Technische Universität Berlin

Werbung
Powered by TCPDF (www.tcpdf.org)
Stellenticket ID: 41347 / Angebot vom 05.10.2017 / Bewerbungsfristende 31.10.2017
Technische Universität Berlin
Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:
Wiss. Mitarbeiter/in - 75 % Arbeitszeit - Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
Die Arbeitsgruppe von Frau Prof. Dr. Rauer forscht im Fachgebiet der Planetenphysik am Zentrum für Astronomie und
Astrophysik. Der Fokus liegt auf der Detektion von extrasolaren Planeten und der numerischen Modellierung ihrer
Atmosphären. Frau Prof. Rauer ist PI der ESA PLATO Mission und co-PI des bodengebundenen NGTS Surveys (Next
Generation Transit Survey). Diese Stelle ist in das NGTS Projekt eingebunden. Das NGTS-Projekt ist eine Kooperation
der Universitäten Belfast, Cambridge, Leicester, Warwick (UK), des Observatoire de Geneve (CH), der Universität Antofagasta (Chile), und des Instituts für Planetenforschung, DLR, Berlin.
Fakultät II - Zentrum für Astronomie und Astrophysik
Kennziffer: II-543/17 (besetzbar ab 01.01.2018 / befristet für 3 Jahre / Bewerbungsfristende 31.10.2017)
Aufgabenbeschreibung: Mit Hilfe von NGTS Daten, aber auch Daten anderer Surveys zur Suche nach Transits extrasolarer Planeten, sollen Populationen von Exoplaneten auf engen Orbits untersucht werden.
Diese Stelle ist Teil des DFG Schwerpunkt Programms Exploring the Diversity of Extrasolar Planets (SPP 1992). Ziel
des SPP 1992 ist es, die verschiedenen Aspekte Theorie und Beobachtung der Exoplanetenforschung zusammen zu
bringen. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.
Erwartete Qualifikationen:
Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Äquivalent), im Bereich der
Physik oder Astrophysik ist erforderlich.
Vorkenntnisse in Programmierung, z.B. mit Python oder C, sind erwünscht.
Grundlagenwissen im Bereich von Exoplaneten sind von Vorteil.
Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Arbeitssprache in der Arbeitsgruppe ist Englisch.
Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie von Prof. Dr. Heike Rauer, E-Mail: [email protected] Besuchen Sie
unsere Webseite: http://www-astro.physik.tu-berlin.de/exoplanet-diversity.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen (Motivationsbrief
mit Beschreibung der eigenen Forschungsinteressen, Lebenslauf, Kopien von Abschlusszeugnissen und Kontaktdaten
für 2 Empfehlungsschreiben) an die Technische Universität Berlin, - Der Präsident - , Fakultät II, Zentrum für Astronomie und Astrophysik, Frau Prof. Dr. Rauer, Sekr. EW 8-1, Hardenbergstraße 36, 10623 Berlin oder als pdf-Datei an
[email protected]
Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen
mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie nur
Kopien ein.
Die Stellenausschreibung ist auch im Internet abrufbar unter:
http://www.personalabteilung.tu-berlin.de/menue/jobs/
Herunterladen