Molekulare Marker in gentechnisch veränderten Organismen (2002)

Werbung
Molekulare Marker in gentechnisch veränderten Organismen (2002)
Information zum Dokument
Titel
Molekulare Marker in gentechnisch veränderten Organismen (2002)
Dokumenttyp
Bericht
Autoren
Küng Valentin
Abstract
Molekulare Marker werden zur Selektion und zum Nachweis von gentechnisch
veränderten Organismen (GVO) und zum Sichtbarmachen von Zellprozessen
verwendet. Als zusätzliche Gensequenzen sind sie dabei unter dem Aspekt der
Biosicherheit zu beurteilen. Vor allem bei Freisetzungen und besonders beim
Inverkehrbringen von GVOs ist es wichtig, umweltverträgliche Marker zu verwenden.
Die vorliegende Studie beschreibt die derzeit angewandten Systeme, deren
Einsatzmöglichkeiten und Wirkmechanismen sowie den Stand der Technik in
Hinblick auf das Entfernen von Markern, wenn diese nicht mehr benötigt werden.
Diese Angaben werden ergänzt mit Auszügen aus Stellungnahmen und Verweisen
auf weiterführende Literatur und Internet-Seiten. Damit ist der Bericht ein nützliches
Hilfsmittel, um Markersysteme bezüglich ihrer für Mensch und Umwelt relevanten
Eigenschaften miteinander vergleichen und beurteilen zu können.
Zusammenfassung
File (20 KB)
Kontakt
BAFU, Sektion Biotechnologie
Angaben zur Reihe
Herausgeber
BUWAL
Reihe
Schriftenreihe Umwelt
Seiten (von/bis)
Band
337
Angaben zum Herausgeber
Verlag
Ort
Bern
Jahr
2002
Anzahl Seiten
79
ISBN
Vertrieb
Vertriebsformat
Hardcopy
Preis
10.- CHF
Bestellung
Bestellnummer: SRU-337-D
Adresse
BAFU, Publikationen / [email protected]
Download
-
Herunterladen
Explore flashcards