Vortrag Dr.M.Kurmann DE

Werbung
Zahnhygiene/Zahnproblematik
nach Organtransplantation
Dr. med. dent.
dent. Miranda Kurmann
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Universitätskliniken für Zahnmedizin
Universität Basel
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Themen:
Themen:
• Vorstellung Abteilung für Präventivzahnmedizin Basel
(Stammzelltransplantierten Patienten)
• Prophylaxekonzept bei organtransplantierten Patienten
• Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
• Auswirkung von Erkrankungen der Mundhöhle auf den
immunsupprimierten Organismus
• Interdisziplinäre Sprechstunde für Stammzelltransplantierte
Universitätsklinik Basel
Abteilung für Präventivzahnmedizin
Universitätskliniken für Zahnmedizin
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Abteilung für Präventivzahnmedizin
Abteilungen
www.unibas.ch/zfz
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Abteilung für Präventivzahnmedizin
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Prophylaxekonzept bei Organtransplantierten Patienten
Organtransplantierte Patienten
• Lebenslange Immunsuppression -> theoretisch
erhöhtes Risiko an bakteriellen Infektionen zu
erkranken
• Keine allgemeingültige
Behandlungsempfehlung zur Risikominimierung
• Erprobte Prophylaxekonzepte
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Prophylaxekonzept bei Organtransplantierten Patienten
Organtransplantierte versus
Stammzelltransplantierte Patienten
• Organtransplantierte:
– Lebenslange Immunsuppression
– Keine Chemotherapie
– Keine Stammzelltransplantation -> keine GVHD
• Stammzelltransplantierte:
– Keine lebenslange Immunsuppression jedoch intensiv
-> Isolierstation
– Chemotherapie und Stammzelltransplantation
– Graft-versus-Host Disease (GVHD)
- > beide Gruppen: Verminderte Speichelfliessrate mit
schwerwiegenden intraoralen Problemen
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Prophylaxekonzept bei Organtransplantierten Patienten
Prophylaxekonzept bei
organtransplantierten Patienten
•
•
•
•
•
•
Vor Organtransplantation:
Klinische und röntgenologische Untersuchung
Hygieneinstruktion-/motivation, professionelle
Zahnreinigung
Prothetische Behandlung (provisorisch/definitiv)
Konservierende und chirurgische Sanierung (in
Absprache mit dem zuständigen Arzt!)
Recallorganisation
Berichterstattung
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Prophylaxekonzept bei Organtransplantierten Patienten
Prophylaxekonzept bei
organtransplantierten Patienten
•
•
•
•
•
•
Nach Organtransplantation:
Klinische Untersuchung
Mundhygienekontrolle
Behandlung neuer Erkrankungen
Recall ¼ Jahr
Die ersten 3 Monate KEINE zahnärztliche
Behandlungsmassnahmen mit Bakteriämiegefahr (= bei
Eingriffen mit Blutungen)
Ab 3 Monaten Sanierungen in der Regel mit
immunsupprimiernden Medikamenten möglich
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Prophylaxekonzept bei Organtransplantierten Patienten
Antibiotika-Prophylaxe
• Achtung Resistenzbildung!
• 1h prä-OP Einzeldosis
– Penicillin / Amoxicilin
(Streptokokken und anaerobe Bakteriämie)
– Penicillinallergie und lymphatische Leukämie:
Clindamycin
– Bei hoher Keimzahl: + Metronidazol
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Auswirkung von Organtransplantationen
auf die Mundhöhle
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Xerostomie
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Xerostomie
= Mundtrockenheit
• Hyposalivation, Oligosialie und subjektive
Xerostomie
• Ursachen der Xerostomie
• Funktion des Speichels
• Zeit-Balken-Diagramm Speichelfliessrate
• Folgen der Xerostomie
• Therapie der Xerostomie
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Xerostomie: Ursachen
• 1° Nebenwirkung der Zytostatika auf die
Speicheldrüsen (Speicheldrüsenintoxizität)
• Radiotherapie im Kopf-Halsbereich
• Medikamente:
Antirrhytmica, -cholinergica, -convulsiva, -depressiva, emetica, -histaminica, -hypertensiva, -nausea, -parkinson, psychotica, -puritica, Anorectica, Anxiolytica, Appetitzügler,
Bronchodilatatoren, Diuretica, Narcotica, Sedativa,
Spasmolytica, Tranquilizer etc.
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Speichel
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Befeuchtung
Gleitmittel (Sprache, Kauen, Schlucken)
Geschmackperzeption
Reinigung
Verdauung (Amylasen, Lipasen, Proteasen, Nucleasen, Muzinen)
Antibakteriell (Lactoferrin, Lysozyme, Lactoperoxidasen)
Koagulierend
Verhintert bakterielle Adhärenz (IgA, IgG, IgM)
Kariesprotektiv
Verdünnung, Puffer, Neutralisation,
-> Verhinderung der Demineralisation
-> Förderung der Remineralisation
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Messung der Speichelfliessrate
• 1 Minute kauen
• 5 Minuten Speichel
sammeln
• pH Bestimmung
• Normalwerte zwischen
1-3ml/min
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
1.4
1.2
1
Ml/Min
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Xerostomie: Bestimmung der
Speichelfliessrate
0.8
Stim.
Speichelfluss
0.6
0.4
0.2
0
0
3
6
9 12 15 18 21 24
Zeit nach HSZT (Monaten)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Xerostomie: Folgen
• 1° Auswirkungen auf die Schleimhäute:
– Austrocknung, Rötung, Überempfindlichkeit etc.
• 2°Folgen der Schleimhautveränderungen:
- Durst, Kaubeschwerden, irritierter Geschmacksinn,
mangelnde Mundhygiene, Mundgeruch,
schlechter Prothesenhalt, Fehlernährung (Malnutrition) etc.
.
• 3° Auswirkungen auf die Zähne:
– Schnelle Kariesentwicklung
– Parodontitis (Erkrankung des Zahnhalteapparates)
– Opportunistische Schleimhautinfektionen (Pilz -> Candida)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Xerostomie: Therapie
• Speichel stimulierende Medikamente
-> starke Nebenwirkungen
• Mundspüllösungen (ohne Alkohol!)
• viel trinken
• Keine zuckerhaltigen Getränke!
• Speichelersatz (Emofluor®, Bioten®, Aldiamid Gel ®,
Glandosan®)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Mukositis (=Schleimhautentzündung)
• Nebenwirkung der Chemotherapie/Strahlentherapie
• Überall im Magen-Darm-Trakt; am häufigsten in der
Mundhöhle
• Schmerzen, funktionelle Störungen, Fehlernährung
• lokale und systemische Infektionen
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Mukositistherapie
• Prävention
– Gute Mundhygiene -> 2° Infektion vermindern
– Medikamente:
• Keratinozyt-Wachstumsfaktor (SH-Toleranz)
• Glutamin (Verminderung der Schleimhauttoxizität)
• Behandlung
– Schmerzbehandlung
– Tebodont® oder Kamillosan® - Spüllösungen
– Zahnpasta (Bioten® , Enzycal® )
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Graft versus Host Disease
• Speziallfall der Mund-SH-Veränderung
bei Stammzelltransplantierten
• Transplantierte Zellen greifen Gewebe an
• Vorbeugende Behandlung mit
Immunsuppressiva und Kortikosteroiden
(Cyclosporin; Prednisolon)
• Gute Mundhygiene wichtig (aber schwierig!)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Graft versus Host Disease (GVHD)
Akute GVHD
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Chronische GVHD
2 Jahre später
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
GVHD + Candidiasis + Präkanzerose
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
GVH
GVH--Disease + Candidiasis
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
GVH
GVH--Disease Wange
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Graft vs. Host Disease Unterlippe
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Leukoplakie: weisse
Schleimhautveränderung
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Pilzinfektionen (Candida)
= Opportunistische Pathogene
• Antibiotika verschieben
mikrobiologisches Gleichgewicht
• Therapie: Antimykotika
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Pilzinfektionen (Candida)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Pilzinfektionen (Candida)
Prothesenstomatitis
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Pilzinfektionen (Candida)
Angulare Cheilitis mit Candida
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Haarzunge
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Haarzunge: Therapie
• Zungenreinigung
(Zahnbürste oder Zungenschaber)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Zahnverfärbungen durch Medikamente
• Therapie:
– Professionelle
Zahnreinigung
Tiefere Zahnverfärbungen
• Therapie:
– Bleaching, Mikroabrasion
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Tiefere Zahnverfärbungen
• Therapie:
– Veneers (Schalen)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Virale Infektionen
(Herpes simplex)
simplex)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Virale Infektionen
(Herpes simplex)
simplex)
Gefahr einer Herpes – Sepsis!
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Herpes: Therapie
• Hausmittel (?)
Zahnpasta, Eiswürfel, Rasierwasser, Ätherische Öle
(Teebaumöl, Eukalyptusöl), Salbei- / Melissenextrakte
• Virostatika
– Topisch (lokale Anwendung)
• Aciclovir (Zovirax®, Aviral®, Helvevir®…)
• Penciclovir (Famvir® Crème)
– Systemisch (Tabletten)
• Privudin (Privex®) ; Aciclovir (Zovirax® i.v.)
• Valaciclovir (Valtrex®) ; Famciclovir (Famvir®)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Herpes Therapie: Co2- Laser
unmittelbar nach Co2-Laser-Behandlung und 1 Woche später
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Aphten
• Häufiges Problem nach Organtransplantantion
• Ursache unklar
Typ minor (kleinen Aphten)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Typ major (grössere Aphten)
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Aphten: Typ major
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Aphten: Therapie
• Symptomatisch, schmerzlindernd,
Verhinderung einer Infektion:
– Pyralvex® (Lösung)
– Myrrhe, Salbei (Lösung)
– Bucco-Tantum® (Gurgellösung)
– Solcoseryl® Adhäsivpaste
– Kenacort® (Haftsalbe, Tabs, i.v.)
– CO2 - Laser
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Gingivahyperplasie
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Gingivahyperplasie
= Wucherungen des Zahnfleisches
• Ursachen: u.a. Sandimmun ®
– > neue Generation nicht mehr!
• Dosisabhängig
• Kofaktoren: Gingivitis, Plaque und Zahnstein
• Therapie: Medikamentumstellung und
professionelle Zahnreinigung,
Parodontalchirurgie (chirurgische Entfernung)
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Gingivahyperplasie
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Indirekte Auswirkungen:
Zahnbelag (Plaque)
-> Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
-> CHXCHX-Spülungen und Plak out Gel
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Indirekte Auswirkungen:
Gingivitis -> Parodontitis marginalis
• Eintrittspforte für Mikroorganismen!!
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Indirekte Auswirkungen:
Plaque -> Karies
1.Mangelnder Speichel
2.Kariesfördernde Ernährung
3.Schlechte Mundhygiene
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Indirekte Auswirkungen:
Zahnhalskaries und fortgeschrittene
Parodontitis marginalis
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Indirekte Auswirkungen:
Zahnerosion
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Organtransplantationen auf die Mundhöhle
Indirekte Auswirkungen:
Zahnerosion
• Überempfindlichkeit
• Linderung:
• Fluor Protector
• Seal and Protect
• Emofluor
• Sensigel
Evtl. sogar Kronen nötig!
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Auswirkung von Erkrankungen der Mundhöhle auf den
immunsupprimierten Organismus
Auswirkung von Erkrankungen der
Mundhöhle auf den Körper
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Interdisziplinäre Sprechstunde Universität Basel
Focussuche und Langzeitbetreuung von
Stammzelltransplantierten Patienten
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Interdisziplinäre Sprechstunde Universität Basel
Fokusabklärung und –elimination
• Ziele
– Entzündungsfreie
Mundhöhle
– Schmerzfreier und
informierter Patient
– Kein akuter
Behandlungsbedarf
absehbar innerhalb
6 Monaten
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Interdisziplinäre Sprechstunde Universität Basel
Mundhygieneinstruktion
• Instruktion
• Motivation
• Aufklärung: Mundtrockenheit, erhöhtes
Kariesrisiko und mögliche Infektionen durch die
Zähne und den Zahnhalteapparat
• Zahnprothesen nur zum Essen
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Interdisziplinäre Sprechstunde Universität Basel
Isolierphase
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Interdisziplinäre Sprechstunde Universität Basel
Chirurgische Behandlung
Zahnextraktion und Weisheitszahnentfernung / Implantate/ Parodontalchirurgie
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Fazit
• Prävention ist sehr wichtig und besser als
Nachsorge
• Nötige chirurgische Eingriffe wenn möglich noch
vor Therapiebeginn
• Regelmässige Kontrollen
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Institut für Präventivzahnmedizin und Orale Mikrobiologie
Herunterladen
Explore flashcards