schnallen
Innovatives Gurtsystem
zum Patent angemeldet
Durch Pathologien geschwächte Wirbel
(Osteoporose, Metastasen usw.).
Die Gesamtheit der Kräfte, die auf den
Rumpf einwirken (verteilter Druck im
Rückenbereich und Gegendruck auf Höhe
der Schultern und des Beckens), stützen
nicht nur das Rückgrat und beschränken die
Krümmung, sondern tragen im Rahmen des
Möglichen zu einer Aufrichtung bei.
EINZIGARTIG UND UNNACHAHMLICH DANK EINER
R REIHE TECHNISCHER LÖSUNGEN
POLSTERUNG, SCHULTERGURTE,
SPANNRIEMEN UND ALUMINIUMRAHMEN:
EIN EINZIGARTIGES, ABER LEICHT
TRENNBARES GANZES
Der Aluminiumrahmen und das Polster-Spannriemen-System bilden einen
einzigen, extrem robusten und funktionellen Körper dank eines einfachen,
aber findigen Systems automatischer und selbstausrichtender Schnallen:
a) Die Schnallen des oberen Endes der Schultergurte werden auf den Stiften des
Aluminiumrahmens eingeklinkt (selbstsperrender Verschluss mit Ausklinksperre)
b) Die Schnallen der hinteren mittleren Spannriemen sind auf eine horizontale
Platte genietet, die ihrerseits an der Aluminiumstruktur befestigt ist.
Das absolut praktische und rasche Ein- und Ausklinken der beiden Strukturen
ermöglichen dem Orthopädietechniker, direkt den Aluminiumrahmen zu
modellieren, und erlauben dem Patienten, die Gewebeteile von Hand zu waschen.
SCHULTERGURTE:
DIE SPANNRIEMEN SIND DIREKT MIT
DEM RAHMEN VERBUNDEN
DORSALLUMBALE SPANNRIEMEN
MIT ELASTISCHEM
BIO-DYNAMISCHEM TENSOR
Die oberen Enden der dorsallumbalen Spannriemen
sind mit einem kleinen elastischen bio-dynamischen
Einsatz versehen, der nicht nur verhindert, dass die
Atmungskapazität eingeschränkt wird, sondern die
Wechselwirkung von Druck und Gegendruck zwischen
Rumpf und Orthese aktiv unterstützt. Diese
kontinuierliche Mikrospannung aktiviert die dorsallumbale Muskulatur und verbessert im Laufe der
Zeit die Haltung des Rumpfes.
IN DER HÖHE
VERSTELLBARE
SCHULTERGURTE UND
SPANNRIEMEN
Die Schultergurte und Spannriemen
können dem Patienten nach Maß
angepasst werden: Es genügt, das
Y-förmige Endklettband zu lösen,
den überschüssigen Teil abzuschneiden und den Klettverschluss
in der gewünschten Höhe wieder
zu schließen.
SCHULTERGURTE
MIT FUNKTIONELLER
POLSTERUNG
Die Schultergurte sind mit
versetzbarer Polsterung
versehen, die mit Klettband
in der gewünschten Position
befestigt wird; sie sind flach im
Schulterbereich und rund im
unteren Teil, um den Schutz
der Achselhöhle zu optimieren.
Das System der Schultergurte und Spannriemen ist so konzipiert,
dass alle auftretenden Kräfte gleichmäßig verteilt werden. So wird
das Verrutschen weitgehend vermieden und das Spannen der
Gurte beträchtlich erleichtert. Um Nachgeben und Verformungen
im Laufe der Zeit zu vermeiden, sind die Schultergurte und
Spannriemen direkt mit dem Aluminiumrahmen verbunden
und bestehen aus hochfestem Material, das eine konstante und
dauerhafte Spannung gewährleistet.
RÖNTGENTRANSPARENTER*
ALUMINIUMRAHMEN
Der Rahmen, der mit Laserschnitt aus einer röntgentransparenten Aluminiumplatte gefertigt ist, besteht
aus zwei paravertebralen Schienen und vier geformten
Querträgern.
Der Orthopädietechniker kann den Rahmen am Ende
des Rückens leicht aus der Orthese herausziehen und
modellieren, um ihn in wenigen Sekunden passgenau und
nach Maß der Rumpfanatomie des Patienten anzupassen.
*Die oberen zwei Haltebolzen und die Druckknöpfe
sind nicht röntgentransparent.
SCHULTERGURTE + SPANNRIEMEN
= OPTIMALE SPANNUNG OHNE
KRAFTAUFWAND
Perfekte Anpassung an die Schulter ohne Kompression.
Die Wechselwirkung zwischen Schultergurten und
Spannriemen vervielfältigt die vom Patienten ausgeübte
Kraft: Jeder ist in der Lage, selbst bei Muskelschwäche,
die zuvor vom Orthopädietechniker voreingestellte
Orthese auf die optimale Spannung einzuregulieren.
SPANNRIEMEN OHNE
REIBUNG UND MIT
ERGONOMISCHER
PELOTTE
Der Abschnitt der dorsallumbalen
Spannriemen, in dem die größte
Zugkraft ausgeübt wird, besteht aus
einem Band mit niedriger Reibung,
das maximales Gleitvermögen
gewährleistet. Die Y-förmige
Klettpelotte weist eine verbreiterte
Form auf, die den Bedürfnissen der
Patienten mit geringer Greifkraft
entgegen kommt.
SCHAMBEINPELOTTE
MIT BREITEM
EINSTELLBEREICH
FÜR MAXIMALEN
TRAGEKOMFORT
Die Schambeinpelotten (die
vorderen Enden der Spannriemen
des Beckenbereichs) haben eine
Oberfläche mit Klettgewebe,
das kleine Einstellungen bei
Änderungen der Haltung oder
bei Dilatation des Bauchs nach
dem Essen erlaubt.
SPINALPLUS ÜBT EINE STÜTZWIRKUNG AUF DIE WIRBELSÄULE
AUS, IST LEICHT VERSTELLBAR UND BIETET EINEN BISHER
UNERREICHTEN TRAGEKOMFORT
Wenn es notwendig ist, einige Wirbel zu entlasten, ohne die Bewegungsfreiheit und den Komfort
einzuschränken, ist SpinalPlus fraglos die einzig infrage kommende Orthese. SpinalPlus, das Ergebnis
aus technischer Planung und klinischer Erfahrung, bietet einen so breiten Einstellbereich, dass es
problemlos jedem Patienten verschrieben werden kann, von Jugendlichen mit Hyperkyphose bis zu
alten Patienten mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit, die die Orthese bequem anlegen und die
Gurte mit geringem Kraftaufwand spannen können.
Die effiziente Spanneinrichtung
ist einfach und mit geringem Kraftaufwand zu
betätigen.Die mit den Schultergurten verbundenen
dorsallumbalen Spannriemen ermöglichen eine
absolut innovative gleichmäßige Kraftverteilung,
die das Verrutschen der Orthese beträchtlich
einschränkt und ihre Wirkungsweise verbessert.
Die vier Verankerungspunkte zwischen dem
Metallkern und der Spanneinrichtung der
Schultergurte und Spannriemen bilden ein
Ganzes, das eine konstante und dauerhafte
Stützwirkung gewährleistet.
Dank des bio-dynamischen Tensors wird
nicht nur eine Behinderung der Atmung
vermieden, sondern auch eine kontinuierliche
Mikrospannung erzielt, die die dorsallumbale
Muskulatur aktiviert und im Laufe der Zeit
die Haltung des Rumpfes verbessert.
BEQUEMES ANLEGEN AUCH BEI EINGESCHRÄNKTER
BEWEGUNGSFÄHIGKEIT
Selbst ein alter Patient kann die Orthese ohne Schwierigkeiten anlegen: Der Bewegungsablauf ist ähnlich wie beim
Schultern eines Rucksacks; hilfreich ist dabei die Möglichkeit, die Schultergurte (die auf den Spannriemen mithilfe eines
besonderen Rings laufen) zu lockern, ohne die beim ersten Anlegen vorgenommenen Einstellungen zu verlieren..
VORTEILE
• Einfach in nur vier Schritten anzulegen
• Einfach in nur vier Schritten abzulegen
• Aufrechterhaltung der Einstellungen
• Extrem geringe Migration
• Niedriges Profil, unsichtbar unter der Kleidung
• Leichtes Entfernen des Bezugs zum Waschen
• Ultraleicht (unter 580g)
Die Orthese anlegen;
dazu die Arme in die
Schultergurte einführen
Die Schambeinpelotten mit
dem Klettband so schließen,
dass sie genau mittig liegen
Die Klettpelotten der
dorsallumbalen Spannriemen (die auf dem
Ende der Schambeinriemen positioniert
sind) aushaken und
nach außen ziehen
Mit dem Klettband auf
dem vorderen Verschluss
verschließen
WDP00080DE02-052012
spinalPLUS
M.T1049
Rückenorthese bei Osteoporose
Größen
Abstand
T1 – L5 cm
XS
S
M
L
35 – 41
41 – 47
47 – 54
54 – 61
INDIKATIONEN
• Dorsolumbalgien bei Lendenwirbelsäulensenkungen
• Rückenwirbelsinterungen aus osteoporotischem und
metastatischem Grund
• Posttraumatische Hyperkyphose oder durch Athrose
• Osteochondritis deformans juvenilis (Scheuermann)
Headquarter:
ORTHOSERVICE AG
Rotzbergstrasse 7 · CH-6362 Stansstad (NW) · Switzerland
info@orthoservice.com · www.orthoservice.com
Vertrieb für Deutschland:
Orthoservice Deutschland GmbH
Flugstraße 7 · D-76532 Baden-Baden · Deutschland
Distributore italiano:
RO+TEN s.r.l.
Sede legale: Via Fratelli Ruffini, 10 · I-20123 Milano (MI) · Italy
Sede operativa e amministrativa:
Via Monte Cervino, 50 · I-20862 Arcore (MB) · Italy
Vertrieb durch:
Herunterladen